Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP 1.226 Themen, 7.833 Beiträge

News: Facebook ist es schnuppe

Whatsapp: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist Verarschung

Michael Nickles / 5 Antworten / Baumansicht Nickles
Foto: Pixabay)

In der offziellen Beschreibung von Whatsapp heißt es:

"Schutz der Privatsphäre und Sicherheit sind in unseren Genen. Deshalb haben wir in den neuesten Versionen unserer App Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Deine Nachrichten, Fotos, Videos, Sprachnachrichten, Dokumente und Anrufe sind davor geschützt, in die falschen Hände zu fallen, wenn sie Ende-zu-Ende verschlüsselt sind."

Das klingt schön ist aber ganz offensichtlich nur Verarschung, hat jetzt der Guardian enthüllt. Es wird ausdrücklich davor gewarnt, dass Whatsapp eine Hintertür enthält, die von Dritten - beispielsweise Regierungen - genutzt werden kann um private Unterhaltungen mitzulesen. Facebook behauptet zwar, man sei sogar selbst nicht in der Lage bei Whatsapp mitzulesen, die Hintertür im "Ende-zu-Ende-Verschlüsselungsprotokoll" lässt das aber dem aktuellen Kenntnisstand nach zu.

Entdeckt wurde das "Loch" vom US-Sicherheitsforscher Tobias Boelter an der Universität von Kalifornien, Berkeley. Boelter hat Facebook bereits im April 2016 informiert aber lediglich die Antwort erhalten, dass dies bereits bekannt sei und keine Pläne bestehen dieses "gewünschte Verhalten" zu ändern.

Michael Nickles meint:

Leider sind nicht nur Privatsphären-Versprechen von Herstellern nicht vertrauenswürdig, auch diesbezügliche journalistische Untersuchungen können irren. Unter anderem hat Heise Security im April 2016 die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Whatsapp untersucht (siehe Test: Hinter den Kulissen der WhatsApp-Verschlüsselung).

Fazit des Tests: Alltagstaugliche Verschlüsselung für eine Milliarde Nutzer. Dies möge nicht als Vorwurf an die Kollegen von Heise betrachtet werden! Es soll lediglich aufzeigen, dass auch Experten kaum eine Chance haben, die Qualität einer Verschlüsselung definitiv richtig einzuschätzen.

Wer etwas wirklich Geheimes mitteilen will, der sollte jeglichen "Messengern" also ausdrücklich misstrauen. Ich nutze übrigens den Whatsapp-Messenger und werde ihn auch weiter nutzen - da läuft sowieso nur eher "banale" Kommunikation drüber ab. Allerdings steige ich zunehmend auf den Facebook-Messenger um, weil der einfach viel praktischer ist.

Ich bezweifle, dass Facebook den (total überflüssig gewordenen) Whatsapp-Messenger noch auf lange Zeit fortsetzen wird. Jeden Tag ist mit der Nachricht zu rechnen, dass Whatsapp in den Facebook-Messenger intergriert wird und das war es dann.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Michael Nickles

„Whatsapp: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist Verarschung“

Optionen

Uups - gerade gesehen:

https://www.nickles.de/thread_cache/539197532.html#_pc

Meine Meinung steht mit drin. Was das Nutzen von Messengern betrifft, so läuft das bei mir per Jabber-Account mit XMPP und OTR.

https://mtmedia.org/manuals/jabber-otr/

Nutzt man das tatsächlich als reinen Messenger statt für den anderen Schickimicki mit, ist es zu verschmerzen, dass sich Dateien nicht verschlüsseln lassen.

Fakt ist ebenfalls, dass man dabei relativ einsam ist, andererseits senkt das meinen Desinformations-Müll und es bleibt mehr zeit für Wichtiges. Damit kann ich aber leben und FB und Co. sind für mich rote Tücher - brauche ich nicht und will ich auch nicht;-)

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 fakiauso

„Uups - gerade gesehen:https://www.nickles.de/thread_cache/539197532.html _pc Meine Meinung steht mit drin. Was das Nutzen ...“

Optionen

Ich häng das hier an!

Das Thema wurde auch auf gulli.com besprochen.

hier 

Ist das jetzt ein "gute" oder "pöse" Seite???

Warum ich da wohl.....

kein Mitleid und eher Schadenfreude habe, gelle!!??

bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 Michael Nickles

„Whatsapp: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist Verarschung“

Optionen
Fazit des Tests: Alltagstaugliche Verschlüsselung für eine Milliarde Nutzer.

Heise hat hier doch Recht, für die überwiegende Zahl der Nonsenseposter ist die Verschlüsselung absolut alltagstauglich, von Geheimniskrämern war nicht die Rede.

bei Antwort benachrichtigen
tobi16 Michael Nickles

„Whatsapp: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist Verarschung“

Optionen

Facebook hat meine Telefonnummer nicht.

Meine WhatsApp- Freunde sind nicht Facebook- Freunde.

Diese orwellsche Bespitzelung ist widerlich.

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Whatsapp: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist Verarschung“

Optionen
...ist aber ganz offensichtlich nur Verarschung, hat jetzt der Guardian enthüllt.

Da gehen die Meinungen anscheinend weit auseinander:

Bekannte Sicherheitsforscher wie Bruce Schneier kritisieren die Berichterstattung des Guardian als unverantwortlich - und vergleichen die Autoren mit Impfgegnern.

http://www.golem.de/news/angebliche-backdoor-kryptographen-kritisieren-whatsapp-bericht-des-guardian-1701-125708.html

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen