Windows 8 1.140 Themen, 15.407 Beiträge

News: Schlag auf Schlag

Windows 8.1 - finale Version bereits in Tauschbörsen

Michael Nickles / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Bei Windows 8.1 ging es heute Schlag auf Schlag. Am Nachmittag hat Microsoft offiziell bekannt gegeben, dass die RTM-Version (Release to Manufacturing) an die Hardware-Partner ausgeliefert wird.


Und kurz darauf wurde sich auch schon in den üblichen "Tauschbörsen" im Internet verbreitet. Gemäß Bericht von Winbeta ist zuerst eine chinesische Windows 8.1 Enterprise RTM-Version ins Netz gerutscht. Die lässt sich sprachlich vermutlich aber leicht umstellen.

Winbeta erklärt, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die echte RTM-Version handelt, rät aber davon ab, solche illegal veröffentlichten Versionen zu nutzen, nennt deshalb auch keinen konkreten Download-Link. Das schreckt Hartgesottene natürlich keineswegs davon ab, es dennoch auszuprobieren.

Michael Nickles meint:

Das gleiche Theater wie jedes Mal, wenn irgendeine neue Windows-Version in den Startlöchern ist. Die bislang durchgesickerten Vorabtestversionen von Windows 8.1 konnten noch recht leicht gesaugt und ausprobiert werden.

Bei der jetzt illegal verbreiteten RTM-Version wird das aber wohl kaum der Fall sein. Die chinesische Sprachbarriere lässt sich gewiss knacken. Ob sich diese Enterprise-Version aber mit einem "normalen" Windows 8 Product Key installieren lässt, ist fraglich. Kurzum also viel Aufwand mit Rumgefrickel das sich gewiss nicht lohnt.

Offiziell wird das Windows 8.1 Update am 17. Oktober an alle Windows 8 Nutzer kostenlose verteilt. Diese paar Wochen lassen sich gewiss aussitzen. Wer auf eine geniale "Raubkopie" hofft, dem sei nur gesagt, dass das einfach keinen Sinn mehr macht. Eine Windows 8 Pro Upgrade kostet gerade mal rund 50 Euro - da ist es sinnlos nach einer Raubkopie zu suchen und die damit verbundenen Risiken in Kauf zu nehmen.

Auch besteht gewiss die Chance, dass Microsoft mit Marktauftritt von Windows 8.1 vielleicht wieder so eine 30 Euro Preisaktion macht. Es schreit doch förmlich danach, um den Marktanteil von Windows 8 hochzubringen.

bei Antwort benachrichtigen
angelpage Michael Nickles

„Windows 8.1 - finale Version bereits in Tauschbörsen“

Optionen

Vor wenigen Stunden wurden wir über die Hintertüren speziell in Windows 8 informiert - http://www.iknews.de/2013/08/22/windows-8-sie-erfahren-nur-die-halbe-wahrheit/ ( http://tinyurl.com/ko59qmu ) .

Diese Information, die ausdrücklich von Windows 8 abrät, wird zwischenzeitlich auf Druck, ähm hochqualifiziertes Fachwissen der Bundesregierung und der NSA?, dementiert und in einzelnen Zeitungen (voran: zeit.de) bereits sogar gelöscht!

Hat Windows 8.1 noch mehr Backdoors und ist noch besser auszuspitzeln, dass wir uns überhaupt mit einem Update beschäftigen?

Na gut, Chinesisch hätte sicher seine Vorteile: Wäre für Regierung, Geheimdienste, Polizei, Staatsanwaltschaft und kubanische Hacker schwieriger zu lesen Cool.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 angelpage

„Vor wenigen Stunden wurden wir über die Hintertüren ...“

Optionen
kubanische Hacker schwieriger zu lesen .
oh, oh
jetzt fühlen sich aber sich die rumänischen, bulgarischen, russischen, indischen, vietnamesischen
Hacker diskriminiert, weil sie nicht erwähnt und um Ehre gebracht worden sind, die ersten zu sein.
CoolWeinend

Mal auf einen ausrangierten Rechner sone gezogene Version ausprobieren, ok, aber auf dem Arbeitsrechner undenkbar. 
 
Hat Windows 8.1 noch mehr Backdoors und ist noch besser auszuspitzeln, dass wir uns überhaupt mit einem Update beschäftigen?

Das sehe ich auch so. Nach win-7 werd ich auf Linux umsteigen.


bei Antwort benachrichtigen