Windows 7 4.362 Themen, 41.630 Beiträge

News: Echtes Problem oder Zufall?

Windows 7 Wiederherstellungs-Mechanismus eventuell unzuverlässig

Michael Nickles / 22 Antworten / Baumansicht Nickles

Wenn neue "kritische Anwendungen", Treiber oder neue Hardware installiert werden, dann setzt Windows 7 wie bereits seine Vorgänger automatisch einen "System-Wiederherstellungs-Punkt".

Geht eine Installation in die Hose oder verursacht unerwünschte Seiteneffekte, lässt sich dadurch eine zuvorige Windows 7 Installation wieder herstellen. Bereits seit Anfang des Jahres gibt es Meldungen von Windows 7 Anwendern, dass der automatische Wiederherstellungs-Mechanismus von Windows 7 eventuell eine Macke hat, nicht zuverlässig funktioniert.

Einige berichten, dass die gespeicherten System-Wiederherstellungs-Punkte nach einer Weile - eventuell bereits nach zwei Tagen - plötzlich spurlos verschwinden, sie werden bei einem Neustart von Windows 7 einfach irgendwann gelöscht.

Auch von einem reproduzierbaren Fehlverhalten wird berichtet. Manuell gesetzte Wiederherstellungs-Punkte sind unmittelbar nach deren Anfertigung verfügbar, beim nächsten Windows-Start sind sie allerdings verschwunden.

Die Sache wird unter anderem hier im "Microsoft-Answers"-Forum diskutiert: Windows 7 deletes all system restore points on reboot.

In der Diskussion wurden auch bereits recht aufwändige manuelle Reparaturmethoden vorgestellt, die das Problem lösen sollen. Die scheinen aber nicht zuverlässig zu funktionieren.

Michael Nickles meint: Wohlgemerkt: Meldungen zu diesem merkwürdigen aber gewiss kritischen Problem gibt es bereits seit Anfang Januar. Die Vorfälle scheinen laut Hinweis von Slashdot.org allerdings nicht abzureißen.

Es muss also vermutet werden, dass es hier wirklich ein Problem gibt. Kommentare von Microsoft gibt es zur Sache bislang nicht.

Also: wer dem Wiederherstellungs-Mechanismus von Windows 7 vertraut (vertrauen muss), der sollte bei seinem System mal nachgucken, ob System-Wiederherstellungspunkte vorhanden sind.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_301121 Michael Nickles

„Windows 7 Wiederherstellungs-Mechanismus eventuell unzuverlässig“

Optionen

Dazu ist mir bei Windows 7 ein merkwürdiges Verhalten aufgefallen:

Habe im Notebook zwei Festplatten ( C: & D:) wobei C: das System und Programme enthält, auf D: sind Daten und zwei Virtuelle Maschinen installiert. In der Systemwiederherstellung können beide Festplatten separat konfiguriert werden. Wähle ich für BEIDE Platten den Punkt

"Systemeinstellungen und vorherige Dateiversionen wiederherstellen"

kann ich manuell keinen W-Punkt anlegen, Windows bricht mit einer Fehlermeldung ab und es werden auch keine weiteren W-Punkte erstellt. Wähle ich dagegen für die zweite (Daten-) Platte den Menupunkt

"Nur vorherige Dateiversionen wiederherstellen"

wird klaglos ein W-Punkt erstellt und (sofern der Platz ausreichen ist) auch dauerhaft gespeichert.

Edit: In diesem Zusammenhang nochmals die Frage nach Programmen wie "Comodo Time Machine" etc. welche ja auch System-"Snapshots" anlegen.

bei Antwort benachrichtigen
Ventox Michael Nickles

„Windows 7 Wiederherstellungs-Mechanismus eventuell unzuverlässig“

Optionen

Das Systemwiederherstellungspunkte verschwinden, habe ich auch bereits wiederholt erlebt.
Egal, ob nun automatisch oder selbst angelegte.
Dachte schon, das es an einer Fehlbedienung läge.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
leitschi Michael Nickles

„Windows 7 Wiederherstellungs-Mechanismus eventuell unzuverlässig“

Optionen

Hallo,
hab das gleiche Problem (Win7 Ultimate 64Bit).

Siehe : http://social.answers.microsoft.com/Forums/de-DE/w7repairde/thread/fdf79326-cbdb-41a4-a040-64d39e3eae28?lc=1031&prof=required&ppud=4

Festplatten werden nicht als für die Sicherung gültig akzeptiert, Wiederherstellungspunkte verschwinden, Hdd´s werden mit völlig anderen Partitionen überschrieben.

Grüße leitschi

bei Antwort benachrichtigen
marc.gibril Michael Nickles

„Windows 7 Wiederherstellungs-Mechanismus eventuell unzuverlässig“

Optionen

Guten morgen,

kann es vielleicht sein, dass einige nutzer zu wenig speicherplatz besitzen, denn die sicherung belegt max. 30 prozent des datenträgers. Beim überschreiten, werden alte si-punkte automatisch gelöscht.

Bei mir gab es bislang keine probleme mit den si-punkten?!...


mfg


bei Antwort benachrichtigen
Ventox marc.gibril

„Guten morgen, kann es vielleicht sein, dass einige nutzer zu wenig speicherplatz...“

Optionen
kann es vielleicht sein, dass einige nutzer zu wenig speicherplatz besitzen, denn die sicherung belegt max. 30 prozent des datenträgers. Beim überschreiten, werden alte si-punkte automatisch gelöscht.

Dann müsste aber immer noch der letzte Wiederherstellungspunkt da sein.
Außerdem verschwinden auch selbst angelegte Wiederherstellungspunkte.
Wäre zu wenig Speicherplatz vorhanden, würden die doch erst gar nicht angelegt werden.
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„Windows 7 Wiederherstellungs-Mechanismus eventuell unzuverlässig“

Optionen

Ich habe wirklich nur sehr selten erlebt, das mit Hilfe der Systemwiederherstellung -schon unter XP- ein ernsthaft abgestürtztes System wieder zum Laufen gebracht wurde. Zum Weiterhinken manchmal schon.
Ein Rettungsring aus wasserlöslichem Material, den der Ertrinkende selbst aufblasen muß - das ist mein Vergleich.
Deshalb deaktiviere ich diese SWH bei allen PCs, die ich installiere, schon von Anfang an.
Und setze auf die Imagetechnologie.
Die ist zuverlässig.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
ChrE jueki

„Ich habe wirklich nur sehr selten erlebt, das mit Hilfe der...“

Optionen

Hallo,

100 % Zustimmung. Eine ordentliche TIB-Datei ist mir lieber als 1000 Sicherungspunkte.
Wie kann man denn die Sicherungspunkte unter Win7 deaktivieren?

Gruss

ChrE

bei Antwort benachrichtigen
jueki ChrE

„Hallo, 100 Zustimmung. Eine ordentliche TIB-Datei ist mir lieber als 1000...“

Optionen
Wie kann man denn die Sicherungspunkte unter Win7 deaktivieren?
Rechter Mausklick auf "Computer" - Eigenschaften - Erweiterte Systemeinstellungen - Reiter Computerschutz.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
ChrE jueki

„ Rechter Mausklick auf Computer - Eigenschaften - Erweiterte Systemeinstellungen...“

Optionen

Hallo,

Ah, Danke. Gleich 670 MB Platz gespart...

Gruss

ChrE

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken ChrE

„Hallo, 100 Zustimmung. Eine ordentliche TIB-Datei ist mir lieber als 1000...“

Optionen

Hallo,

die komplette Systemwiederherstellung in Windows 7 deaktivieren,
und die Wiederherstellungspunkte löschen:

http://tipps4you.de/tipp-13-win7.html

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
dalai jueki

„Ich habe wirklich nur sehr selten erlebt, das mit Hilfe der...“

Optionen
Deshalb deaktiviere ich diese SWH bei allen PCs, die ich installiere, schon von Anfang an.
Und setze auf die Imagetechnologie.
Die ist zuverlässig.

So sehe ich das ebenfalls. Vor allem wird dabei kein Speicherplatz auf der System-Partition verschwendet.

Die Meldungen sind übrigens seit XP bekannt, das auch unter bestimmten Umständen einfach die Punkte löschte. Sowas ist für einen Sicherungsmechanismus ein absolutes KO!

MfG Dalai
Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_301121 Michael Nickles

„Windows 7 Wiederherstellungs-Mechanismus eventuell unzuverlässig“

Optionen

Natürlich ist die Image-Technologie die absolut beste Wahl - und jede Woche mache ich ein komplettes (Image-) Backup. Und (Software- und andere) "Experimente" nur in Virtuellen Maschinen.

Aber es ging ja um einen evtl. Fehler in Windows 7. Wie aus einem anderen Thead bekannt, machen ja viele User selten oder kaum Backups - und so sollte die Systemwiederherstellung in Windows zumindest einigermaßen zuverlässig funktionieren.

Immerhin bietet ja Win 7 jetzt auch die Möglichkeit, ein System-Image mit Bordmitteln zu erstellen. Wenn aber schon die Systemwiederherstellung evtl. fehlerhaft ist .. wie kann man denn dem Systemimage (noch) vertrauen.

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror gelöscht_301121

„Natürlich ist die Image-Technologie die absolut beste Wahl - und jede Woche...“

Optionen

Die Imagefunktion kann man nur dann überprüfen, wenn man vorher einen Rettungsring = Image mitels z.B. Acronis erstellt hat. Ohne Acronis Image würde ich der windowseigenen Imagefunktion nicht vertrauen.

bei Antwort benachrichtigen
dr.repthill Michael Nickles

„Windows 7 Wiederherstellungs-Mechanismus eventuell unzuverlässig“

Optionen

Die Wiederherstellungspunkte habe Ich nie weiter beachtet, da Ich Backups von meinem Win7 mache. Was mir bisher jedoch aufgefallen ist, dass von Zeit zu Zeit Programmverknüpfungen verschwinden, obwohl die Programme immer noch korrekt installiert sind.

mfG dr.repthill

Mein Vater war ein großartiger Künstler, bis jemand Ihm sagte, mit Kunst könne man Geld verdienen.
bei Antwort benachrichtigen
nickname2010 Michael Nickles

„Windows 7 Wiederherstellungs-Mechanismus eventuell unzuverlässig“

Optionen

Habe ein Wiederherstellungsproblem mit einem Acer PC mit eRecovery Manangement unter Win7. Angebotene Dateien werden nicht akzeptiert. Auch mit Recovery CDs vom Beginn ist eine Wiederherstellung nicht gelungen.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken nickname2010

„Habe ein Wiederherstellungsproblem mit einem Acer PC mit eRecovery Manangement...“

Optionen

.
In Windows 7 stecken noch allerhand Macken, allerdings keine, die bei mir den sicheren Betrieb der von mir benötigten Programme negativ beeinflussen.

Shortcuts werden launisch und unzuverlässig bedient. Mal starten sie das Programm sofort, mal wird bei ihrem Aufruf eine Sicherheitsabfrage zwischen geschaltet, obgleich das nicht sein sollte (generelle Abschaltung solcher Abfragen ist eingestellt).

Für ein SP wird es allmählich höchste Zeit.
.

bei Antwort benachrichtigen
leitschi Michael Nickles

„Windows 7 Wiederherstellungs-Mechanismus eventuell unzuverlässig“

Optionen

Hallo Microsoft,

ließ das und biete eine Lösung an !!!!

bei Antwort benachrichtigen
franz0501 leitschi

„Hallo Microsoft, ließ das und biete eine Lösung an !!!!“

Optionen

Auf Gerede hin?!
Konnte die Wiederherstellung der W7 Installation sowohl vom Systemwiederherstellungspunkt als auch mittels W7-Systemabbild erfolgreich durchführen. Besonders letzteres ist sehr zu empfehlen.

bei Antwort benachrichtigen
Hewal Michael Nickles

„Windows 7 Wiederherstellungs-Mechanismus eventuell unzuverlässig“

Optionen

Also ich habe eben mal geschaut, wieviele Wiederherstellungspunkte ich habe: 9 Stück, letzter vom 20. April. Für mich soweit in Ordnung, weil in der Regel sowieso auf aktuellere Punkte wiederhergestellt wird.

Ich nutze auch sehr sehr selten den Systemwiederherstellungspunkt, aber gerade wenn ich ihn brauche, hat es mir schon sehr gute Dienste geleistet, gerade wenn man vor einem Kundenrechner sitzt.

Ich persönlich habe die SW aktiviert, aber mache auch mit Acronis TrueImage einmal wöchentlich ein Image auf meine externe USB Platte.

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
Kennan11 Michael Nickles

„Windows 7 Wiederherstellungs-Mechanismus eventuell unzuverlässig“

Optionen

Hallo Michael Nickles,

die gleiche Beobachtung habe ich auch bereits getätigt. WHP sind weg, bis auf den letzten. Auch im Kalender findet man nichts.
Bisher hoffe ich nur auf das Glück.
Sonst lautet die Frage: Wat nu? (Das MS-Answers Forum ist schwierig zu lesen).
MfG
Kennan11

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Windows 7 Wiederherstellungs-Mechanismus eventuell unzuverlässig“

Optionen

.
Vielleicht kommt es auch darauf an, auf welchem Weg man an diese Rotine gelangt? (Eigentlich nicht wahrscheinlich, also geprüft...)
Ich selbst arbeite hauptsächlich mit diesem "komischen" Ordner.
Ordnername:
"Alles.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}"

Aus diesem Ordner ziehe ich mir nach Aufhebung der Gruppierung und Sortierung als Shortcut heraus, was ich jeweils wünsche, und stecke es in anderweitige Routinen/Ordner, von denen aus ich arbeiten möchte.

Immerhin kann man von dem Ordner aus auch die WHP-Routine direkt aufrufen.
Egal nun, auf welchem Wege ich die Weiederherstellung ansteuere:
Wiederherstellungspunke 'Alter > 1 Woche' sind verschwunden.
(Und da müßten eine Menge sein...!)
.

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Windows 7 Wiederherstellungs-Mechanismus eventuell unzuverlässig“

Optionen

Kann ich nur bestätigen. Ich vertraue einem Imageprogramm.

bei Antwort benachrichtigen