Archiv Windows Vista 2.610 Themen, 16.620 Beiträge

News: Keine Korrektur von Fehlern

Windows Home Server soll nicht funktionieren

Redaktion / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit zwei Monaten ist ein Fehler im Windows Home Server bekannt, der für Datenvernichtung verantwortlich gemacht wird. Bisher gibt es keine Korrektur, Microsoft arbeitet aber daran, meldet neowin.

Der Fehler soll auftreten, wenn versteckte Daten in NTFS-Streams geschrieben werden. Das soll zwar selten vorkommen, aber eine Fehlerbehebung hätte Vorteile.

Die Liste der betroffenen Programme ist etwas länger, hier ein Auszug: Windows Vista Photo Gallery, Windows Live Photo Gallery, OneNote 2007, OneNote 2003, Outlook 2007, Money 2007, SyncToy 2.0 beta, QuickBooks und uTorrent.

Quelle: neowin, Microsoft

the_mic Redaktion

„Windows Home Server soll nicht funktionieren“

Optionen

"Windows" und "Server" passt schon mal nicht. Server sollten mit einem Betriebssystem betrieben werden, nicht mit Binärmüll.

À propos Betriebssystem: FreeBSD 7 wurde heute veröffentlicht.

Vagabund the_mic

„ Windows und Server passt schon mal nicht. Server sollten mit einem...“

Optionen

Und trotzdem setzen viele Administratoren noch auf WindowsServer2003 und bald auch Server 2008.

Also ich finde das der Homeserver ne gute Idee war, dennoch wär es besser gewesen die Preise für die WinServer2003 zu senken, denn wer nen "Server" betrieben will, nimmt da auch nen richtiges OS für und keines, was wie HomeServer eher einem NAS-System gleicht...

Ansonsten is Linux ne gute Idee - wie gehabt: Nicht jeder kann und will sich damit beschäftigen...

the_mic Vagabund

„Und trotzdem setzen viele Administratoren noch auf WindowsServer2003 und bald...“

Optionen

"kann" ist kein Argument. Jeder kann. Linux ist freie Software. Es KANN und darf deshalb von jedermann und -frau kostenlos und legal heruntergeladen, getestet und eingesetzt werden.

"will" ist hingegen ein Argument. Ausser, jemand wird dafür bezahlt, eine Infrastruktur seriös aufzubauen und/oder zu warten. Und da muss halt evaluiert werden, was denn nun die beste Lösung für das aktuelle Problem darstellt. Und da kann die Lösung durchaus auch Microsoft sein. Allerdings kaum in 99% der Fälle, denn dann wurde unseriös evaluiert.

Die Bedeutung von Microsoft schwindet. Man sieht ja, wie diese Firma nun plötzlich enorm kämpfen muss. Firefox, EU-Bussgelder, Yahoo-Absagen, ISO-Standardisierungen, Dell/HP/Lenovo mit Linux-Installationen, aktuelle Erfolge von Apple, etc. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis man sich eine "Windows Only" Mentalität nicht mehr leisten kann.

|dukat| the_mic

„ kann ist kein Argument. Jeder kann. Linux ist freie Software. Es KANN und darf...“

Optionen

Solange Microsofts Betriebssysteme die erste und einzige Wahl für Spiele sind, wird sich an der Marktstellung von Windows nichts ändern. Millionen von Usern haben nunmal wenig Spass daran, anstatt mit den neuesten Games, mit den Binärcodes von Linux zu "spielen".

Synthetic_codes |dukat|

„Solange Microsofts Betriebssysteme die erste und einzige Wahl für Spiele sind,...“

Optionen

Bestes beispiel bei uns in an Bord(FGS F 211 Köln)

Wir hatten einst vor meinen zeiten einen Linux Server, den der alte SELO gemanaged hatte, das System lief wunderbar und einwandfrei.
Dann ist der alte SELO in Ruhestand gegangen, und der neue sowie seine 48er uffze kannten sich mit dem System und den handgeschriebenen scripts ned aus.

Also wurde Win2k7 Server geholt. Und das Resultat aus der Geschichte: Häufige Serverausfälle, fehler bei der EMail-Verteilung, und genervte 48er (wie mich) die nachts um 2 geweckt werden, weil irgendwer keine emails gekriegt hat(ich muss zugeben, nicht immer lag das am Server, daher hab ich mir den Standartspruch "Such dir Freunde die dir Schreiben" angewöhnt *g*)

gelöscht_84526 |dukat|

„Solange Microsofts Betriebssysteme die erste und einzige Wahl für Spiele sind,...“

Optionen

Ähhmmmm....?? Da wird von Servern und ernsthaften Anwendungen gesprochen. Und du kommst mit Spielen.... :-((

Kannst du mir mal den Zusammenhang erklären und was das Eine mit dem Anderen zu tun hat? Und was "Spieler" mit Leuten zu tun haben, die mit einem Betriebssystem A R B E I T E N?

Gruß
K.-H.

|dukat| gelöscht_84526

„Ähhmmmm....?? Da wird von Servern und ernsthaften Anwendungen gesprochen. Und...“

Optionen

Weil the_mic mal wieder ein Loblied auf Linux allgemein geträllert hat, und Microsoft bereits am Boden liegen sieht. Microsoft wird aber solange wieder aufstehen, wie sie die Millionen von Gamern zum Kauf ihres Betriebsystems bewegen können.

Such Dir doch das nächste Mal bitte jemanden anderes zum anfaxen. Dein Beitrag war insgesamt auch nicht produktiver.

gelöscht_84526 |dukat|

„Weil the_mic mal wieder ein Loblied auf Linux allgemein geträllert hat, und...“

Optionen

Wenn hier jemand die "Spielerfraktion" als Maß aller Dinge betrachtet, dann muss er damit rechnen, dass er blöde angemacht wird. Vor allen Dingen dann, wenn das auch noch in einem Thread passiert, wo es um Server geht. Server und Daddelkinder - zwei Welten treffen aufeinander...

Und wieso sollte meine Antwort auf dein Posting produktiv sein? Dein vorausgegangener sinnloser Kommentar war doch die Grundlage für meine Antwort! Wenn vorne nichts reinkommt, dann kann hinten nichts rauskommen.

Gruß
K.-H.

KarstenW gelöscht_84526

„Wenn hier jemand die Spielerfraktion als Maß aller Dinge betrachtet, dann muss...“

Optionen

Computerspiele sind schon wichtig. Man kann mit Computerspielen die Hardware mal richtig ausreizen und testen wie stabil der Rechner insgesamt läuft ;-).
Computerpiele sind machmal besser als diese Hardwaretestprogramme oder Benchmarkprogramme.

Warum eigentlich Homeserver und keinen richtigen Server ?

Wer nicht auf Linux steht, der kann ja Solaris 10 nutzen:

http://de.sun.com/teleweb/solaris/

Ist kostenlos aber nicht frei, da der Programmcode nicht verfügbar ist :-(.



the_mic |dukat|

„Weil the_mic mal wieder ein Loblied auf Linux allgemein geträllert hat, und...“

Optionen
Weil the_mic mal wieder ein Loblied auf Linux allgemein geträllert hat
Bitte um konkretes Zitat aus diesem Thread, wo ich das gemacht habe.

Microsoft bereits am Boden liegen sieht.
Bullshit. Man kann auch Dinge lesen, die so nicht dastehen, sie falsch darstellen und lügen, um die eigene Schwafelei zu betonen.

die Millionen von Gamern
...werden sich nicht mehr lange Stress mit Betriebssystemen antun sondern zur Konsole greifen.

Der Markt für Standardsoftware (Betriebssysteme, Bürosuiten) wird in wenigen Jahren völlig uninteressant sein. Nur darum klammert sich Microsoft noch an eigene, scheinbaroffene Dateiformate. Das ist dasselbe sterben wie bei der Musikindustrie, nur hat Microsoft die Möglichkeit, seine Produkte dem Markt anzupassen. Microsoft richtet sich deshalb grad komplett neu aus, nachdem sie auch den Trend zu den Services um ein Haar verschlafen hätten. Aber Google hat da die Nase schon ganz weit vorn.
|dukat| the_mic

„ Bitte um konkretes Zitat aus diesem Thread, wo ich das gemacht habe. Bullshit....“

Optionen

Da habe ich mir wohl den falschen Thread ausgesucht. Mögen eure Erhabenheiten meine Belästigung verzeihen.

Prosseco the_mic

„ Bitte um konkretes Zitat aus diesem Thread, wo ich das gemacht habe. Bullshit....“

Optionen

Huch Mic du bist ja wirklich ein MS Hasser. Was hat dir MS den so angetan.

Wenn viele sagen das sie nur stress haben mit MS Server, dann ist es nur deswegen weil man nicht Brain 3.0 null angeschaltet hat. Klar gibt es manchmal Fehler in die Software von MS. Nur manchmal ist es das gleiche wenn einer von ein BMW traeumt, sich voll informiert und dann endlich kauft und BUMMS.

"Montags Auto"

Dann ist es ""berechtigt"" zu sagen BMW ist misst.

Gruss
Sascha

P.S. Google bleibt nicht lange am Markt, wenn sie sich nicht anpassen, noch haben sie es im Griff, aber und ich sage nur ABER. Man muss nicht nur BRD Nachrichten Lesen.