Allgemeines 21.833 Themen, 145.285 Beiträge

Scientific Workplace

Günter Thaler / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich möchte meine Diplarb.(Logik) nicht mit einem klass. Textverarbeitungsprogramm schreiben, da man immer wieder hört, daß Word, Wordperfect etc. nach fünfzig Seiten die Formatierungen bzw. Fußnoten u. Querverweise durcheinanderbringen. Außerdem brauche ich zur Abfassung einige Sonderzeichen, die in Word gar nicht enthalten sind. Mit LaTeX möchte ich gar nicht erst anfangen, da ich nicht so viel Zeit zum Einarbeiten habe. Es gab aber ein TeX-basiertes Textsatzprogramm "Scientific Workplace", das dafür angeblich gut geeignet ist. Ich mailte an den deutschen Distributor dieses Programms, die Fa. , die schrieb mir zurück, sie sei für die neue Version nicht mehr zuständig und wisse auch nicht, wersonst. Die alte Version sei noch dazu vergriffen.
Frage: Kennt jemand von Euch eine Vers. von SWP, und wie kompliziert ist die Bedienung? Kennt jemand den neuen Distributor der deutschen Version?
Falls ich doch mit Word arbeiten muß: Kennt jemand das Addon "MathType" (eine erweiterte Variante des Formeleditors), und weiß jemand, wie man an die dt. Version dieses Programms kommt?
Wäre schön, wenn mir jemand antwortete, ich nage zeitmäßig schon an der Matratze.
Besten Dank schon vorher. (Günter Thaler)

Antwort:
Falls es jemanden interessiert: SWP vertreibt jetzt in Deutschland die Firma Additive. Adresse:
http://www.additive-net.de/mathematik/index.html
(Günter Thaler )

bei Antwort benachrichtigen
Günter Thaler

Nachtrag zu: „Scientific Workplace“

Optionen

Falls es jemanden interessiert: SWP vertreibt jetzt in Deutschland die Firma Additive. Adresse:
http://www.additive-net.de/mathematik/index.html
(Günter Thaler )

bei Antwort benachrichtigen