Allgemeines 21.702 Themen, 142.821 Beiträge

Speichererweiterung wird nicht richtig erkannt

Josef Erl / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Bei meinem 60er Pentium mit Intel Motherboard "Batman's Revenge" von
Vobis , der mit 2 x 16 MB RAM FPM (60 ns) und 2x 4 MB RAM (70 ns)
ausgestattet ist, wird bei Ersatz der 8 MB-Bank durch weitere 2x16 MB
(60 ns)nur der halbe zusätzliche Speicher erkannt, der Speichertest
zählt bis 48 MB. Stecke ich den Speicher solo auf eine Bank, erkennt
der Speichertes gar nur 16 MB. Mische ich die angeblich gleichen
Speicher, so werden bei voller Bestückung der Banks nur noch 8 MB
angezeigt.
Der Speicher scheint nicht defekt zu sein, wird nämlich bei einem
Freund richtig als FPM erkannt mit MB.
Auch ein BIOS-Update brachte nicht den gewünschten Erfolg.
Woran kann das liegen, gibt es bei FPM tatsächlich solche
Unterschiede?
SeppE (Josef Erl)

Antwort:
bei einem pentium MUß man eine bank immer komplett bestücken, sonst läuft`s nicht. was die 48 statt 64MB angeht, das passiert auch p166-besitzern. mein board kann laut doku sdram bis max. 128mb vertragen. 64MB sdram eingebaut, nur 16MB!! erkannt. kein fachmann konnte helfen, also 64MB EDO eingebaut und siehe, es geht!!??
nicht ärgern, nur wundern...
(sentinel)

bei Antwort benachrichtigen
Sentinel Josef Erl

„Speichererweiterung wird nicht richtig erkannt“

Optionen

bei einem pentium MUß man eine bank immer komplett bestücken, sonst läuft`s nicht. was die 48 statt 64MB angeht, das passiert auch p166-besitzern. mein board kann laut doku sdram bis max. 128mb vertragen. 64MB sdram eingebaut, nur 16MB!! erkannt. kein fachmann konnte helfen, also 64MB EDO eingebaut und siehe, es geht!!??
nicht ärgern, nur wundern...
(sentinel)

bei Antwort benachrichtigen