Alternative Betriebssysteme 1.400 Themen, 9.773 Beiträge

News: Weltweit schon 750 Millionen Nutzer

Weltpremiere: Google kündigt ersten Chrome-Live-Event an

Michael Nickles / 2 Antworten / Baumansicht Nickles
(Foto: Google)

Allem anfänglichen Spott zum Trotz, hat Google es mit seinem "Chrome-Browser" nach ganz oben geschafft. Inzwischen hat der Chrome-Browser den "ewig Zweiten" nach dem Internet Explorer - den Firefox-Browser - von seinem Platz verdrängt.

Chrome ist mit rund 25 Prozent jetzt dem Internet Explorer (aktuell rund 56 Prozent) auf den Fersen, der Firefox marschiert mit aktuell rund 12 Prozent in Richtung "Sonstige".

Auch schon recht alt aber bei weitem noch nicht so erfolgreich ist Googles Chrome-Betriebssystem, das auf den preiswerten Chromebooks läuft. Inzwischen betrachtet Google das Produkt "Chrome" als eine Mischung aus integrierter Hardware und Software und vermeldet, dass es weltweit nach nunmehr 6 Jahren bereits von 750 Millionen Menschen genutzt wird.

Jetzt hat Google den ersten Chrome-Live-Event angekündigt, der am 22. April online stattfinden wird, alle sind eingeladen teilzunehmen. Als Themen werden "Chrome Browser", "Chrome Management", "Chromebooks" und "Chromeboxes" genannt. Interessierte können sich hier für die kostenlose Teilnahme registrieren: Chrome Live, 22. April, 19 Uhr.

Michael Nickles meint:

Man kann gewiss drüber streiten, welche Abhängigkeit mehr zum Kotzen ist: die von Microsoft oder die von Google. Wirklich "lieben" tue ich keines der beiden Unternehmen, betrachte Microsoft aber als das geringfügig weniger schlimme Übel.

Am Ende werden natürlich die Menschen entscheiden was sie wollen. Und im Hinblick auf den inzwischen enormen Marktanteil des Chrome-Browers und die Dominanz von Android im mobilen Bereich ist eines unverkennbar: die Masse schert es einen Dreck, dass sie sich dem Datenkraken Google und dessen grenzenloser Gier nach immer mehr persönlichen Informationen zum Fraß hinwirft. Das muss man akzeptieren.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Weltpremiere: Google kündigt ersten Chrome-Live-Event an“

Optionen

Jetzt hören -- vielleicht -- allmählich auch Einige damit auf, mich wegen meiner Vorliebe für den Chrome-Browser anzumachen. 
All die Probleme, die etliche User mit anderen Browsern apportieren, hatte ich mit Chrome noch nie.

... Das muss man akzeptieren.

Das nicht, immerhin aber „respektieren“...

bei Antwort benachrichtigen
juppes1 schuerhaken

„Jetzt hören -- vielleicht -- allmählich auch Einige damit auf, ...“

Optionen
Das nicht, immerhin aber „respektieren“...

Nein, "man akzeptiert eine auferlegte Bedingung".

Gruß juppes

bei Antwort benachrichtigen