Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.323 Themen, 28.508 Beiträge

News: Böse Spekulationen aus Russland

Windows Phone 7 bald auf dem Schrottplatz?

Michael Nickles / 20 Antworten / Baumansicht Nickles

Ewig hat Microsoft an seinem neuen Handy-Betriebssystem Windows Phone 7 gebastelt, bis es im Februar 2010 endlich als fertig gemeldet wurde und im Oktober 2010 die ersten damit bestückten Smartphones rauskamen.

Zu diesem Zeitpunkt hatten sich Apple und Google mit Android bereits den größten Teil vom Smartphone-Kuchen geschnappt und es war klar, dass es elend hart für Microsoft wird. Unmittelbar nach Marktstart der Windows Phone 7 Handys meldeten sich gleich schon mal die Analysten von Gartner mit einer düsteren Prognose zu Wort (siehe Marktforscher Gartner räumt Windows Phone 7 keine Chance ein).

Die Microsoft-basierten Handys sind nun gut ein halbes Jahr raus und Microsoft nennt bislang keine konkreten Verkaufszahlen. Jetzt soll der russische Branchenkenner Eldar Murazin böse Zahlen ermittelt haben, berichtet unter anderem derStandard.at.

Im Januar gab Microsoft zwar bekannt, dass bereits zwei Millionen Geräte an den Handel ausgeliefert wurden - aber nicht, wie viele der davon tatsächlich verkauft hat. Murazin will aus Insiderkreisen erfahren haben, dass bis Ende 2010 vermutlich gerade mal rund 670.000 Windows Phone 7 Smartphones verkauft wurden.

Wenn diese Spekulation halbwegs stimmt, dann kann das nur als katastrophal für Microsoft gewertet werden.

Michael Nickles meint: Zu Eldar Murazin ist erstmal zu sagen, dass der wohl meist sehr zuverlässige Informationen raus lässt. Und: wären die Verkaufszahlen von Windows Phone 7 sensationell, dann würde die Microsoft-Marketingabteilung garantiert keine zehntel Sekunde zögern, das rauszuplärren.

Hinzu kommt, dass aktuelle Marktforschungszahlen einen ungebrochenen Zuwachs bei Apple und Android verzeichnen. Ich glaube einfach mal, dass die Microsoft Windows Phone 7 Verkaufszahlen katastrophal sind - auch ohne die hier in der News aufgeführten Dinge.

Windows Phone 7 Geräte bieten einfach zu wenig, um Apple und Android aufmischen zu können. Die Hardware kann quasi gleich viel, die Geräte kosten gleich viel, die Verträge ebenfalls.

Alles was Microsoft an Besonderheit bieten will, ist ein besonders tolles individuelles Benutzererlebnis - aber das scheint der Smartphone-Kundschaft wohl nicht genug zu sein. Zu erwähnen ist an dieser Stelle auch eine haarsträubende Fehlentscheidung der Windows Phone 7 Manager.

Im August 2010 räumte Microsoft ein, dass bei Windows Phone 7 Geräten externe (beliebige) Speicherkarten verboten sind (Microsoft verbietet Speicherkarten bei Windows Phone 7) und das lässt sich nur eingeschränkt austricksen.

Kurzum: Windows Phone ist einfach zu wenig um den Markt aufmischen oder mitmischen zu können. Und wie soll es damit weitergehen? Dass Microsoft durchaus bereit ist, was Neues kurz nach Markteinführung wegzuschmeißen, wurde ja bereits mit den Kin-Smartphones beweisen (siehe Microsoft begräbt soziale Kin-Smartphones ).

Windows Phone 7 wegschmeißen wird allerdings wohl kaum möglich sein, denn ich bezweifle mal, das Microsoft eine Alternative dazu hat. Bleibt die alte aktuelle Frage: Was ist los mit Microsoft? Die Suchmaschine Bing dümpelt unverändert vor sich hin. Die Browser-Konkurrenz holt zunehmend auf. Für Tablet-PCs hat Microsoft kein brauchbares Betriebssystem.

Und - ich sage, das jetzt schon mal knallhart: Windows 8 wird ein Flop werden. Inzwischen ist ja schon Diverses über Nummer 8 durchgesickert, aber ich kann noch kein Killer-Feature sehen. Wegen einem eingebauten "App-Store", Anbindung in eine Microsoft Datenwolke und dergleichen wird kaum einer der klar denken kann, für Windows 8 blechen.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Michael Nickles

„Windows Phone 7 bald auf dem Schrottplatz?“

Optionen

Hi Mike

Das einzige, was ich an deinem Artikel unterschreiben würde, wäre die Sache mit den geringen Verkaufszahlen. Wenn ich es richtig im Kopf habe, dann sind gerade mal ca. 2 Millionen Geräte in den Handel gelangt, wovon - nach irgend wessen Schätzung - nur ca. 600-700.000 Geräte an den Endkunden angekommen sind. Und da schon die nächsten Windows Phones in den Startlöchern stehen, werden die jetzt gnadenlos verramscht. Habe erst gestern ein HTC-HD7 bekommen, für das ich neu und ungebrandet (8Gig.) nur 269,95 Euro bezahlt habe. Bis vor wenigen Monaten kosteten die noch ca. das doppelte!

Übrigens lässt sich die Speicherkarte des HD7 binnen 3 Minuten ohne Garantieverlust austauschen, und das ohne auch nur eine Schraube zu lösen!

Kartenwechsel beim HTC HD7 ohne Schraubenzieher:
http://www.youtube.com/watch?v=BgRgO3GqtDg

Wie man hier sehen kann, sehen nicht alle Marktforschungsinstitute die Zukunft von Windows Phone 7 so negativ:

http://www.netzwelt.de/news/86120-prognose-windows-phone-zieht-ios-vorbei.html

Auch kann man sagen, dass die Fachwelt Windows Phone 7 durchaus positiv und als qualitativ gleichgewichtig neben Android und iOS sieht.

Der Marktstart war tatsächlich ziemlich schwach, was zum Teil auch an dem zu kleinen Appstore lag, der aber mittlerweile an Fahrt zugenommen hat und stetig und schnell wächst, wenn auch nicht alles Gold ist, was da im Appstore glänzt ;)

Für allzu schlechte Prognosen ist es im Moment noch zu früh. Meiner Meinung nach steht und fällt Windows Phone 7 erst mit dem Erfolg oder Misserfolg von auf Windows Phone 7 basierten Nokia-Smartphones, die glaube ich Ende diesen, oder Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen sollen. Die werden dann auch, Gerüchten zufolge, mit einer optisch ansprechenderen Oberfläche aufwarten. Wenn sich dann kein positiver Trend abzeichnet, war's das dann wohl.

Naja, man wird abwarten müssen.

mfg :)







bei Antwort benachrichtigen
Maybe gelöscht_300542

„Hi Mike Das einzige, was ich an deinem Artikel unterschreiben würde, wäre die...“

Optionen
Auch kann man sagen, dass die Fachwelt Windows Phone 7 durchaus positiv und als qualitativ gleichgewichtig neben Android und iOS sieht.

Gleichwertig, richtig. Es funktioniert, das wars aber schon.

Das Iphone, kann man ehrlich sagen, war eine Inovation, Android eine gute Alternative. Beide bieten zigtausende Apps über entsprechende Plattformen.

Wo also liegt der wirkliche Vorteil von Windows Phone 7, dass ist die Frage!

Die Kacheln, mal ehrlich, sind auch nur große Icons. Nokia als mächtiger Partner mag einiges verändern können, wir werden sehen!? Aber Nokia hat, obwohl sie eigentlich Vorreiter waren (siehe Communicator), den Markt auch verpennt, genauso wie MS.

Nebenbei, ich habe weder ein Iphone, noch Android, ich nutze noch Windows Mobile 6.1. Der geplante Nachfolger wird wohl Android sein, da propietäre Systeme für mich nicht in Frage kommen. Standard-Mini-USB und Wechseldatenträger-Funktionalität sind für mich essentielle Funktionen eines Smartphones, um neben angepasster Software, auch Alternativen nutzen zu können.

Gruß
Maybe
"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Maybe

„ Gleichwertig, richtig. Es funktioniert, das wars aber schon. Das Iphone, kann...“

Optionen
Die Kacheln, mal ehrlich, sind auch nur große Icons

Eben nicht - die Dinger zeigen im Vergleich zu den normalen Icons aktuelle Infos, wie z.B. Nachrichteneingänge, etc., bei sozialen Netzwerken, samt Foto, usw.. Diese Kacheln sind für viele Apps mehr so eine Art winzige Info-Screens. Der Startscreen wirkt damit ziemlich lebendig und abwechslungsreich. Sicherlich nicht etwas, worauf die Welt sehnsüchtig gewartet hat, aber wem's gefällt! ;)

Ausserdem ist Windows Phone 7 ein erster größerer Schritt in Richtung Datenauslagerung gen Wolke. "Noch" hat man aber die Wahl, es auch als normales "erdenverbundenes" Smartphone zu nutzen.

Ich würde mal sagen, dass das neue "Look And Feel" DAS Alleinstellungsmerkmal von Windows Phone 7 ist.

Wie gesagt, wem's gefällt..

Zudem belebt ein bisschen Konkurrenz das Geschäft! ;)

mfg :)
bei Antwort benachrichtigen
Maybe gelöscht_300542

„ Eben nicht - die Dinger zeigen im Vergleich zu den normalen Icons aktuelle...“

Optionen
Eben nicht - die Dinger zeigen im Vergleich zu den normalen Icons aktuelle Infos, wie z.B. Nachrichteneingänge, etc., bei sozialen Netzwerken, samt Foto, usw.. Diese Kacheln sind für viele Apps mehr so eine Art winzige Info-Screens. Der Startscreen wirkt damit ziemlich lebendig und abwechslungsreich.

Gut, so lange hatte ich noch keines in der Hand (Omnia 7 etc), aber siehe HTC oder SPB Mobile Shell für Windows Mobile 6.x, da ist der aniemierte Startscreen auch schon lange Programm. Samsung hat es mit Gadgets gelöst, die ich allerding gelöscht habe, weil ich es nervig fand.

Ich würde mal sagen, dass das neue "Look And Feel" DAS Alleinstellungsmerkmal von Windows Phone 7 ist.

Genau das hatte ich eben nicht, als ich es mir angeschaut hatte.

Wie gesagt, wem's gefällt..
Genau, das ist der springende Punkt.

Zudem belebt ein bisschen Konkurrenz das Geschäft! ;)
Stimmt auch!

Ich hatte mir einfach irgendwie mehr erwartet oder anders..... Eigentlich bin ich schon lange die MS-Schiene gefahren und möchte weder auf Google, noch auf Apple umschwenken, von daher bin ich eben einfach enttäuscht.

Gruß
Maybe
"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Maybe

„ Gut, so lange hatte ich noch keines in der Hand Omnia 7 etc , aber siehe HTC...“

Optionen
von daher bin ich eben einfach enttäuscht.

Siehst du, wenn es nicht doch irgendwie etwas gänzlich anderes wäre, wärst du vermutlich auch nicht so enttäuscht! ;)

Wie ich schon in meinem ersten Beitrag geschrieben habe, kommen Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres die ersten Nokia-Modell mit Windows Phone7 heraus, die dann optisch vielleicht mehr deinem Geschmack entsprechen.

Der Datei-Austausch mit Zune geht sogar recht flott vonstatten, wobei es natürlich einer Krücke gleichkommt, dass man z.B. PDF's nicht einfach mal auf das Handy kopieren kann. Also was sich Microsoft da gedacht hat, ist mir auch ein Rätsel. Es lassen sich via Zune nur Bild- Musik- und Videodateien auf das Handy kopieren! PDFs kann man sich glaube ich nur via Mail oder download aus dem Netz auf das Handy ziehen.

Für mich sind meine Smartphones eh nur Spielzeuge, die ich zwar nutze, aber weder privat noch beruflich wirklich benötige. Mein HD2 mit Windows Mobile 6.5.3 wird auch bis auf weiteres mein Haupthandy bleiben.

mfg :)

bei Antwort benachrichtigen
Alekom gelöscht_300542

„ Siehst du, wenn es nicht doch irgendwie etwas gänzlich anderes wäre, wärst...“

Optionen

das unterschreib ich dir gerne, smartphones sind eh nur spielzeuge.

ich kann mir nicht vorstellen das ein 16 jähriger bursche so wichtig ist, das er kontaktlisten bearbeiten muss :-)

ich glaubs auch kaum, das es leute gibt die bereit sind für so ein gerät mehrere hundert euros ausgeben, damit sie musik drauf speichern können...reicht ein mp3 player für 10€ auch!

und das argument, das man dann 2 geräte hat, na und? :-) ich hab aktuell mein handy und ne digicam immer mit!

und da viele den pearl verteufeln, blätter ich drin herum und überlege mir schon seit paar tagen ob ich mir den mp3-player um 9,99€ nicht gönnen werde ;-)

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
mcrister Michael Nickles

„Windows Phone 7 bald auf dem Schrottplatz?“

Optionen

Genau, Michael, auf den Schrott gehört Win Mobil auch hin, - sagt ein User!

Ich selbst habe 3 Jahre intensiv ein HTC MDA3 mit dem alten Win Mobile genutzt und mir dann ein HTC HD2 Leo mit der zu dem Zeitpunkt aktuellen Win Mobile zugelegt. Frage an HTC, wie kriege ich meine Daten, Termine, Adressen auf das neue Gerät? - Antwort HTC: Nur über AktivSync und das kostenpflichtige große MS Outlook. - Für einen Linux Fan ein Graus.
Jetzt aufgepasst, weil kann ja mal vorkommen, dass man einen neuen PC hat und dann seinen vorhandenen Win Mobil PDA "sichern / synchronisieren" will. - Microsoft geht offenbar davon aus, dass erst der PC da ist, dort Daten angelegt werden und dann diese auf ein PDA übertragen werden. Der Fall anders herum ist nicht vorgesehen.
Was passiert also bei einem neuen PC, Erstinstallation vom großen Outlook und Aktivsync und dann Erstkontakt des PDA mit dem PC? - PC meldet, PDA erkannt. Bis dahin sind alle relevanten Einstelloptionen von Aktivsync ausgegraut. Und sofort beginnt Aktivsync mit der Synchronisation. Wow, denkt der Windows User, es funktioniert mal was auf Anhieb.
Wir erinnern uns bitte: Die Daten sind auf dem PDA, der PC ist jungfreulich.
Nach Abschluß der Aktion Suche in Outlook: Wo sind die Termine, die Daten, die Adressen? - Nada, nix, sero. - OK, schaun wir auf den PDA. Aber auch da: Nada, nix, sero. - Aktivsync hat alles ohne Rückfrage oder der Chance die Einstellungen zu ändern gnadenlos gelöscht. - Suche in Google: "Datenverlust mit AktivSync". Da gibt es sehr viele Einträge...
Nun gut, denkt man zunächst, ein Recoverytool wird es dafür schon geben? - Falsch gedacht! Für einen Flashspeicher in Handys gibt es nichts, da ist wirklich alles gelöscht, nur für die Speicherkarte gibt es was, doch dort standen die Daten nicht...

Anfrage beim Support von T-Mobile, HTC, Samsung, LG und anderen Handyherstellern, wie die so was handhaben und den o.g. Fall geschildert.
Fast ausnahmslos Gelächter auf der anderen Seite und jeder wusste von einem Freund oder Kollegen zu berichten, der auf die gleiche Art auch alle seine Daten verloren hat. Inoffizieller Kommentar von allen Technikern: Finger weg von Win mobil. - Erinnert an den eingestampften E10 Sprit...
Das hungert quasi nach einer Verbraucher-Sammelklage gegen MS in den USA! - Wer schließt sich an?

Auf dem HTC Leo hatte ich über Dual-Boot Andorid auf der Speicherkarte installiert und war begeistert, was mit dem Teil alles möglich ist. - Nur sichern der Win-Daten ging halt nicht mit Android.
Nach einem Softwareupdate von Win Mobil ließ sich Android nicht mehr starten. - Shit happens.

Wer ist so blöd und kauft freiwillig ein neues Auto mit der Technik aus den 70igern, wenn er fürs gleiche Geld ein aktuelles Modell haben kann. - Offenbar wie andere hier meinen genug Leute. Schön doof.
Das HTC Leo ist gut, doch mit Win Mobil ein Fall für die Tonne. Seitdem liegt das Teil in der Schublade.
Für mich ist Win Mobil gestorben und Windows auf dem PC sage ich voraus, dass in 5 bis 6 Jahren kaum noch einer was davon wissen wissen will. - Dann wird es heißen: Who the fuck is Windows?

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles mcrister

„Genau, Michael, auf den Schrott gehört Win Mobil auch hin, - sagt ein User! Ich...“

Optionen

Dieses ActiveSync/Outlook-Gespann hat mich in gleicher Form schon vor 10 Jahren bei meinem ersten PocketPC mit Windows CE in den Wahnsinn getrieben.

bei Antwort benachrichtigen
mcrister Michael Nickles

„Dieses ActiveSync/Outlook-Gespann hat mich in gleicher Form schon vor 10 Jahren...“

Optionen

Willkommen im Club!
Who the fuck is...?

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Michael Nickles

„Dieses ActiveSync/Outlook-Gespann hat mich in gleicher Form schon vor 10 Jahren...“

Optionen

Leider hat sich das auch mit Windows Mobile Device Center nicht wesentlich geändert. Die intergrierte Treibersuche ist eine feine Sache, die bei mir (Samsung Omnia i900) auch gut funktionierte.

Der Abgleich mit Outlook funktioniert gut, wenn die Daten erst auf dem PC und dann auf das Smartphone übertragen/synchronisiert wird. Andersrum ist reine Glückssache.

Richtig kritisch wird es, wenn man mit mehreren PCs synchronisieren will, was ja durchaus sinnvoll sein kann, z.B. die beruflichen Kontakte und die privaten von verschiedenen Rechnern.

Die reine Konnektivität lässt auch zu wünschen übrig. Manchmal geht es, oft muss erst das Handy neu gestartet werden. Das mag aber modellspezifisch sein!?

Wenn ich dann mal an mein altes SE K800 denke und die Synchronisation über myphoneexplorer (Freeware), dann sieht man, dass es auch anders geht, wenn auch mit zusätzlicher Software.

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 mcrister

„Genau, Michael, auf den Schrott gehört Win Mobil auch hin, - sagt ein User! Ich...“

Optionen

Wolfgang Rudolph (CC2) über Linux: "..blöde, saublöde Software!!" u. "..was sich die Entwickler nur bei solch einem Mist denken??!!.., so ein grottenschlechter Kram!!"

Quelle:
http://cczwei.mirror.speedpartner.de/cc2audio/CC-Zwei-274.mp3

mfg :))

bei Antwort benachrichtigen
Ghost-Biker gelöscht_300542

„Wolfgang Rudolph CC2 über Linux: ..blöde, saublöde Software!! u. ..was sich...“

Optionen

Schon des öfteren bemerke ich beim lesen diverser Beiträge, daß sich da wohl versteckte MS Spione tummeln, oder auch Mitarbeiter. Klar, die Hand die mich füttert beiß ich nicht.
Windows Phones sind Dinge die die Welt nicht braucht. Da machtst du Marketing für die "Kacheln" und meckerst über Samrtphones als Spielzeug. Etwas seltsa´m das Ganze.
Die Welt braucht kein MS Monopol. Und es ist gut, daß es sehr gute Alternativen gibt. Wäre MS nicht so arrogant, dann würden die von anderen lernen. Machen die aber nicht. Da wird eigener Mist ausgetragen und hinterher verschrottet.
Smartphones sind natürlich Spielzeug. Na und? Mein iPhone macht mir Spaß. Wollte erst keins, aber meine Frau hat mich überredet, weil die ganze Familie so eins hat. OK. Ich habs jetzt auch und genieße es. Ich hab Musik drauf, Fotoalben, paar nette Spiele, immer eine ordentliche Kamera dabei und Navi. Klar, mein ZEN xFi2 hat einen besseren Klang, meine Digicam 14,1 MP, mein Navigon 43 Länder sogar Osteuropa (wichtig für mich für Geschäftsreisen) und mein Laptop ist auch besser. Aber ich hab nicht immer alles dabei, das iPhone schon. Warten am Flughafen oder Bahnhof oder sonstwie in Pausen auch draussen. Immer Internet. Man kann Spielen Musik hören oder paar schnelle Fotos machen oder im Internet surfen
MS sollte lernen, daß es auch andere Welten gibt.
Und deine letzte Meldung da über LINUX ist ja wohl nicht mehr als inkompetentes Geschwafel.
Nix für ungut.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Ghost-Biker

„Schon des öfteren bemerke ich beim lesen diverser Beiträge, daß sich da wohl...“

Optionen
Schon des öfteren bemerke ich beim lesen diverser Beiträge, daß sich da wohl versteckte MS Spione tummeln, oder auch Mitarbeiter. Klar, die Hand die mich füttert beiß ich nicht.
Windows Phones sind Dinge die die Welt nicht braucht. Da machtst du Marketing für die "Kacheln" und meckerst über Samrtphones als Spielzeug. Etwas seltsa´m das Ganze.


LOOL ;)

Die Welt braucht kein MS Monopol. Und es ist gut, daß es sehr gute Alternativen gibt. Wäre MS nicht so arrogant, dann würden die von anderen lernen. Machen die aber nicht. Da wird eigener Mist ausgetragen und hinterher verschrottet.
Smartphones sind natürlich Spielzeug. Na und? Mein iPhone macht mir Spaß. Wollte erst keins, aber meine Frau hat mich überredet, weil die ganze Familie so eins hat. OK. Ich habs jetzt auch und genieße es. Ich hab Musik drauf, Fotoalben, paar nette Spiele, immer eine ordentliche Kamera dabei und Navi. Klar, mein ZEN xFi2 hat einen besseren Klang, meine Digicam 14,1 MP, mein Navigon 43 Länder sogar Osteuropa (wichtig für mich für Geschäftsreisen) und mein Laptop ist auch besser. Aber ich hab nicht immer alles dabei, das iPhone schon. Warten am Flughafen oder Bahnhof oder sonstwie in Pausen auch draussen. Immer Internet. Man kann Spielen Musik hören oder paar schnelle Fotos machen oder im Internet surfen


Kann ich unterstreichen! :)

MS sollte lernen, daß es auch andere Welten gibt.

Wieder nur ein "LOOL". Unternehmen wie Microsoft sind an Profit interessiert, nicht an der Erschaffung einer besseren Welt. Da lassen wir uns auch nicht vom wild mit Geld um sich schmeissenden Billy-Boy kirre machen, oder? ;)

Und deine letzte Meldung da über LINUX ist ja wohl nicht mehr als inkompetentes Geschwafel.

Ist ein Zitat von Wolfgang Rudolp (CC2), bin also der falsche Adressat.

mfg :)

PS. Nicht alles so verbissen sehen! :))
bei Antwort benachrichtigen
Ghost-Biker gelöscht_300542

„ LOOL Kann ich unterstreichen! : Wieder nur ein LOOL . Unternehmen wie Microsoft...“

Optionen

Hallo,
also ich sehe das sicher nicht verkniffen. Mich stört nur diese eindeutige Verherrlichung von MS. Zu dem Zitat von dem Rudolph kann ich nur sagen, daß die auch von Werbung leben. Wenn der MS verteufeln würde, dann könnte der seinen Hut nehmen.
Ich habe nie von einer besseren Welt gesprochen, sondern von einer anderen. Das ist was anderes. Ich mag den Hype um Apple auch nicht. Beim iPhone stört mich dieses iTunes. Das ist blöde und kompliziert. Mein Zen arbeitet da komplett ohne. Da kann ich Musik oder Photos oder andere Daten einfach mit drag and drop im normalen Explorer übertragen. Ohne viel Spielerei und Synchronisiererei.
Aber keine Rose ohne Dornen.

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Windows Phone 7 bald auf dem Schrottplatz?“

Optionen

Wunderbar! Also kriegt man die wohl demnächst billiger! und android drauf zu flashen wird wohl auch kein ding sein - vor allem bei HTC geräten.

bei Antwort benachrichtigen
Challenger reader

„Wunderbar! Also kriegt man die wohl demnächst billiger! und android drauf zu...“

Optionen

Windows Mobile 7.0 ist ein Nogo.
Hat jemand denn schonmal versucht, etwas mit diesen Handys per BlueTooth auf ein anderes zu versenden?
Das verbinden mit der eingebauten Freisprechanlanlage im Auto ging super. Aber ein Bild auf ein anderes Handy zu versenden OHNE Email oder Zune...no chance. Oder ich bin zu unterbelichtet. Das HTC wird als Geschäftshandy genutzt und sollte ein Nachfolger für einen MDA mit Win Mobil 6.1 sein. Schon die Kontakte vom Outlook Exchange zu übertragegen, gingen nur in Zusammenarbeit mit unserer IT - Abteilung

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Challenger

„Windows Mobile 7.0 ist ein Nogo. Hat jemand denn schonmal versucht, etwas mit...“

Optionen
Das HTC wird als Geschäftshandy genutzt und sollte ein Nachfolger für einen MDA mit Win Mobil 6.1 sein.

"Microsoft hat ja auch bewusst den Namen gegenüber der Vorgängerversion geändert, um den unterschiedlichen Funktionsumfang und die durchaus unterschiedliche Zielgruppe nach außen hin deutlich zu machen: Windows Phone 7 für den Massenmarkt, Windows Mobile weiterhin für den Unternehmenseinsatz.
Die Zielgruppe für Windows Phone 7 sind laut Microsoft ganz klar Endanwender, nicht Profis. Für Letztere führt Microsoft bis auf weiteres Windows Mobile 6.5/Windows Embedded Handheld ausdrücklich als eigene Produktreihe fort. Zumindest mittelfristig, bis die Funktionen von Windows Mobile irgendwann in Windows Phone 7 integriert werden.
"

http://www.makingapps.de/know-how/windows-phone-7-gegen-ios-und-android

Darum hat mich auch ehrlich gesagt etwas gewundert, das sogar ein IT-Profi wie "Thomas Wölfer" dem Windows Phone 7 etwas abgewinnen kann:
http://www.nickles.de/thread_cache/538779167.html#_pc

mfg :)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Michael Nickles

„Windows Phone 7 bald auf dem Schrottplatz?“

Optionen

Noch mehr Fachleute, die Windows Phone 7 nicht auf dem absteigenden Ast sehen:

http://www.searchsoftware.de/anwendungen/toolsundutilities/articles/315850

bei Antwort benachrichtigen
mcrister gelöscht_300542

„"Experten sehen Windows Phone 7 und Samsung Bada im Kommen"“

Optionen

So ist das Leben und der Mensch: Nichts aus Fehlern lernen..
Wer einmal wegen Windows mobil seine Daten verloren hat, und es hat richtig weh getan, der hat gelernt, besser: Sollte gelernt haben, englisch: Learn by pain.
Es wird aber immer Menschen geben, die aus Fehlern nichts lernen, ihr Versagen als Erfolg verkaufen weil sie kurzfristig Gewinne für sich selbst verbuchen können. Der beste Beweis hierfür, dass unter solch Dummheit selbst eine Weltwirtschaft fast strauchelt ist die internationale Bankenspekulation, bei der nur einige wenige dick verdienen auf Kosten der Allgemeinheit, aber von einer breiten Schar Mitläufern bejubelt werden im Irrglauben, vom Kuchen was ab zu bekommen ungeachtet der Folgen. Dann war die "pain" nicht groß genug...

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 mcrister

„So ist das Leben und der Mensch: Nichts aus Fehlern lernen.. Wer einmal wegen...“

Optionen

Wer wichtige Daten für immer verloren hat, sollte sich zur Abwechslung vielleicht auch mal an seine eigene Nase fassen und sich fragen, warum er/sie/es kein Backup dieser ach so wichtigen Daten erstellt hat. Wer dies versäumt hat, hat zu hoch gepokert. Und wer hoch pokert, verliert auch hoch.

bei Antwort benachrichtigen