Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.289 Themen, 35.210 Beiträge

News: 1080p ab nächster Woche

Youtube mit maximaler HD-Auflösung

Michael Nickles / 21 Antworten / Baumansicht Nickles

Rund ein Jahr ist es her, dass Google beim Youtube-Videoportal auch hochauflösende Videos zugelassen hat. Als Maximalauflösung war 720p mit 1280 x 720 Bildpunkten zugelassen(siehe Youtube aktiviert HD-Videowiedergabe offiziell. Jetzt wurde die Latte bei Youtube noch höher gelegt und es ist volle 1080p HD-Auflösung mit 1920 x 1080 Bildpunkten möglich.

Laut offiziellem Youtube Blog soll es bereits in der kommenden Woche losgehen. Erfreulich: wer bei Youtube bereits Videos in 1080p raufgeladen hat (die dann von Youtube auf 720p runtergerechnet wurden), braucht sie nicht erneut raufladen.

Youtube konvertiert auch bereits vorhandenes geeignetes Videomaterial ins 1080p-Streaming-Format. Ein Demo-Video in 1080p Auflösung kann hier angeguckt werden: Toshiba Camileo S10 HD 1080p Test - Pennie the Jack Russell

Quelle: Toshiba Camileo S10 HD 1080p Test - Pennie the Jack Russell

Michael Nickles meint: Das Raufdrehen der Auflösung kommt selbsterklärend zum richtigen Zeitpunkt beziehungsweise ist schon fast überfällig. Full-HD-Displays und auch Full-HD-Camcorder sind längst bezahlbare Massenware geworden.

bei Antwort benachrichtigen
Yan_B Michael Nickles

„Youtube mit maximaler HD-Auflösung“

Optionen

Dass Youtube alte Videos, die in FullHD hochgeladenwurden, selber neu in dieser Aufloesug einstellt, heißt doch, dass Youtube alle Materialien speichert, egal was danach damit passiert. Die Datenkrake Google schlaegt wieder zu...

Abgesehen davon: Wer hat denn bis jetzt seine Videos in FullHD hochgeladen, wenn sie sowieso auf 720p runtergerechnet wurden? Wenn das wirklich wer gemacht hat... ( Benutze Kopf mit Wand)

Yan

bei Antwort benachrichtigen
Gerd6 Michael Nickles

„Youtube mit maximaler HD-Auflösung“

Optionen

[ironic mode on]
Das ist mal eine tolle "Verbesserung".
Damit bekomme ich jetzt Standbild in Vollendung. Aber ist ja nicht so schlimm. Ich bin sicherlich der allerletzte DSL-user, der nur über eine DSL1000 verfügt.
Randgruppe halt. Oder gibts da noch mehr von? Habe mal verlauten hören, daß es sogar noch Gebiete in D gibt, die gar kein DSL bekommen. Die wird die Ausstrahlung in HD noch mehr begeistern.
Aber das ist sicher nur ein Gerücht bei einer angeblichen Abdeckung von 95% waren das doch, oder? Das habe ich sicher mit Timbuktu verwechselt.
[ironic mode off]

bei Antwort benachrichtigen
Ganoven Ede Gerd6

„ ironic mode on Das ist mal eine tolle Verbesserung . Damit bekomme ich jetzt...“

Optionen
Ich bin sicherlich der allerletzte DSL-user, der nur über eine DSL1000 verfügt.
Randgruppe halt. Oder gibts da noch mehr von?


Ja, ich habe 768k und eine Besserung ist nicht in Sicht, außer, ich begebe mich in die Fänge von KabelBW.


ansonsten...fuck Telekom
Wenn Luegen kurze Beine haben, wundert es mich, dass manche maennliche Politiker nicht auf ihren Eiern umherrollen!
bei Antwort benachrichtigen
abba1 Ganoven Ede

„ Ja, ich habe 768k und eine Besserung ist nicht in Sicht, außer, ich begebe...“

Optionen

Aber die Fänge von der Telekom sind besser?

Ich weiß nicht was einige gegen Kabel BW haben, bei mir läuft alles rund und man konnte mir bei Problemen immer weiter helfen.
Ach und das ist das wichtigste Kabel BW liefert mir echte 20 Mbit und nicht wie fast alle anderen DSL-Anbieter die 16 Mbit und so versprechen um dann den enttäuschten Kunden sagen zu müssen, dass doch nur 6 Mbit möglich sind.

Aber jedem sas Seine ;-)

bei Antwort benachrichtigen
digitalray Ganoven Ede

„ Ja, ich habe 768k und eine Besserung ist nicht in Sicht, außer, ich begebe...“

Optionen

tröste dich, in meiner alten wohnung in schwabing waren nur 840 kbit möglich, trotz 6000er Vertrag, 4 mal neue Modems bekommen und zweimal nen Techniker, keine Chance..
Kabel DSL wollte man nicht genehmigen, kein Handy Netz Empfang.. es gibt noch viele solche Wohnungen denk ich.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Gerd6

„ ironic mode on Das ist mal eine tolle Verbesserung . Damit bekomme ich jetzt...“

Optionen

Auch mit DSL6000 muß man oft ewig warten bis ein Video mal soweit geladen ist, daß es ohne Unterbrechnung abgespielt werden kann. Selbst mit einer 100MBit Anbindung wird man das noch erleben...

bei Antwort benachrichtigen
zombie2 Gerd6

„ ironic mode on Das ist mal eine tolle Verbesserung . Damit bekomme ich jetzt...“

Optionen

Oh ja! Es geht noch schlimmer.
Ich kenne einen ,der lebt offline.
Wie ungerecht ist doch die Welt. Es kommt eben darauf an wo man geboren wird.
Die Einen haben alles ( Flaterate 32 MBit mit 2Mbit Uploade ) und die Anderen leben offline oder in Zeiten von 56K Modems.
Das Elend ist mir erst wieder bewußt geworden,als ich mit meinem UMTS Stick Unterwegs in schlechter Empfangslage eine Email mit Anhang (2MB) verschickt habe.
Nix mit Klick und weg, ne 2 Stunden später.
Zum Glück hält der Akku beim Asus 1000HE 8 Stunden durch.

HD Auflösung mit YouTube XL find ich echt Klasse und läuft auf meinem Mediacenter mit Musikvideos öfter als VIVA oder MTV Werbung mit Musikunterbrechung.

bei Antwort benachrichtigen
popeye5 Gerd6

„ ironic mode on Das ist mal eine tolle Verbesserung . Damit bekomme ich jetzt...“

Optionen

there was 3girls in a tennenth, i bukt one and timbuktu...


lg popeye5<cite>there was 3girls in a tennenth, i bukt one and timbuktu...


lg popeye5</cite>

popeye5 ändern auf popeye1946 ?
bei Antwort benachrichtigen
digitalray Michael Nickles

„Youtube mit maximaler HD-Auflösung“

Optionen

mich nervts ja jetzt schon, dass youtube immer so überlaufen ist, dass man sich nichts ohne stottern anschauen kann, nur mit vorladen, von HQ Mode ganz zu schweigen, ich frag mich wirklich wer so viel Zeit hat, sich nen 1080p Beitrag ganz vorzuladen, das dauert sicher über 20 minuten oder hat dann ne schlechte qualität trotz 1080p ;))

bei Antwort benachrichtigen
Yan_B digitalray

„mich nervts ja jetzt schon, dass youtube immer so überlaufen ist, dass man sich...“

Optionen

bei mir war der 44-Sekunden-FullHD-Beispielfilm von MN in 15 Sekunden voll geladen..

Yan

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Yan_B

„bei mir war der 44-Sekunden-FullHD-Beispielfilm von MN in 15 Sekunden voll...“

Optionen

Den haben sie sicher auch auf einen schneller Server gelegt...

bei Antwort benachrichtigen
digitalray Borlander

„Den haben sie sicher auch auf einen schneller Server gelegt...“

Optionen

denk ich auch... klar dass die am anfang die hd sachen zu werbezwecken auf schnelle server legen... probier das selbe abends mal mit irgendwelchen dokus in nicht-hd qualität.. das dauert und dauert.. hd klappt gar nicht.. ich dachte schon dass youtube bald pleite geht weil keiner mehr damit was anfangen kann.. wer will schon jedesmal 10 minuten warten..

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Michael Nickles

„Youtube mit maximaler HD-Auflösung“

Optionen
Das Raufdrehen der Auflösung kommt selbsterklärend zum richtigen Zeitpunkt beziehungsweise ist schon fast überfällig. Full-HD-Displays und auch Full-HD-Camcorder sind längst bezahlbare Massenware geworden.
hrmmm wie schäbig is das denn sich yt videos am TV anschauen zu müssen?
'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
digitalray Synthetic_codes

„ hrmmm wie schäbig is das denn sich yt videos am TV anschauen zu müssen?“

Optionen

bei der mpeg1 codierung ;) die das tv verwendet macht das auch nix mehr aus, ich hab mit dvb-t NUR kästchen auf dem bildschirm.. ;)

bei Antwort benachrichtigen
schmoldovia Michael Nickles

„Youtube mit maximaler HD-Auflösung“

Optionen

cool down .. relax
ich war (opal-glasfaser-geschädigt) bis vor 2 jahren auch im 56k-modem-geschwindigkeitsrausch. videos, welcher auflösung auch immer zu ziehen war illusorisch und teuer. aber vielleicht hilft internet per satellit?

für diejenigen mit langsamer dsl-verbindung (768kbit o.ä.) ändert sich auch mit dem neuen hd-youtube nichts. über ein button kann ich zwischen niedriger und hoher auflösung wechseln. in niedriger auflösung kann ich ruckelfrei entscheiden, ob sich ein download lohnt. mit einem grabbertool, die es für firefox zu hauf gibt, würde ich die hd-datei im hintergrund downloaden, egal, wie oft es hakt oder wie lang es dauert .. später kann ich offline in aller ruhe ruckelfrei geniessen .. auch auf dem hd-tv-gerät.

übrigens, tv ist nicht mpeg1 (hab ich die ironie nicht verstanden?) sondern mpeg4/h.264 für hdtv, also der gleiche keks wie youtube oder das material vom avc-hd-camcorder. genau deshalb geht youtube auf 1080p, damit wir sehen können wie picklige teenies in ihre haarbürsten gröhlen oder bordercollies auf skateboards gegen autos krachen.

bei Antwort benachrichtigen
digitalray schmoldovia

„cool down .. relax ich war opal-glasfaser-geschädigt bis vor 2 jahren auch im...“

Optionen

hier zwei links:

http://www.gadegast.de/frank/mpuo05.html

http://www.libe.net/themen/was-ist-MPEG1-MPEG2-.php


ich sag nur soviel: mpeg 2 ist das selbe wie mpeg 1 nur mit höherer kompressionsmethode und einigen features mehr wie skalierbarkeitsberechnung usw.


d.h. wenn die datenrate gering ist, hat man auch mit mpeg 2 kästchen, so wie es im fernseher zu sehen ist... im grunde ist die technik die selbe wie mpeg 1, und das war damals bekannt für die vielen vierecke, die wir jetzt im fernsehen haben, weil man anscheinend nicht 30 kanäle in dvd qualität (mpeg2 datenrate) digital über antenne senden kann bzw. terrestrisch.


damals hatte man kästchen weil es nicht anders ging, damals haben 10 minuten mpeg 1 high quality video (und das war wirklich sehr gute qualität) viel viel platz gebraucht, den man nicht hatte, also musste die datenrate runter..

heute haben wir exakt das selbe problem, weil man gaaaaaaaaanz viel mpeg2 daten braucht, wo die high quality datenrate eben wieder nicht möglich ist, also runter mit der datenrate.

ob man jetzt 1080p oder 720p sieht äussert sich nur bei standbildern grob gesagt in einer höheren auflösung, dafür hat man bei 1080p wohl noch mehr kästchenbildung, da man die datenrate um das 2,25 fache erhöhen müsste für den selben tv kanal um die selbe qualität wie bei 720p zu erreichen.

die sender haben angeblich noch reserven wie ich mitbekommen habe, und zwar so, dass sie wirklich 1080p senden "können", allerdings nicht in high quality, deswegen soll man ja auch bald zahlen für hdtv, damit die sender sich nen zusätzlichen sendekanal leisten können um die qualität bzw. datenrate höher zu machen..


so. das wars für heute :)

bei Antwort benachrichtigen
digitalray

Nachtrag zu: „hier zwei links: http://www.gadegast.de/frank/mpuo05.html...“

Optionen

übrigens ist mpeg4 nicht der derzeit gültige tv standard, und wird es (leider) auch fürs fernsehen und hdtv in deutschland nicht werden (arbeite selber beim fernsehen in der postproduction)..

mpeg4, also divx, xvid, h264 werden immer öfters genutzt, das fernsehen hat aber mpeg2 eingekauft. ;)

ein Full HD MPEG-2 Stream in High Quality braucht nach der Tabelle im Link 80 Mbit/s, das sind ca. 10 MByte/s pro Kanal, bei 30 Kanälen sind das 300 MByte/s bzw. 2400 Mbit / s.. oder 18000 Mbyte, also 18 Gbyte pro Minute ;)

jetzt erklärt es sich wohl von selbst wieso wir Kästchen im Fernsehen haben über Antennenkabel..


Die Leitung die 2,4 GBit schafft (mindestens, denn Audio und zwar in 5.1 mit 640 kbit pro Kanal will ja auch noch mit, wären bei 30 Sendern nochmal 112,5 Mbit/s)
also zusammen 2,5 Gbit/s, fehlt irgendwie zuhause ;)


berichtigt mich wenn ich irgendwo falsch liege, aber so erklär ich mir das.

bei Antwort benachrichtigen
schmoldovia digitalray

„übrigens ist mpeg4 nicht der derzeit gültige tv standard, und wird es leider...“

Optionen
berichtigt mich wenn ich irgendwo falsch liege, aber so erklär ich mir das

wie gesagt: "mpeg4/h.264 für hdtv" und via satellit auch bei div. sdtv-kanälen (z.b.: http://satcodx1.tele-satellite.com/0130/deu/). mpeg4 ist tv-standard für satelliten-hdtv "dvb-s2", antennen-hdtv "dvb-t2" (http://forum.digitalfernsehen.de/forum/digital-tv-ueber-die-hausantenne-dvb-t/152632-umstellung-von-dvb-t-auf-dvb-t2-2009-a.html) und hochauflösendem kabel-tv "dvb-c hd".

ich wusste nicht, dass ich meinen titel als kommunikationswissenschaftler hervor holen musste, mister postproduction, aber ich habe selten so viel irrtümer und fehler in einem beitrag gelesen wie in deinem und empfehle erst einmal wikipedia (hdtv, mpeg4, avc, h.264, farbunterabtastung) anstatt die community mit einem belehrenden threat von rede und gegenrede zu langweilen.

bei Antwort benachrichtigen
digitalray schmoldovia

„ wie gesagt: mpeg4/h.264 für hdtv und via satellit auch bei div. sdtv-kanälen...“

Optionen

ja also so viel fehler werden da nicht dabei sein, ich hab das ja auch studiert und die aussagen vom leiter des sendetechnikzentrums..

dvb-t2 ist bei uns noch nicht dabei durchgesetzt zu werden, dass andere das wirklich gemacht haben und das schon mit einem normalen dvb-t fernseher zu empfangen sein soll ohne extra dvb-t2 box oder so was würde mich wundern.

davon abgesehen hat mein vater vor einigen jahren mpeg4 v1 für videotelefonie entwickelt, ich weiss also dass es nicht nur für divx und xvid codecs eingesetzt wird und dass für viele hdtv beiträge im netz zumindest der h264 codec benutzt wird.

beim fernsehen ist aber die diskussion, ob man nicht lieber 2 kanäle reserviert von der bandbreite anstatt die ganze technik auf mpeg4 umzustellen und das wurde zumindest noch vor ein paar monaten als die diskussion mit hdtv aufkam eindeutig verneint wegen der kostenfrage und den gültigen standards..

wie gesagt, ich freu mich neuigkeiten zu hören darüber und hab auch ausdrücklich geschrieben dass man mich korrigieren soll wenn ich falsch liegen sollte, aber deine besserwisserei und dass ich die community hier langweile mit einem thread von rede und gegenrede finde ich ein schon wenig unverschämt.

"selten so viel irrtümer und fehler in einem beitrag", klär mich bitte mal auf darüber, bevor du so etwas in die welt setzt.


abgesehen davon habe ich mir deinen link mal durchgelesen, da wird genau das was ich schreibe bestätigt, nämlich dass es keine offiziellen statements gibt, dass dvb-t2 eingesetzt werden soll und dass alle mit normalem dvb-t fernseher noch lange was davon haben werden. sogar ein pressebericht schreibt, dass weder ard ncoh zdf das vorhaben.

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Youtube mit maximaler HD-Auflösung“

Optionen

bandbreite mit 12Mbit effektiv sollte ich bestens dabei sein - nur spielt mein "lahmer" 2Ghz Prozessor nicht mit.
also was bringts?
zudem das demovideo nicht mal lädt.

wo sind die zeiten, al man für internet kein high-end rechner brauchte?
wann hat sich ein pluginhersteller zuletzt um optimisierung gekümmert?

bei Antwort benachrichtigen
Borlander reader

„bandbreite mit 12Mbit effektiv sollte ich bestens dabei sein - nur spielt mein...“

Optionen
wann hat sich ein pluginhersteller zuletzt um optimisierung gekümmert?
Was sollen die da großartig optimieren? Die Decodierung braucht sehr viel Leistung. Das ist der Preis dafür, daß man mit vergleichsweise wenig Bandbreite auskommt.

Selbst für "nur" 720p bräuchte man ohne Kompression rund immerhin 70MB/s=560MBit/s...
bei Antwort benachrichtigen