Allgemeines 21.870 Themen, 146.317 Beiträge

AUFRÜSTEM

MR X / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi
Ich will mir nen neuen Rechner zu legen. Ich
hab einen Amd 333er Erazor 2 22,3 GB Festplatte
und 64 MB Ram
nun möchte ich wissen was bringt AMD k6-3 450 oder P3 450
wie groß ist der unterschied in der Leistung ???
Ich hab ausgerechnet das der P3 80 Mark teurer ist
aber ich brauch dann noch en neues board.

Also ist der P3 sein Geld wert oder kommt der AMD an die
Leistung fast ran ???
(Mr X)

Antwort:
Hi erstmal.Kauf momentan gar nichts und warte ab.In zwei Monaten kannst Du einen Athlon oder einen saubilligen Pentium III erwerben.Ich hab mir einen K6 2 350 fuer 110-DM geholt und warte auf den Athlon.Wenn Du unbedingt Dein Geld ausgeben willst,dann rueste auf SCSI-Laufwerke um.Pass aber auf dass der Scasi-Controller ein eigenes Bios hat.mfG,Markos.
(Clint Eastwood)

Antwort:
Wenn Du jetzt aufrüsten willst, bist Du mit dem K6-3 und evtl. 64 MBRam für die nächste Zeit gut bedient, d.h. wenn Dein Mainboard den K6-3 ordentlich unterstützt. Natürlich werden die Preise fallen, wenn der K7 richtig kommt, aber dann stehst Du noch vor dem Problem: Neues Mainboard, neue Ram-Module etc.. Was der K7 dann wirklich braucht, weiß keiner wirklich, und ein K7 mit alten Komponenten macht keinen Sinn. Ich sehe schon die Postings, Hilfe Win98 kann nicht, weil blablabla. Übrigens die Resonanz auf den K6-3 war nahezu dieselbe, wie die jetzt beim K7. Da kann man sich nur noch wundern.
Der PIII ist kein Prozessor, den ich jetzt kaufen würde. Der Celeron bietet da das wesentlich bessere Preis/Leistungverhältnis.
Der Leistungsunterschied zwischen K6-3/450/100 und PIII ist so lächerlich, daß sich nur Statistiker dafür interessieren. Die PC-Professional 7/99 hat eine detailierte Leistungsübersicht über alle gängigen Prozessoren.
Lies auch die verschiedenen Postings zu diesem Thema auf den anderen Brettern.
Ras
(Ras)

bei Antwort benachrichtigen