Windows 7 4.394 Themen, 41.967 Beiträge

News: Chance für Schnäppchenjäger

Windows 7: Verkaufspreise sind bekannt

Redaktion / 40 Antworten / Baumansicht Nickles

Microsoft hat jetzt die Verkaufspreise von Windows 7 offiziell bekanntgegeben. Die bei neuen Komplett-PCs vermutlich gängigste Variante Windows 7 Home Premium wird 120 Euro kosten. Für Windows 7 Professional sind 285 Euro zu berappen, für die All-Inklusive Luxusvariante Windows 7 Ultimate fallen 299 Euro an.

Konkret hängt bei allen europäischen Windows 7 Produktbezeichnungen noch ein "E" dran, weil sie ohne Internet Explorer kommen. Die Preise sind allerdings nur Sonderangebote zur Markteinführung und sollen ab Verkaufstart 22. Oktober bis Jahresende 2009 gelten.

Ab morgen packen die meisten PC-Händler Vista-PCs übrigens einen Upgrade-Gutschein für Windows 7 bei. Dann fällt bei Verfügbarkeit von Windows 7 allerdings eine Bearbeitungsgebühr an, deren Höhe von den PC-Händlern festgelegt werden kann. Aktuell wird spekuliert, dass maximal 10 Euro fällig werden.

Für Schnellentschlossene gibt es ab 15. Juli die Chance, per Vorbestellung ein Windows 7 Home Premium für 50 Euro zu ergattern. Diese Aktion wird auf 4 Wochen befristet sein beziehungsweise bis der "Vorrat" aufgebraucht ist. Wie groß der Vorrat ist, hat Microsoft bislang nicht mitgeteilt.

Ob die anderen Sonderangebot-Preise (Enterprise und Ultimate) ein Schnäppchen sind, ist aktuell sehr fraglich. Aufgrund der speziellen Gesetzeslage in Deutschland, muss Microsoft es auch bei Windows 7 Händlern gestatten, sogenannte "System-Builder-Versionen" anzubieten. Das sind generell vollwertige Versionen bei denen lediglich auf telefonischen Support in der Installationsphase verzichtet werden muss und es ist kein gedrucktes Bedienungshandbuch dabei.

Zur Erinnerung: diese System-Builder Versionen gibt es unter anderem auch bei Vista (siehe REPORT: Vista-Varianten konkret - sparen statt blechen). Bei Marktauftritt im Januar 2007 kostete die Luxus-Variante "Vista Ultimate" als Vollversion übrigens 500 Euro, die System-Builder-Variante war für vergleichsweise lächerliche 190 Euro zu kriegen.

Es ist also zu bezweifeln, dass es sich bei den Einführungs-Sonderpreisen für Windows 7 Enterprise und Ultimate um Schnäppchenpreise handelt - zumindest für alle, denen die System-Builder-Version ausreicht.

Ein Schnäppchen ist voraussichtlich also nur Windows 7 Home Premium - wenn man es schafft eins für 50 Euro zu erwischen.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Redaktion

„Windows 7: Verkaufspreise sind bekannt“

Optionen

bis zum Jahresende 2008?

heut ist aber der wurm drin^^

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Synthetic_codes

„bis zum Jahresende 2008? heut ist aber der wurm drin “

Optionen

Hi Codes, das war ein Tippfehler der korrigiert wurde. Manchmal dauert es ein wenig bis Seite neu im Cache ist.
Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Michael Nickles

„Hi Codes, das war ein Tippfehler der korrigiert wurde. Manchmal dauert es ein...“

Optionen

Ich behalte mein Vista-Ultimate!!

Ferddich.....

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
Hewal luttyy

„Ich behalte mein Vista-Ultimate!! Ferddich..... Gruß luttyy“

Optionen

Jetzt bin ich etweas unentschlossen.

Soll ich die Home Premium für 50 Euro versuchen zu ergattern (was is da denn der genaue unterschied zur z.B. Professional oder Ultimate?)

Oder soll ich mir eine professional oder Ultimate SB holen, die wohl so um die Maximal 200 Euro liegen dürfen?

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Hewal

„Jetzt bin ich etweas unentschlossen. Soll ich die Home Premium für 50 Euro...“

Optionen

Gar nix, abwarten bis die OEM-Version auf den Markt kommt!

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
Hewal luttyy

„Gar nix, abwarten bis die OEM-Version auf den Markt kommt! Gruß luttyy“

Optionen

Hm... Mein XP hat aber ausgedient. Seit meinem Trip nach Ubuntu 9.04 ist mir erstmal aufgefallen, wie ALT wirklich XP schon ist.... XP kommt definitiv nicht mehr in Frage für mich. Und Vista ist der größte Mist, seit es MS gibt, das toppt ja fast noch Win98ME :-)

Aber mir bleibt ja noch bis März 2010 Zeit, bis der RC anfängt zu meckern :-)

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
Mister79 Hewal

„Hm... Mein XP hat aber ausgedient. Seit meinem Trip nach Ubuntu 9.04 ist mir...“

Optionen

@ Hewal

Wenn man keine Ahnung hat,...

Erstens steht das schon seit Monaten und Wochen fest das XP mehr als alt ist und du hast es erst gemerkt als du einen kleinen Ausflug nach Ubuntu gemacht hast? Ja ne, is klar...
Dann erzählst du Müll der irgendwann mal stimmte als es noch kein SP1 gegeben hast aber sagst weiter das XP toll ist bzw gewesen ist. Schon ein XP mal ohne SP betrieben? Dann wirst du dich wundern wie gut Vista ohne SP im Vergleich dazu ist. Dann sagst du das Vista Müll ist aber W7 einfach toll. Naja vielleicht wusstest du nicht das W7 auf den Kern von Vista SP1 aufbaut?!?! Vielleicht ist dir auch nicht bekannt, das W7 mal so warte ich schätze kurz gar nicht schneller als W7 ist wenn es ums zocken geht.

Hier für Dich

http://www.computerbase.de/artikel/software/2008/bericht_32_bit_64_bit_xp_sp3_vista/

und

http://www.computerbase.de/artikel/software/2009/bericht_spielecheck_teil_2_vista_windows_7/

Solche Tests vermisse ich hier bei Nickels
Vielleicht ist dir auch nicht bekannt, dass in W7 einige Autostarts weggefallen sind und es darum schneller startet. Naja schalte die in Vista ab und schon ist Vista unwesentlich langsamer als W7 beim start. Vielleicht ist dir auch nicht bekannt, das der XP Mous in W7 für privat mal gar nix bringt da du da eine eingeschränke Oberfläche hast mit der du nicht zocken kannst, mit der du kaum Grafikprograme laufen lassen kannst und man sich freuen kann wenn dort die SAP Software drin läuft. Wenn du das in Vista haben willst, dann installier dir einen Emulator. Ist das Gleiche.

Den einzigen Vorteil den W7 hat ist diese Benutzerkontensteuerung und das es die Hardware etwas besser schont. Aber das kann deine Meinung von Mist ja nicht in super geil ändern. Denn W7 ist Vista 6.1 auch wenn es als W7 verkauft wird. Selbst MS sagt das. Also bitte wenn du mit Vista so verdammt unglücklich bist, wirst du mit W7 nicht glücklicher werden. Selbst jetzt gibt es eine Liste, mit Progamen die unter W7 nicht laufen werden aber unter Vista ihren Dienst gut verrichten.

Ja du hats zum Teil Recht wenn es um W98 und Me geht wobei du vergisst, dass ME seine Berechtigung hat. Dir sind die Unterschiede zu ME und 98 nicht wirklich bekannt oder? Ich meine deine Aussagen sind Schlagzeilen aus irgendwann mal gewesenen Artikeln nur mit dem Hintergrund hast du dich nicht wirklich beschäftigt. Es gab mal ein Update für 98 in das die Funktionen in W98 eingepflegt wurden aber in ME schon immer vorhanden gewesen sind. Sicher wurde da einiges falsch gemacht aber der Sinn ist nicht gewesen ein neuens BS auf den Markt zu schicken. Das kam dann erst mit W2000 und dann wieder mit XP. ME ist mehr an eigenständiges Update gewesen und nicht in dem Sinn ein neues BS auch wenn es als dieses verkauft wurde. Ausserdem lief ME nicht schlecht wenn die Hardware dahinter stimmte.

bei Antwort benachrichtigen
Hewal Mister79

„@ Hewal Wenn man keine Ahnung hat,... Erstens steht das schon seit Monaten und...“

Optionen

Ei Ei Ei,

Warum denn so einen Aggressiven Ton?

Also Vista taugt mir aus drei ganz speziellen Gründen nicht,


  • Total langsam (Mein Geschäftsnotebook ist mehr oder weniger Standardinstallation und braucht gut un gerne 6 Minuten von "Start/Neustarte" bis zum fertigen Neustart. Die Hardware ist einigermaßen okay. Zudem dauert es ewig, wenn ich ein Programm starte. Vergleichsweise unter Ubuntu und Win 7 ist mein Notebook DEUTLICH schneller in allen belangen.

  • Die Benutzerkontenführung: Extrem nervig, weil einfach zu oft auftauchend. Wurde bei Win 7 etwas entschärft, aber nervt auch noch.

  • Die Gesamte Menüführung finde ich teilweise schlecht und undurchdacht (bei Vista). Bei XP braucht es wzei klicks, um die IP Adresse eines Netzwerkadapters zu ändern, bei Vista klickst dich fast zu tode... und es dauert... und dauert... und dauert... (bei schwächerer Hardware)


Das Win7 größtenteils auf Vista basiert, ist mir schon klar. Und dennoch finde ich Win7 (z.B. die Taskleiste gefällt mir sehr gut) deutlich durchdachter und besser. Die Abwärtskompatibilität spielt für mich nicht die Größte Rolle. BTW: Mein KyoceraMita FS-1010 (Laserdrucker) funktioniert Tadellos, genauso wie mein Canon Uralt Scanner N670U.

Wenn du Win 7 nicht magst, ist das ja völlig legitim. Aber mir gefällt es bisher (nutze es ja erst seit ca. 1er Woche produktiv).

Grüße
Hewal
Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
Mister79 Hewal

„Ei Ei Ei, Warum denn so einen Aggressiven Ton? Also Vista taugt mir aus drei...“

Optionen

Naja Aggressiv sollte der Ton nicht sein aber schon etwas bestimmend das stimmt.

Ich weiss nicht, habs gerade mal probiert. Ich habe auch 2 klicks dann kann ich die IP ändern von automatisch vergeben zu manuell. Es liegt meistens an den Andwendern nicht am BS

Taskleiste ist Geschmack, mehr nicht. Viele die W7 toll finden sagen super und andere sagen naja hätte lieber die von Vista in W7. Das ist kein Grund...

Naja ich sagte ja auch, der einzige Vorteil von W7 ist bei schwachen Geräten. Da stimme ich dir zu 100 Prozent zu. Aber es als Müll zu bezeichnen und gleichzeitig ein XP zu loben passt nicht obwohl gut XP und Vista zu verlgeichen hingt Aber dann zu sagen Vista ist Müll und W7 ist ja so toll passt nicht ganz zusammen. Ich meine wenn du/ich es schaffe ein BS für die 50 Euro zu bekommen dann ist es mehr als super und als Update zu sehen sehr sehr interessant aber wenn man Pech hat und dann den vollen Preis bezahlen muss halte ich es für ein sehr teures Vista W7 Update. Wobei du von Geschäftsnotebook sprichst. Was ist das für ein? Meistens haben die eine lange Akkulaufzeit aber "schlechte" Hardware.

Ich meine zu zählst in deinem zweiten Beitrag Argumente auf und das ist gut so aber dein erste, ist in meinen Augen quatsch. Keine Grundlage, keine Argumentation und einfach ohne qualifizierte Aussage.

bei Antwort benachrichtigen
ThaQuanwyn Hewal

„Ei Ei Ei, Warum denn so einen Aggressiven Ton? Also Vista taugt mir aus drei...“

Optionen

@ Hewal

... wenn dein durchschnittliches Geschäfts-Notebook mit Vista tatsächlich 6 Minuten braucht, um komplett hochzufahren, würde ich mal darauf tippen, dass deine System total vermüllt ist!

Mein mittelmäßiges Vista x64-System (8GB G.Skill PC8500 Speicher, E5200@3.3GHz, Gigabyte P45 Express Mainboard, 320GB Samsung SP F1 Festplatte und 8800GTS 640MB) braucht jedenfalls gerade mal 50 Sekunden vom Drücken der Powertaste bis zum voll einsatzfähigen Desktop.

Und was Windows 7 anbelangt, dessen RC-Version (Build 7100) ich ausgibig getestet habe, ist es absolut unnötig, von meinem gut laufenden Vista Ultimate x64 aus umzusteigen.

Trotzdem möchte ich nicht verhehlen, dass der befristete Vorzugspreis von 50 Euro für die Windows7 Home Premium Variante nicht zu verachten ist und sicherlich den einen oder anderen XP-Nutzer dazu verleiten wird, früher umzusteigen als beabsichtigt ...

bei Antwort benachrichtigen
Hewal ThaQuanwyn

„@ Hewal ... wenn dein durchschnittliches Geschäfts-Notebook mit Vista...“

Optionen

Hallo ThaQuanwyn,

ich hab hier von einem WIRKLICH Mittelklassigem Notebok gesprochen: Celeron 2Ghz, 80gb IDE Platte, 1GB RAM :-)
Außerdem meinte ich einen Neustart, und nicht einen einfachen Start.

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
ThaQuanwyn Hewal

„Hallo ThaQuanwyn, ich hab hier von einem WIRKLICH Mittelklassigem Notebok...“

Optionen

@ Hewal

... sorry - da war ich dann doch etwas zu voreilig und habe den Test einfach noch einmal wiederholt!

Also - vom Klicken auf NEUSTART bis zum voll einsatzfähigen Desktop vergehen bei mir genau 59 Sekunden, was jetzt auch nicht unbedingt viel länger gedauert hat ... :)

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Mister79

„@ Hewal Wenn man keine Ahnung hat,... Erstens steht das schon seit Monaten und...“

Optionen

So blöd finde ich die Aussagen von Hewal nicht.

steht das schon seit Monaten und Wochen fest das XP mehr als alt ist und du hast es erst gemerkt als du einen kleinen Ausflug nach Ubuntu gemacht hast?

Warum nicht? Man gewöhnt sich schließlich an die Technik, mit der man arbeitet, egal ob Hardware, Software oder BS. Mitunter braucht man den Vergleich mit etwas anderem, besseren, neueren damit einem die Augen geöffnet werden. Davon ab, viele User haben hier schon öffentlich erklärt, dass sie noch lange bei XP bleiben wollen. Wenn man nicht die aktuellsten Spiele zocken will, ist das doch auch völlig in Ordnung.

W7 ist Vista 6.1 auch wenn es als W7 verkauft wird. Selbst MS sagt das.

Übrigens eine glatte Parallele zu Windows 2000/XP, das ist auch nichts anderes als Windows 5.0 bzw. 5.1 - allerdings, damals war es genau umgekehrt: Während sich heute anscheinend alle Welt auf Windows 7 freut, die Vorschusslorbeeren sind ja ganz erheblich, wurde dem damals neuen XP mit großer Skepsis begegnet.

Microsoft wird sich etwas dabei denken, wenn sie den "großen" Versionssprung auf die 7 wagen und ein paar Taler dafür verlangen, anstatt das Ganze als "Vista SP3" ins Rennen zu schicken. Die Unterschiede zu Vista mögen nicht so gewaltig sein wie zwischen Vista und XP, aber oft steckt der Teufel im Detail und kleine Ursachen haben große Wirkung.

Noch etwas ist zu bedenken: Einen weiteren Flop wird sich Microsoft nicht leisten können oder wollen. Windows 7 *muss* ein großer Erfolg werden, der Druck ist da.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Acader Olaf19

„So blöd finde ich die Aussagen von Hewal nicht. Warum nicht? Man gewöhnt sich...“

Optionen

Hallo Olaf, durch Zufall entdeckte ich gerade diese Windows-Disskusion und deine Aussage:

Während sich heute anscheinend alle Welt auf Windows 7 freut, die Vorschusslorbeeren sind ja ganz erheblich

Da kann ich nur sagen, daß Werbung eben einen sehr großen Stellenwert in der heutigen Zeit einnimmt und den hat M$ auch verdammt nötig. Wehe dem wenn es mit diesem Windows7 nicht klappt. (Gemeint ist hier der Absatz)
Ich kann hier an dieser Stelle den Ausführungen und Vergleichen von Mister79 zwischen Vista und W7 nur zustimmen.
Meine Schlußfolgerung: Wer sein Vista-Ultimate richtig konfiguriert hat, für den gibt es überhaupt keinen Grund sich ein W7 zu kaufen, es sei denn er bekommt es geschenkt oder für die angepriesenen 50 Euronen.
All jene welche mit Vista Probleme haben, werden auch mit W7 nicht so richtig klar kommen. Ob man nun dem Werbeaufruf Folge leistet und mit aller Macht auf W7 umsteigt sollte dann jeder für sich selbst entscheiten.


MfG Acader


bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Acader

„Hallo Olaf, durch Zufall entdeckte ich gerade diese Windows-Disskusion und deine...“

Optionen

Hi Acader,

Wenn jemand mit dem einen System nicht zurechtkommt, dann auch nicht mit dem anderen, so viel ist klar - der Aufbau ist ja im Ganzen gleich. Nur, wenn ich die Wahl habe zwischen einem BS in zwei Versionen, einer etwas älteren und einer verbesserten neueren, die noch dazu länger von Microsoft supportet wird (genaue Jahreszahlen habe ich allerdings nicht), dann sehe ich nach Möglichkeit zu, dass ich die neuere bekomme. Wenn ich noch Windows haben wollte, ich würde glatt bei der 50-Euro-Version zuschlagen!

Wie gesagt, mein Vertrauen in Windows 7 wäre deswegen so hoch, weil Microsoft jetzt unter großem Druck steht, etwas wirklich Ausgereiftes auf den Markt zu bringen - Vista kämpft mit dem Image, dieser Anforderung nicht zu genügen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote Olaf19

„Windows 7 - verdammt zum Siegen ;-)“

Optionen

>weil Microsoft jetzt unter großem Druck steht, etwas wirklich Ausgereiftes auf den Markt zu bringen
Wenn dem wirklich so wäre, würde MS weiterhin XP und Vista "Aktualisieren/Unterstützen" und noch ein Jahr in die Entwicklung von 7 stecken. Da dem aber nicht so ist, kann man sich den Ärger der kommt, noch dazu ein verdammt teurer, schon jetzt vorstellen.

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Olaf19

„Windows 7 - verdammt zum Siegen ;-)“

Optionen

@Olaf:

Nur, wenn ich die Wahl habe zwischen einem BS in zwei Versionen, einer etwas älteren und einer verbesserten neueren, die noch dazu länger von Microsoft supportet wird (genaue Jahreszahlen habe ich allerdings nicht), dann sehe ich nach Möglichkeit zu, dass ich die neuere bekomme.

Einspruch, euer Ehren. ;)
XP wird noch bis 2014 supported (zumindest XP Pro und Server) - und bis dahin wird es sicher auch noch einen Nachfolger von W 7 geben.
Also kein Grund für einen User mit funktionierendem XP, auf W7 umzusteigen.

Ich suche bekanntlich gerade ein Notebook, habe auch alle Vor- und Nachteile abgewogen und komme zu dem Schluss: ich nehme ein Notebook mit XP Pro, fettich.
Zumal ich das Notebook für ein paar Programme benötige, die es erstens nicht für Linux gibt und von denen ich nicht weiss ob sie zweitens unter WINE und drittens unter Vista laufen.
Hierzu gehört unter anderem die Konfigurationssoftware für meine Telefonanlage - die vom Hersteller im übrigen nicht mehr gepflegt oder weiterentwickelt wird.

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 neanderix

„@Olaf: Einspruch, euer Ehren. XP wird noch bis 2014 supported zumindest XP Pro...“

Optionen

Einspruch abgelehnt, Euer Ehren ;-))

Das ist schon klar, dass ein User, der mit XP zufrieden ist, vorläufig nicht zwingend auf Windows 7 umsteigen muss - zumal XP ja noch bis 2014 supported wird.

Mir ging es aber um den Vergleich *Vista* vs. Windows 7!

Inzwischen hat sich das Thema eh erledigt - wir haben jetzt schon Juli, d.h. jeder, der jetzt noch einen Komplett-PC mit Vista kauft, erhält die Upgrade-Option auf Windows 7.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Acader

„Hallo Olaf, durch Zufall entdeckte ich gerade diese Windows-Disskusion und deine...“

Optionen

WOW.

****Meine Schlußfolgerung: Wer sein Vista-Ultimate richtig konfiguriert hat, für den gibt es überhaupt keinen Grund sich ein W7 zu kaufen, es sei denn er bekommt es geschenkt oder für die angepriesenen 50 Euronen.****

Naja, das sind Schlusszweifeln.

Aber (ich hasse diese Wort). Wenn man es aufrichtig betrachtet. Ist Win7 oder 6.1, oder all die erkennungen, wie mas ernnennen darf. Eine ziemliche verzwickte Situation.

Wie ich es immer wieder BETONE:

Wer die Registry nicht ehrt, ist das Windows nicht wert.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Hewal Prosseco

„WOW. Meine Schlußfolgerung: Wer sein Vista-Ultimate richtig konfiguriert hat,...“

Optionen

So wirklich habe ich mich mit Vista nie beschäftigt. Mein Notebook ist weitgehenst auf Standard eingerichtet, da ich es wirklich nur für 0815 Zwekce benötige. Mein Notebook packe ich zuhause zudem in den seltensten Fällen aus.

Und meinem Hauptrechner wollte ich Vista nicht antun, da mir das eben von Anfang an nicht zusagte. Meine einzigen etwas (aber auch nur minimal) tieferen Einstiege in Vista sind bei meinen Kunden gewesen.

Und Windows 7 gefällt mir optisch schonmal deutlich besser (ja ja ich weiß, es ist stark an Vista angelehnt) und ist in der funktionalität in bestimmten Details einfach schöner.

In der Regel kann man schon sagen (meiner Meinung nach), kann man das eine Windows, ist es nicht allzu schwer, das andere Windows zu beherrschen. Und die gewissen "Kniffe" bekommt man schon durch die alltägliche Arbeit raus.

Ich bin kein "Windows ist das beste"-Denker. Jedoch finde ich den Ansatz von Win 7 sehr gut. Und es gibt für meine Anforderungen nunmal keine Alternative (zumindest kenne ich keine).

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
Strohwittwer Prosseco

„WOW. Meine Schlußfolgerung: Wer sein Vista-Ultimate richtig konfiguriert hat,...“

Optionen

Hallo Prosecco,

Wer sein Vista-Ultimate richtig konfiguriert hat, für den gibt es überhaupt keinen Grund sich ein W7 zu kaufen, es sei denn er bekommt es geschenkt oder für die angepriesenen 50 Euronen

Genau so ist es! Ich habe auf dem Desktop ein Vista-Home-Premium, auf dem Notebook ein Vista-Business. Beide Systeme laufen sehr stabil. Für 50,- Euro würde ich auf Windows 7 upgraden.

Gruss,

der Strohwittwer.

Think
bei Antwort benachrichtigen
neanderix Mister79

„@ Hewal Wenn man keine Ahnung hat,... Erstens steht das schon seit Monaten und...“

Optionen
Sicher wurde da einiges falsch gemacht aber der Sinn ist nicht gewesen ein neuens BS auf den Markt zu schicken. Das kam dann erst mit W2000 und dann wieder mit XP

Das W2K aber keineswegs der Nachfolger von W98/ME war, sondern der von NT 4.x weisst du aber schon?

Und das XP der Nachfolger von W2K ist, weisst du auch?

Das MS mit Erscheinen von XP sämtliche ehemaligen Consumer-Windows (W95/98/ME) eingestampft hat, ändert an dieser Tatsache nicht sonderlich viel.

Volker
Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote Redaktion

„Windows 7: Verkaufspreise sind bekannt“

Optionen

Ich warte bis 2013. Da ist dann mein XP über den Jordan und ich habe mich sooo was von eingefuchst in "Ubuntu 18 Nippy-Nickles in Augustiner-Design", da kann mir Windows XXX so was von egal sein!!!

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Infos-Lanzarote

„Ich warte bis 2013. Da ist dann mein XP über den Jordan und ich habe mich sooo...“

Optionen

Aua, pobrecito infos,

mal fragen ob bis 2013, der Ubuntu sich auch noch befluegelt.

:-))
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote Prosseco

„Aua, pobrecito infos, mal fragen ob bis 2013, der Ubuntu sich auch noch...“

Optionen

Also zur Zeit bin ich mit Kubuntu unterwegs, und das wird es nicht einmal bis zum Morgengrauen schaffen. Das ist ja voller Bugs und Komplikationen, wie ich auch in anderen Foren feststellen musste.

Ich gehe wohl wieder auf Ubuntu zurück!

bei Antwort benachrichtigen
Fritz0071 Infos-Lanzarote

„Also zur Zeit bin ich mit Kubuntu unterwegs, und das wird es nicht einmal bis...“

Optionen

Also ich bin erstaunt und gleichzeitig zu tiefst erschüttert über die ganzen MS-Freaks, als ob es nur das eine gibt. Für mich ist jedes neue BS vom MS ein tabu. Die haben es noch NIE hinbekommen, ein BS ohne Macken rauszugeben. Bei Vista haben die das heute noch nicht im Griff. Für mich gilt: Kein neues BS bis es nicht 2 Jahre auf dem Markt ist und zig Updates gibt. Dabei ist Vista bei mir schon aus dem Rennen.

bei Antwort benachrichtigen
Hewal Fritz0071

„Also ich bin erstaunt und gleichzeitig zu tiefst erschüttert über die ganzen...“

Optionen

Sag mir mal ein BS im Privatbereich, welches keine Macken hat (zumindest Anfangs)?

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Hewal

„Sag mir mal ein BS im Privatbereich, welches keine Macken hat zumindest Anfangs...“

Optionen

Ich baue gerade eine neue Kiste für WIN 7.0 mit einem neuen Board, aber mit einem P4, 3,4 GHz (Nichtgamer)

Die Brocken habe ich nächste Woche zusammen, dann kommt RC 7.0 drauf und dann lehne ich mich erst einmal zurück..:)

Da wird sich einiges tun, aber will ich dann die Ultimate-Version und mal schauen, ob es für die bestehenden älteren Vista-Versionen ein Upgrade gibt!

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote luttyy

„Ich baue gerade eine neue Kiste für WIN 7.0 mit einem neuen Board, aber mit...“

Optionen

@luttyy: Krieg ich nun das Moped Papa?

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Hewal

„Sag mir mal ein BS im Privatbereich, welches keine Macken hat zumindest Anfangs...“

Optionen

Tag Hewal, was meinst du mit "Privatbereich"?

Auch Privatleute nutzen z.B. Pro- oder Ultimate-Versionen, davon ab bedeutet dieser Zusatz ja nicht, dass das System weniger verbuggt ist. Im Gegenteil, die zusätzliche Funktionalität bietet eher zusätzliche Gelegenheit zu Programmierfehlern.

Ansonsten kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass die Mac OS X-Versionen 10.4 "Tiger" (2005) und 10.5 "Leopard" (2007) von Anfang an zuverlässig und stabil gelaufen sind, auch vor dem ersten großen Update. Wie es mit 10.3 und älter ist, kann ich nicht beurteilen, da hatte ich noch keinen Mac.

Mit XP vor SP1 hatte ich allerdings auch keinen nennenswerten Probs.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Hewal Olaf19

„Tag Hewal, was meinst du mit Privatbereich ? Auch Privatleute nutzen z.B. Pro-...“

Optionen

Hallo Olaf,

ich meinte, dass man in meiner Frage (Welchers BS keine Macken hat) nicht unbedingt jetzt mit Solaris, Unix und was weiß ich was kommen soll :-)

Aber ob Linux oder Windows, von Anfang an läuft selten ALLES wirklich rund. Wobei meine Erfahrungen nach meinem Linuxausflug sind, dass die MS Produkter nach Markteinführung weniger Fehler haben, die der Anwender direkt spürt (z.B. gewisse funktionen laufen nicht).

Mit Macs hab ich leider keine Erfahrung. Gbits denn da eine Testversion, die ich evtl in einer VM laufen lassen kann?

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Hewal

„Hallo Olaf, ich meinte, dass man in meiner Frage Welchers BS keine Macken hat...“

Optionen

Hi nochmal,

Testversionen von Mac OS X wären mir nicht bekannt, und ehrlich gesagt - ich glaube auch nicht, dass das funktionieren würde. Mac OS X erfordert die Macintosh-Hardware, ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das mittels einer VM einfach aushebeln ließe.

Umgekehrt ist das ganz etwas anderes - wenn du einen Intel-Mac hast (alle Rechner ab ca. 2006) kannst du dort Windows in einer VM laufen lassen oder gleich als Zweitsystem installieren. Linux gibt es übrigens für alle Macs, egal ob IBM oder Intel.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
YF2L703S Olaf19

„Hi nochmal, Testversionen von Mac OS X wären mir nicht bekannt, und ehrlich...“

Optionen

Hallo Olaf,

"Auch Privatleute nutzen z.B. Pro- oder Ultimate-Versionen, davon ab bedeutet dieser Zusatz ja nicht, dass das System weniger verbuggt ist. Im Gegenteil, die zusätzliche Funktionalität bietet eher zusätzliche Gelegenheit zu Programmierfehlern."

Auf meinen beiden Rechnern nutze ich nur die Professional - Variante von Windows XP, da ich mit denen mehr machen kann. Ich krieg den Horror wenn ich an den Rechner mit XP Home von meiner Mutter bzw. von einen Brüder sitze und diese pflegen darf.

Geplant ist der Kauf eines Updates entweder Professional oder Ultimate für den Desktop, damit ich nachher beim Umstieg von der 32-Bit-Version auf die 64-Bit-Version nicht noch einmal bezahlen muß und für das Notebook eine 32-Bit SB-Version entweder Professional oder Ultimate. Zwar teurer, aber für mich als ambitionierten User eine Herausforderung. Wenn ich den Preisunterschied zwischen Professional & Ultimate sehe, dann wird es eher die Ultimate-Version.

bei Antwort benachrichtigen
Acader YF2L703S

„Windows 7: Verkaufspreise sind bekannt“

Optionen
Auf meinen beiden Rechnern nutze ich nur die Professional - Variante von Windows XP, da ich mit denen mehr machen kann. Ich krieg den Horror wenn ich an den Rechner mit XP Home von meiner Mutter bzw. von einen Brüder sitze und diese pflegen darf

Hallo YF2L703S, gehört zwar nicht direct hier her, jedoch zur Erinnerung sei gesagt, daß die Windows-Home Version für die meisten Privatanwender völlig ausreicht und auch gut läuft.
Die direkten Unterschiede sind noch mal hier aufgezeigt wobei sich jeder selbst sein Bild machen kann.

MfG Acader
bei Antwort benachrichtigen
Strohwittwer YF2L703S

„Windows 7: Verkaufspreise sind bekannt“

Optionen

Hallo YF2L703S,

als Linux-Anhänger und Fan schätze ich doch die Annehmlichkeiten von MS-Vista.

Auf meinem Notebook, IBM-Lenovo, läuft Vista (32-Bit) in der Business-Variante. Auf dem Desktop läuft Vista Home-Premium (64-Bit). Ein MacBook mit MacOS X steht auch noch zur Verfügung.

Auf dem Desktop habe ich die 'Virtual-Box' von Sun installiert. Da laufen verschiedene Linuxe, Ubuntu und openSUSE, und auch FreeDOS.

Man kann sagen, was man will, so schlecht ist Vista nicht, vorausgesetzt, man hat die notwendige Hardware.

Gruss,

der Strohwittwer.

Think
bei Antwort benachrichtigen
neanderix Infos-Lanzarote

„Also zur Zeit bin ich mit Kubuntu unterwegs, und das wird es nicht einmal bis...“

Optionen

@infos:

das sind keine unterschiedlichen Systeme, der Unterschied besteht lediglich in der verwendeten GUI (KDE bei Kubuntu vs. Gnome bei Ubuntu).
Es reicht völlig, wenn du dir über den Paketmanager Gnome ziehst.

Und ja, KDE 4 ist momentan noch nicht wirklich brauchbar, keine Ahnung warum man das jetzt schon in die freie Wildbahn entlassen hat.

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote neanderix

„@infos: das sind keine unterschiedlichen Systeme, der Unterschied besteht...“

Optionen

Ich musste aber so ziemlich ALLES erst einmal laden bevor ich es anwenden konnte, wie z.B. MP3. Das wurde auch in einem entsprechenden Forum bestätigt. So einen Umstand brauche ich nicht.

bei Antwort benachrichtigen
ullibaer Redaktion

„Windows 7: Verkaufspreise sind bekannt“

Optionen

Und wo kann ich Windows 7 Home Premium für 50,-€ ergattern? Zur Zeit hab ich die RC auf einem 2. älteren PC und die läuft einwandfrei.

ullibaer

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco ullibaer

„Und wo kann ich Windows 7 Home Premium für 50,-€ ergattern? Zur Zeit hab ich...“

Optionen

WOW, diesen Thread muesste in die Geschichtsbuecher eingehen.

Soviel Intellekt und Wissen, von bestimmte User, erheitert alles sehr sehr Positiv und zwar ungemein.

:-)
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
wsanw Prosseco

„WOW, diesen Thread muesste in die Geschichtsbuecher eingehen. Soviel Intellekt...“

Optionen

Anzeige vom Media Markt:

Windows7-Das Neue Microsoft Betriebssystem in Vorverkaufsbox für 45,-€.
Nur wer jetzt vorbestellt bekommt das neue Betriebssystem "Windows 7 Home Premium E" für 45.-€ und spart 74,-€ gegenüber UVP 119,-€
Voraussichtlicher Erscheinungstermin: 22.10.09 gegen Vorlage des beiliegenden Vouchers + Kassenbon.

Gruß Willi

bei Antwort benachrichtigen