Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.323 Themen, 28.508 Beiträge

News: Handy, PDA, Smartphone

WhatsApp hebt ab: schon 13,7 Millionen Nutzer in Deutschland

Olaf19 / 14 Antworten / Baumansicht Nickles


In den letzten Monaten hat die Nutzung von WhatsApp um fast 50% zugelegt. Damit vergrößert WhatsApp den Vorsprung vor Skype, kann aber noch nicht ganz auf Facebook aufschließen. Hauptanwendung ist das SMS-Versenden.

Olaf19 meint:

Ich nutze WhatsApp, seit ich mit dem Smartphone unterwegs bin, also seit dem Jahreswechsel und bin bis jetzt ganz zufrieden mit dem Dienst. Vorteile gegenüber SMS: die Messages kosten nichts, und man kann ebenfalls kostenfrei Bilder mitschicken.

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
raff1 Olaf19

„WhatsApp hebt ab: schon 13,7 Millionen Nutzer in Deutschland“

Optionen

Ist der App-ersteller eig schon mittlerweile reich?
Im Wiki-Artikel steht leider nichts dazu...

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 raff1

„Ist der App-ersteller eig schon mittlerweile reich Im ...“

Optionen

Hi Raff, das möchte man meinen, zumindest aus dem Bauch heraus. Leider konnte ich auch nichts Genaues dazu finden, aber dieser Welt-Artikel ist ganz interessant:

App-Entwickler sind die neuen Goldgräber
"Für das Gros der Entwickler bleibt der Erfolg bescheiden. Finanziell jedenfalls."

Also: Es könnte sein, dass der Mann reich geworden ist - vielleicht aber auch nicht. Hängt evtl. auch vom Geschäftsmodell ab, also inwieweit man sich selbst in die Vermarktung seiner Idee involviert und dabei das kaufmännische Risiko mitträgt.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 raff1

„Ist der App-ersteller eig schon mittlerweile reich Im ...“

Optionen
Ist der App-ersteller eig schon mittlerweile reich?

........

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Olaf19

„WhatsApp hebt ab: schon 13,7 Millionen Nutzer in Deutschland“

Optionen
Vorteile gegenüber SMS: die Messages kosten nichts, und man kann ebenfalls kostenfrei Bilder mitschicken.

Ist es nicht so, dass der Dienst nach einer gewissen Zeit (nach einem Jahr??) kostenpflichtig wird?

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Till3 mawe2

„Ist es nicht so, dass der Dienst nach einer gewissen Zeit ...“

Optionen

Ja, stimmt. Aber die paar Cent kann man dem Entwickler ruhig gönnen, wenn man mit der App zufrieden ist.
Gruß,
Till

„We don’t make mistakes here, just happy little accidents“ (Bob Ross)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Olaf19

„WhatsApp hebt ab: schon 13,7 Millionen Nutzer in Deutschland“

Optionen

Wobei man sich allerdings darüber im Klaren sein sollte welchen Risiken sich aus der Nutzung von WhatsApp ergeben, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/WhatsApp#Sicherheit.2FKritik .

So attraktiv diese zwang- und kostenlose Form der Kommunikation auch sein mag: Es hat schon ein ziemliches Nervpotential wenn bei manchen Menschen nach spätestens zwei Minuten das Handy kracht macht weil wieder eine Nachricht eingegangen ist…

Ansonsten sollte man hier noch die musikalische Huldigung vom deutschen Rapper MC Fitti erwähnen: https://www.youtube.com/watch?v=Rxb2A4uASqc ;-)

Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Borlander

„Wobei man sich allerdings darüber im Klaren sein sollte ...“

Optionen

Hallo Borlander,

"So attraktiv diese zwang- und kostenlose Form der Kommunikation auch sein mag: Es hat schon ein ziemliches Nervpotential wenn bei manchen Menschen nach spätestens zwei Minuten das Handy kracht macht weil wieder eine Nachricht eingegangen ist…"

Tja mir ging es immer auf dem Keks mkit dem Messenger, das bei jede Nachricht-Eingang, den Sound spielte. Es war Nervtoetend. Besonders wenn mehrere Menschen wie ein Kaffeeinternet oder im Buero.

Hier in Mexiko und fuer das Lateinamerikanischer Markt, wurde WeChat vorgefuehrt.

http://wechat.com/en/

Die App ist zwar nur fuer Smartphones, es ist aber kostenlos. Ich weiss nicht wie weit alles geht. Ich weiss auch das Generation kommen und gehen. Aber letzendlich veraendert sich nichts. Ausser das man suechtiger wird. Frueher nervten mich von die Email Kontakte mir dauern die PowerPoint Presentationen schickten. Jeden Tag 40 bis 60 Emails, dann der Messenger, jetzt dann SKype und wie man sieht WhatsApp.
Was kommt fuer die Zunkunft?

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Hewal Olaf19

„WhatsApp hebt ab: schon 13,7 Millionen Nutzer in Deutschland“

Optionen

Wenn der Klingelton von Whatsapp so nervt, warum dann nicht einfach einen dezenten wählen? Ich finde, Whatsapp hat die mobile Nachrichtenwelt revolutioniert. Früher hat man sündhaft viel Geld für SMS bezahlen müssen und nun kostet diese Art der Kommunikation nichts mehr (sofern man eine Datenflat hat).

Das einzige, was mir fehlt, ist eine Desktopanwendung zu Whatsapp. Wäre schon praktisch, vom heimischen PC aus mitd en Kontakten in Verbindung bleiben zu können... Aber das kann ja noch kommen.

Bzgl. der Einnahmen der Whatsapp Macher: ich frage mich schon, wie die ihr Geld verdienen. Ich kenne nämlich niemanden, der nach dem Jahr für Whatsapp zahlen musste. Der Dienst lief einfach weiter. Bei meiner Freundin war im April für 2 Tage kein senden möglich, plötzlich wurde die Lizenz dann aber verlängert. Wie zum Teufel wollen die damit Geld verdienen? Ich mein 1,- Euro pro Jahr hat ja wirklich jeder übrig...

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
dddubi Hewal

„Wenn der Klingelton von Whatsapp so nervt, warum dann nicht ...“

Optionen

Hallo Hewal

als Desktopanwendung für Whatsapp nutze ich schon länger http://youwave.com/

Die Bilderfunktion/Galerie ist stark eingeschränkt bzw. nutzlos, aber für eine einfache Whatsapp Kommunikation via Desktop ausreichend.

VG,
marc

Nachtrag: WhatsApp-Clients auf dem Desktop
http://www.androidpit.de/whatsapp-clients-auf-dem-desktop-nutzen

bei Antwort benachrichtigen
Hewal dddubi

„Hallo Hewal als Desktopanwendung für Whatsapp nutze ich ...“

Optionen

Hallo marc,

ich hab mir schonmal so einen Lösungsansatz angeschaut. Damals war das Problem, dass man entweder am PC oder am Handy mit Whatsapp "hantieren" konnte, aber beides gleichzeitig ging nicht. Ist das bei youwave auch so?

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
dddubi Hewal

„Hallo marc, ich hab mir schonmal so einen Lösungsansatz ...“

Optionen

Hallo Hewal,

Laut dem Artikel soll beides gehen, ich nutze aber weiterhin die Festnetznummer, weil ich es anfangs nur zum Testen hatte. Mal sehen ob ich am WE Zeit finde und auch die Handynummer geht.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Hewal

„Wenn der Klingelton von Whatsapp so nervt, warum dann nicht ...“

Optionen
Bzgl. der Einnahmen der Whatsapp Macher: ich frage mich schon, wie die ihr Geld verdienen. Ich kenne nämlich niemanden, der nach dem Jahr für Whatsapp zahlen musste. Der Dienst lief einfach weiter. Bei meiner Freundin war im April für 2 Tage kein senden möglich, plötzlich wurde die Lizenz dann aber verlängert. Wie zum Teufel wollen die damit Geld verdienen? Ich mein 1,- Euro pro Jahr hat ja wirklich jeder übrig...

Das meine ich aber auch. Und Klingeltöne kann man leiser oder sogar abschalten.

Ich habe meinen auf Standardeinstellung belassen. So viele Leute gibt es dann auch wieder nicht, die mich von morgens bis abends mit irgendwelchen Mitteilungen zuballern müssen - die müssen eher selbst arbeiten gehen - dass es einer technischen Maßnahme bedürfte um das einzudämmen. Ich bin mir natürlich bewusst, dass das nicht bei jedem so ist...

Das einzige ernsthafte Argument gegen WhatsApp sind die von Borlander erwähnten Sicherheitslücken, so wie im Wikipedia-Artikel beschrieben.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
dieterguenter Olaf19

„WhatsApp hebt ab: schon 13,7 Millionen Nutzer in Deutschland“

Optionen

noch kosten sie nichts
aber wie lange noch
alle guten oder nützlichen programme haben so angefangen
erst kostenlos und dann wenn man sich drann gewöhnt hat
dann sie auf einmal doch kostenpflichtig

bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Olaf19

„WhatsApp hebt ab: schon 13,7 Millionen Nutzer in Deutschland“

Optionen

An dem Tag, als bekannt wurde, dass WA an FB verkauft wurde habe ich Threema geladen und meinen WA-Kontakten mitgeteilt, dass ich WA löschen werde. Inzwischen habe ich bei Threema mehr Kontakte als vorher bei WA. 

WA ist bei mir Geschichte.

bei Antwort benachrichtigen