Archiv Windows XP 25.915 Themen, 128.566 Beiträge

News: Vista mit aller Gewalt

Windows XP zum Wucherpreis

Redaktion / 17 Antworten / Baumansicht Nickles

Unverändert wollen viele Kunden auf neuen Rechnern lieber ihr gewohntes Windows XP haben statt Windows Vista. Das ist ein Problem geworden, weil Microsoft Windows XP nicht mehr ausliefert und Händler dadurch dazu zwingt, neue PC-Systeme mit Windows Vista zu verkaufen.

Die einzige Chance die bleibt, besteht darin, einen Rechner mit Windows Vista zu kaufen und ihn dann auf Windows XP "downzugraden". Der PC-Händler Dell bietet diese Downgrade-Möglichkeit seit Mitte 2008 gegen einen Aufpreis an. Je nach PC-Modell kostet dieses Downgrade bis zu 50 Dollar - kein Schnäppchenpreis, aber noch halbwegs erträglich. Das ändert sich jetzt radikal: für einen neuen Rechner der mit Windows XP Professional bespielt wird, müssen Dell-Kunden in den USA künftig 150 Dollar draufzahlen - also das Dreifache wie bislang üblich.

Nach empörten Presseberichten in den USA, die Dell "Abzocke" vorwarfen, hat sich Dell zur Sache geäußert und mitgeteilt, es ging nicht anders. Grund des brutalen Preises für das Downgrade ist, dass Microsoft das "Recht zum Rücksturz" nur für die Windows Vista Ausgaben "Business" und "Ultimate" einräumt. Die meisten neuen Komplett-PCs werden typischerweise mit der recht preiswerten "Vista Home Premium" Version angeboten, die kein Downgrade zu Windows XP Professional erlaubt.

Dell-Kunden die XP wollen, müssen also erstmal den "Upgrade-Preis" von "Vista Home Premium" auf Vista Ultimate/Business blechen um das Recht zum Downgrade auf Windows XP zu erwerben. Und so ein Zwangupgrade auf Vista Ultimate/Business kostet halt nun mal einen fetten Batzen. Kunden die bei Dell einen Rechner mit "Windows XP Pro" bestellen, kriegen den dann mit "Windows XP Pro" nebst XP-Recovery CD geliefert und zusätzlich eine Windows Vista Setup-Scheibe dazu.

Damit werden also alle Neukunden zum Kauf von Vista gezwungen, egal ob sie es haben wollen, oder nicht - und helfen Microsoft die Verkaufszahlen von Vista künstlich nach oben zu treiben.

Aragorn75 Redaktion

„Windows XP zum Wucherpreis“

Optionen

Naja, irgendwie muss ja MS einen "Anreiz" schaffen, um zu Vista zu gehen bzw. dort zu bleiben ;-)

Acader Aragorn75

„Naja, irgendwie muss ja MS einen Anreiz schaffen, um zu Vista zu gehen bzw. dort...“

Optionen

Ich kann nur sagen wer das macht ist selber schuld.
Kein Mensch benötigt heute unbedingt mehr ein Betriebssystem von Microsoft
Leute, steigt um auf Linux deren Distributionen Suse, Ubuntu, Debian und noch viele Andere bieten viel mehr Möglichkeiten und sind vorallem im Web sicherer als das MS Zeug.
Auch windowsXP ist ein alter Schinken mit begrenzten Möglichkeiten und nicht mehr Zeitgerecht. Über den anderen "Schnulli" will ich mich erst gar nicht auslassen.
Ein weiterer Vorteil der Linux Distributionen und deren Programme ist das diese kostenlos sind. Für Spieler empfehle ich Spielkonsolen wobei auch die Zahl bei Linux immer mehr wird.
Also wie man sieht , keiner braucht Microsoft und muß dafür noch unsinnig viel bezahlen.

Gruß Acader

Aragorn75 Acader

„Ich kann nur sagen wer das macht ist selber schuld. Kein Mensch benötigt heute...“

Optionen

So einfach, wie du das hier schreibst, ist es bei weitem nicht... ;-)

Linux ist sicherlich eine gute Alternative, wenn man einen Office/Internet/Multimedia PC benötigt... für´s Spielen aber definitiv nicht, da geht es ohne MS nicht...

Und für Leute, die keine Ahnung von PC´s haben, ist Linux auch (erstmal) schwieriger. Angefangen von der Installation weitere Programme, über das Updaten bis hin zur kompletten Neuinstallation...
Hab da schon selber so meine Erfahrungen gesammelt (Suse9,10 und 11)

Und die Idee, auf eine Konsole zu wechseln zum zocken, hinkt auch stark hinterher...
Das wird aber schon hier diskutiert...
Und eine Xbox360 ist auch von MS ;-))

Einen Shooter mit Gamepad zu spielen, ist extrem schwierig bzw. find ich sehr sehr gewöhungsbedürftig bzw. fast unmöglich und ich behaupte mal, das jeder PC-Zocker beim Shooterspielen einem Konsolenzocker weit überlegen ist...
Und was machen die Fan´s von WoW, HdRO&Co.???
Und die regelmässigen LAN-Partygänger???
Und und und...


Scotty7 Aragorn75

„So einfach, wie du das hier schreibst, ist es bei weitem nicht... - Linux ist...“

Optionen

Da muss ich Acader mal unterstützen.

Ich kenne Vista 64 mit all seinen Treiberrestriktionen, Ramverbrauch und verschlimmbesserten Wartungsoberflächen...

ABER: Vista funktioniert! Wenn man 2009 noch etwas zu meckern hat ist man ziemlich beschränkt. Inzwischen sollte man lieber mal die Herstellern der Hardware/Software die nicht mit Vista kompatibel ist ausmeckern.

Teilgebiet Spiele: Prinzipiell geht auf Vista auch viel, ich hab hier einige alte Spiele laufen und auch alle aktuellen MMO's sollten laufen. Gerade Shooterfans sollten auf Vista setzen, nirgendwo sonst werden im nächsten Jahr DirectX10 Effekte auftauchen! Außer auf Konsolen... da würde ich aber auch eher zur PS3 greifen. BluRay > HDDVD. Soweit ich weis kann man mit Konsolen auch Langames machen, bzw man braucht nur eine, 'ne Glotze und jeder bringt 'n Controller und Bier mit....

Was haben die Leute vor XP benutzt? Windows 98? 2000? Ha, da kommen die ja einfacher auf Linux zu wechseln.

Eines wäre trotzdem schön: Wenn man in Deutschland die Händler verpflichten würde ein PC/Laptop Angebot auch prinzipiell ohne Betriebssystem und entsprechend günstiger anzubieten. Quasi HW/SW Bündelung rückwärts.

Aragorn75 Scotty7

„Da muss ich Acader mal unterstützen. Ich kenne Vista 64 mit all seinen...“

Optionen
Soweit ich weis kann man mit Konsolen auch Langames machen, bzw man braucht nur eine, 'ne Glotze und jeder bringt 'n Controller und Bier mit....

Das mag ja mit 4 Leuten funktionieren, aber mit 10, 20, 30 oder grösser???


Und vor XP hatte ich 2000 und davor 98, ja. Aber warum soll es damit einfacher sein, auf Linux zu wechseln??? Ich fand 98SE ein sehr gutes Betriebssystem (zur damaligen Zeit) und habe schon ein wenig hinterher getrauert...

Ich habe sowohl mit Linux als auch mit Win zutun und finde schon, das es mit Windows oft einfacher ist, etwas neues zu installieren oder upzudaten.
Wenn man beide Betriebssysteme mit den gleichen Tools, Programmen&Co. ausstatten würde, würde man wahrscheinlich keinen allzugrossen Unterschied merken.

Wenn Linux endlich 100% Spielekompatibel wäre, würde MS auch bei mir mit dem nächsten neuen PC gehen dürfen.

Und warum soll ich mir ein Vista holen, wenn ich XP zuhause habe???
Da stimme ich dir zu, was die PC/Laptop ohne BS betrifft.
Für Vista müsste ich meinen Rechner aufrüsten und das tu ich bestimmt nicht für ein BS (für ein Spiel schon eher ;-))

luttyy Aragorn75

„ Das mag ja mit 4 Leuten funktionieren, aber mit 10, 20, 30 oder grösser??? Und...“

Optionen

DELL sind Schlafmützen!

Was die hier machen, gilt für den User-Bereich.

Schon der Wechsel in den Business-Bereich gibt die Möglichkeit, direkt das OS zu wechseln (Vista oder XP).

Und überhaupt, das Thema ist doch fast vom Tisch. Das neue Windows kommt und alles andere ist Schnee von gestern.

Ich will und bleibe bei meinem Windows, und wenn Linux ein goldenes Schleifchen bekommt!!

Gruß
luttyy

SoulMaster Acader

„Ich kann nur sagen wer das macht ist selber schuld. Kein Mensch benötigt heute...“

Optionen

Hallooooo,

@Acader
und sonstige BS Nörgler.

warum diese Intoleranz??? Dieses Gemotze lese/höre ich seit Jahrzehnten!
Die Aussage wird deshalb bis heute NICHT richtiger!

Man kann ja sein BS sehr mögen und favorisieren. Das schadet ja auch NICHT!
Aber bitte nicht immer wieder diese Doktrin.

Jeder Benutzer eines PC sollte wenigstens ohne "DAU Genörgel"--bewusst überzeichnet--, das BS nutzen dürfen welches ihm zusagt! Auch wenn/weil er kein anderes ( evt. gleichwertiges) kennt!

Ich habe jahrzehntelang UNIX benutzt, aus Gründen.
Ich behaupte UNIX ist nicht schlecht, aber eben keineswegs "gods system on earth"

Ja Acader so spielt das Leben!!

Aber nun der Clou:

Ich will doch tatsächlich mal WINDOOFS kennelernen!! Bin inzwischen bei XP Pro angekommen.
Ich bestätige die viel gelesene Aussage "Windows" lernt man NIE, kennen/verstehen.
Dies gilt aber für jedes BS, keine Ausnahme punctum! Aus meiner bescheidenen Erfahrung sind für tiefergehnde System-Kenntnisse oder seine Derivate zwei grundlegende perönliche Grundvoraussetzungen zu erfüllen.

1. NEUGIER, wirkliches Intresse am BS insbesondere auch an den Schwächen.
2. wer lesen kann ist deutlich im Vorteil! ( Manuals, Dokumente etc.)


Und so kann/könnte man diesen DAUERBrenner unendlich weiterführen.

Ich will mich trotzdem nicht daran gewöhnen wegen jedem kleinen "Pups" Windows neu zu installieren. Das gibt es bei Unix tatsächlich nicht.

Ich wünsche mir in diesem Forum etwas mehr Toleranz und dies nicht NUR zur Weihnachstszeit.

Bthw: @Redaktion

Für mich ist der Umstieg von Vista nach XP ein exzellentes "Upgrade" kein "downgrade"

Aber Windows 7 kommt bestimmt, hoffentlich dünn (Ressourcen) und endlich schnell (on demand)
Auch erweiterte saubere Netwerkbearbeitung/Deinstallation bei Bedarf etc.


Nun euch allen eine besinnliche, gesegnete Weihnacht und düst schön nach 2009


Soulmaster

Looper Redaktion

„Windows XP zum Wucherpreis“

Optionen

Also, ich habe bei mir in mehreren Elektronikgeschäften WinXP frei verkäuflich gesehen. XP Home so um die 90 Euro. Daher dachte ich XP wäre wieder frei gegeben.

Grüße ... Looper ...

Balzhofna Looper

„Also, ich habe bei mir in mehreren Elektronikgeschäften WinXP frei verkäuflich...“

Optionen

Ich verstehe das Gemotze nicht? VW verkauft auch keine Golf4 mehr, auch wenn alle das Teil toll finden.
Zum Thema Dell. Dell hat kein Monopol auf XP, wenn man keine 150$ zahlen möchte, kauft man sich sein XP eben anderswo.

Crazy Eye Balzhofna

„Ich verstehe das Gemotze nicht? VW verkauft auch keine Golf4 mehr, auch wenn...“

Optionen

Das Golf beispiel hat aber einen kleinen haken, Windos XP und vista könnt man prima nebeneinander produzieren ...

Umden Golf V zu bauen, wurden Produktionsstraßen des Golf IV an den neuen Wagen angepasst ... Während man bei Xp vermutlich nur mal ein neues Branding und Image hochladen muss, oder das problemlos bei einer neuen "brennerei" machen könnte.

chrissv2 Looper

„Also, ich habe bei mir in mehreren Elektronikgeschäften WinXP frei verkäuflich...“

Optionen

Das ist nur der abverkauf der Reste.

mfg
chris

luttyy chrissv2

„Das ist nur der abverkauf der Reste. mfg chris“

Optionen

Mein Distributor deckt sich im Januar mit der letzten Lieferung mindestens bis zur Mitte 2009 ein...

Gruß
luttyy

UserFromHell2 luttyy

„Mein Distributor deckt sich im Januar mit der letzten Lieferung mindestens bis...“

Optionen

leider habe ich 2 anwendungen die nur unter win laufen.
nun denn, mit meinem mac bin ich schon jahre äuserst zufrieden aber ganz um win drumherum komme ich halt nicht.
zum einen brauche ich win für ein spezielles routingprogramm welches ich unter linux oder osx nicht bekomme.
zum zweiten brauche ich es für ein anderes programm welches explizid win benötigt.
wie gesagt beides bekomm ich leider für den mac nicht.
habe also mal vista und xp versucht...
vista ist meines erachtens unbrauchbar... (für mich persönlich), da gerade eines dieser beiden programme damit nicht hamoniert. auch finde ich diesen mist zu bunt und diese ständigen nachfragen und popups sind schon mehr als nervig. das wird sich mit win7 wohl auch nicht ändern.
xp ist umständlich in der bedienung und ausführung... wo ich beim osx nur mit 1-2 klicks zum ziel komme brauche ich im xp eine unmenge an klicks durch mehrere menues der systemsteuerung.
aber ich finde, da ich ab win 95 damals alles mitgemacht habe... xp ist das beste windows das es gab.
und ich wage es zu bezweifeln das win7 besser werden wird.

und trotzdem bleibe ich bei osx... weil es einfach einfach ist sowie störungs und wartungsfrei läuft.

übrigens:
was mich noch kollosal an win stört, ist dieser überzogene preis für ein fehlerbehaftetes produkt und diess umstandsgedöns mit der aktivierung..... das gibts nur un der win-welt !

ufh

Schwabenelch Redaktion

„Windows XP zum Wucherpreis“

Optionen

Beim Druckertreiber beginnt schon Vista-Stress.
Nach einer großen Weihnachts-Lagerverkaufs-Aktion am Samstag gabs für meinen PC-Händler am Montag den ganzen Tag nur eine Aufgabe für alle Techniker: Downgraden auf Windows-XP.

So macht man die Konsumkrise:
Bei den KFZ warten alle, bis endlich die KFZ-Steuer geregelt ist.
Bei PC/Laptop-Neukauf warten alle, bis Microsoft enlich eine ordentliches Betriebssystem ausliefert.

Bis dahin leiden alle Autobauer und PC-Hardware-Hersteller.

hansapark Schwabenelch

„Beim Druckertreiber beginnt schon Vista-Stress“

Optionen

hauptsache win 7 wird gut.

ich hab das gefühl bei vista hat man nicht viel verbessert oder schneller gemacht.
eher umgebaut so dass man erst mal suchen muss.

über den nutzen der ganzen "umbauten" lässt sich streiten..

fetter ist es geworden aber nicht schneller, zumindest nicht bei mir.

und die aufwärtstaste haben sie entfernt.
mit der begründung eines besseren navigierens. ich weiss ja nicht..

für alle microsofties: baut die aufwärtstaste wieder ein!

in diesem sinne, t10

dein.nachbar Redaktion

„Windows XP zum Wucherpreis“

Optionen

Dabei sollte man meinen, dass jemand, der nicht vom gewohnten XP auf Vista umsteigen möchte, irgendwann zwischen 2001 und 2008 mal eine Lizenz erhalten hat. Speziell die Leute, die 2001 schon alt genug waren einen PC zu bedienen, sollten XP doch zumindest irgendwann als Beigabe bekommen haben...

lulu5.tr Redaktion

„Windows XP zum Wucherpreis“

Optionen

.... Hallo,
Ich erlaube mir hier mitzureden...,
Ich findemann sollte den Microsoft konzern Boykottieren und zu Apple rübergehen...!!!, was für eine Gaunerrei/Abzocke mit den Kunden gemacht wird....
Was sind Vor/Nachteile von Apple...?
ausser der höhere Preis von Apple/Mac...,und weniger Viren...???
Ihr könnt mir auch auf meine e-mail adresse schreiben ltrinei@.lu
Besten Dank,
Schöne Feiertage.... ;-)
lulu5.tr