Windows 7 4.383 Themen, 41.863 Beiträge

News: OEM-Masterkey-Masche

Windows 7 Ultimate schon gecrackt

Redaktion / 34 Antworten / Baumansicht Nickles

Windows 7 kommt zwar erst am 22. Oktober in den Handel, das Release, das kürzlich zum finalen Release für die Produktion erklärt wurde (siehe Windows 7 Produktion beginnt), kursiert aber bereits eine Weile in den gängigen Internet-Tauschbörsen.

Laut mydigitallife gibt es jetzt bereits eine gecrackte aktivierte Version der Windows 7 Ultimate Ausgabe. Angeblich sind die Cracker über eine undichte Stelle beim PC-Hersteller Lenovo an eine OEM-ISO-Datei gelangt. Die gecrackte Version kann einfach offline aktiviert werden, wie bei OEM-Versionen üblich. Soweit bekannt, wurde die OEM-ISO-Datei in einem chinesischen Foren veröffentlicht.

Die Cracker extrahierten aus der ISO-Datei den OEM-SLP-Produktschlüssel und das OEM-Zertifikat für Windows 7 Ultimate. Laut mydigitallife.com verwendet Microsoft bei Windows 7 das gleiche digital signierte OEM-Zertifikat. Für den Crack beziehungsweise die Umgehung der Online-Aktivierung und der Windows Genuine Advantage (WGA) Überprüfung, dient wie bei Vista der alte "BIOS"-Trick. PC-Hersteller müssen im BIOS einen bestimmten Code reinbasteln, damit der Rechner von der Windows 7 OEM Version als zulässig eingestuft wird.

Damit ein gecracktes Windows läuft, muss das BIOS also entsprechend modifiziert werden. Eine hardwaremäßige Änderung (Hardmod) ist allerdings nicht unbedingt nötigt, da sich die Sache auch per Emulator (Softmod) erledigen lässt. Momentan ist der Crack anscheinend noch manueller Bastelkram. Es ist allerdings davon auszugehen, dass es schon bald simple Tools geben wird, die alles automatisch erledigen - wie schon bei Vista lange üblich.

Was die Cracker besonders freut: beim geschnappten Produktschlüssel scheint es sich um einen Master-OEM-Schlüssel zu handeln, der auch für andere Hersteller als Lenovo gültig ist. Ob Microsoft es schafft, hier auf die Schnelle noch was "ändern" zu können, ist fraglich.

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Redaktion

„Windows 7 Ultimate schon gecrackt“

Optionen

Microsoft ist mit dem Browser genügend beschäftigt !

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Redaktion

„Windows 7 Ultimate schon gecrackt“

Optionen

.
.
Ich finde es immer "schön", wie illegale Vorgehensweisen
zum potentiellen Schaden von Leistungserbringern geradezu
"gefeiert" werden.

Dazu passen würde ja auch: "Neuer Trick, Bill Gates um
eine Million Dollar zu betrügen." - Trifft doch keinen
Armen... - alles klar.

Dann kommt Dein Boss und sagt: "Ich habe einen neuen Trick,
Dich um ein gutes Stück von Deinem Gehalt zu bescheißen:
Ich lagere Dich aus zu einer Firma, die dann für mich tätig
ist. - Kannst gleich sitzen bleiben, Du behältst Dein Büro,
aber Dein Boss wird ein anderer sein, der Dir 30% weniger
bezahlt. Paßt Dir das nicht, mußt Du abhauen."

Legal, illegal, scheißegal.
Lethargie lastet auf deutschen Landen, müdegerittene Bürger
haben nur noch eine Hand frei, weil sie mit der anderen ihren
Kopf unterm Arm tragen. Aus Moral wurde Morast...
Wie schön, gemma Emm-Ess bescheißen...
.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 schuerhaken

„Windows 7 Ultimate schon bekackt“

Optionen

Respekt, Schürhaken!

Deine Einstellung finde ich mehr als nachdenkenswert.

THX
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
benjaminXVI schuerhaken

„Windows 7 Ultimate schon bekackt“

Optionen

Hallo schuerhaken,

der Schaden an Leistungserbringern, da stimme ich zu, wäre auch ziemlich sauer.

Aber es muss auch einen Realitätsbezug geben, der Gewinnmargen und soziale Verantwortung wiederspiegelt.

;;Hier wo ich augenblicklich wohne, hatten erst die "Zuckerbarone" das Sagen; die haben für die Sassen, einen zeitentsprechend sehr komfortablen Wohnraum geschaffen. Kurzer Weg: Die Herren Krupp und Gruson(Cruson je nach Zeit), haben Arbeitersiedlungen gebaut, die selbst heute noch, allerdings nach Fenster und Heizungsumbau, heiß begehrt sind. Berlin: Siemensstadt, wenn die nicht verkommen gelassen worden wäre....
"Ruhrpott": dass selbe.
Meine Fastgeburtsstadt Döbeln, ein leider von den NAZI's ermordeter jüdischer Unternehmer hat ein Schwimmbad, das heute auch noch als Spassbad inklusive Halle durchgeht gestiftet zusätzlich zu Wohnungen.
;;

Von ähnlichem sozialem Engagement habe ich in letzter Zeit nix gehört,
aber von 20, 25, 30% Gewinn nach Steuer.
Und das empfinde ich als Betrug.


Deinen Hinweis auf legalisierte Lohnsklaverei, ala Hartz mit Unterstützung von Zeitarbeit ist korrekt, aber wer steckt denn dahinter?, netter Aufsichtsratsposten, für einen genehmigenden Pol.

Und wer grade in der kostenminimalisierten Groß-Produktion Gewinnmargen von 15 - 20 % festsetzt, hat zumindest von mir kein Mitleid zu erwarten.

benjaminXVI

bei Antwort benachrichtigen
UfO2 benjaminXVI

„Hallo schuerhaken, der Schaden an Leistungserbringern, da stimme ich zu, wäre...“

Optionen

Hallo Leute

So, wie es schuerhaken berichtet, läuft es doch in sehr vielen Unternehmen.
Und wenn BenjaminXVI glaubt, das Krupp sozial war, muss ich grinsen. Das war unternehmerisch genial, aber kaum sozial. Die Arbeiter haben ihren schwer verdienten Lohn als Miete wieder an Krupp zurückgezahlt. Und weil das so gut klappte, hat er noch den Kruppschen Konsum erfunden, damit die Leute günstig einkaufen konnten.
Toll, jetzt hatte Krupp fast den gesamten Lohn wieder in seiner Tasche,noch dazu verdient und die Immobilien stiegen auch noch im Wert. Echt sozial.
Wie soll der Bürger ein Gefühl von Gerechtigkeit und Redlichkeit bekommen, wenn er erkennt, das er von allen Seiten abgezockt wird?
Ist es gerecht, das eine Kassiererin für einen eingelösten Pfandbon im Wert von 1,30€ fristlos gekündigt wird und gleichzeitig Banken und Unternehmen mit Milliarden Euro Steuergeldern aufgepeppelt werden?
Ich glaube, es ist OK, wenn einige Leute kein Geld für eine Software ausgeben, die ohnehin zu teuer ist.
Wenn im großen Stil abgezockt werde darf, dann auch im kleinen.

Ufo2

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye UfO2

„Hallo Leute So, wie es schuerhaken berichtet, läuft es doch in sehr vielen...“

Optionen
Die Arbeiter haben ihren schwer verdienten Lohn als Miete wieder an Krupp zurückgezahlt

Wobei sie durchaus hätten woanders wohnen können, aber das angebot von Krupp scheinbar sehr gut war.

Und weil das so gut klappte, hat er noch den Kruppschen Konsum erfunden, damit die Leute günstig einkaufen konnten.

und wie böse er einen die Waren für niedrige Preise angedreht hat *evil*

Toll, jetzt hatte Krupp fast den gesamten Lohn wieder in seiner Tasche,noch dazu verdient und die Immobilien stiegen auch noch im Wert. Echt sozial.

und die Mitarbeiter bekommen mehr für ihren Lohn, als die von anderen Firmen vermutlich ist das wirklich sozial.

Der Punkt der vielleicht relevant wäre in deiner Argumentation wäre, das Krupp evtl(?) aufgrund dieser guten Bedingungen weniger gezahlt hat - und damit quasi seine günstigen preise subventioniert hat. Das kann ich nicht beurteilen, aber in diesen Fall wäre er ebenso ausbeuter wie die Konkurrenz und vielleicht noch schlimmer da sie Produkt und Wohnungstechnisch die Arbeitnehmer an sich gebunden hat.
bei Antwort benachrichtigen
george3147 schuerhaken

„Windows 7 Ultimate schon bekackt“

Optionen

Hallo Schürhaken,

ich fürchte, Du hast leider nur sehr recht.Ich frage mich schon lange, warum es "schick" ist, MS zu besch...en und von der Gesellschaft zumindest toleriert wenn nicht gar akzeptiert wird. Diejenigen, die das "ok" finden, sollten mal darüber nachdenken, was passiert, wenn das Produkt ihres Arbeitgebers irgendwo im fernen Osten abgekupfert und dann nachgebaut wird und deshalb hier früher oder später die Arbeitsplätze weg sind. Hatten wir alles schon mal. George3147

bei Antwort benachrichtigen
Diablo64arc george3147

„Hallo Schürhaken, ich fürchte, Du hast leider nur sehr recht.Ich frage mich...“

Optionen

"Ihr habt recht das man sein Leben voll und ganz vernüftig und legal komplett vor sich hin leben sollte."
Das würde ich sagen wenn die Welt bzw. die Menschen vollkommen freundlich, liebenswert und jeder nur das beste zum wohle der Weltbevölkerung im Sinn hätte.

Es ist aber genau andersrum. Die Welt ist schlecht. Die Menschen sind schlecht. Jeder will das Maximum für sich und der rest intressiert nicht.
Wer das einmal verstanden hat, versteht auch das Menschen sich durch illegale Dinge IMMER versuchen werden sich einen Vorteil zu verschaffen ohne das es von Intresse ist wer oder was dabei geschädigt wird.

Heutzutage ist unsere Mittlschicht ja kaum noch in der Lage finanziel zu überleben, da wird dann natürlich auchmal Raubkopiert oder andere Sachen gedreht damit der Mensch noch IRGENDWAS was vom Leben hat.

Und zum schluß sei noch gesagt, ich gehöre nicht zu denen die das neue Win haben, da allein mein Rechner dafür garnicht geeignet ist, wollte nurmal nen bischen die Diskussion wieder auf die Realitätsbahn bringen.


bei Antwort benachrichtigen
David29 Diablo64arc

„ Ihr habt recht das man sein Leben voll und ganz vernüftig und legal komplett...“

Optionen

Microsoft hat doch was davon . Es verbreitet sich schnell und sicher. Nicht alle werden nach veröffentlichungen bei der gecrackten version bleiben. Ist einfach besser eine Ehrlich version zu besitzen und damit auch das recht hat alle updates gleich zu erhalten. Windows 7 wird schon seine besitzer finden. Ist das beste Windows alle zeiten. Würde mich wunden wenn es sich nicht verkauft !!!

Intel I5 2500K 4 x 5 GHz Last temp 60 C (H70 Wasserkühlung volle dreh zahl der Lüfter) ,128GB SSD GSKILL,2 X VeloRaptor 74GB Raid 0, 2 TB "Normale Larme HDDS ", 16 GB DDR 3 (1680Mhz) , 580gtx 1,536GB , Asus P8P67 ,LG BLU RAY 10 X Brenner, 32 Zoll Grundig Full HD................ C2D E8400 (2x4,5Ghz) , 8GB DDR 2 1066, Gigabyte P45, 1 Tb Westen Digital , DVD Brenner LG , 260 GTX 896 MB , Thermaltake 480Watt...
bei Antwort benachrichtigen
Otaku2 David29

„Microsoft hat doch was davon . Es verbreitet sich schnell und sicher. Nicht alle...“

Optionen

Windows 7 wird sich allein dadurch schon millionenfach verkaufen, weil 90% aller PCs wohl damit ausgeliefert werden.
Ich werde mir vermutlich auch eine Version holen, allerdings wird's wohl eine Systembuilder-Lizenz werden, da die normalen Ladenpreise für meinen Geschmack ziemlich abartig sind (waren sie schon bei Vista).

Gruß
Otaku

bei Antwort benachrichtigen
terref Otaku2

„Windows 7 wird sich allein dadurch schon millionenfach verkaufen, weil 90 aller...“

Optionen

Diablo64arc

Es gibt, denk ich, Etliches an Für und Wider.
Ein Aspekt könnte der sein: „Die da oben, wir hier unten“, - will sagen, die „Oberschicht“, die „Herrschenden“ leben und operieren doch völlig abgehoben vom „Volk“.
Die einen haben Geld und wissen z.Tl. gar nicht, dass es außer ihnen auch noch ein Volk gibt, für die anderen ist das Volk zum ausbeuten da. Gesetze werden von ihnen für das Volk gemacht, um es in seine "naturgemäßen" Schranken zu verweisen, sprich es von Ihnen fern zu halten (die Einführung der Demokratie war übrigens der genialste Schachzug in der Geschichte der Ausbeutung, - das Volk meint, am Geschehen teilzuhaben und es beeinflussen zu können).

Auf dieser Ebene kann beim Volk doch gar kein Unrechtsbewußtsein in Bezug auf die finanzielle Schädigung von Vertretern der Herrschenden - wie Bill Gates - bestehen. Die machen es doch ständig vor.

bei Antwort benachrichtigen
jawol Redaktion

„Windows 7 Ultimate schon gecrackt“

Optionen

tja schuerhaken, du steckst in der gerechtigkeitsfalle.

die höchsten profite fahren (neben der pharma-ind.) die software-firmen wie ms ein.
warum? weil ihre produkte perfekt skalierbar sind, d.h. sie können vervielfältigt werden ohne besonders die kosten steigen zu lassen (keine neuen mitarbeiter vorallem!). d.h. kopien bringen cash in die täsch...das bedeutet leistungserbringung. (man klaut patente aus der natur oder klaut, na guckt ab, wie bill, programme. wie ist denn ms-win entstanden?)

deshalb wird propagiert, dass wir als glückliche verbraucher nur mit diesen produkten so
schön glücklich, entspannt, befriedigt bla bla bla werden.

das ist system. sicherheit und der ganze mist von aktivierungs-key etc. dient nur der gewinn- und profitsicherung!!!

alles andere wird "kriminalisiert". d.h. wenn du erwischt wirst mit linux o.ä., ist dein unglück schon programmiert, du wirst nicht diesen tollen features haben, du bist out --- oder wenn du auf der abschussliste stehst, weil code-knacker, guckst du durch schwedische gardinen. deshalb wurde open-source anfangs so stark bekämpft und kommt immer noch nicht gegen das propietäre an. frag mal deinen händler warum auf den pc und laps immer windoof drauf ist, auch wenn du das nicht willst. (dazu: was ist hier freier markt?)

was ist hier also illegal?
das ganze system ist illegal!!!

und es gibt durchaus berechtigung so nicht weiter zu machen. man muss sich nur ansehen was diese leistungserbringer so geschafft haben...dass dieser planet vor dem kollaps steht. hauptsache gewinne, und dann von den krümmeln etwas übrig lassen zwecks sozial.
verarschung 2.0 geht weiter!

bei Antwort benachrichtigen
Tuxus Redaktion

„Windows 7 Ultimate schon gecrackt“

Optionen

Das hilft eher Microsoft. Stellt Euch vor, es wäre absolut nicht möglich, die neue Win-Version kostenlos zu beziehen. Wieviel würden dafür die paar 100 Euro bezahlen wollen und wieviele würden sich mal andere Betriebssysteme ansachauen?

Wenn der Brüger in die Tasche greifen muss, fängt er an, die Qualitäten mit dem Preis zu vergleichen. Zur Zeit hat er die Wahl zwischen Win, Lin und Mac, wobei auf dem Mac auch ein Unix, nämlich BSD, drauf ist.

Grüße, tuxus

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Tuxus

„Das hilft eher Microsoft. Stellt Euch vor, es wäre absolut nicht möglich, die...“

Optionen

Ja, ein "Werbeeffekt" von Raubkopien ist nicht zu bestreiten. Auch ich habe in der Vergangenheit schon Musik auf Kassette überspielt und später doch die Platte gekauft, weil ich "das Original" besitzen wollte. Bei Software ist der Vorteil noch um einiges deutlicher, da man als Käufer u.U. Support vom Hersteller und gedruckte Dokumentation bekommt.

Trotzdem - viele "Raub"kopierer überspielen sich Sachen nur, damit sie nichts bezahlen müssen. Ob das durch den oben erwähnten Werbeeffekt (über-)kompensiert wird, wage ich zu bezweifeln. Allenfalls kann man festhalten, dass nicht jede Kopie 1:1 mit einem entgangenen Verkauf gleichgesetzt werden kann. Schon deswegen nicht, weil viele Leute nur aus Langeweile oder Neugier kopieren, nicht weil sie etwas unbedingt haben müssen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
terref Olaf19

„Ja, ein Werbeeffekt von Raubkopien ist nicht zu bestreiten. Auch ich habe in der...“

Optionen

Olaf19,

ich glaube irgendwie nicht unbedingt, dass die bösen „Raubkopierer“ irgendetwas nur aus Langeweile tun, - nach dem Motto: „Liebling komm doch mal zu mir, heute Abend läuft nichts Vernüftiges im Fernsehen“. Sich aus Neugier mal in unbekannte Gefielde zu wagen, war anfänglich schon immer der Grundstock für die menschliche Weiterentwicklung.

Die Filesharing-Börsen bieten eine gute Gelegenheit, mich interessierende Musik vor dem Kauf von zu Haus aus erst einmal anzuhören, bevor ich sie kaufe. Natürlich biete ich im Gegenzug auch anderen Testern Musikstücke zum testen an. Das ist ja aus meiner Sicht das Prinzip dieser Börsen, - mit Gleichgesinnten Musik zum Testen auszutauschen.

Wer geht zu Internet-Zeiten denn noch zeitaufwendig in den Platten-Laden, um sich Musik, die z.B. in einer Tageszeitung oder einem Magazin als neu vorgestellt wird, probeweise anzuhören?! – wenn sie denn der Laden führt. Auf den kommerziellen Seiten können doch eigentlich nur etablierte Titel kurz angespielt werden.

Natürlich schade ich dem Filesharing-Prinzip eigennützig irgendwie dadurch, dass ich die heruntergeladenen Titel, die mir nicht gefallen, sofort wieder lösche und nur die Titel im Test-Angebot halte, denen mein eigener Geschmack zu Grunde liegt.

Grüße
terref

bei Antwort benachrichtigen
Strohwittwer terref

„Olaf19, ich glaube irgendwie nicht unbedingt, dass die bösen Raubkopierer...“

Optionen

Hallo,

alle Beiträge sind bemerkenswert.

Ein Konzern wie Krupp hat seinerzeit seine Mitarbeiter durch günstige Wohnungen an die Firma binden wollen. Er hat dadurch auch eine gewisse Solidarität unter den Arbeitnehmern gefördert. Aber die Geschichte von Krupp ist zu kompliziert, um das hier zu diskutieren.

Mich erinnert das ganze an 'Stromklau'. Irgendwo kabelt sich einer, der nicht zahlen möchte, an den Zähler eines vermeintlich besser verdienenden an, und zapft sich dessen Strom ab. Wie der brav Zahlende dann über die Runden kommt, ist demjenigen vollkommen egal.

Was mich bei diesem ganzen Gerede stört, ist das inkonsequente Handeln der Leute. Auf der einen Seite findet man es cool, wenn man beispielsweise der Versicherung einen vermeintlichen 'Schaden' untergejubelt hat, auf der anderen Seite regt man sich über Versicherungerhöhungen und die Versicherungen auf.

Um wieder zum eigentlichen Thema zu kommen, Windows 7 ist, was die Preisangaben, von denen ich letztens gehört habe, in meinen Augen zu teuer. Aber es gibt ja kluge Alternativen, z.B. Linux.

Windows wird weiter seinen Markt im OEM-Geschäft haben, neue PC's von der Stange werden mit Windows 7 geliefert, und der Käufer wird dabei bleiben. Apple-Mac-OSX gibt es für einen PC-User nicht, und die Hardware ist nicht nur sehr teuer, sondern z.T. auch veraltet.

Im Server-Bereich wird Linux mehr und mehr die Oberhand gewinnen, OpenSource wie PHP und MySQL im Web-Bereich werden dazu beitragen.

Im übrigen, ich bin kein Versicherungsvertreter.

Mit freundlichen Grüßen,

der Strohwittwer!

Think
bei Antwort benachrichtigen
audax31 Strohwittwer

„Hallo, alle Beiträge sind bemerkenswert. Ein Konzern wie Krupp hat seinerzeit...“

Optionen

HI Strohwittwer
Was mich bei diesem ganzen Gerede stört, ist das inkonsequente Handeln der Leute.
Bin derselben Meinung. Wieviel Millionen Entwicklungskosten stecken in jeder neuen Software oder in neuen Arzneimitteln.
Jeder will das Teuerste haben, aber nichts dafür ausgeben.
Was Medikamente betr. will keiner die billigeren Generika verschrieben haben, welche dieselbe Zusammensetzung, Wirkungsweise, aber vielleicht einen etwas anderen Namen haben. Die Zusammenhänge, dass sie nur deshalb billiger sind, weil die Originalherstellerlizenz ausgelaufen ist, kann man kaum jemanden beibringen. Siehe Aspirin, 30 Jahre hat Bayer damit Miliarden verdient. z.B. in der DDR kosteten
10 Tabletten 80 Ostpfennige, mit demselben Wirkstoff.
Zurück zu WIN 7, der entgültige Preis steht ja noch garnicht fest, wer immer das Neueste haben muss, muss es eben bezahlen, wie oben beschrieben gibt es ja auch noch andere
Alternativen.
Schönes Wochenende
audax


doc
bei Antwort benachrichtigen
terref Strohwittwer

„Hallo, alle Beiträge sind bemerkenswert. Ein Konzern wie Krupp hat seinerzeit...“

Optionen

Also, - als ich vor ca 40 Jahren noch in Kreuzberg in einer Ladenwohnung am Oranienplatz wohnte, wo sonntags die Ton,Steine, Scherben spielten, habe ich das erste mal im Keller Strom geklaut, - das nächste Mal 10 Jahre später, als ich leider nach Charlottenburg aus familiären Gründen umziehen musste.

Allerdings habe ich nur die Steigeleitungen des vermeintlich besser verdienenden Stromversorgers unter Einsatz meines Lebens funkensprühend angezapft, - komischerweise ohne irgendwelche Schuldgefühle.

Aber irgendwo – denk ich - ist es schon so, dass dem Individuum ein gelungener „Klau“ bei Konzernen, die sich einem ohne Entrinnen überstülpen und einen ohnmächtig erscheinen lassen, eine gewisse Befriedigung bzw. Genugtuung verschafft. Da spielt sicherlich auch das Unterbewusstsein des Ausgebeuteten eine gewisse Rolle.

Und wenn Strohwittwer meint, für Windows gäbe es z.Zt. akzeptable Alternativen für die breite Masse, dann glaub ich auch das nicht so recht.

bei Antwort benachrichtigen
Max Payne terref

„Also, - als ich vor ca 40 Jahren noch in Kreuzberg in einer Ladenwohnung am...“

Optionen
Aber irgendwo – denk ich - ist es schon so, dass dem Individuum ein gelungener „Klau“ bei Konzernen, die sich einem ohne Entrinnen überstülpen und einen ohnmächtig erscheinen lassen, eine gewisse Befriedigung bzw. Genugtuung verschafft. Da spielt sicherlich auch das Unterbewusstsein des Ausgebeuteten eine gewisse Rolle.

Ist mir was entgangen? Man wird tatsächlich gezwungen, Microsoft-Software zu verwenden?
The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
terref Max Payne

„ Ist mir was entgangen? Man wird tatsächlich gezwungen, Microsoft-Software zu...“

Optionen

Natürlich kann einen direkt niemand mit der Peitsche in der Hand zwingen, die Produkte bestimmter Hersteller zu kaufen bzw. zu verwenden. Keiner zwingt einen z.B.Wasser oder vorgefertigte Energien wie Strom und Gas oder die Atemluft des Herstellers Natur zu nutzen.

Natürlich kann auch niemand mich direkt zwingen, einen Computer zu kaufen.

Aber wie schon Gorbatschow anmerkte, wer keinen Computer (mit Windowa drauf) hat, den bestraft das Leben.

Aber wie isses denn so, - der Normal-Doofi kauft einen Computer beim Discounter und will den natürlich zuhause auch gleich nutzen können.

Er schaltet - zuhause angekommen - die Kiste ein, und siehe da, Windows öffnet sich, weil standardmäßig vorinstalliert. Wen wundert’s, - PC’s mit vorinstallierten alternativen Betriebssystemen wie DOS, Ubuntu oder Linux werden ja in der Werbung komischerweise auch garnicht angeboten.

Microsoft hat es verstanden, „Windows“ seit 20 Jahren zum Wort des Jahres zu mounten und in den Köpfen der Menschheit zu verankern. „Windows“ wird unausweichlich irgendwann zum Welt-Kultur-Erbe erklärt werden.

bei Antwort benachrichtigen
terref

Nachtrag zu: „Natürlich kann einen direkt niemand mit der Peitsche in der Hand zwingen, die...“

Optionen

Noch ein kleiner Nachschub zum vorherigen Beitrag: Microsoft gibt’s Heute, - aber Imperien kommen und gehen.

Die Majas haben von heute auf morgen ihre Städte verlassen, weil Wassermangel bestand.

In spätestens 20 Jahren wird die augenblickliche Besatzung des Planeten Erde Frau (Mann) gegen Frau (Mann) um das Überleben kämpfen, - mit Speeren in der Hand!

Die Museen mit Waffensammlungen werden gestürmt und Samurai-Schwerter kommen wieder zu Ehren und Windows-Computer werden zum Grillen von Essbarem umgebaut.

China baut z.Z t. die grösste Kriegsschiff- Flotte aller Zeiten, um das letzte, in Afrika gekaufte Öl, sicher nach Hause geleiten zu können.

Letzte, zu späte Zuckungen, bestehen in Projekten, wie „Sahara-Strom“.

Die Menschheit wird in die Eisenzeit zurückkehren, - nach dem temporären abendteuerlichen Ausflug in die Öl-Zeit.

bei Antwort benachrichtigen
audax31 terref

„Noch ein kleiner Nachschub zum vorherigen Beitrag: Microsoft gibt s Heute, -...“

Optionen

Die Menschheit wird in die Eisenzeit zurückkehren, - nach dem temporären abendteuerlichen Ausflug in die Öl-Zeit.
Irgendwann wird der Rückschlag noch weiter gehen, vielleicht bis zum Urschleim.
Aber ich habe die Befürchtung, dass nach ein paar Mill. Jahren die neue Menschheit wieder vor demselben Problem steht, wie wir heute, weil wir nicht lernfähig sind.

doc
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 audax31

„Die Menschheit wird in die Eisenzeit zurückkehren, - nach dem temporären...“

Optionen

Ich würde das nicht zu pessimistisch sehen.

Wenn ich unsere Zeit heute vergleiche mit der vor 100, 200 oder gar 500 Jahren, dann sehe ich durchaus große Fortschritte - und damit meine ich jetzt ausnahmsweise einmal nicht die Technik. Vom Mittelalter über die Zeit der Aufklärung, von der Feudalherrschaft über die Weimarer Republik zur parlamentarischen Demokratie - da kann mir keiner sagen, dass Menschen und ganze Völker nicht lernfähig sind.

Die Mühlen mahlen eben nur sehr langsam, so dass jede Generation dazu neigt, ihre Epoche für ein Zeitalter des Stillstands zu halten.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Strohwittwer terref

„Also, - als ich vor ca 40 Jahren noch in Kreuzberg in einer Ladenwohnung am...“

Optionen

Hallo terref,

Da spielt sicherlich auch das Unterbewusstsein des Ausgebeuteten eine gewisse Rolle.

Die Frage bleibt, wer beutet wen aus?

Der Stromkonzern wird sich das Geld schon von den anderen, brav zahlenden Stromverbrauchern in Form von Gebührenerhöhungen holen, der 'Abzapfer' denkt, er könnte dem Konzern 'eins auswischen'. Aber er trifft die Falschen, Familien mit Kindern und auch Arbeitnehmern, die für diesen Konzern arbeiten 'müssen', um ihre Familie zu ernähren.

Noch eine Frage, warum zählst du dich zu den Ausgebeuteten?

Ich wünsche Dir einen schönen Samstag,

viele Grüße, der Strohwittwer!

Think
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Strohwittwer

„Hallo, alle Beiträge sind bemerkenswert. Ein Konzern wie Krupp hat seinerzeit...“

Optionen
Apple-Mac-OSX gibt es für einen PC-User nicht,
und die Hardware ist [...] z.T. auch veraltet.

Hast du dazu irgendeine Quelle? So ganz spontan wüsste ich nicht, was an einem Intel Core 2 Duo mit 3 GHz "veraltet" sein sollte - um nur ein Beispiel zu nennen.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Strohwittwer Olaf19

„Veraltete Hardware?“

Optionen

Hi Olaf,

z.T. veraltet, habe ich geschrieben. Ich will mich nicht streiten, selbstverständlich hat Apple gute Produkte im Angebot. z.T. (zum Teil) veraltet bedeutet, dass im Apple-Store immer noch das weisse Mac-Book mit folgenden Merkmalen angeboten wird (gerade aktuell im Apple-Store nachgesehen):

2.13GHz

* Intel Core 2 Duo Prozessor
* 2 GB DDR2 Arbeitsspeicher
* 160 GB Festplatte1
* NVIDIA GeForce 9400M Grafikprozessor
* Standardtastatur
* Weiße Polycarbonatschale

* Versandfertig in: 24 Std.
* Kostenfreie Lieferung
* 949,00 €

Es ist für die Technik einfach zu teuer.

Viele Grüße,

der Strohwittwer!

Think
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Strohwittwer

„Hi Olaf, z.T. veraltet, habe ich geschrieben. Ich will mich nicht streiten,...“

Optionen

Hi nochmal,

Die Preis-Gegenwert-Relation bei Apple ist natürlich nicht jedermanns Geschmack. Das ist aber ein anderes Thema.

Die Books werden den Desktop-Rechnern bzgl. Leistung immer hinterherhinken, insbesondere die "einfachen" Mac Books gegenüber dem Mac Book Pro. Das ist in der x86- bzw. x64-Welt aber auch nicht sooo viel anders ;-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Olaf19

„Hi nochmal, Die Preis-Gegenwert-Relation bei Apple ist natürlich nicht...“

Optionen

Hi folks,

ist dieses Schnäppchen jagen bis hin zum Schnäppchen für Null, Zero
also für lau nicht auch ein "typisch" deutsches Phänomen?

Ich stelle immer wieder fest, das ich niemanden in Deutschland kenne,
der freiwillig einen Obulus für "Shareware" leistet.
In den USA wo ich häufiger zu tun hatte/habe stelle ich eine völlig andere Grundeinstellung fest. Natürlich gibt's auch hier "Mucke Klau", Software hacks und Stromklau. Aber eben auf einer anderen Ebene wie in Deutschland.

Auch ich freue mich wenn ich durch eine "GUTE" Steuererklärung, 2 Euronen Rückerstattung heraus hole.*gg* Das empfinden wir Deutsche eben als Kavaliersdelikt oder als Sport der "kleinen Frau" *g*

In diesem Sinne
SoulMAster

bei Antwort benachrichtigen
man-ray Redaktion

„Windows 7 Ultimate schon gecrackt“

Optionen

Ich habe nur ganz wenige Kommentare gelesen!!

Warum stören wir uns an dem Verhalten des einen oder dem Verhalten des anderen?
Könnte es sein, dass wir es selbst sind an dem wir Anstoß nehmen?

Wird ein Kommentar etwas in einem „Kopf“ verändern?

Der eine steigt gerne 3/4/5/6/ Tausender und wird je höher er gelangt
desto mehr bewundert.
Der andere tüftelt im Labor und erhält, wenn er alles richtig macht einen Nobelpreis, bleibt dennoch weitestgehend unbekannt!

Auch wenn etwas, hier Windows7 geknackt wurde, bleibt es jedem einzelnen überlassen diese anzuerkennen oder eben nicht.
Doch viel entscheidender, ein jeder entscheidet für sich was dieses für Ihn bedeutet und ob er den Code einsetzen möchte.
Die Firma Microsoft lebt seit Jahren(ganz passable) damit. Wenn man bedenkt, dass in den ersten Versionen Microsoft es jedem ermöglichte ihre Software „frei“ zu kopieren. Dar durch ist das Unternehmen herangewachsen und sehr groß geworden.

So denke ich persönlich ist diese Nachricht nicht mehr als ein Mitteilung wert.

Diejenigen die mehr Wissen möchten werden, so ist deren Trieb, werden weiter Jagen.
Die Anderen nehmen es, wie auch immer, zur Kenntnis.
Auch dieses Ereignis ist wie alle davor und alle hiernach kommenden, ganz unspektakulär nur eine Frage des Zeitpunktes.

manray

bei Antwort benachrichtigen
terref man-ray

„Ich habe nur ganz wenige Kommentare gelesen!! Warum stören wir uns an dem...“

Optionen

Hi Strohwittwer,

melde mich zurück nach kurzem Verreistsein.
Deine Frage, ob ich mich zu den Ausgebeuteten zähle oder zu den Ausbeutern? - komisch, diese Frage hat sich mir bisher irgendwie noch gar nicht so richtig ernsthaft gestellt Wozu zählst Du Dich denn?
Aber irgendwie hast Du natürlich recht, - die kapitalistische Oberschicht hat was und will gierig durch Ausbeutung noch mehr haben, - und auch das Volk, das Nichts hat (was ja immerhin mehr ist als Garnichts), will gierig mehr haben als Nichts und die Habenden ihrer ehrlich erworbenen Beute berauben (also ausbeuten).

Im „Ausbeuten“ bzw. „Vorenthalten“ sind die Kontrahenten sehr phantasievoll und erfinderisch und sorgen für ein wenig Abwechslung im tristen Weltgeschehen.

Apropos Stromklau:
Manche Leute des ausbeutenden Volkes ketten sich z.B. an Castor-befahrene Schienen oder wenden sich gegen zerstörerischen Tage- und Nachtbau, was u.a. bewirkt, dass die Stromproduktion behindert wird, -also auch eine Art Stromklau.

Grüße
terref

bei Antwort benachrichtigen
terref

Nachtrag zu: „Hi Strohwittwer, melde mich zurück nach kurzem Verreistsein. Deine Frage, ob...“

Optionen

Hallo Soulmaster

Du stellst in den USA eine andere Grundeinstellung als in Entenhausen fest, - sprich Merkelhausen.
Dazu brauch ich nicht in die USA zu fahren, - wo ich übrigens aus Geldmangel noch nie war.

Wenn ich mich (hinsichtlich Grundeinstellung) z.B. an einer Bushaltestelle mit 12 wartenden potentiellen Fahrgästen befinde und auf den Bus warte, bin ich komischerweise immer der Letzte, der einsteigt. Alle die Leute, die vorher hinter mir warteten, sind plötzlich drängelnd vor mir, - möglicherweise nach dem Motto: die Letzten werden die Ersten sein! – oder nach dem Motto: „Blitzkrieg“.

Und wenn denn an der Supermarktkasse bei Schlange nach einer weiteren Kassenöffnung geschrien wird, dann warten ja nicht die ganz hinten Stehenden ab, dass die schon länger Wartenden vor ihnen zunächst zur neu eröffneten Kasse gehen, sondern, - na, ihr wisst schon, – „Blitzkrieg“.

Nun hat man festgestellt, dass Wasser ein „Gedächtnis“ haben soll.
Beispiel: wenn man an dem einen Ende des Bodensees z.B. einen Tropfen eines Wirkstoffs eintröpfelt, weiß dass das andere Ende des Sees auch, ohne mit dem Wirkstoff in Berührung gekommen zu sein.

Die Verdünnung eines Wirkstoffs spielt also möglicherweise in der Homöophathie gar keine Rolle, sondern möglicherweise lediglich u.a. eine bisher nicht abschließend erforschte Informations-Leitfähigkeit von Wasser.

Zurück zum Thema: der Mensch besteht hauptsächlich aus Wasser und ist – denk ich – irgendwie mit dem Bodensee vergleichbar. Insbesondere im Gehirn ist besonders viel Wasser enthalten.
Werden die Erfahrungen vorheriger Generationen mit der Geburt über das Wasser in Gehirn und Körper weitergegeben? Sind die Erfahrungen sämtlicher vorangegangenen Generationen bis hin zur Amöbe, die sich im Wasser entwickelte, im Gehirn gespeichert?

Will damit sagen, seit dem Urmeer und der Entwicklung der Amöbe besteht ein ununterbrochener Wasserfluss zwischen Mutter und Kind.
Macht Euch das mal klar, - das Wasser aus der Urzeit haben wir immer noch in uns.
Und wenn die Theorie über die Speicherfähigkeit des Wasses stimmen sollte, hat jeder von uns die Informationen über seine Vorfahren und deren Wissen in sich.

terref

bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster terref

„Hallo Soulmaster Du stellst in den USA eine andere Grundeinstellung als in...“

Optionen

Hi terref,

mein Hinweis auf die USA sollte nur etwas vom „neueren deutschen Verhalten“ ablenken. Ich will aber auch nicht als „Nestbeschmutzer“ geoutet werden.
Natürlich macht jeder von uns täglich solch unangenehme Erfahrungen in Deutschland wie du sie beschreibst. Leider sind sie nicht mehr Ausnahme, sondern Regel. Kaum jemand hat heute noch Cochones (Eier) in der Hose und bietet diesem Verhalten Paroli. Wagst du es trotzdem kann das Erfolg bringen, aber auch sehr gefährlich werden insbesondere in Großstädten. Auffällig ist hier das Gegenwehr meist nur von Mitbürgern der Altersklassen 50-60-70 + erfolgt.
Nun kommen wir wieder zum Dauerbrenner „Verblödung“ der Massen.

Quintessenz:
Mit zunehmender Verblödung des Menschen schwindet sein Selbstwertgefühl dafür steigt die Agressionsbereitschaft scheinbar unkontolliert?

Full acknowlege zu Warteschlange und Supermarkt.
Das Warteschlangen Verhalten könnte man natürlich auch mit „Murphy’s Gesetz der WS“ erklären. Egal in welcher Warteschlange du stehst, es ist IMMER die Falsche *gg*

Die Idee das Wasser ein Gedächtnis hat/haben könnte, ist interessant und m. E. nicht zwingend „abwegig“. Siehe auch Frank Schätzing „Der Schwarm“


SoulMaster


bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster

Nachtrag zu: „Hi terref, mein Hinweis auf die USA sollte nur etwas vom neueren deutschen...“

Optionen

@terref,

Nachtrag gerade gefunden. Clickst du hier:
http://eltern.t-online.de/c/19/58/91/52/19589152.html


Soulmaster

bei Antwort benachrichtigen
terref SoulMaster

„Hi terref, mein Hinweis auf die USA sollte nur etwas vom neueren deutschen...“

Optionen

Hi SoulMaster

ich habe zwar seit ca. 30 Jahren kein Buch mehr gelesen, aber „Der Schwarm“ könnte mich – auf Deine Empfehlung hin – durchaus interessieren, - wg. Reizwort „Schwarm“.

Durch Höherorganisation im Rahmen der Evolution kann Materie – woraus ja auch die Lebewesen bestehen – bekanntlich immer neue Eigenschaften annehmen. Ein Beispiel: Ein einzelner Singvogel hat nicht die Fähigkeit, allein in den Süden zu finden. Sobald Singvögel aber einen „Schwarm“ bilden, klappt die Angelegenheit plötzlich reibungslos.

Ist Wasser zunächst nicht auch nur ein Molekül, das sich mit anderen Molekülen zu größeren Organisationen zusammenfindet, - wie z.B. Weltmeeren, Tümpeln, oder auch Lebewesen, wie dem Menschen.
Gewinnen Zusammenballungen von Wasser (wie auch der Vogelschwarm) möglicherweise neue Fähigkeiten in der jeweiligen Zusammenballung, die das einzelne Molekül nicht besitzt?

Aber natürlich, - ein Meer kann Tzumamis erzeugen, was ein einzelnes Wasser-Molekül nicht könnte, eine hohe Luftfeuchtigkeit kann den Wasserhaushalt anderer wasserhaltigen Objekte, wie z.B. den Menschen, mächtig beeinflussen, usw. Das ist alles irgendwie bekannt.

Aber was ist mit möglicherweise bisher unbekannten Fähigkeiten des Wassers?

Wasser ist allgegenwärtig und nicht sterblich. Wenn ein Mensch, der zu 92 % oder so aus Wasser besteht, stirbt, verbleibt sein Wasser auf der Erde, egal ob Erd-, See-oder Feuerbestattung.

Sollte sich die wissenschaftliche Annahme, dass Wasser eine Speicherfähigkeit, bzw. ein „Gedächtnis“ besitzt, bestätigen, würde ein völlig neues Weltbild entstehen, z.B. auch hinsichtlich „Wiedergeburt“.

Auch die Diskussion um Win 7 würde sich relativieren.

terref

bei Antwort benachrichtigen