Allgemeines 21.702 Themen, 142.821 Beiträge

Selbsbau oder Komplettsystem

Ben / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo!!!
Ich habe einen 486er, also muß was neues her. Komme ich vom Preis-Leistungs-Verhältnis besser bei einem Komplettsystem weg, oder sollte ich mir die benötigten Komponenten selbst zusammensuchen? Dabei behalte ich vom alten Monitor, Gehäuse, Floppy, Maus, Tastatur und evtl. CD-ROM.
Wie gut sind Upgrade-Kits? (Ben)

Antwort:
Hallo Ben,
ich beschäftige mich erst seit drei Jahren mit dem Computer und habe mir in der Zeit zwei komplett Systeme gekauft das erstze macht nur Ärger und das zweite war sehr gut aber auch sehr teuer und nach kurzer Zeit habe ich doch angefangen auf- und umzurüsten.
Bei komplett Systemen hast du nur das was die Firmen in den PC einbauen, bei einem billigen Preis bekommst du nur alte Technik erst bei teuren Geräten kannst du Glück haben und ausgesuchte Ware bekommen. Aber bei einem teuren Preis kannst du auch deinen PC selber zusammen stellen.
Seit kurzem baue ich meine PCs selber und bin mit dem Ergebnis zufrieden,weil mir das zusammenstellen und die Montage Spass macht habe ich mir jetzt einen Gewerbeschein geholt und bite meine Dienste an.
Wenn du selber bauen möchtest dann empfehle ich dir das DFI P5BV3+ Board Sockel 7 für 100 Mhz mit AMD K6/2 300 3 D Now.
Wenn du möchtest kannst du das Board und auch andere PC Komponenten bei mir bestellen.
Gruß Dieter.
Tel.: 04272 / 94026 eMail UndineFink@t-online.de
(Dieter)

Antwort:
Den Kommentar von Dieter finde ich echt witzig, erst bieten die Händler nie das, was Du brauchst und dann ist er plötzlich selbst einer. Tja, so macht man sich Kunden!
Wenn man nicht gerade im Gemüseladen oder bei irgendeinem Möchte-gern-fachmann seinen PC kauft, bietet jeder vom Fach auch speziell konfigurierte PCs an. Viele Distributoren und Hersteller bauen diese direkt nach Kundenwünschen zusammen. Du kannst ebenfalls wählen, ob Du Software (Betriebssystem u.s.w.) gleich dazu brauchst oder nicht. Das mag mitunter mal ein paar Mark teurer sein, aber dafür hast Du in der Regel gleich noch 3 Jahre Herstellergarantie und teilweise so einige andere Leistungen des Herstellers obendrauf, von der in Deutschland geforderten CE-Norm mal ganz abgesehen.
Somit sollte man schon abwegen, für welchen Zweck man den PC kauft und wie schnell man eventuell doch schon wieder weiter aufrüsten möchte. Als letztes zählt aber auch Deine eigene Erfahrung, denn wenn Du beim Basteln etwas zerhaust, ist es Dein Pech. Geht in dem gekauften Rechner was kaputt, nutzt Du die Garantie.
Also vergleich einfach die Preise und entscheide dann, was Dir wichtig ist.
Wenn Du noch nicht genug Vergleichsmöglichkeiten hast, schau doch auch mal zu WWW.Best-Link.de.
(Steffen)

Antwort:
Lass bloß die Finger von diesem Mediamarkt/Saturn/karstadt-Ramsch. Ich würde ein Komplettsystem nur kaufen, wenn ich auch genau weiß, was drinsteckt wie z.B. bei dem PC-Discounter "Atelco" oder diversen kleineren Händlern. Meiner Meinung ist trotzdem Selbstbauen am besten (wenn man es sich zutraut). Aber es ist eben auch meistens teurer, wenn Du gute sachen willst.
(ZULU )

Antwort:
Immer Selbstbauen !
Wenn...
...Du weißt was Du tust !
...Du weißt, daß die teuren, guten Komponenten sich auch vertragen !
...Du Möglichkeiten hast, die eine oder andere Komponente evtl. zu tauschen, wenn´s trotzdem nicht geht!
Minimum 3 x ja
Ich habe schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehn !
Außerdem ist es erstmal teuerer. Ein Geschwindigkeitswunder wird er warscheinlich auch nicht.
Aber Du hast genau das was Du willst (wenns klappt)
Außerdem bedenke, wenn Du die billigsten Offerten von Komponenten im Versandhandel nutzt, daß die Versandkosten oft in einem krassen Mißverhältnis zur Ersparnis liegt,
Dann kannst Du deine Komponenten auch beim örtlichen Fach !!! Händler kaufen. Der gibt Dir auch beizeiten den einen oder anderen Tip.
Unterm Strich kriegst Du dann auch einen fertigen von Vobis & Co. Ob der aber dann das kann/hat/läuft, wie Du möchtest, steht in den Sternen.
Mir hat mal ein Verkäufer im ProMarkt Regensburg auf die Frage, ob er für seine Billigst-RAMs für den Wahrheitsgehalt der Beschriftung die

bei Antwort benachrichtigen
Dieter Ben

„Selbsbau oder Komplettsystem“

Optionen

Hallo Ben,
ich beschäftige mich erst seit drei Jahren mit dem Computer und habe mir in der Zeit zwei komplett Systeme gekauft das erstze macht nur Ärger und das zweite war sehr gut aber auch sehr teuer und nach kurzer Zeit habe ich doch angefangen auf- und umzurüsten.
Bei komplett Systemen hast du nur das was die Firmen in den PC einbauen, bei einem billigen Preis bekommst du nur alte Technik erst bei teuren Geräten kannst du Glück haben und ausgesuchte Ware bekommen. Aber bei einem teuren Preis kannst du auch deinen PC selber zusammen stellen.
Seit kurzem baue ich meine PCs selber und bin mit dem Ergebnis zufrieden,weil mir das zusammenstellen und die Montage Spass macht habe ich mir jetzt einen Gewerbeschein geholt und bite meine Dienste an.
Wenn du selber bauen möchtest dann empfehle ich dir das DFI P5BV3+ Board Sockel 7 für 100 Mhz mit AMD K6/2 300 3 D Now.
Wenn du möchtest kannst du das Board und auch andere PC Komponenten bei mir bestellen.
Gruß Dieter.
Tel.: 04272 / 94026 eMail UndineFink@t-online.de
(Dieter)

bei Antwort benachrichtigen
Steffen Dieter

„Selbsbau oder Komplettsystem“

Optionen

Den Kommentar von Dieter finde ich echt witzig, erst bieten die Händler nie das, was Du brauchst und dann ist er plötzlich selbst einer. Tja, so macht man sich Kunden!
Wenn man nicht gerade im Gemüseladen oder bei irgendeinem Möchte-gern-fachmann seinen PC kauft, bietet jeder vom Fach auch speziell konfigurierte PCs an. Viele Distributoren und Hersteller bauen diese direkt nach Kundenwünschen zusammen. Du kannst ebenfalls wählen, ob Du Software (Betriebssystem u.s.w.) gleich dazu brauchst oder nicht. Das mag mitunter mal ein paar Mark teurer sein, aber dafür hast Du in der Regel gleich noch 3 Jahre Herstellergarantie und teilweise so einige andere Leistungen des Herstellers obendrauf, von der in Deutschland geforderten CE-Norm mal ganz abgesehen.
Somit sollte man schon abwegen, für welchen Zweck man den PC kauft und wie schnell man eventuell doch schon wieder weiter aufrüsten möchte. Als letztes zählt aber auch Deine eigene Erfahrung, denn wenn Du beim Basteln etwas zerhaust, ist es Dein Pech. Geht in dem gekauften Rechner was kaputt, nutzt Du die Garantie.
Also vergleich einfach die Preise und entscheide dann, was Dir wichtig ist.
Wenn Du noch nicht genug Vergleichsmöglichkeiten hast, schau doch auch mal zu WWW.Best-Link.de.
(Steffen)

bei Antwort benachrichtigen
Wicky Steffen

„Selbsbau oder Komplettsystem“

Optionen

Immer Selbstbauen !
Wenn...
...Du weißt was Du tust !
...Du weißt, daß die teuren, guten Komponenten sich auch vertragen !
...Du Möglichkeiten hast, die eine oder andere Komponente evtl. zu tauschen, wenn´s trotzdem nicht geht!
Minimum 3 x ja
Ich habe schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehn !
Außerdem ist es erstmal teuerer. Ein Geschwindigkeitswunder wird er warscheinlich auch nicht.
Aber Du hast genau das was Du willst (wenns klappt)
Außerdem bedenke, wenn Du die billigsten Offerten von Komponenten im Versandhandel nutzt, daß die Versandkosten oft in einem krassen Mißverhältnis zur Ersparnis liegt,
Dann kannst Du deine Komponenten auch beim örtlichen Fach !!! Händler kaufen. Der gibt Dir auch beizeiten den einen oder anderen Tip.
Unterm Strich kriegst Du dann auch einen fertigen von Vobis & Co. Ob der aber dann das kann/hat/läuft, wie Du möchtest, steht in den Sternen.
Mir hat mal ein Verkäufer im ProMarkt Regensburg auf die Frage, ob er für seine Billigst-RAMs für den Wahrheitsgehalt der Beschriftung die Hand ins Feuer lege gesagt:
"Wissen Sie, wir kaufen die Dinger irgendwo auf der Welt billigst ein, um sie hier in einem Tag möglichst schnell aus der Kiste raus zu verramschen. Was weiß ich, was das Zeug taugt!"
Und genauso denken Sie über fertig konfigurierte Computer...
Wenn Du ein Problem hast, ist urplötzlich der letzte Mitarbeiter, der sich mit deinem 3monatigem URALTMODELL auskennt leider schon gestorben...
cu
Wicky
(Wicky)

bei Antwort benachrichtigen
Zulu Ben

„Selbsbau oder Komplettsystem“

Optionen

Lass bloß die Finger von diesem Mediamarkt/Saturn/karstadt-Ramsch. Ich würde ein Komplettsystem nur kaufen, wenn ich auch genau weiß, was drinsteckt wie z.B. bei dem PC-Discounter "Atelco" oder diversen kleineren Händlern. Meiner Meinung ist trotzdem Selbstbauen am besten (wenn man es sich zutraut). Aber es ist eben auch meistens teurer, wenn Du gute sachen willst.
(ZULU )

bei Antwort benachrichtigen
Dynamike Ben

„Selbsbau oder Komplettsystem“

Optionen

Hai!
Bei Komplettsystemen zählt nur der Preis, und nicht die Leistung.
Also- selber bauen. Falls Du es Dir nicht zutraust, Freunde fragen oder alternativ alle Komponenten bei einem "kleinen" Händler um die Ecke kaufen, der baut den Rechner dann auch (meist ohne Aufpreis) zusammen und kann Komponenten empfehlen.
Gruß,
Dynamike
(Dynamike)

bei Antwort benachrichtigen