Windows 7 4.396 Themen, 41.974 Beiträge

News: Beta geleaked

Windows 7 Service Pack 1 bereits im Netz

Michael Nickles / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Dass Microsoft bereits seit Längerem eifrig am ersten Service Pack für Windows 7 bastelt, ist kein Geheimnis. Auch ist längst durchgesickert, dass der automatische Update-Mechanismus von Windows 7 bereits für den Auftritt des Service Packs vorbereitet wird.

Recht überraschend ist allerdings, dass inzwischen bereits eine erste Beta-Version des Service Packs in den Tauschbörsen kursiert. Und es scheint sich dabei nicht um einen Fake zu handeln.

Laut Bericht von Geeksmack wurde das inoffiziell in Umlauf gebrachte Service Pack am 27. März kompiliert und trägt den Build-String 6.1.7601.16537.amd64fre.win7.100327-0053.

Geeksmack hat die Beta-Version bereits ausprobiert und Screenshots vom Installationsablauf veröffentlicht. Die Installation soll erfreulich schnell klappen und es braucht anscheinend nur zwei Neustarts des Systems.

Aktuell scheint das Service Pack in den einschlägigen Tauschbörsen-Systemen nur schwer zu finden sein. Es wird offensichtlich gerade erst verbreitet. Natürlich ist es totaler Blödsinn, diesem Service Pack Beta hinterherzurennen.

Zum einen ist es Unsinn, eine Beta-Version eines Service Packs zu installieren, zum anderen fasst das Service Pack hauptsächlich ohnehin nur die bereits veröffentlichten Patches und Updates für Windows 7 zusammen.

Es gibt zwar Spekulationen, dass das Service Pack auch "interessante" Neuerungen wie USB 3.0 Unterstützung und Optimierungen für Bluetooth- und WIFI bringt (siehe Windows 7 Service Pack 1 - erste Spekulationen), die aber noch nicht offiziell bestätigt wurden.

Gewiss ist auf jeden Fall, dass im Service Pack auch der neue Raubkopierer-Killer "Windows Activation Technologies" (WAT) drinnen ist (siehe Windows 7 Servicepack wird Raubkopierer ärgern). Dieses Update liefert Microsoft bereits seit Ende Februar aus und Nutzer illegaler Windows-Installationen können es bislang noch umgehen, in dem sie auf dieses Update verzichten.

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Windows 7 Service Pack 1 bereits im Netz“

Optionen

Service Packs Cracks oder dergleichen über Tauschbörsen zu beziehen ist kreuzgefährlich.
Da hängen nur zu oft Rootkits mit dran.
In jedem Fall nur von der Original Quelle oder einer definitv vertrauenswürdigen Seite( z.b. heise) installieren.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Michael Nickles

„Windows 7 Service Pack 1 bereits im Netz“

Optionen
Gewiss ist auf jeden Fall, dass im Service Pack auch der neue Raubkopierer-Killer "Windows Activation Technologies" (WAT) drinnen ist

Microsofts ewiger K(r)ampf gegen Windmühlenflügel. Wer glaubt, dass es niemanden auf der Welt gibt, der auch diesen "Schutz" aushebelt, dar kann einem nur leid tun!

Im Grunde braucht man ja nur diese Tools zu modifizieren (oder auch nicht, vielleicht laufen Win7-Installationen, welche damit "freigeschaltet" sind, auch "einfach so" weiter, trotz Servicepack): http://www.mydigitallife.info/2009/11/06/removewat-or-chew-wga-bypass-activate-windows-7-and-server-2008-r2-forever-loader-alternative-to-remove-disable-activation-technologies/

Schon ist der Käse gegessen.....

Gruß
K.-H.
bei Antwort benachrichtigen
MetaIIica Michael Nickles

„Windows 7 Service Pack 1 bereits im Netz“

Optionen

Bla Bla Blubb......

http://blog.tim-bormann.de/windows-7-loader-illegale-aktivierung.html

Wer den berühmten Lacher auf seiner Seite hat brauch ich glaub net zu erklären......

wir leben in einer Demokratie und haben das Recht auf freie Meinungsäußerung, also halt's Maul!
bei Antwort benachrichtigen