Windows 7 4.383 Themen, 41.863 Beiträge

News: Öffentliche Beta-Version

Windows 7 Service Pack 1 ab Juli zum Test

Michael Nickles / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Unmittelbar nach Marktauftritt von Windows 7 war klar, dass Microsoft sich mit dem ersten Service Pack diesmal nicht viel Zeit lassen wird. Denn: unverändert gibt es viele, die einem neuen Windows erst trauen, wenn das erste Service Pack raus ist.

Im Vergleich zu Windows Vista, das vor dem ersten Service Pack recht "klapprig" war, sieht es bei Windows 7 anders aus: das neue Windows läuft auch in der Erstfassung praktisch reibungslos, es braucht nicht zwangsläufig das Service Pack 1.

Längst ist auch klar, dass das Service Pack 1 für Windows 7 keine spektakulären Neuheiten bringen (siehe Windows 7 Service Pack 1 ohne gravierende Neuerungen), wohl in erster Line nur die bisherigen Einzel-Updates in einem Paket vereinen wird.

So oder so: im Microsoft Blog wurde jetzt offiziell mitgeteilt, dass es Ende Juli als öffentliche Beta-Version für Windows 7 und Windows Server 200 R2 rausgelassen wird. Microsoft stellt ausdrücklich klar, dass es keine Neuerungen geben wird, die sich speziell auf Windows 7 beziehen.

Das Service Pack 1 wird wie spekuliert nur eine Zusammenfassung bisheriger Patches und Updates (sowie einiger noch kommender) sein. Für Unternehmen, die bislang auf den Umstieg auf Windows 7 verzichtet haben, soll es also keinen Grund zum Warten auf das Service Pack 1 geben.

Microsoft verweist diesbezüglich auf Analysten die bestätigen, dass Windows 7 bereits jetzt reibungslos funzt. Eine interessante Neuerung wird das Service Pack 1 immerhin im Fall von Windows Server 2008 R2 bringen: Microsoft RemoteFX.

Damit lässt sich die Rechengewalt eines "Servers" auch auf schwachen Geräten ausnutzen und es werden vollständige 3D- und Multimediafunktionen auf dem Endgerät bereitgestellt.

Im Hinblick auf den Start der öffentlichen Beta Ende Juli ist natürlich davon auszugehen, dass das endgültige Service Pack 1 noch in diesem Jahr erscheinen wird.

bei Antwort benachrichtigen
terref Michael Nickles

„Windows 7 Service Pack 1 ab Juli zum Test“

Optionen

Danke für die Information.

Ich benutze als ewig Gestriger aber immer noch XP Prof.. Man darf's eigentlich nicht erzählen, aber ich habe immer noch meinen alten 286er AT, mit dem ich nostalgisch ab und zu alte DOS-Programme und-spiele aufrufe und autoexec.bat und config.sys. entsprechend programmiere.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata terref

„Danke für die Information. Ich benutze als ewig Gestriger aber immer noch XP...“

Optionen

Nachtrag, mit GeoWorks wird selbst dieser Rechner zu einer richtigen Rakete.

Es ist garnicht soo lange her, da ging Xp mit (m)einem 233ger Pentium und nur! 64 MB RAM noch akzeptabel für Internet.
Heute hielte ein einziges Flash den wohl fast an.

ja,
io.sys msdos.sys und Einträge in autoexec.bat wecken Erinnerungen:-)

Qbasic konnte man recht gut programmieren.
Soll sogar einen Compiler gegeben haben.

Und die beiden Qbasic Programme;
Eins mit einem Affen, das Andere mit einer Schlange..


bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Windows 7 Service Pack 1 ab Juli zum Test“

Optionen

Und auch hier wird es wieder "Dummies" geben die das nicht freigegebene Servicepack installieren müssen, obwohl es nur ein Sammelsurium von Patches ist, mehr nicht.
Aber wie früher, etliche warteten ab, bis das SP1 erscheint, bevor Sie überlegen ein neues BS zu installieren. Auch ich gehöre dazu.

bei Antwort benachrichtigen