Windows 8 1.140 Themen, 15.407 Beiträge

News: Der Rettungsversuch

Windows 8.1 ist ab sofort offiziell verfügbar

Michael Nickles / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Microsoft hat Windows 8.1 erwartungsgemäß heute am 17. Oktober weltweit offiziell rausgelassen. Windows 8 Nutzer kriegen das Update kostenlos über den Windows Store.

Ab morgen sollen auch neue Geräte im Handel mit Windows 8.1 verfügbar sein. Wer noch kein Windows 8 aber ein älteres Windows wie XP oder Windows 7 hat, kann das 8.1er Upgrade kaufen.

Hier die Varianten und die unverbindlichen Preisempfehlungen:

Windows 8.1 Upgrade als Download-Variante oder DVD-Package: 119,99 Euro

Windows 8.1 Pro Upgrade als Download-Variante oder DVD-Package: 279,99 Euro

Windows 8.1 Pro Pack zum Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 8.1 Pro (inkl. Windows

Media Center) für Anwender, die Windows 8.1 mit einem neuen Rechner erworben haben:  Preise im Handel zu erfragen

Windows Media Center: Preise im Handel zu erfragen

Das kostenlose Upgrade ist aktuell wie gesagt nur über den Windows Store möglich, ISO-Dateien zur Anfertigung von Installationsmedien, gibt es noch nicht offiziell.

Hinweis: Bei den von Microsoft empfohlenen Preisen werden natürlich nur "Irre" zuschlagen. Wer es schlau macht, der kriegt ein Upgrade auf Windows 8.1 Pro für schlappe 60 Euro statt 280 Euro. Alles Wissenswerte dazu hier: Windows 8.1 Vollversionen billig kriegen - Kostenfalle vermeiden

Michael Nickles meint:

Also gut, zweiter Versuch, beziehungsweise der "Rettungsversuch". Microsoft hat sich in seiner Pressemitteilung extrem bemüht um den Brei zu reden. Statt "Wir haben mit Windows 8 Mist gebaut, die Desktop-Nutzer verarscht und liefern jetzt die dringend nötige Nachbesserung" steht dort drinnen, dass die Bereitstellung von Windows 8.1 nur ein Jahr nach dem Start von Windows 8 "die konsequente Weiterentwicklung des Betriebssystems widerspiegle".

Auch rückt Microsoft die Mobilität in den Fokus und verweist auf Analysten, die in den kommenden vier Jahren den Durchbruch von mobilen Geräten auch im professionellen Umfeld sehen. Diesen Trend habe Microsoft erkannt und biete die Plattform und das Ökosystem für alle IT-Bereiche.

Gewiss: Microsoft ist mit Windows 8.n auf dem Weg, ein Betriebssystem für alle Geräteklassen zu schaffen - das ist nicht dumm. Dort ist der Hauptkonkurrent Android allerdings bereits längst angelangt, besetzt bereits die wichtigen Geräteklassen Tablets und Smartphones.

Und wie auch Microsoft erkannt hat, spielen "stationäre" Desktops-PCs in vier Jahren sowieso nur noch eine untergeordnete Rolle. Unverkennbar ist auch, dass Microsoft die Windows-Nutzer mit Gewalt zu regelmäßigen  (zahlenden) App-Kunden machen will. Apple und Google haben vorgemacht, dass Apps ein Bombengeschäft sind. Microsofts Nachmacherei wird aber vermutlich an Microsofts Gier scheitern.

Es ist schon brutal, bereits für ein Betriebssystem mindestens 120 Euro zu verlangen und dann auch noch mit Apps kassieren zu wollen. Und für seine eigenen "Surface-Tablets" will Microsoft ja auch einen fetten Batzen Kohle haben. Mal gucken, ob der Massenmarkt das schluckt. Ich glaube, dass er das wird.

bei Antwort benachrichtigen
aldebuedel Michael Nickles

„Windows 8.1 ist ab sofort offiziell verfügbar“

Optionen
Auch rückt Microsoft die Mobilität in den Fokus und verweist auf Analysten, die in den kommenden vier Jahren den Durchbruch von mobilen Geräten auch im professionellen Umfeld sehen.
Und wie auch Microsoft erkannt hat, spielen "stationäre" Desktops-PCs in vier Jahren sowieso nur noch eine untergeordnete Rolle.

Siehst du das ähnlich?

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles aldebuedel

„Siehst du das ähnlich?“

Optionen

Ja. Gewiss wird es weiterhin vereinzelt stationäre PCs geben, aber die "großen Eumel" unter dem Tisch werden verschwinden. Der Masse wird es reichen daheim ein großes Display mit Tastatur und Maus zu haben, während die Rechenleistung vom "Smartphone" kommt. Gespeichert wird zu Hause auf einem  privaten NAS-Server oder in der Cloud.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Michael Nickles

„Ja. Gewiss wird es weiterhin vereinzelt stationäre PCs ...“

Optionen
ein großes Display mit Tastatur und Maus zu haben, während die Rechenleistung vom "Smartphone" kommt...

...das in einer Dockingstation steckt.
Habe ich ja auch schon vor einiger Zeit geschrieben, das Smartphone,mit Android, hat noch reichlich Potential und seine Leistung reicht heute schon für fast alles.
Es wird die Spieler an ihren aufgemotzten Windows-PCs und deren Hersteller treffen.

Die Ära des PCs ähnelt einer ballistischen Kurve, nachdem das Pulver seine Wirkung verloren hat neigt sich die Bahn rasant ihrem Ende entgegen und an der Stelle hat Microsoft einfach gepennt.

ballistische Kurve
ballistische Kurve
ballistische Kurve
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken gelöscht_238890

„...das in einer Dockingstation steckt. Habe ich ja auch ...“

Optionen

Weshalb wohl gibt es immer mehr Handy- und immer weniger Computer-Klitschen? 

bei Antwort benachrichtigen
XAR61 Michael Nickles

„Windows 8.1 ist ab sofort offiziell verfügbar“

Optionen

Mal unabhängig zu Deinem schönem Artikel, ich frage mich was passiert eigentlich wenn der Wiederbelebungsversuch scheitert ? Ich glaube kaum, das sich die noch eMSe User den aufgedrückten Zwang gefallen lassen

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles XAR61

„Mal unabhängig zu Deinem schönem Artikel, ich frage mich ...“

Optionen

Ich denke Microsoft muss auf eine dumme Masse hoffen, die halt einen neuen PC mit Windows 8.n kauft und dann auch wie blöd für Apps blecht.

bei Antwort benachrichtigen
XAR61 Michael Nickles

„Ich denke Microsoft muss auf eine dumme Masse hoffen, die ...“

Optionen

sicherlich gibt es ein paar leute, welche gern mal an testen und anschließend wieder nach Hi(e)lfe schreien, weil sie wie nicht gebohnert kriegen. Mal abgesehen davon, was hälst Du als IT-Experte (ich bin keiner) von der öffentlichen Aussage "Die Windows Nutzer sollen sich keine Gedanken machen, wenn MS keine neuen Windowsupdates für die unter Win8 OS mehr anbietet ! Also in meinen Augen klingt das zwar nicht nach ratlosigkeit, sondern eher nach legalisierung (klein geschrieben) zum autorisiertem Mitlesen !

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Windows 8.1 ist ab sofort offiziell verfügbar“

Optionen

Habe gerade ein Lenovo ideatab K3011W Hybrid-Rechner in Betrieb genommen. 

Siehe das Video http://www.youtube.com/watch?v=2iuTdGW3FQc 
(Mal genau hinhören, denn umgerechnet habe ich das Metro/W8-Tablet für schlappe € 275.00 erworben.)

Als ich endlich durch die ersten Windows 8- (76) und die zahlreichen (22) APP-Updates durch war, verblüffte mich gestern am 16.10.2013 der Bildschirm mit dem Angebot eines kostenlosen Updates auf Windows 8.1!!! -- Das lief dann problemlos durch. 

Viel wichtiger:
Ich konnte das 8.1 auf völligen W2K- bzw. W7-Look trimmen. Dank auch der Hinweise eines "Dave" in einer AMAZON-Rezension.

 

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles schuerhaken

„Habe gerade ein Lenovo ideatab K3011W Hybrid-Rechner in ...“

Optionen

Hallo Manfred,

Prima Video und Tipp. Ich hab grad mal bei Amazon nachgeguckt - es gibt immer noch zwei verschiedene 399 Euro Angebote:

Bei

http://www.amazon.de/Lenovo-IdeaTab-K3011-Technologie-Tablet-PC/dp/B00D1GHD6Y/ref=sr_1_fkmr1_3?ie=UTF8&qid=1382172213&sr=8-3-fkmr1&keywords=ideapad+k3011

gibt es für 399 Euro nur das Tablet.

Und bei

http://www.amazon.de/Lenovo-IdeaTab-Tablet-PC-Trail-W-Dockingstation/dp/B00F4M1KKI/ref=sr_1_fkmr1_1?ie=UTF8&qid=1382172344&sr=8-1-fkmr1&keywords=ideapad+k3011

ist für 399 Euro auch gleich die Dockingstation beziehungsweise Tastatur dabei, die einzeln sonst 125 Euro extra kostet (siehe http://www.amazon.de/Lenovo-IdeaPad-Dockingstation-K3011W1-schwarz/dp/B00B0XPJ48/ref=pd_sim_computers_2).

Wer nicht aufpasst vergurkt also 125 Euro.

Grüße,
Mike

 

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Hallo Manfred, Prima Video und Tipp. Ich hab grad mal bei ...“

Optionen

Michael, 

guck mal: 
http://www.amazon.de/review/R1TJCYS5UC1LNW/ref=cm_cr_rev_detmd_pl?ie=UTF8&asin=B00D1GHD6Y&cdForum=FxX0MHDFHP4EYF&cdMsgID=Mx2FPXU956JIURP&cdMsgNo=5&cdPage=1&cdSort=oldest&cdThread=Tx189GXVO0OFTZ6&store=computers#Mx2FPXU956JIURP 
Ausgefallene Displays (meistens nur die Beleuchtung, während der Rechner einwandfrei funktioniert!) gibt es bei LENOVO- Notebooks und -Tablets in Massen wie Nüsse beim Weihnachtsmann. 

Und der Service scheint lt. WEB 'unter aller Sau' zu sein. 
Also wird es jetzt einen kleinen Tanz geben, denn ich habe mindestens vier volle Tage in Gestaltung und Ausbau des Systems investiert. 
Die lasse ich mir nicht einfach durch Rücksetzung des Systems und Rücksendung des Tablets stehlen. 

Achte mal auch auf das Video: 

 http://youtu.be/AcC3XoQZ8nk

G
erade kam taufrisch ein Update von M$ für den INTEL-Grafiktreiber.
Den habe ich herunterladen und installieren lassen.
Erfolg = NULL. 
Sowohl vor wie auch nach dem Update entdeckte ich jedoch ein merkwürdiges Schloss: 

Schloss am Bildschirmsymbol

Was zum Henker bedeutet das?
Irgendwelche passenden Einstellungen waren für mich nicht auffindbar.

Gönnt Euch alle ein schönes Wochenende...

bei Antwort benachrichtigen
Tom West schuerhaken

„Michael, guck mal: ...“

Optionen

Du dürftest die Feststelltaste für den Screen bedient haben - linke Seite, erster Knopf von oben (lt. Bedienungsanleitung)

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Tom West

„Du dürftest die Feststelltaste für den Screen bedient ...“

Optionen

Lieber @Tom, 

damit kann ich nichts anfangen... - leider. 
Das Manual (siehe Link ganz unten) gibt dazu m.E. nichts her. 

Auch das reine Windows 8.1-Manual sagt dazu anscheinend nichts: 
http://download.lenovo.com/consumer/mobiles_pub/lenovo_notebook_win_8.1_ug_german.pdf 

Und sogar aus diesem (mir diskret zugeraunten) Wartungs-Manual geht für mich nichts direkt Brauchbares hervor:
http://download.lenovo.com/consumer/mobiles_pub/lenovo_ideatab_k3011w_hmm_en_20121030.pdf 

Im mitgelieferten Manual (im Rechner als PDF, auch jetzt versteckt im Netz online) finde ich auch nichts: 
http://download.lenovo.com/consumer/mobiles_pub/idea_tab_k3011w_ug/data/GR/index.html 

Tröstlich scheint, dass die Akkus in Tablet und Tastatur identisch sind (gleiche Teilenummern) und anscheinend von etwas versierten Usern selbst ausgewechselt werden können. 

Ansonsten:
Es scheint nur die Beleuchtung ausgefallen zu sein, wenn dieses Schloss (sieh Abb. weiter oben) nicht per Software zu öffnen ist und das Display dann wieder arbeitet. 

Angenehmes Wochenende, Tom.
MfG, Manfred

bei Antwort benachrichtigen
Tom West schuerhaken

„Lieber @Tom, damit kann ich nichts anfangen... - leider. Das ...“

Optionen

http://download.lenovo.com/consumer/mobiles_pub/idea_tab_k3011w_ug/data/GR/index.html

 

Kapitel 1, linksseitige Ansicht:

Bildschirm-Drehsperrtaste
Hält den Bildschirm in Hochformat- oder Querformat-Ausrichtung gesperrt.
 
Diese Taste ist für das Schloss-Symbol verantwortlich.
 
 
Dort erscheint bei festgestellter Bildschirmdrehsperre ebenfalls das Schloss.
 

 

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Tom West

„http://download.lenovo.com/consumer/mobiles_pub/idea_tab_k3 ...“

Optionen

Lieber Tom, 

DAS ist NICHT das Problem.
Doch für diese Information danke ich trotzdem. - Gut zu wissen.

Das Problem: Das Display des K3011W-Tablets zeigt überhaupt nichts an. 
Beim Durchspielen aller nur denkbaren Möglichkeiten wurde dann auch aus dem HDMI-Ausgang des Notebooks ein FullHD-Fernsehgerät über einen freien HDMI-Eingang angesteuert. 
Ergebnis: Ein perfektes Bild. 

Sowohl im Kachel- wie auch im W2k-Modus lässt sich der K3011W-Rechner über seine Tastatur und eine angeschlossene Funkmaus von Logitech einwandfrei nutzen. 
Merkwürdig ist, dass sich auch der Touchscreen (bei nur mäßiger Kontrolle) nutzen lässt, um entsprechende Reaktionen in der Anzeige auf den FullHD-TV auszulösen.  

Daraus ziehe ich den Schluss, dass nur die Beleuchtung des Notebook-Displays ausgefallen ist. 

Die Voreinstellung für die Bildschirme unter Einstellungen steht auf "Klonen". Also müsste man bei einem intakten Notebook-Display auf beiden Bildschirmen identische Inhalte wahrnehmen können. 
Dieses war vor dem Defekt bei einem Test auch der Fall. 
Das Drücken der Funktionstaste für die Hintergrundbeleuchtung bewirkt beim TV-Gerät eine Aus- und Einschaltung der Anzeige; beim Notebook tut sich nichts. 

Mithin liegt "der schwarze Peter" jetzt bei Lenovo...
Da es sich durchgehend um "FRU"-Komponenten handelt, werde ich darauf bestehen, dass das Gerät nicht eingeschickt werden muss. (Es mag sein, dass MEDION hier an meinem Wohnort Essen irgendwie hilfreich einspringen mag, doch werde ich das Gerät nicht aus den Augen lassen.)

MfG, Manfred

bei Antwort benachrichtigen