Allgemeines 21.844 Themen, 145.487 Beiträge

ich kriege einfach windows nicht installiert

frank / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

hallo leute
ich habe einen rechner zusammengebaut. er hat z.zt folgende komponenten:p166, 16mb, no-nome at-board, ibm hd 365mb, viper 330 pci, netzwerkkarte, a3sound-karte, 4x cd, 14" monitor.
jetzt versuche ich krampfhaft, win 95 oder 98 ans laufen zu bringen. ich habe versucht win 95a win 95 c und win 98. leider ohne erfolg. bei jeder win version kommt eine andere fehlermeldung. win 95a sagt: schutzfehler starten sie win neu, 95 c hat probleme mit dem explorer. 98 sagt es ist nicht genug speicher vorhanden ich solle welchen in der autoexec.bat und config.sys freimachen.
ich habe schon alle teile durch andere ersetzt gehabt, ohne erfolg.
im bios ist alles richtig, jumper sind soweit auch ok.
ich wusste allerdings nicht, mit wieviel volt der p166 läuft, ich glaube 3,3v allerdings kann ich auf dem board nur 3,2 und 3,5 einstellen.
wer kann mir helfen. dringend.
vielen dank im voraus.
cu
frank (frank)

Antwort:
Hi,
Ich komm da nicht ganz mit!
Wenn ich Dich richtig verstehe und das ganze richtig interpretiere hast Du das Ding selber zusammengebaut und wie es aussieht,
auch etwas ältere Teile dafür verwendet, oder?
Ein Pentium 166 mit nur 365MB Harddisk und 16MB RAM ist etwas schwach auf der Brust. Ich würde mir nicht erlauben auf so eine kleine HD überhaupt ein Win95/98 draufzutun.
Dazu kommt, dass mit 16MB RAM für Win98 an den Anschlag gelangst. Die Fehlermeldung von Win98 ist war! Zu wenig Speicher!
Die Fehlermeldung mit dem Explorer hatte ich auch schon mal bei einer Win95c. Bis ich bemerkte, das ich eine defekte CD-Version erwischt hatte.
Der Schutzfehler, hmmm.... Könnte es sein dass Dein kleiner PC nicht Plug&Play fähig ist?
Hattest Du schon mal Win3.1/11 drauf und hat funktioniert?
Sicher hast Du schon versucht das Ding mal wirklich frisch zu formatieren und ohne was drauf zu haben neu anzufangen, oder?
Ansonsten wäre das mein nächster Schritt, aber nur mit einer Win95b oder c Version.
Viel Glück
Trix
(Beatrice)

Antwort:
Hallo,
nimm alle Teile bis aus HD,Grafikkarte,Prozessor und RAM aus dem PC.
Installire anschleißend Windows 95,egal welche Version.
Wenn Windows sich installiern ist (wenn es klappt....),steck nach und nach alle andern Karten rein.
Wenn indows nach einbau einer Karte nicht mehr hochfährt hast Du den "Übeltäter".
Deaktivere im BIOS unbedingt den "Vierenschutz".
Er verhindert das sich irgendwelche Vieren in den Master Boot Record der Festplatte einnisten.Windows muß bei aber bei der Installtion daruf schreiben können.
Viel Spaß Indronil
(Indronil Ghosh)

Antwort:
Also, erstmal ist meines Wissens 32MB die Minimalanforderung, zumindest für Win98.
Dann ist die Platte in der Tat recht winzig, aber leer wird sie ja sicher wenigstens sein. Denn Windows benötigt temporär Platz beim Installieren.
Ich hab zwar jetzt keine weitere Idee, aber als Rat, für DEN Rechner (vor allem in Hinsicht RAM) würd ich Win3.11 als wesentlich geeigneter ansehen.
Ansonsten wie Indroniel richtig meinte, möglichst wenig zum Installieren einbauen. Hilft das nicht, ist irgendwas im BIOS falsch eingestellt, der im BIOS aktivierte Virenschutz verhindert übrigens wirklich die Installation.
(Ande)

bei Antwort benachrichtigen