Archiv MP3-Player, iPod 660 Themen, 3.003 Beiträge

News: Microsoft verschont Deutschland

Zune: Angst vor Billig-Gier

Redaktion / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Microsoft hat seine Pläne den Zune MP3-Player auch in Deutschland anzubieten erstmal auf Eis gelegt. Laut Microsoft ist der deutsche Markt im Fall von MP3-Playern zu schwierig, die Bereitschaft für "Markenplayer" viel Kohle abzudrücken zu gering.

Angeblich werden in Deutschland hauptsächlich portable MP3-Player für unter 100 Euro verkauft.

mumpel1 Redaktion

„Zune: Angst vor Billig-Gier“

Optionen

Da sehen wir's doch wieder. Microsoft hat am "kleinen Kunden" überhaupt kein Interesse. Microsoft will mal wieder mit probitären Systemen möglichst viel Geld verdienen. Ob Zune wirklich mehrere Hundert Euro wert sit, darf bezweifelt werden. 80,- Euro dürften für solch ein Gerät auch ausreichen. Vielleicht würde Microsoft damit mehr Geräte verkaufen als mit überzogenen Preisen.

Olaf19 Redaktion

„Zune: Angst vor Billig-Gier“

Optionen
> Angeblich werden in Deutschland hauptsächlich portable MP3-Player für unter 100 Euro verkauft.

Nur in Deutschland? Anderswo sind die Menschen auch nicht wohlhabender als hier, und für unter 100 € bekommt man doch schon etwas Ordentliches!

Z.B. sowas hier: http://www.dooyoo.de/mp3-player/sandisk.

CU
Olaf
Balzhofna Olaf19

„ Angeblich werden in Deutschland hauptsächlich portable MP3-Player für unter...“

Optionen

Das stimmt. 100€ ist sehr viel Geld, wenn man bedenkt, dass es inzwischen Handys mit MP3 Funktion für das gleiche Geld gibt. Ich bezweifle, dass ein Ipod oder Zune weder mit der Entwicklung, noch mit der Herstellung so teuer ist, dass er über 100€ kosten müsste.
Mfg
Tobias

Data Junkey Balzhofna

„Das stimmt. 100€ ist sehr viel Geld, wenn man bedenkt, dass es inzwischen...“

Optionen

Na ein Vorteil hat diese "Verarmungs-Politik" bei uns wohl doch. Wir sind nicht mehr interessant für die großen Global-Player.
Das hat durchaus seine Vorteile, wenn man an "Terrorgefahr", aufkaufen von Bundesbank, ... etc. denkt.
Und ob der "Mangel" an modernen MP3s in unserem Geist wirklich ein Vakuum hinterlässt, lass ich mal dahingestellt. :-)

Conqueror Balzhofna

„Das stimmt. 100€ ist sehr viel Geld, wenn man bedenkt, dass es inzwischen...“

Optionen

Am IPod verdient Apple 300%. z.B.
Herstellungskosten 80€+3x80€=320€
Nirgendwo wird soviel vom Hersteller verdient, wie beim Statussybbol "IPod".