Werbung nein danke - Ad- und Script-Blocker 21 Themen, 297 Beiträge

Hier mal so ein paar Gedanken zu einer Softwareschmiede...

fakiauso / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

...die hier auch gerne in Asbach-Uralt-Threads angepriesen wird:

http://spam.tamagothi.de/2017/07/27/anfrage-zur-kooperation-mit-easeus/

Es ist schon bemerkenswert, wie ein angeblich so dolles Zeuch über diverse Umwege angepriesen werden muss wie weiland das Sauerbier.

Wird etwas als kostenlos angepriesen, dann kann man davon ausgehen, dass da bei kommerziellem Kram immer ein Pferdefuss dranhängt oder wie hier, wo dann über solche Wege versucht wird, über fremde Seiten zu werben, Daten abzugreifen und gleichzeitig noch über derartige Berichte seine Seite aufzuhübschen mit "Kritiken" scheinbar zufriedener Kunden, die man vorher selber angepingt und zum Schreiben aufgefordert hat.

Da die Diskussion über Werbung auch hier immer mal wieder aufflammt, ich sehe diese in allen Formen als überflüssig an.

Wenn ein Produkt etwas taugt, hat es keine Werbung nötig. Im Gegensatz dazu dient Werbung in erster Linie dazu, Menschen etwas anzudrehen, egal ob sie es tatsächlich nötig haben oder nicht. Ohne Werbung könnten Produkte im Gegensatz zu den Ausgaben der Werbeindustrie sogar billiger sein, weil die Kosten für die Werbefirmen selbst wegfielen.
So btw. ist der Gehalt an Informationen über ein Produkt in der Werbung praktisch null, während Allgemeinplätze oder für die Funktion sinnlose Features hervorgehoben werden.

Abseits des speziellen Falls gibt es zu diesem Thema Einiges an lesenswerter Literatur.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio fakiauso

„Hier mal so ein paar Gedanken zu einer Softwareschmiede...“

Optionen

Moin

So btw. ist der Gehalt an Informationen über ein Produkt in der Werbung praktisch null, während Allgemeinplätze oder für die Funktion sinnlose Features hervorgehoben werden.

Das ist doch mein Reden seit 33...Werbung sollte knapp, informativ und ehrlich sein.

Abseits des speziellen Falls gibt es zu diesem Thema Einiges an lesenswerter Literatur.

Habt ihr MN dazu schon einen Link zukommen lassen :-))

Jürgen

Du bist einsam, Fuehlst dich verlassen: Mach einen Schie?kurs, triff mal wieder alte Freunde.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso De_prodigo_Filio

„Moin Das ist doch mein Reden seit 33...Werbung sollte knapp, informativ und ehrlich sein. Habt ihr MN dazu schon einen Link ...“

Optionen
Habt ihr MN dazu schon einen Link zukommen lassen :-))


Nee;-)

Bei fefe habe jedoch passend dazu das gefunden:

https://blog.fefe.de/?ts=a7821c86

Das Finanzieren eines Servers/einer Website als Kunde ist dabei nicht zu vergleichen mit dem Werben einer Firma und deren Etat für Selbiges. Vermutlich haben bei P&G ein paar Werbestrategen zum Verzicht auf Werbung geraten;-)

Allerdings gehen die Methoden schon weiter in eine ganz andere Richtung und so durch die Blume dürfte sich dann Werbung und Angebot vielleicht gar nicht mehr auseinader halten lassen, wenn das zur Hälfte wahr wird, was hier steht:

https://blog.fefe.de/?ts=a780d53a

Vermutlich werden auch hier die Attribute kostenlos, alles neu und das Beste, was es je gab eine Rolle spielen beim Anbieten der Dienste und die Verflechtugen im Hintergrund werden schön verschwiegen.

Es ist ein Wahnsinn, welche macht sich hier beim Verbinden von Diensten, Medien und Firmen zusammenballt! Wer sich darauf einlässt, bezahlt einmal mehr das kostenlos mit seinen Daten und es besteht m.E. die nicht geringe Wahrscheinlichkeit, dass sich auch unsere Behördenschnüffler diesen Kuchen nicht entgehen lassen.

Orwells 1984 bekommt angesichts des wirklich wahren Lebens um uns herum immer mehr die Form einer Blaupause auf dem Niveau Kindergeburtstag.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio fakiauso

„Nee - Bei fefe habe jedoch passend dazu das gefunden:https://blog.fefe.de/?ts a7821c86 Das Finanzieren eines Servers/einer ...“

Optionen

Da sich das Kaufverhalten immer mehr auf das Internet und co verlagert, die Bezahlung immer mehr elektronisch erfolgt und die Auswwahl der Produkte in den Einkaufszentren immer öfter mit dem Handy erfolgt, wissen die Hersteller und Verkäufer oft eher von der Schwangerschaft einer Frau als der Vater selber:-)
Es wird in Zukunft immer öfter personenbezogene Werbung geschaltet, wenn es geht, direkt aufs Handy.

Die Werbung von Heute, die kleinen Sonderangebote oder der Gratisartikel werden ihre Wirkung immer schneller verlieren, das Geld wird mit Daten gemacht und das effektiver als der Einzelne denkt.

Google, Amazon und Co sind nicht so gross geworden, weil sie NETT sind, sie haben Daten über uns...

Jürgen

Du bist einsam, Fuehlst dich verlassen: Mach einen Schie?kurs, triff mal wieder alte Freunde.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 De_prodigo_Filio

„Da sich das Kaufverhalten immer mehr auf das Internet und co verlagert, die Bezahlung immer mehr elektronisch erfolgt und ...“

Optionen
Google, Amazon und Co... ,sie haben Daten über uns...

Die können meinetwegen an meinen Daten ersticken!
Meine Daten nutzen denen überhaupt nichts, noch kaufe ich wo wann und was ICH will.
Produkte mit aggressiver Werbung kaufe ich, wenn es geht, überhaupt nicht.

Also benutze ich Add-Blocker, wem das nicht passt, muss sich eben damit abfinden (ich kann auf diese Firmen oder Nachrichten verzichten.)
Werbung, in jeglicher Form, bewirkt bei mir genau das Gegenteil. Ich kann komplett darauf verzichten.
Würde die Industrie auf Werbung verzichten, könnten sie ihre Produkte mit viel attraktiveren Preisen verkaufen.

Wohin Werbung führen kann, sieht man aktuell an der Autoindustrie.
Werbung, in allen Medien -teilweise bis zum Erbrechen, die Kunden verarscht und betrogen. Nun jammern sie unseren "beeinflussbaren und Lobby gesteuerten Politikern" etwas vor, weil man ihr liebstes Spielzeug aussperren will.

bei Antwort benachrichtigen