Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.300 Themen, 35.318 Beiträge

News: Videospeed online messen

Youtube: Kampfansage gegen lahme Leitungen

Michael Nickles / 13 Antworten / Baumansicht Nickles

Videoportale zählen zu den beliebtesten Tummelplätzen im Internet und die Internet-Leitungen sind längt schnell genug für Videostreams. Zumindest theoretisch. Praktisch ist es so, dass auch Besitzer einer verdammt schnellen Leitung oft lange warten müssen, bis ein angeklickter Film endlich startet.

Und auch vor Bildaussetzern und Hängern schützt eine dicke Leitung nicht. Problematisch sind wohlgemerkt nicht nur hochauflösende HD-Videostreams, sondern auch "normale" Filmchen, die eigentlich nur mit verhältnismäßig geringer Datenrate gestreamt werden. Google hat bei Youtube jetzt einen neuen Service gestartet, mit denen jeder "Videorucklern" auf den Grund gehen kann.

Denn die können viele Ursachen haben. Ein Videoportal selbst kann natürlich zu lahm sein, oder es liegt am Internet-Provider. Natürlich kommt auch die Hardware am "Ende der Leitung" in Frage. Wer noch mit einem uralten Rechner mit 2 GHz CPU oder weniger surft, braucht sich nicht wundern, wenn "Flash-Videos" ruckeln. Flash nutzt leider die Videobeschleunigung von Grafikkarten nicht effektiv, die CPU muss schuften.

Um Engpässen auf die schliche zu kommen, kann jetzt Youtubes "Video Speed Dashboard" genutzt werden, das im Blog hier beschrieben wird: Speed Matters: Introducing the YouTube Video Speed Dashboard. Wer seine Videogeschwindigkeit checken will, kann das auf dieser Youtube-Seite tun: Protokoll der YouTube-Video-Geschwindigkeit.

Quelle: Protokoll der YouTube-Video-Geschwindigkeit

Per Link lässt sich dort beispielsweise ein Video mit 854x480 Bildpunkten Auflösung und 30 Bilder/s Abspielrate von den Youtube-Servern abspielen. Eine Infokasten zeigt dabei live an, wieviele Bilder beim Streaming verloren gehen.

In den Diagrammen der Protokoll-Seite ist ersichtlich, wie schnell die eigene Video-Empfangsleistung ist, welche Leistung andere Nutzer aus der Region so erreichen. Der gelbe "Balken" (ISP) informiert, wie gut die "Video-Transportleistung" des eigenen Internet-Providers in der Region durchschnittlich ist.

bei Antwort benachrichtigen
digitalray Michael Nickles

„Youtube: Kampfansage gegen lahme Leitungen“

Optionen

das ist einfach nur ein schlechter witz von youtube.

1. hab ich bei dem testvideo ne durchgehende geschwindigkeit von 15.000 bis 16.000 kbit/s

2. hab ich besonders abends IMMER ruckler, was heisst ruckler, ich muss mind. 15 minuten vorladen, bevor ich mir ein 2 minuten video anschauen kann. das liegt an der hohen userzahl, die youtube benutzen abends.

3. ein 720p video hat 2.400 kbit.. da darf es keine ruckler geben mit 16.000 kbit realtime geschwindigkeit.

wie geht das zusammen ?


die wollen doch nur den leuten mit ner 1mit leitung erzählen, dass es an ihrer leitung liegen "kann" und schon ist youtube raus aus dem ganzen.


4. mir wurde meine durchschnittsgeschwindigkeit vom 13.1. bis 14.2.2010 angezeigt.

hab ich da irgendwas verpasst, dass youtube solche genauen statistiken über meine leitung gemacht hat einen monat lang ??

bei Antwort benachrichtigen
Murdock09 Michael Nickles

„Youtube: Kampfansage gegen lahme Leitungen“

Optionen
Wer noch mit einem uralten Rechner mit 2 GHz CPU oder weniger surft, braucht sich nicht wundern, wenn "Flash-Videos" ruckeln.

Was solln das heißen?
Hab hier noch nen 1,6er
was denkstn wie der flitzt - natürlich nur wenn man weiß wie man mit dem
Baby umgehen muss
Aber die meisten haben ja kein Plan und wunderns sich warum der 38-Kern CPU nicht aus der Petroile kommt...
HAHAHA
so ein schwachsinn, immer muss alles schneller und höher und größer sein
derweile wird der mist immer langsamer....
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Murdock09

„ Was solln das heißen? Hab hier noch nen 1,6er was denkstn wie der flitzt -...“

Optionen

"nur wenn man weiß wie man mit dem
Baby umgehen muss"

Richtig,
zumindest bei den genannten "normalen Filmchen" braucht man keine
besondere Grafikkarte.
Browser und Flash sind aber saumäßig schlecht programmiert.
Nicht so um ein Flashvideo nicht abspieleb zu können,
aber die meisten Browser reagieren - nicht selten, nicht mehr auf Mausklicks
solange das Video abgespielt wird.
Da kann schon auch mal die Taktfrequenz der CPU mit eine Rolle spielen.
Die Grafikkarte aber nicht, selbst eine Spiele Karte mit 256Bit oder 512Bit Speicherinterface helfen da.
Deren Leistung ist für Anderes Konditioniert.

Und HD? schon eine moderne Ati Onboardgrafik mit richtig erkannten Treibern reichen da.
Dort rächt sich dann viellecht eine zu abgespekte Onboardgrafik.
Wegen fehlender Beschleunigung oder so.

Gut, ein oversize -ter Rechner hilft da schon den lahm progammierten Müll auszugleichen. (Browser Flash..usw)
-- Sinnlos vergeudete Rechenleistung!
Da hilft dann aber tatsächlich nur CPU-leistung.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Michael Nickles

„Youtube: Kampfansage gegen lahme Leitungen“

Optionen

.... Nur eine weitere Aktion, um Chrome unter die Leute zu bringen......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„.... Nur eine weitere Aktion, um Chrome unter die Leute zu bringen......“

Optionen

Höö...? Du brauchst dafür keinen Chrome-Browser - einfach nur den Links von Mike Nickles folgen! Funzt auch unter z.B. Firefox.

Bei mir wurden ca. 10-11 mbps von 16 theoretisch möglichen gemessen - das ist Standard. Das kommt auch heraus, wenn ich mit wieistmeineip.de teste.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19

„Höö...? Du brauchst dafür keinen Chrome-Browser - einfach nur den Links von...“

Optionen

Schon klar, Olaf!

Aber immerhin befindet sich der Chrome auf der Seite zum Download und der soll ja angeblich alles beschleunigen?! ;-)

Und komischerweise werden bei mir auf der youtube-Seite eine lächerliche Geschwindigkeit von 2,44 mBits von in Hamburg möglichen 3,75 gemessen und das, obwohl ich nur 300 m entfernt vom Telekom-Knoten sitze und ne 1600er Leitung mit Mörder-Hardware dahinter habe und mir "wieistmeineip.de" satte – und nicht nur volle - Geschwindigkeit bestätigt:

„Wir haben höhere Geschwindigkeiten gemessen, als für Ihren Anschlusstyp theoretisch möglich sind (Download: 16000 kbit/s, Upload: 1024 kbit/s). Möglicherweise haben Sie eine Zusatzoption (z.B. Erhöhung der Upload-Rate) bestellt oder es liegt eine andere Ursache vor.“

- Vielleicht ja, weil ich direkt am Knotenpunkt liege......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„Schon klar, Olaf! Aber immerhin befindet sich der Chrome auf der Seite zum...“

Optionen

Du kannst auch nach Begriffen wie "Firefox Tuning" oder "...tunen" o.ä. im Web recherchieren und findest dann div. Spezialeinstellungen von Systemvariablen, die den Firefox wie die Luzie abgehen lassen. Ich halte daher diese ganze Fragestellung "welcher Browser ist der schnellste" für ziemlichen Mumpitz aus der Mottenkiste des Internets. Das hat sich überlebt.

Wie hast du herausgefunden, wo der Telekomknotenpunkt für Hamburg genau sitzt? Könnte ich das für Alice genau so ermitteln? Ich weiß zwar, dass die ein Verwaltungsgebäude in der City Nord haben, weiß aber nicht, ob das auch gleichzeitig der Knoten ist. Wenn ja, dann würde ich mich fragen, wieso ich nur 2/3 der möglichen 16.000 bekomme, oder anders gesagt, wer wenn nicht ich sollte dann je auf die annähernd volle Geschwindigkeit kommen...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19

„Du kannst auch nach Begriffen wie Firefox Tuning oder ...tunen o.ä. im Web...“

Optionen

Zufall, bei uns schräg gegenüber wurde am Park ein neues, ultramodernes Gebäude mit großen, schwarz verspiegelten Scheiben hochgezogen. - Hab' ich halt gefragt, was das werden soll.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„Youtube: Kampfansage gegen lahme Leitungen“

Optionen

Ich liebe mein 1 - 2 Mbit. Ich habe keine Ruckler, habe keine aussetzer. Wenn das Movie oder Video zu gross ist. Dann mache ich pause, mach ein Kaffee, gehe ins WC und lass was abseilen. Wenn ich zurueck komme, sehe ich es wunderbar. Ihr koennt wircklich mit euren 16zehner angeben (meine es nicht boese). Auch noch dazu und wircklich, bin gerade was am downloaden und trozdem sehe ich youtube normal ohne ruckler.

Vertsehe ich nicht. Glaube das Europa eine Saugstube ist. Noe spass. Aber es stimmt wircklich bei mir. Dazu noch wenn ich 63 db an krach in der Leitung habe.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Prosseco

„Ich liebe mein 1 - 2 Mbit. Ich habe keine Ruckler, habe keine aussetzer. Wenn...“

Optionen

ohhch, du kennst den Trick mit dem (vorlade) Balken auch;-)
Der bewährt sich wenn die (Gegenstelle) langsam ist.

Viele alte Rechner, sogar mit alter intel oder chrome Onboardgrafik schaffen Flashvideos meist noch.
Die CPU - auch deren Frequenz spielt aber eine Rolle.
Alte intel oder amd 600er sind seit einiger Zeit zu wenig.
Ein moderner celeron 420 schafft das noch locker.
Ein Sempron Sockel A 2200+ gerade noch, aber nicht immer.
Ältere Athlons kommen schon in Bedrängnis.
Ruckeln usw.

ps
Ein Celerron D 315 mit 2266Mhz kann, wenn eine lahme Festplatte dazukommt, auch schwach werden.
nicht unbedingt bei Youtube Videos aber bei Webseiten mit tonnenweise flasch und Co. Animationen.

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Youtube: Kampfansage gegen lahme Leitungen“

Optionen

Moin allerseits.

Ich hab mich schon beim Erscheinen dieses Beitrags gewundert um nicht
zu sagen etwas geärgert. Leute die eine 16'ner oder meinetwegen nur ne
6'er Leitung haben und Props. mit Youtube haben sollen sich bei ihren
Provide beschwehren.

Natürlich kommt auch die Hardware am "Ende der Leitung

Oder besser gesagt die letzte Leitung. Jene zwei Kupferdrähte sind bei
mir etwa 9km lang. Das hier dotzdem eine brauchbare Leitung entstanden
ist, hab ich den TK- Leuten zu verdanken die 2 Tage daran rumgebastelt
haben.
Ich schicke gerne meine Adresse an Youtube. Vielleicht können die ja
etwas an diesen Umstand verbessern.
Selten ist halt einer mit dem zufrieden was er hat. Ich bin es schon denn
es könnte genauso noch ein Modem hier aufm Tisch stehen.

"Kampfansage" ........... Ich lach mich tot..................Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata andy11

„Moin allerseits. Ich hab mich schon beim Erscheinen dieses Beitrags gewundert um...“

Optionen

""Kampfansage"
....kann man nur gelten lassen wenn jemand Flash Scripte usw. durch etwas Ordentiches ersetzt
und es auch durchsetzt.

Nieder mit lahmen Scriptsprachen!

bei Antwort benachrichtigen
chris_otto Michael Nickles

„Youtube: Kampfansage gegen lahme Leitungen“

Optionen

Hallo Leute,
Youtube kann einfach nicht programmieren, das ist das Problem.
Die Indiener können besser programmieren, als die Deutsche und Amerikaner.
Ich habe ein DSL-Light, bei Indische Webradio oder Flash-Video habe ich kein einzige aussetzer.
Bei deutsche Webradio oder streams; habe ich immer aussetzer.
Dann fragt man sich, wieso das so ist???
Kann's einfach sie benutzen ein anderer Player um Flash-Video oder Streams abspielen, als Youtube.
Bitte seht selbst : http://www.ndtv.com/news/videos/video_player.php?id=1201220
Finde sie sollen anfangen endlich richtig zu programmieren.
Denn die können viele Ursachen haben. Ein Videoportal selbst kann natürlich zu lahm sein, oder es liegt am Internet-Provider. Natürlich kommt auch die Hardware am "Ende der Leitung" in Frage. Wer noch mit einem uralten Rechner mit 2 GHz CPU oder weniger surft, braucht sich nicht wundern, wenn "Flash-Videos" ruckeln. Flash nutzt leider die Videobeschleunigung von Grafikkarten nicht effektiv, die CPU muss schuften.

Doch es geht, mit der ActionScript 3.0. Kann man darauf zu greifen.
Hier sind meistens Webdesigner oder Grafiker, die schnell mal eine Seiteprogrammieren möchten und anschließend auf Standard Plugin-Player zurück greifen.

Viele alte Rechner, sogar mit alter intel oder chrome Onboardgrafik schaffen Flashvideos meist noch.
Die CPU - auch deren Frequenz spielt aber eine Rolle.
Alte intel oder amd 600er sind seit einiger Zeit zu wenig.
Ein moderner celeron 420 schafft das noch locker.
Ein Sempron Sockel A 2200+ gerade noch, aber nicht immer.
Ältere Athlons kommen schon in Bedrängnis.
Ruckeln usw.

Also ich habe ein Celerone 1,4 Ghz, bei mir klappt es prima.
Gruss chris otto

bei Antwort benachrichtigen