Allgemeines 21.720 Themen, 143.290 Beiträge

News: Wettbewerb gestartet

Wer wird der nächste Bill Gates?

Michael Nickles / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Das Unternehmen XMA, das Lehrinstitute mit EDV ausstattet, hat mit Toshiba als Sponsor einen "verrückten" Wettbewerb gestartet. Gesucht wird ein Mensch, der das Potential hat, der nächste Software-Milliardär zu werden. Generell kann am Wettbewerb jeder mitmachen, der im Jahr 2010 sein Studium beginnt, eine Altersbegrenzung gibt es nicht.

Allerdings können nur britische Studenten teilnehmen. Die Mitmach-Spielregeln sind einfach. Interessierte können sich einfach selbst nominieren und müssen eine einfache Frage in 100 Worten oder mit einem maximal einminütigen Videoclip beantworten: "Warum hast Du das Zeugs, der nächste Bill Gates zu werden?".

Gelockt wird mit Preisen im Wert von rund 3.500 Pfund, darunter beispielsweise ein Notebook von Toshiba. Die Aktion läuft bis 28 Februar 2010, der Gewinner soll im Mai 2010 bekannt gegeben werden. Wer in Großbritannien lebt, kann hier mitmachen: The Next Bill Gates.

Auch Microsoft ist inzwischen auf die Aktion aufmerksam geworden und hat in einem MSDN-Blog darüber berichtet. Der Verfasser des Beitrags "ärgert" sich: "Verdammt, warum sind wir nicht selbst auf diese Idee gekommen?"

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Wer wird der nächste Bill Gates?“

Optionen

Mein Tipp: Niemand.

Sicherlich wird auch in Zukunft noch einiges an Geld mit Software zu verdienen sein, aber die ganze große Goldgräberzeit ist vorbei.

Als Bill Gates in das Thema eingestiegen ist, hat noch kein Mensch ahnen können, was Computer und Software einige Jahre später in unser aller Leben für eine Rolle spielen würden. Das war Neuland.

Und so wird es auch in Zukunft wieder sein. Der nächste Selfmade-Milliardär wird auf einem Marktsegment Erfolg haben, das die meisten von uns heutzutage noch gar nicht so richtig auf der Rechnung haben. Vielleicht irgendetwas mit Rohstoffen/Energie oder Medizintechnik, vielleicht auch etwas völlig anderes.

Generell ist mir der ganze Ansatz nicht so sympathisch. Wie viele Menschen haben Großartiges geleistet und sind *nicht* reich damit geworden - oder haben nur andere damit reich gemacht. Oder ihre Leistung ist gar nicht gewürdigt worden.

Letzten Endes gibt es noch andere Lebensziele außer reich zu werden - Quantität ist nicht Qualität.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
benjaminXVI Olaf19

„Mein Tipp: Niemand. Sicherlich wird auch in Zukunft noch einiges an Geld mit...“

Optionen

Hi olaf,
vielleicht nicht großartig im postivem Sinn, aber weltbekannt, innovativ, aber nicht reich, andere Reich gemacht, als "Erfinder" wenig gewürdigt:
Jakovlew, Tupolew, Kalaschnikow, ? der M -Entwickler /nicht Stoner/. ...

Wenn Vorschläge zugelassen wären: Zöglinge von Branson/Rutan/Allan
oder
Günter Schwarz

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Wer wird der nächste Bill Gates?“

Optionen

Es müsste jemand sein, eine gesunde Mischung aus Techniker und Kaufmann, nicht ein Kaufmann wie Balmer.

bei Antwort benachrichtigen
MagicRabbit Michael Nickles

„Wer wird der nächste Bill Gates?“

Optionen

Falsch Olaf... Google, E-Bay und Web 2.0 sind in Zeiten entstanden, wo klar wie wichtig Computer sind. Die Besitzer haben sich daran auch ein goldenes Näschen verdient.

Vielleicht hat ja bald wieder jemand eine gute Idee, wie sich mit Internet und Computer Geld machen lässt... ganz ausgeschlossen ist es nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 MagicRabbit

„Falsch Olaf... Google, E-Bay und Web 2.0 sind in Zeiten entstanden, wo klar wie...“

Optionen

Google, E-Bay und Web 2.0 waren zum Zeitpunkt ihrer Entstehung ihrer Zeit aber weit voraus!

Wer jetzt einen Abklatsch davon auf den Markt wirft - Web 2.0 ist ja auch nur ein Sammelbegriff - kann vielleicht auch ein bisschen Geld damit verdienen, aber den großen Durchbruch haben längst andere geschafft.

Selfmade-Milliardär kann IMHO nur werden, wer etwas schafft, woran andere noch gar nicht zu denken wagen. In dem Moment, wo wir das hier posten können, sind das schon mehr oder weniger alte Hüte ;-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
ChrE Michael Nickles

„Wer wird der nächste Bill Gates?“

Optionen

Hallo!

> Gesucht wird ein Mensch, der das Potential hat, der nächste Software-Milliardär zu werden.

Nö. Einspuch.
Milliardär kann kann ja heute fast jeder werden, bei der Inflation:
http://www.flegel-g.de/forbes-2009.html
Gibt schon viel zu viele davon. Nicht wenige verdienen ihr Geld direkt oder indirekt mit IT.
Aber zwischen einem einfachen Selfmade-Milliardär und BILL GATES liegen Welten!

> "Warum hast Du das Zeugs, der nächste Bill Gates zu werden?"

Warum sollte der Mensch seinen genialen Plan offenlegen?
Damit ihn gleich 10 andere kopieren? Hä?
Selbstdarstellen werden sich nur Leute mit übergoßen Ego.
So ein Ego ist für die Berufsentscheidung "Milliardär" nicht schädlich, aber
zu viel Plapperei schon.

Leider, leider ist Erfolg nicht vorhersagbar. Auch nicht durch "zukünftige"
Milliardäre. Hoffentlich macht in 10 Jahren jemand eine Studie, wie sich
die Teilnehmer entwickelt haben. 99% von denen wahrscheinlich ganz normal.

Warum muss Erfolg denn immer mit Geld aufgewogen werden?
Es gibt auch Leute, die einen unheimlichen Einfluss auf unser "enviroment"
gehabt haben und die fast keine mehr kennt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Claude_Elwood_Shannon der Erfinder des Bit.
http://www.hnf.de/Shannon/

Trotzdem mein Geheimtipp: Der nächste BG wird etwas mit den Biowissenschaften
zu tun haben.

Gruss

ChrE

bei Antwort benachrichtigen