Allgemeines 21.817 Themen, 144.866 Beiträge

FAT32 unausgereift?

hot in univers / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe gehört, daß FAT32 noch unausgereift sein soll, und man die Konvertierung von FAT16 auf FAT32 lieber lassen sollte. Was meint Ihr dazu? (hot in univers)

Antwort:
FAT32 ist genauso unausgereift, wie FAT16 - und wird es auch bleiben
FAT32 ist ja praktisch FAT16, nur daß die bitbreite verdoppelt wurde..
(Der Pinky )

Antwort:
Hi
Die Vor und Nachteile von Fat 32 kannst Du unter:
http://www.bnla.baynet.de/bnla01/members/PeterQuast/
nachlesen.
(PQ)

Antwort:
Das mit der Konvertierung von...nach vergiß mal!
Bei der Installation Deines OS mußt Du Dich entscheiden, ob FAT16 oder FAT32.
Echte Probleme kannst Du eigentlich nur bekommen, wenn Du Deine FAT32-organisierte Festplatte in einem Rechner betreiben willst, dessen OS FAT32 nicht beherrscht.
Das sind von den letzten Win95 Versionen und Win98 mal abgesehen, fast alle. (Win95 ab Version ...950.B kann FAT32)
Auf der anderen Seite dürfte Win9x im Heimbereich zum größten Teil installiert sein.
Wenn eine FAT32-Platte die Bootplatte in einem Rechner ist, und zum Zwecke der Datensicherung allein in ein anderes System gesteckt wird, ist es eh egal, was der Rechner für eine Büchse ist, da sich das OS ja auf der Platte befindet!
Ich selbst habe mich vor ein paar Jahren -damals noch schweren Herzens- für FAT32 entschieden und bin noch nicht enttäuscht worden.
Den besonderen Vorteil sehe ich in der variablen Clusterung (Stichwort: Speicherplatzverschwendung).
Probier' doch einfach mal aus! Außer der Zeit für 2 Systeminstallationen kannst Du nichts verlieren!
Aloha from
The Brain
(Der Brain )

Antwort:
Kleine Anmerkung:
auch linux (ab kernel 2.0.35) und winnt 4.0 (mit fat32-plugin)
können auf FAT32 zugreifen.
(Der Pinky )

bei Antwort benachrichtigen
Der Pinky hot in univers

„FAT32 unausgereift?“

Optionen

FAT32 ist genauso unausgereift, wie FAT16 - und wird es auch bleiben
FAT32 ist ja praktisch FAT16, nur daß die bitbreite verdoppelt wurde..
(Der Pinky )

bei Antwort benachrichtigen
PQ hot in univers

„FAT32 unausgereift?“

Optionen

Hi
Die Vor und Nachteile von Fat 32 kannst Du unter:
http://www.bnla.baynet.de/bnla01/members/PeterQuast/
nachlesen.
(PQ)

bei Antwort benachrichtigen
Der Brain hot in univers

„FAT32 unausgereift?“

Optionen

Das mit der Konvertierung von...nach vergiß mal!
Bei der Installation Deines OS mußt Du Dich entscheiden, ob FAT16 oder FAT32.
Echte Probleme kannst Du eigentlich nur bekommen, wenn Du Deine FAT32-organisierte Festplatte in einem Rechner betreiben willst, dessen OS FAT32 nicht beherrscht.
Das sind von den letzten Win95 Versionen und Win98 mal abgesehen, fast alle. (Win95 ab Version ...950.B kann FAT32)
Auf der anderen Seite dürfte Win9x im Heimbereich zum größten Teil installiert sein.
Wenn eine FAT32-Platte die Bootplatte in einem Rechner ist, und zum Zwecke der Datensicherung allein in ein anderes System gesteckt wird, ist es eh egal, was der Rechner für eine Büchse ist, da sich das OS ja auf der Platte befindet!
Ich selbst habe mich vor ein paar Jahren -damals noch schweren Herzens- für FAT32 entschieden und bin noch nicht enttäuscht worden.
Den besonderen Vorteil sehe ich in der variablen Clusterung (Stichwort: Speicherplatzverschwendung).
Probier' doch einfach mal aus! Außer der Zeit für 2 Systeminstallationen kannst Du nichts verlieren!
Aloha from
The Brain
(Der Brain )

bei Antwort benachrichtigen
Der Pinky Der Brain

„FAT32 unausgereift?“

Optionen

Kleine Anmerkung:
auch linux (ab kernel 2.0.35) und winnt 4.0 (mit fat32-plugin)
können auf FAT32 zugreifen.
(Der Pinky )

bei Antwort benachrichtigen