Archiv Spielkonsolen 499 Themen, 2.498 Beiträge

News: Playstation 4 rennt weg

Xbox One - mit Preissenkung gegen schlechte Verkaufszahlen?

Michael Nickles / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Als Microsoft mit der Xbox One und Sony mit der Playstation 4 Ende 2013 die neue Konsolengeneration vorstellten, kam recht schnell raus, dass beide Geräte technisch vergleichbar leistungsstark sind und auch preislich eng beieinander liegen.

Xbox One Konsole mit Kinect. (Foto: Microsoft)

Microsoft versuchte zunächst die Xbox One 100 Euro teurer zu verkaufen, wollte sie nur im Bundle mit der Kinect-Erweiterung verkaufen. Inzwischen gibt es die Xbox One auch ohne Kinnect zum gleichen Preis wie die Playstation 4: für jeweils um rund 400 Euro.

Jetzt sind die neuen Konsolen gerade mal rund 8 Monate raus und es gibt überraschende Meldungen.

Laut Bericht von Börse Online hinkt Microsoft bei den Verkaufzahlen Sony in Deutschland weit hinterher. Gerade mal 170.000 Xbox One sollen bislang in Deutschland verkauft worden sein, während Sony es auf 540.000 Playstation 4 bringt.

Auch bei den Verkaufszahlen der Vorgängerkonsolengeneration, Playstation 3 und Xbox 360, trumpfte Sony mit doppelt so viel verkauften Konsolen (4,2 Millionen Geräte). Jetzt darf gegrübelt werden, woran es liegt.

Unglücklich bei Microsoft war eventuell, dass die Xbox One zunächst nur mit Kinect gemeinsam verkauft wurde. Auch hatte Kinect in Deutschland bereits im Vorfeld einen schweren Start, weil es erhebliche Bedenken gab, dass das permanent aktive System als "Schnüffelinstrument im Wohnzimmer" missbraucht werden kann. Microsoft musste arg kämpfen um die Kritiker zu beschwichtigen.

Ungünstig für die Xbox One dürfte auch gewesen sein, als im November 2013 rauskam, dass Call of Duty Ghosts auf der Xbox One nur mit 720p Auflösung läuft, auf der Playstation 4 indessen mit echten 1.080p. Einer Auflistung auf IGN ist zu entnehmen, dass bei der Playstation 4 fast alle Titel mit 1.080p laufen, bei der Xbox One recht viele nicht.

Aktuell gibt es das Gerücht, dass Microsoft durch eine baldige Preissenkung aufzuholen versuchen wird. Laut Bericht von Geek.com gab es auf der spanischen Seite von Xbox.com kürzlich die Preisangabe 349,99 Euro.

Michael Nickles meint:

Ich glaube nicht, dass 50 Euro hin oder her für Konsolenfreaks einen großen Unterschied ausmachen werden. Ob die Xbox oder die Playstation in der Praxis besser ist, weiß ich nicht. Ich hab damals bei der ersten Xbox zugeschlagen, als sie für um die 100 Euro ausverkauft wurde.

Dabei ging es mir zunächst gar nicht um Spiele sondern simpel darum, dass die Konsole "gehackt" war und es sehr interessante "Homebrew-Software" dafür gab. Unter anderem ist das inzwischen legendäre Open Source Mediacenter XBMC (Xbox Media Center) für die erste Xbox entstanden.

Inzwischen gibt es XBMC für alle erdenklichen Plattformen, selbst den Raspberry Pi, und es wurde kürzlich in "Kodi" umbenannt, weil die Bezeichnung XBMC schon lange keinen Sinn mehr macht.

Weiter interessant waren (sind) natürlich die fantastischen Emulatoren, die es für die Xbox gibt. Aktuell kriegt man die erste Xbox auf Ebay gebraucht immer noch für ein paar Euro nachgeschmissen. Und mit dieser ersten Xbox ließ sich mehr drehen, als mit allen anderen Konsolen - egal ob von Sony oder Microsoft.

woidviertla Michael Nickles

„Xbox One - mit Preissenkung gegen schlechte Verkaufszahlen?“

Optionen

Ich verstehe die Nutzer voll.

Alleine schon weil die PS4  schnellen 8 GB GDDR Speicher hat, während die Xbox One nur den langsamen DDR Speicher (+ lächerliche 32 MB schnellen Pufferspeicher) aufzubieten hat.

Und die massiven Überwachungsmaßnahmen, die seitens Microsoft bei Produktstart angedacht waren, haben auch das Ihre zum schleppenden Verkauf beigetragen.

Maybe Michael Nickles

„Xbox One - mit Preissenkung gegen schlechte Verkaufszahlen?“

Optionen

Moin,

M$ hat sich m.M.n. mit der XBox One zu viel vorgenommen. Das Ding soll eine AIO-Multimedia-Zentrale sein.

Ich denke aber mal, 90% der Käufer wollen weiterhin eine "anschalten-Spiel einlegen-zocken" Konsole haben, ohne langwierige Konfigurationen und Einbindungen ins Netzwerk etc.

Was ist eigentlich aus dem Problem mit dem europäischen PAL-Signal geworden? Wurde dieser grobe Bug durch Firmware-Updates behoben?

Zumindest die Kritik mit der dauerhaft aktivierten Kinnect haben sie inzwischen begriffen. Wer will schon ständig zu Hause von einer Kamera in den Fokus genommen werden?

Gruß

Maybe

Michael Nickles Maybe

„Moin, M hat sich m.M.n. mit der XBox One zu viel ...“

Optionen

Hi Maybe,

Was ist eigentlich aus dem Problem mit dem europäischen PAL-Signal geworden? Wurde dieser grobe Bug durch Firmware-Updates behoben?

Soweit mir bekannt, gibt es seit Ende Februar nur eine Notlösung. Siehe hier: http://www.computerandvideogames.com/451573/xbox-one-march-update-adds-50hz-to-combat-tv-problem/

Grüße,
Mike