Allgemeines 21.707 Themen, 143.084 Beiträge

News: Allgemeines

Warum wir alle etwas zu verbergen haben sollten.

xafford / 110 Antworten / Baumansicht Nickles
Datei:Cameras innercity London 2005.jpg
Quelle: wikimedia.org (Wikimedia Commons)

In dem Hollywood-Film "Minority-Report" sah das alles noch sehr nach Science Fiction aus, aber wie so oft, hat die Realität die Schwarzmaler eingeholt. Spätestens seit den Enthüllungen durch Edward Snowden dürfte jedem klar sein, der Nachrichten aufmerksam konsumiert, dass mittlerweile so gut wie jede Interaktion im öffentlichen Raum überwacht wird. Sei es die Nutzung von Mobiltelefonen, das Surfen im Internet, die Bewegung im öffentlichen - durch Kameras überwachten - Raum geht, oder auch schlicht das versenden von Briefen oder gar dem ein- oder ausschalten des Lichts im Flur, sofern man diese tollen, neuartigen Smart-Meter nutzt.

Was überwacht wird, landet dann letztendlich in Datenbanken. Nein, das ist keine Panikmache - die Datenbanken diverser Ermittlungsbehörden scheinen aus allen Nähten zu platzen, und das ist nur das, was zugegeben wird (siehe Heise.de). Aber auch dies ist nur ein erster Schritt (der vielleicht schon überwunden ist), wenn man sich diverse Forschungsprojekte ansieht und deren Ziele. Ich will dies nicht im Detail ausführen, sondern auf die Quelle der News verweisen (siehe: www.faz.net). Dies ist definitiv keine Dystopie oder ein extrem verspäteter Aprilscherz, dies ist das, was tagtäglich mit all unseren Daten geschieht und in Zukunft mit noch mehr Daten geschehen wird.

xafford meint:

Ich weiß, das Thema interessiert wirklich nur einen Bruchteil unserer Gesellschaft, anders wäre das letzte Wahlergebnis nicht zu erklären, aber es gibt Dinge, die man immer wieder in das Gedächtnis rufen muss um sie auch in das Bewusstsein zu rufen: Wir sind mittlerweile nicht mehr nur gläsern, wir leuchten im Dunklen!

Ja, wir haben ja nichts zu verbergen. Aber das sollten wir! Wir haben ein Leben, wir haben Gedanken und Wünsche und manchmal haben wir auch schlechte Laune oder sind schlicht stinksauer. Wobei wir bei dem (wohl eher schlechten) Hollywood-Film Minority-Report wären. Wenn wir einmal so weit sind, dass unser Verhalten zum Anlass für Strafermittlungen werden, und nicht mehr ein (hypothetisch) begangenes Verbrechen, dann sollte jeder etwas zu verbergen haben, denn einmal in den Mühlen der Ermittlungsbehörden wegen einer unbedachten Äußerung, oder eines sarkastischen Kommentars und man ist stigmatisiert und man landet vielleicht in so einer Datenbank dank Indect. Dies soll keine Panikmache sein, aber wenn man sich die Zahlen aus dem verlinkten Artikel bei Heise ansieht, dann sollten bei jedem die Alarm-Glocken schrillen - wo kommen so viele Verdächtige her?

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco xafford

„Warum wir alle etwas zu verbergen haben sollten.“

Optionen

Hallo Xafford,

http://www.youtube.com/watch?v=J0ztEu6-iP0&list=PLaIT4uY13FkB9Kw_jJMrwVQ1CEBb1iSQl

ABER, es langweilt mich.

Gruss

Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
voenix Prosseco

„Hallo Xafford, http://www.youtube.com/watch?v J0ztEu6-iP0 ...“

Optionen
ABER, es langweilt mich.

In einem Land, wo einem tagtäglich die Kugeln um die Ohren pfeifen und man an jeder Ecke über abgetrennte Körperteile stolpert, hätte ich ehrlich gesagt auch andere Probleme Zwinkernd

Die Wahrheit ist haesslich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 xafford

„Warum wir alle etwas zu verbergen haben sollten.“

Optionen
das Thema interessiert wirklich nur einen Bruchteil unserer Gesellschaft

Das ist das eigentliche Problem: Nur, weil es fast niemanden interessiert, kann der Staat diese Entwicklung immer weiter voran treiben (und viel Geld dafür ausgeben, das anderswo fehlt).

Eines sollte aber auch dem Staat klar sein: Die wirklich gefährlichen Entwicklungen wird man auch mit noch so ausgefeilten Analysetechniken nicht vorhersagen können.

Zitat: „Oder man modelliert von Hand das sogenannte auffällige Verhalten, zum Beispiel wenn jemand einen Koffer auf einem Bahnhof abstellt und sich dann entfernt“

Denjenigen, der sich von seinem Koffern entfernt, wird man identifizieren. Den Selbstmordattentäter, der schön brav neben seinem Koffer stehen bleibt, nicht!

Und die wirklichen Gefährder werden sich selbstverständlich in kürzester Zeit auf diese Form der Überwachung einstellen, die Analysetechniken analysieren und sich dann genau so verhalten, dass sie deren Algorithmen in die Irre führen werden.

Der Bankräuber, der sein Gesicht mit einer Maske verdeckt, wird auch mit anderen Mitteln seine Identität verbiegen können und wieder wird die Polizei nach ihm am Tatort sein. Allerdings werden Polizei und Ermittlungsbehörden immer mehr die Fähigkeit verlieren, Straftaten hinterher aufzuklären, wenn sie nicht schon vorher vom Täter mit der Nase drauf gestoßen wurden! Da dieses traditionelle Verfahren teurer als die präventive Überwachung ist, wird zukünftig genau dort das Geld eingespart; immer mit dem Verweis darauf, dass man ja vorher den möglichen Täter schon viel billiger vorhersagen kann.

Kreativer als alle noch so trickreichen Algorithmen ist immer noch der Mensch! (Jedenfalls einige Menschen...)

Gruß, mawe2

 

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mawe2

„Das ist das eigentliche Problem: Nur, weil es fast ...“

Optionen
die wirklichen Gefährder werden sich selbstverständlich in kürzester Zeit auf diese Form der Überwachung einstellen, die Analysetechniken analysieren und sich dann genau so verhalten, dass sie deren Algorithmen in die Irre führen werden.

Genau so sehe ich das auch. Und deswegen ist diese ganze fanatische, zwanghafte Generalüberwacherei sowas von für'n Arsch.

Da werden friedliebende Urlaubstouristen am Flughafen schikaniert bis zum Gehtnichtmehr, und der Bombenattentäter spaziert froh und unbehelligt überall durch bis an sein Ziel...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Ganoven Ede xafford

„Warum wir alle etwas zu verbergen haben sollten.“

Optionen
Wir sind mittlerweile nicht mehr nur gläsern, wir leuchten im Dunklen!

Wir alle sind irgendwie ein wenig "Burli"

aber wenn man sich die Zahlen aus dem verlinkten Artikel bei Heise ansieht, dann sollten bei jedem die Alarm-Glocken schrillen - wo kommen so viele Verdächtige her?

Nun, wenn man den ehemaligen Stasi 2.0 Minister fragt, sind alle Bürger in der BRD potentiell verdächtig, except one, er selbst.

Wenn ich mal gemein sein darf, dann würde ich behaupten, das man bei der nächsten Vereidigung gleich viele hundert Personen wegen Meineid festnehmen könnte, sobald sie die Hand heben.

Man müsste demnächst nur den Bundestag bei der Vereidigung umstellen und alle verhaften, die rauslaufen ;)

Ansonsten kann man zu der Situation nichts mehr sagen. Solange Wahlen durch Lügen und täuschung gewonnen werden, solange die politische Bildung der Bürger eher gering und die Stimme eher davon abhängig ist, wie große der SPD Luftballon ist und wie tolle der CDU Kugelschreiber schreibt, solange werden wir mit der Situation leben müssen. Und wenn sich dann bei Stimmenverlust die Verbrecher zusammentun, nennt sich das dann große Inkompetenz.

Ich sag dir was Xafford!

In spätestens 20 Jahren wird jedem Säugling Genmaterial abgenommen und auf "Gansta" Gene untersucht. Eine freie Entwicklung bzw. Entwicklungsfreiheit des Menschen wirds dann nicht mehr geben. Bewegung wird getrackt, Berufe werden vorbeeinflußt. Dein Urlaubsort wird auf dich vorbereitet, noch bevor du die Bahn nimmst (in den Flieger kommst nicht mehr wegen deinem Terroristengen!)

 

Die Chance dem entgegenzuwirken ist vorbei. Die Lernkurve der Menschen hier ist wesentlich flacher als die verbrecherische Gedanken der Politiker.

Wenn Luegen kurze Beine haben, wundert es mich, dass manche maennliche Politiker nicht auf ihren Eiern umherrollen!
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Ganoven Ede

„Wir alle sind irgendwie ein wenig Burli Nun, wenn man den ...“

Optionen

Ich würde Dir gern irgendwo widersprechen, finde Deine Argumentation aber allzu zutreffend :-(

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Ganoven Ede mawe2

„Ich würde Dir gern irgendwo widersprechen, finde Deine ...“

Optionen

ich wäre froh, wenn man mir wiedersprechen könnte und ich unrecht hätte.

Aber faktisch und ohne Sonnenbrille betrachtet werden wir von Verbrechern regiert, die von der Lobby und den Bänkern bezahlt werden. Und wenn eine der großen Parteien Stimmen verlieren, oder gar beide, dann tun sie sich zusammen. Das nennt sich große Koalition.

Die Politik, wie sie hier betrieben wird, ist gelinde gesagt, mafiös.

Ich hab mir mal die Mühe gemacht, alte Gesetze durchzulesen, die aus des Kaisers Zeiten herrühren. Da gibt es ein interessantes Gesetz gegen Veternwirtschaft und Einflußnahme der Wirtschaft.

Grob übertragen steht dort, das Personen aus der Wirtschaft keine Posten oder Beratertätigkeiten nachgehen dürfen, die Einfluß auf Entscheidungen der Politik haben werden.

Übertrage das mal auf die heutige Zeit.

Da gehen die Vertreter bei den Politiker ein und aus, sei es die Werbeindustrie bei der CDU (Wer kennt das noch, die 15~20 Pfeifen, die über den Datenschutz abzustimmen hatten, während der Rest bereits in der Sommerpause war? Und wer kennt noch das Ergebniss? Ich nenne das Korruption der CDU in Reinformat!)

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article108124972/Bundestag-verkauft-Buergerrechte-in-nur-57-Sekunden.html

Sei es ein Verband der Automatenhersteller, der gut mit der FDP kungeln kann und später ein Gesetzesentwurf ersatzlos gestrichen wurde.

http://www.fr-online.de/politik/gluecksspiele-die-lobby--die-fdp-und-die-geldwaesche,1472596,19481306.html

Andersrum, wie kann es sein, das Politiker in Vorständen ihren Arsch breitdrücken und dann Entscheidungen treffen können?

Wir können hier mimimien wie wir wollen, solange Politik korrumpiert und keine Abhilfe möglich ist, solange seid ihr Stimmvieh und NICHTS wird sich je ändern.

Ich bleibe dabei, wen Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten!

Da Wahlen in der Gesamtheit nichts ändern, werden wir stetig die Ergebnise ertragen müssen.

Wenn Luegen kurze Beine haben, wundert es mich, dass manche maennliche Politiker nicht auf ihren Eiern umherrollen!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_268748 Ganoven Ede

„ich wäre froh, wenn man mir wiedersprechen könnte und ich ...“

Optionen

Ist doch alles nicht`s neues,

Hier der Mensch der die Maschine entwickelt hat, Zunge raus

http://www.youtube.com/watch?v=R0uidaSMhdI

Ironie aus.

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Ganoven Ede

„ich wäre froh, wenn man mir wiedersprechen könnte und ich ...“

Optionen

Hi Ede,

dann wähle doch endlich einmal eine Partei die Volksabstimmungen und Volksbefragungen im Programm hat und nicht nur Deine 3 konventionellen ParteienÜberrascht. Mut zur Änderung ist schon gefragt dann und nicht nur mäkeln.
Ede dies ging nicht persönlich gegen Dich, kenne Dich ja als hilfsbereiten Menschen (hätte fast Buben geschriebenVerlegen), sondern gegen alle diejenigen die zu feige sind eine neue Wahl oder neuen Schritt zu gehen. Ich bin weder "rechts" noch "links" , will einfach das was Du schon dokumentierst hast (hatte ich x mal schon hier), ein Minister oder Abgeordneter darf oder dürfte nie in einem Aufsichtsrat sitzen oder Honorar als "Gutachter" erhalten! Wie es aussieht haben wir eine "Bananenrepublik"Weinend,

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
voenix Ma_neva

„Hi Ede, dann wähle doch endlich einmal eine Partei die ...“

Optionen
dann wähle doch endlich einmal eine Partei die Volksabstimmungen und Volksbefragungen im Programm hat

Genau, das nächste mal wählen wir alle die AfD! ;)

Die Wahrheit ist haesslich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva voenix

„Genau, das nächste mal wählen wir alle die AfD!“

Optionen

Hallo,

ich hatte heute eine e-Mail von unbekannt für mich mit Volksabstimmung und Volksbefragung:"

„Volksentscheid in den Koalitionsvertrag"
Favorit
  • Maximize/Minimize
  • 10.10.2013 um 10:31 Uhr Mehr Informationen
    Von:
    Change.org
 
kann ich nix mit anfangen und auf Mails lasse ich mich selten ein die ich nie selber kenne oder angeschrieben habe. Jedoch die Afd ist mir in der Farbe nicht zugänglich. Links hat auch mit Gysi eine Volksbefragung oder Volksentscheid im Programm.
Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Ma_neva

„Hallo, ich hatte heute eine e-Mail von unbekannt für mich ...“

Optionen
kann ich nix mit anfangen und auf Mails lasse ich mich selten ein die ich nie selber kenne oder angeschrieben habe.

Kann es sein, dass du auf Change.org irgendwann einmal eine Online-Petition unterschrieben hast und infolgedessen jetzt einen Newsletter von denen bekommst?

Change.org ist jedenfalls kein Spamversender.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Olaf19

„Kann es sein, dass du auf Change.org irgendwann einmal eine ...“

Optionen

Hi,

Kann es sein, dass du auf Change.org irgendwann einmal eine Online-Petition unterschrieben hast

sicher, mehrere Petitionen hatte ich dort schon gezeichnet, doch bislang noch nie eine Mail bekommen von "Change.org".

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Ganoven Ede

„Wir alle sind irgendwie ein wenig Burli Nun, wenn man den ...“

Optionen

Hi EdeWeinend,

wird nun der Film "Flucht ins 23. Jahrhundert" schon weitaus früher Realität?
Dann hätte die EU und USA keine Probleme mehr mit illegalen Einwanderern mehr(zusätzlich), sogar Platz für Wohnraum und Energie wird dann nach ermessen und Geld (Macht) noch länger verfügbar sein.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
mi~we xafford

„Warum wir alle etwas zu verbergen haben sollten.“

Optionen

Aber bei 'Google Street View' haben die Leute ihre Häuser verpixeln lassen.

"Es ist nicht so schlimm, wenn der Staat online mitliest - solange die Nachbarn nichts erfahren." (Sascha Lobo). Das trifft's irgendwie.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/kolumne-sascha-lobo-zeitalter-des-pseudoprivaten-beginnt-a-926633.html

 

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
xafford mi~we

„Aber bei Google Street View haben die Leute ihre Häuser ...“

Optionen

Ich mag Lobo eigentlich überhaupt nicht, aber ich finde es gut, dass und wie er dieses Thema kommuniziert.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Borlander xafford

„Warum wir alle etwas zu verbergen haben sollten.“

Optionen
dürfte jedem klar sein, der Nachrichten aufmerksam konsumiert, dass mittlerweile so gut wie jede Interaktion im öffentlichen Raum überwacht wird.

Ich bin mir da leider nicht so sicher. Vielen fehlt einfach die Vorstellungskraft dafür was man mit den gesammelten Daten alles anstellen kann, und welche Datenmassen mal eben so einfach nebenbei anfallen. Wie groß ist der Anteil der Menschen der schon mal direkt auf einer Datenbank mit mehreren Millionen Einträgen (und das wären noch nicht mal viel) gearbeitet hat? Der Anteil der Menschen die Ihre "Nachrichten" in Form der RTL2-News aufmerksam konsumieren ist mit Sicherheit deutlich höher :-(

bei Antwort benachrichtigen
xafford Borlander

„Ich bin mir da leider nicht so sicher. Vielen fehlt einfach ...“

Optionen

Muss man das wissen um davor Angst zu haben? Ich denke dass der Grund, warum viele Menschen die Überwachung nicht als Problem sehen ist, dass in deren Köpfen immer noch ein logischer bruch zwischen "echtem Leben" und "online" besteht. Diesen Menschen ist vieles nicht bewusst:

  • Man muss nicht bei Facebook, Twitter, LinkedIn und Konsorten sein, um in deren Datenbanken zu landen.
  • Es reicht, dass mein Arzt, mein Steuerberater, meine Versicherung, mein Telefonanbieter, meine Bank, die Schufa und all die anderen online sind um meine Daten global verfügbar zu machen und ein Bild von mir zu machen.
  • Auch mein "dummes Handy" ist überall zu orten.
  • Meine Payback-Karte sagt mehr über mich aus, als mein Lebenslauf, meine Kreditkarte noch viel mehr.

Ich meine, dass die Mehrheit der Leute immer noch denken, dass die Abschaffung der Privatsphäre und Überwachung nur ein Problem für Menschen darstellt, die "böse" Dinge tun wollen, denn man hat ja nichts zu verbergen. Aber spätestens, wenn die Beiträge zur Krankenversicherung steigen, weil man mal für Onkel Paul eine Schachtel Zigaretten mit der EC-Karte bezahlt hat oder wenn die KFZ-Versicherung steigt, weil man zwei Mal mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt wurde, wird man sich wünschen doch etwas Privatsphäre zu haben - und so weit werden wir mit Sicherheit in den nächsten Jahren kommen.

Also ja, ich muss Dir zum Teil zustimmen - das aufmerksame konsumieren der Nachrichten allein reicht wohl wirklich nicht - aber ich glaube nicht, dass es an fehlendem technischen Hintergrundwissen liegt, eher an mangelnder Paranoia, denn eines hat sich gezeigt: In vielen Bereichen hatten die Paranoiker recht, die man vor ein paar Jahren noch als Irre abgetan hätte.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
voenix xafford

„Muss man das wissen um davor Angst zu haben? Ich denke dass ...“

Optionen
Aber spätestens, wenn die Beiträge zur Krankenversicherung steigen, weil man mal für Onkel Paul eine Schachtel Zigaretten

Oder eine Pizza bestellen möchte:

http://www.youtube.com/watch?v=bqdu6tWZcmw

Die Wahrheit ist haesslich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander xafford

„Muss man das wissen um davor Angst zu haben? Ich denke dass ...“

Optionen

Mein (subjektiver) Eindruck ist zumindest, dass die Sorge um Überwachung stark mit diesem wissen korreliert.

Man muss nicht bei Facebook, Twitter, LinkedIn und Konsorten sein, um in deren Datenbanken zu landen.

Dessen sind sich aber vor allem auch wieder die bewusst, die eine Vorstellung davon haben was passiert wenn jemand dort automatisch nach Kontakten suchen lässt und sich vielfach gar nicht bewusst ist, dass er damit sein komplettes Adressbuch bei einem solchen Dienst hochlädt.

Ich meine, dass die Mehrheit der Leute immer noch denken, dass die Abschaffung der Privatsphäre und Überwachung nur ein Problem für Menschen darstellt, die "böse" Dinge tun wollen, denn man hat ja nichts zu verbergen.

Das liegt aber wohl auch mit daran, dass den Leuten nicht bewusst ist wie gering - bzw. eher nicht vorhanden - die Hürden für den massenhaften (automatisierbaren) Missbrauch von vorhandenen Daten sind. Wer an eine händische Analyse in Einzelfällen glaubt (was inzwischen aber eigentlich ausgeschlossen sein sollte), der macht sich mit Sicherheit weniger sorgen.

Bei den KFZ-Versicherungen gibt es inzwischen bereits die aktive Diskussion um die Einführung von Fahrtenschreibern. Ich befürchte, dass da auch etliche mitmachen werden, wenn sie denn nur fest genug dran glauben man könnte durch verringerte Prämien am Ende zumindest die Nachrüstungskosten kompensieren :-|

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva xafford

„Muss man das wissen um davor Angst zu haben? Ich denke dass ...“

Optionen

Hi xaf,

Man muss nicht bei Facebook, Twitter, LinkedIn und Konsorten sein, um in deren Datenbanken zu landen. Es reicht, dass mein Arzt, mein Steuerberater, meine Versicherung, mein Telefonanbieter, meine Bank, die Schufa und all die anderen online sind um meine Daten global verfügbar zu machen und ein Bild von mir zu machen. Auch mein "dummes Handy" ist überall zu orten. Meine Payback-Karte sagt mehr über mich aus, als mein Lebenslauf, meine Kreditkarte noch viel mehr.

braucht man all diese Dinge wirklich? Payback-Karte z.B. kenne ich nur aus "hier" lesen. Diesen Facebook und Twitter habe ich nie besucht, Schufa? Wann kommt die zum Einsatz wenn man nix will? Handy ist fast nur auf "stumm" und bei Nachricht oder Bedarf schalte ich es eben ein, fotografieren kann ich ohne einschalten damit. Kreditkarte brauche ich nur für Kontoauszüge holen und Bargeld abheben. Jeder Mensch mach sich so gläsern wie er es selber verantwortet. Krankenkasse hat ja nun endlich Karten mit Bild gemacht damit man diese nicht "unendlich" weiter geben kann und dadurch auch sich indirekt selber schädigt. Ich kaufe nur "bar" und benutze eben diese "Kreditkarte" nur um Bargeld abzuheben, daher lassen sich keine Rückschlüsse auf mein Kaufverhalten schließen. Klar die T-Com wird abgebucht, mit der Flatrate vom Konto, da kann man ersehen mit welchen Verwandten und Bekannten ich telefoniere, konnte man aber früher auch. Bei der Schufa habe ich mal (glaube vor 2 Jahren) eine Selbstauskunft angefordert, waren 2 Sätze nix. Einen Steuerberater hatten wir noch nie, will aber nicht sagen das etliche Menschen den benötigen da ihnen auch oft die Zeit fehlt dafür. Aber eine Barzahlung ist für mich immer noch besser als mit Karte zahlen, aus 2erlei Gründen, einmal um nicht "betrogen" zu werden (gab ja schon etliche Duplikate nach Kartenzahlung) und auch um keine Rückschlüsse ziehen zu können. Aber xaff Du bist doch der Könner hier und warum nutzt Du solche Sachen die Dich so "durchschaubar" (nicht für mich) machen?

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Ma_neva

„Hi xaf, braucht man all diese Dinge wirklich? Payback-Karte ...“

Optionen
Jeder Mensch mach sich so gläsern wie er es selber verantwortet.

Dann hast Du das Zitat von xaf nicht richtig gelesen. Dort heißt es ausdrücklich

Man muss nicht bei ... sein, um in deren Datenbanken zu landen.

Also Du kannst selber nichts verhindern, nur weil Du bestimmte Dienste meidest.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva mawe2

„Dann hast Du das Zitat von xaf nicht richtig gelesen. Dort ...“

Optionen

Hi mawe,

da hast Du wieder einmal nur 1 Sache rausgepickt! Ich habe auch geschrieben das ich kein Pypal oder Kartenzahlungen nutze oder ein Handy welches steig auf "on" steht.

Also Du kannst selber nichts verhindern, nur weil Du bestimmte Dienste meidest.

Denke das ich damit schon sehr viel verhindern kann, meine wenn man nur bar bezahlt und nie eine Karte dafür nutzt usw. Bitte lese die ganze Antwort.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Ma_neva

„Hi mawe, da hast Du wieder einmal nur 1 Sache rausgepickt! ...“

Optionen
da hast Du wieder einmal nur 1 Sache rausgepickt!

Erinnert mich irgendwie an die Diskussionen mit dir, in welchen du ebenfalls immer so handelst - dir also eine Sache herauspickst und diese dann als das "Einzig Wahre" darstellst: Der Busfahrer, welcher kein gutes Haar an Win8 lässt, der Dipl.Ing, welcher beim Online-Banking Probleme hat usw. usw.

Fass dir mal an deine eigene Nase, bevor du hier mit solchen "Argumenten" kommst.

Gruß

K.-H.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Ma_neva

„Hi xaf, braucht man all diese Dinge wirklich? Payback-Karte ...“

Optionen
Schufa? Wann kommt die zum Einsatz wenn man nix will?

Z.B. wenn Du in einem Online-Shop per Lastschrift oder Rechnung bestellst, oder auch offline beliebige langfristige Verträge eingehst…

Handy ist fast nur auf "stumm" und bei Nachricht oder Bedarf schalte ich es eben ein, fotografieren kann ich ohne einschalten damit.

Nur auf Stumm oder in den Flugzeugmodus (nur dann fallen keine Ortsdaten an)?

Krankenkasse hat ja nun endlich Karten mit Bild gemacht

... was nicht gerade ein Beispiel für Datensparsamkeit ist und einen Missbrauch auch kaum verhindern kann. Es findest da nicht im Geringsten eine Prüfung statt in wie weit die Bilder tatsächlich zum Versicherten passen.

Bei der Schufa habe ich mal (glaube vor 2 Jahren) eine Selbstauskunft angefordert, waren 2 Sätze nix.

In dieser Selbstauskunft liefern die Dir nur einen Bruchteil der Informationen die sie über Dich gespeichert haben.

Wie Du aus xafs Posting entnehmen kannst, welches Zahlungsverfahren er im RL bevorzugt einsetzt  kann ich allerdings nicht so recht nachvollziehen. So wie ich xaf kenne würde ich allerdings fast sicher ausschließen, dass er eine Payback-Karte besitzt…

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Borlander

„Z.B. wenn Du in einem Online-Shop per Lastschrift oder ...“

Optionen

Hi bor,i

Wie Du aus xafs Posting entnehmen kannst, welches Zahlungsverfahren er im RL bevorzugt einsetzt  kann ich allerdings nicht so recht nachvollziehen. So wie ich xaf kenne würde ich allerdings fast sicher ausschließen, dass er eine Payback-Karte besitzt…

Meine Payback-Karte sagt mehr über mich aus, als mein Lebenslauf, meine Kreditkarte noch viel mehr.

Könnte ich da eine Annahme (Feststellung) wohl falsch ausgelegt haben in seinem Posting.

Es findest da nicht im Geringsten eine Prüfung statt in wie weit die Bilder tatsächlich zum Versicherten passen.

Aber das stimmt nun bei den Ärzten und in den Praxen wo ich "GastVerlegen oder Patient bin" auch KH) so nicht. Leider sind meist auch noch die "ohne Bild"KK Karten oft noch gültigUnentschlossen. Besonders wenn Du keine Akte dort schon hast (also Neupatient oder seltener Patient). Ob das nun in Großstädten so abweichend anders ist kann ich nicht beurteilen, denn hier sind einige (auch beim Zahnarzt) abgewiesen worden. (Manchmal erst nachdem die Polizei gerufen konnten sie entfernt werden).

oder in den Flugzeugmodus

kenne ich gar nicht mit meinem Oldi SE 810i und ob das überhaupt zu orten ist?

Z.B. wenn Du in einem Online-Shop per Lastschrift oder Rechnung bestellst,

Ich bestelle grundsätzlich (seit vielen Jahren) nur auf Rechnung, ansonsten örtlich einkaufen nur bar.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Ma_neva

„Hi bor,i Meine Payback-Karte sagt mehr über mich aus, als ...“

Optionen

 

Meine Payback-Karte sagt mehr über mich aus, als mein Lebenslauf, meine Kreditkarte noch viel mehr.

Das steht als Beispiel unter dem Punkt:

Ich denke dass der Grund, warum viele Menschen die Überwachung nicht als Problem sehen ist, dass in deren Köpfen immer noch ein logischer bruch zwischen "echtem Leben" und "online" besteht. Diesen Menschen ist vieles nicht bewusst:

Da ist also explizit von anderen Menschen (solchen die im Gegensatz zu xaf kein Problem in der Überwachung sehen) die Rede ;-)

Was die EGK (Elektronische Gesundheitskarte) angeht: An welcher Stelle findet da eine Prüfung statt? Das Bild wird vom Nutzer einmalig per Post oder elektronisch übermittelt. Dabei prüft keiner ob Dir das Bild auch nur im geringsten Ähnlich sieht. Theoretisch hätte ich da also auch Dein User-Bild hochladen können und Dir im Anschluss die Karte überlassen. Das würde keinen Jucken. Beim Artz hätte ich dann immer noch die Möglichkeit mit mit einem offiziellen Ausweisdokument zu legitimieren, falls die dort merken, dass wir keine eineiigen Zwillinge sind.

Eine Ausweisprüfung habe ich übrigens bislang (ohne EGK) noch bei keinem Arzt erlebt. Die Bilder können also maximal wenig durchdachte Missbrauchsversuche eindämmen.

denn hier sind einige (auch beim Zahnarzt) abgewiesen worden. (Manchmal erst nachdem die Polizei gerufen konnten sie entfernt werden).

Also sowas habe ich noch bei keinem Arzt erleben müssen. Passiert das bei Euch in der Ecke öfter?

kenne ich gar nicht mit meinem Oldi SE 810i und ob das überhaupt zu orten ist?

Im Flugzeugmodus wird die komplett Funkkommunikation abgeschaltet. Sonst besteht immer eine Verbindung zur Mobilfunkzelle. Die Funkzellenortung ist bei jedem Mobiltelefon möglich, sobald es sich in eine Funkzelle eingebucht hat. Uns zwar erstaunlich genau!

Schau Dir mal http://www.zeit.de/datenschutz/malte-spitz-vorratsdaten an, aber setzte Dich vorher gut hin, damit Du nicht vor Schreck vom Stuhl fällst. Diese Daten die einfach mal nebenbei beim Mobilfunkbetrieb anfallen (und wurden zwischenzeitlich für alle deutschen Mobilfunkteilnehmer für 6 Monate im Rahmen der Vorratsdatenspeicherung gespeichert) reichen schon vollkommen aus um den Aufenthaltsort einer bestimmten Person zu einer bestimmten Zeit mit hoher Wahrscheinlichkeit vorherzusagen.

Ich bestelle grundsätzlich (seit vielen Jahren) nur auf Rechnung

Wenn Du online auf Rechnung bestllst, dann musst Du grundsätzlich erst mal davon ausgehen, dass dies nur nach vorheriger SCHUFA-Abfrage möglich ist.

Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Borlander

„Das steht als Beispiel unter dem Punkt: Da ist also ...“

Optionen

Hi borVerlegen,

Das Bild wird vom Nutzer einmalig per Post oder elektronisch übermittelt. Dabei prüft keiner ob Dir das Bild auch nur im geringsten Ähnlich sieht.

Dann hast Du solch eine Karte nicht! Dein "Paßbild" ist dort oben rechts, wie beim "Perso" abgelichtet und eingefaßt, direkt auf Deiner Karte der KK, bei mir Barmer. Du zeigst also Deine Karte (die jedes Quartal neu eingelesen wird) und dort ist Dein Bild ersichtlich, eben schon auf der Karte. Also ich mußte schon echtes Foto abliefern und das ist nun auf der Karte.

dass dies nur nach vorheriger SCHUFA-Abfrage möglich ist. Gruß

Tja, ein wenig dubios für mich, da ich echt nur bar bezahle und auch ansonsten alle Rechnungen immer pünktlich bezahle.Wo und wie da die Schufa da was erkennt? Aber beim Handy habe ich 0 ProblemeÜberrascht, ich nutze es echt nur für "Notrufe" und zum Fotografieren. Selten auch mal privat, nur wenn ich Nachfragen beim Einkauf habeZwinkernd.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Ma_neva

„Hi bor, Dann hast Du solch eine Karte nicht! Dein Paßbild ...“

Optionen
Dann hast Du solch eine Karte nicht!

Hallo Manfred,

also machmal...

Ich denke schon, dass Borlander in einer Krankenkasse versichert ist und wie fast jeder so eine Karte hat.Zwinkernd

Als du dein Passfoto zur Krankenkasse geschickt hast, wer hat denn überprüft, ob das Bild wirklich von dir war? Bei mir überprüfte dass keiner und die Arzhelferin interessiert das Bild herzlich wenig.

Gruß
knoeppken

 

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Knoeppken

„Hallo Manfred, also machmal... Ich denke schon, dass ...“

Optionen
Als du dein Passfoto zur Krankenkasse geschickt hast,

Manfred hat das sicher am "Terminal" bei seinem persönlichen Berater gemacht und nicht so, wie 99% aller anderen Deutschen, die das übers Internet gemacht haben.... Zunge raus

Gruß

K.-H.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva King-Heinz

„Manfred hat das sicher am Terminal bei seinem persönlichen ...“

Optionen

Hallo K,-H.Unentschlossen

bitte mal ein wenig schlicht bleiben!
Dein Paßbild (Foto) mußt Du schon persönlich oder per Brief abgeben, nix über Internet.  Für dieses Foto gibt es ja Normen, nix über eigenen Fotoapparat! Das muß schon ca 10€ kosten Unentschlossen beim Fotografen, diese haben dafür Normen, man muß eben ansagen wofür es gebraucht wird. Also K._H. für klug hatte ich Dich eigentlich immer gehalten, doch nie für 9x klugÜberrascht. Ich habe natürlich selber abgeliefert bei der Barmer mein Foto!
Aber Heinz hast Du auch die Spatzen gefunden? Meine auf die Du schießen willst?

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Ma_neva

„Hallo K,-H. bitte mal ein wenig schlicht bleiben! Dein ...“

Optionen
Dein Paßbild (Foto) mußt Du schon persönlich oder per Brief abgeben, nix über Internet.

Merkwürdigerweise habe ich mein Passbild übers Internet hochgeladen. Und da bin ich sicher nicht allein. Und selbstverständlich habe ich das mit dem eigenen Fotoapparat gemacht, ich bin doch nicht blöd und gebe dafür auch nur einen einzigen Cent aus.

Also: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal......... (*SCNR*)

Ach ja, noch was: Ich bin auch bei der Barmer versichert!

Noch ein Nachtrag: Bor hat sein Bild auch "gerade" hochgeladen - also per Internet an seine KK geschickt. Nachzulesen in seinem Kommentar von heute um 17:00 Uhr (ein Stück weiter unten)...

Gruß

K.-H.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Ma_neva

„Hallo K,-H. bitte mal ein wenig schlicht bleiben! Dein ...“

Optionen

Noch ein Nachtrag, meinen vorherigen Beitrag kann ich leider nicht mehr editieren: Schau mal hier, was man da machen kann: https://www.barmer-gek.de/barmer/web/Portale/Versicherte/Pers_C3_B6nlicher_20Bereich/Formulare_20und_20Antr_C3_A4ge/Versichertenkarte/Foto__uebermitteln/Foto__online__uebermitteln.html

Manchmal frage ich mich, in welcher Welt oder in welchem Jahrhundert du lebst!

Gruß

K.-H.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva King-Heinz

„Noch ein Nachtrag, meinen vorherigen Beitrag kann ich leider ...“

Optionen

Hi,

Manchmal frage ich mich, in welcher Welt oder in welchem Jahrhundert du lebst!

jedenfalls bemühe ich mich in diesem Jahrhundert noch ein klein wenig meiner <"Sicherheit" zu erhalten, wohl ein wenig Utopie dabei:OWeinend. Alles was man über Internet macht ist doch auch  der NSA usw. sofort zugänglich oder? Was ich esse und trinke interessiert dort kaum jemandenLachend.
nur mal kurz angefragt, hast Du Deine Karte mit Bild schon?
Ich schon paar Monate und da ist "Schmu"echt schwierig wenn nicht gar unmöglich.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Ma_neva

„Hi, jedenfalls bemühe ich mich in diesem Jahrhundert noch ...“

Optionen
hast Du Deine Karte mit Bild schon?

Seit ein paar Monaten schon. Ebenso meine Frau und meine Kinder - da ist niemand in meiner Familie, welcher diese Karte noch nicht hat. Und alle (!!) haben die Formalitäten ausnahmslos - incl. Bild (selbstgemacht mit der eigenen Kamera) hochladen - übers Internet gemacht.

Gruß

K.-H.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Knoeppken

„Hallo Manfred, also machmal... Ich denke schon, dass ...“

Optionen

Hi JörgÜberrascht,

ls du dein Passfoto zur Krankenkasse geschickt hast, wer hat denn überprüft, ob das Bild wirklich von dir war? Bei mir überprüfte dass keiner und die Arzhelferin interessiert das Bild herzlich wenig.

dieses stimmt eben hier sehr wenigÜberrascht. Klar die KK prüft das Bild nicht, doch auch dann kann mnur der "1! damit zum Arztv gehen, jede Schwester schaut zuerst aufs Bild und dann (sogar 3 x hier die Polizei  geholt; nur bei meinem Doc) und dann ob er überhaupt Patient dort ist.
Das bor in einer KK versichert ist habe ich doch nie bestritten:OÜberrascht. würde ich nie annehmen oder denken gar! Es ging nur um den Missbrauch der KK Karten die dadurch doch erheblich eingeschränkt wurden.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Ma_neva

„Hi Jörg, dieses stimmt eben hier sehr wenig. Klar die KK ...“

Optionen
dieses stimmt eben hier sehr wenig

Diese stimmt hier (bei mir in der Stadt) sehr wohl und sehr viel. Mag ja sein, dass es bei dir in der Ecke anders ist, aber glaube mir, ich hätte auch das Bild meines Opas draufpappen können, interessiert hier keinen. Einen Personalausweis brauchte ich auch noch nie beim Arzt vorlegen.

Und wie ich es unten schon anmerkte, ist es für mich sowieso sinnlos. Personalausweis, mit allen möglichen Daten und Bild, dann noch die Kassenkarte mit Daten und Bild, warum nicht vereinen? Kommt bestimmt demnächst, dann können wir wieder Geld ausgeben. Zwinkernd

Das bor in einer KK versichert ist habe ich doch nie bestritten:O

Nee, aber behauptet er hätte solch eine Karte nicht. Wer ist denn versichert und hat keine Karte? I

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Knoeppken

„Diese stimmt hier bei mir in der Stadt sehr wohl und sehr ...“

Optionen

Hi Jörg,

ich hätte auch das Bild meines Opas draufpappen können, interessiert hier keinen. Einen Personalausweis brauchte ich auch noch nie beim Arzt vorlegen.

nein einen PA braucht s nicht um abgewiesen zu werden. Es reicht schon wenn Dein Bildnis auf der KK- Karte nicht mit Deiner jetzigen Erscheinung stimmt.  Jedenfalls bei unseren Ärzten hier, da ist nur noch Betrug über die alten Karten möglich. Wie und welche Leute dies tun da sage ich lieber hier nix dazu!
Ich will echt nix provozieren hierWeinend, aber es gibt eben auch Realitäten!
Tut mir leid das man auch (und das sollte eben normal sein) auch unterschiedliche Erfahrungen sagt.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Ma_neva

„Hi Jörg, dieses stimmt eben hier sehr wenig. Klar die KK ...“

Optionen
jede Schwester schaut zuerst aufs Bild

Hab ich noch nie irgendwo in irgendeiner Arztpraxis erlebt.

Gruß

K.-H.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Knoeppken

„Hallo Manfred, also machmal... Ich denke schon, dass ...“

Optionen

Sry wenn ich mich da mal einklinke ..

Ich denke schon, dass Borlander in einer Krankenkasse versichert ist und wie fast jeder so eine Karte hat

Warum soll auf der Krankenkarte ein Passfoto .. dessen Sinn habe ich nie verstanden.

 

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Solaris96 torsten40

„Sry wenn ich mich da mal einklinke .. Warum soll auf der ...“

Optionen
Krankenkarte ein Passfoto

Schönheitsklinik! vorher + nachher! Zwinkernd

Eine Übertreibung ist eine Wahrheit, die ihre Geduld verloren hat
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Solaris96

„Schönheitsklinik! vorher nachher!“

Optionen

lol :))

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken torsten40

„Sry wenn ich mich da mal einklinke .. Warum soll auf der ...“

Optionen
Warum soll auf der Krankenkarte ein Passfoto .. dessen Sinn habe ich nie verstanden.

Hallo Torsten,

den Sinn habe ich auch noch nie verstanden, ist aber so. Ist halt eine Möglichkeit wieder mal mehr Geld auszugeben, vielleicht fragen wir da den Gesetzgeber.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Knoeppken

„Hallo Torsten, den Sinn habe ich auch noch nie verstanden, ...“

Optionen

Hi und Überrascht,

den Sinn habe ich auch noch nie verstanden, ist aber so. Ist halt eine Möglichkeit wieder mal mehr Geld auszugeben

stimmt echt nicht! Hoffe Euch da ein wenig zu helfenÜberrascht. Da kommen "Leute" die nix hier in "D" eigentklich zu suchen haben, jedoch viele "Verwandte " hier haben, die nutzen einfach die KK ihrer Verwandtschaft und gelangen so zu unentgeltlicher Leistung über eine KK! Das war ohne Paßfoto sehr leicht, doch nun mit Foto auf der Karte schon deutlich schwerer! nicht ganz unmöglich doch trotzdem deutlich erschwert.
Also da frage ich keinen Gesetzgeber, denn der Betrug ging in Milliarden. Leider habe ich ein klein wenig Zugang zu dem Portal des Gesundheitswesen und denke das ich nicht lüge mit meiner Antwort.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Ma_neva

„Hi und , stimmt echt nicht! Hoffe Euch da ein wenig zu ...“

Optionen
Leider habe ich ein klein wenig Zugang zu dem Portal des Gesundheitswesen und denke das ich nicht lüge mit meiner Antwort.

Hat auch keiner behaupet, dass du lügst, aber du vereinheitlichst alles mal wieder, was bei dir so ist, hat bei anderen auch so zu sein. Und im Gesundheitswesen kenne wir uns hier auch aus, was meine Frau gelernt hatte, sagte ich dir ja bereits, geht hier in der Öffentlichkeit aber keinen etwas an.

Mag ja sein, dass ich demnächst meinen Personalausweis vorlegen muss, das Bild der Krankenkarte gewissenhaft studiert wird und was weiß ich noch alles. Aber zurzeit nicht.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Ma_neva

„Hi und , stimmt echt nicht! Hoffe Euch da ein wenig zu ...“

Optionen

Nabend Man,

gerade einen Betrug mit Verwandten wirst Du damit kaum eindämmen können. Weil sich Verwandte doch regelmäßig ein bisschen Ähnlich sehen. So lange die erbrachten Gesundheitsleistungen vergütet werden besteht beim Arzt zudem auch kein wirtschaftliches Interesse zu einer vertieften Prüfung. Die genaue Prüfung der Gesundheitskarte wird nämlich mit ziemlicher Sicherheit kein bisschen vergütet, siehe die Erfahrungen aus der Praxisgebühr. Wobei ich hier keinesfalls einen allgemeinen Vorsatz unterstellen will, im Zweifelsfall findest man aber garantiert einen Arzt der Bildabweichungen bewusst ignoriert. Ein solcher Abrechnungsbetrug ist deutlich schwieriger zu erfassen…

Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Knoeppken

„Hallo Torsten, den Sinn habe ich auch noch nie verstanden, ...“

Optionen

Korrupt hat da mal einiges zu geschrieben, in seinem Blog.

http://www.korrupt.biz/2512/zur-krankenversicherungskarte-mit-bild-einige-akuelle-nachtrage/

Und ich denke, er bringt es schon ziemlich auf den Punkt.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken torsten40

„Korrupt hat da mal einiges zu geschrieben, in seinem Blog. ...“

Optionen

Ist zwar schon etwas älter, aber er bringt es wirklich auf den Punkt. Ehrlich gesagt hatte ich zu dem Thema vorher überhaupt noch keinen Draht, danke für den Link.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Knoeppken

„Hallo Manfred, also machmal... Ich denke schon, dass ...“

Optionen

Ich habe zwar noch keine solche Karte, aber kürzlich notgedrungen die Prozedur mit dem Bilderupdate übers Internet hinter mich gebracht. Die Karte ist also gerade im Druck. Meine Begeisterung für das ganze ist wie schon sicher zu erkennen eher mäßig. Hatte daher nun ein Bild von mir verwendet was sowieso schon im Internet mit meiner realen Person verknüpft ist um das ganze so Datensparsam wie möglich abzuwickeln …

Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Borlander

„Ich habe zwar noch keine solche Karte, aber kürzlich ...“

Optionen

Hallo Bor,

ist ja interessant, meine neue Karte bekam ich Anfang des Jahres, glaube ich jedenfalls. Auch meine ich mal gelesen zu haben, dass einige Karten falsch ausgestellt wurden oder fehlerhaft waren, vielleicht daher bei dir die Verzögerung.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Knoeppken

„Hallo Bor, ist ja interessant, meine neue Karte bekam ich ...“

Optionen

Naja. Ich hätte auch schon deutlich früher eine bekommen können. Mit fehlte es lediglich bislang an der Einsicht des tatsächlichen Bedarfs wenn man es so sehen will. Aber 2014 kommt man allerdings nicht mehr um die EGK herum…

Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 Knoeppken

„Hallo Manfred, also machmal... Ich denke schon, dass ...“

Optionen
die Arzhelferin interessiert das Bild herzlich wenig.

Meine Hat letztens gesagt, sie sehen aber komisch auf ihrer Karte ausZwinkernd

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Waldschrat_70

„Meine Hat letztens gesagt, sie sehen aber komisch auf ihrer ...“

Optionen

Dann fand sie dich bestimmt gut aussehend, wollte dein Geburtsjahr rausbekommen und erhaschte versehentlich das Bild. Auf allen Passbildern sehe ich auch immer komisch aus, nun gut, kann auch an mir liegen. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 Knoeppken

„Dann fand sie dich bestimmt gut aussehend, wollte dein ...“

Optionen
Dann fand sie dich bestimmt gut aussehend

Nee, ich habe auf dem Bild, im Gegensatz zu meiner Natur (alter Muffkopf) gegrinst

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Ma_neva

„Hi bor, Dann hast Du solch eine Karte nicht! Dein Paßbild ...“

Optionen
beim Handy habe ich 0 Probleme, ich nutze es echt nur für "Notrufe" und zum Fotografieren.

Die Bewegungsdaten fallen auch bei Deinem Nutzungsprofil an! Die fallen bei absolut jedem an der ein betriebsbereites Mobiltelefon mit sich führt.

Wo und wie da die Schufa da was erkennt?

Datenweitergabe an die SCHUFA ist üblicher Bestandteil von diversen Verträgen…

bei Antwort benachrichtigen
xafford Ma_neva

„Hi xaf, braucht man all diese Dinge wirklich? Payback-Karte ...“

Optionen
warum nutzt Du solche Sachen die Dich so "durchschaubar" (nicht für mich) machen?

Wie kommst Du darauf, dass ich dies tun würde? Ich nutze weder Twitter, noch Facebook noch LinkedIn und ansonsten nur das, was ich berufs-bedingt unbedingt muss und auch dies nur spartanisch.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva xafford

„Wie kommst Du darauf, dass ich dies tun würde? Ich nutze ...“

Optionen

Hi xaff,

hatte es gestern schon geschrieben das sich Dein Text so las als würdest Du die Karte zum Einkauf nutzen und damit mehr ausgesagt über Dein ganzes Leben wie ein Lebenslauf. Hatte mich aber bor schon aufmerksam gemacht, danach eben meinen Irrtum ersehen. Du schriebst es allgemein (zwar in der Ich Form) , darauf beruhte mein Irrtum (falsche Schlußfolgerung).

Schönes WE und Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso xafford

„Warum wir alle etwas zu verbergen haben sollten.“

Optionen

Das dient doch alles nur unserer Sicherheit!!!

Am Ende ist es beängstigend, wie hier die Paranoia (nicht)-öffentlicher Stellen und der Bürger unter Generalverdacht immer üblere Blüten treibt.
Umgekehrt wird reflexhaft und über suggestives Schüren von Ängsten bei jeder nur halbwegs passenden Gelegenheit versucht, die Überwachung des öffentlichen Raumes auszubauen und oft genug von den Überwachten eben als "Sicherheitsgewinn" auch noch befürwortet, wie aktuell wieder der Ansatz eines Herrn Stahlknecht nach den Schmierereien in Salzwedel beweist. Das nachweislich dadurch Taten nicht verhindert werden, wird ausgeblendet.
Nimmt man noch den legeren Umgang mit Kreditkarten, Smartphone und dergleichen Spielereien dazu, wird es oftmals unnötig leichtgemacht, Daten zu sammeln. Ich möchte gar nicht wissen, was neben dieser beschaulichen Stätte unseres Austauschs hier alleine auf den einschlägigen Plattformen Whatsapp, FB usw. über den Sender geht und mitgemeiselt wird.
In solchen Fällen auf die Intellenz der Masse zu hoffen, die sich zumindest durch eigenes Verhalten besser schützt, kann man knicken, weil auch in diesem Fall die Wenigstens kapieren, dass am Ende billig auch nur billig ist. Und bis sich dann berechtigte Empörung in Protest gegen solche Unterfangen wandelt, ojemine...

Die nächste "reale" Stufe dürfte beispielsweise in naher oder ferner Zukunft die Umsetzung der PKW-Maut sein. Favorisiert wird ja neben dem Verfahren TollCollect ein permanenter eingebauter Empfänger im Fahrzeug, der sich nicht abschalten lässt und dank GPS natürlich auch links und rechts der Autobahn erfasst werden kann. Den ganz weitsichtigen Strategen schwebt bereits vor, bei mutmaßlichen Straftaten das Fahrzeug über dieses Teil kaltzustellen. Neben einer zusätzlichen, unnötigen Fehlerquelle ist das m.E. nicht lustig, wenn mitten im Fahren die Karre scheinbar ohne Ursache den Vortrieb einstellt und sich dann ergibt, dass man gar nicht der "Verdächtige" war, dafür aber einen Unfall hatte. In anderen Zusammenhängen wird dann von den unvermeidlichen Kollateralschäden gesprochen.
Bei der "vorausschauenden Verbrechensbekämpfung" dürfte ironischerweise der Zugriff dann am nicht vorhandenen Streifenpolizisten vor Ort scheitern, denn diese werden durch die landespolitischen Sparzwänge ja immer weiter abgebaut. Aber bis dahin gibt es bestimmt eine geltungsgeile Bürgerwehr, die zwar von den polizeilichen Aufgaben nicht so viel Peil hat, aber dafür gewillt ist, entschlossen durchzugreifen, auch wenn dabei der zulässige Rahmen gelegentlich überschritten wird und auf Kosten der Opfer in Selbstjustiz münden kann.

Aber vielleicht machen wir uns einfach nur viel zu viele unbegründete Gedanken und tatsächlich ist das Überwachungsgeschäft nur einer der letzten Märkte, wo dank Zuwachsraten unlimited noch richtig `was zu holen ist, der Datenanfall ist dabei nur der Abfall, den keiner interessiert...Stirnrunzelnd

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
voenix xafford

„Warum wir alle etwas zu verbergen haben sollten.“

Optionen

Auf evtl. zukünftige Minority-Report ähnliche Verhältnisse, hatte ich bereits hier schon hingewiesen:

http://www.nickles.de/forum/allgemeines/2013/minority-report-goes-real-538985393.html

Der "Schwarzmaler" war da also mal wieder etwas schneller! Zunge raus

Lächelnd

Die Wahrheit ist haesslich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)
bei Antwort benachrichtigen
besterpapa voenix

„Auf evtl. zukünftige Minority-Report ähnliche ...“

Optionen

Passend zu den Thema hab ich vorgestern glaub einen interessanten Artikel über ein Überwachungschip gelesen, der fähig sein soll, bis auf 20 m Entfernung Gespräche zu selektieren und zwar so, das NUR und auch NUR die belauschten Personen gehört werden können und  Geräusche u. Lärm perfekt rausfiltern kann.

Das ganze soll , wenn ich das richtig verstanden haben, über das vibieren der Gas-Luft-Wasserblasen in der Luft funktionieren.

Und natürlich vernetzt und alles speicherbar und auswertbar sein.

Da würd George Orvell große Ohren bekommen.

Mahlzeit!

bei Antwort benachrichtigen
aldebuedel besterpapa

„Passend zu den Thema hab ich vorgestern glaub einen ...“

Optionen
einen interessanten Artikel über ein Überwachungschip gelesen

Hast du mal den Link?

bei Antwort benachrichtigen
besterpapa aldebuedel

„Hast du mal den Link?“

Optionen
Hast du mal den Link?

Sorry,

hab im verlauf gesucht, aber nix mehr gefunden. ... war am suchen, meine noch, bin dann bei gully gewesen und dann rechts, links irgendwie verlinkt.

Ich habe das nur behalten, weil das so dermaßen abgedreht ist. Da weiß man wofür unsere sauerverdienten Steuergelder wirklich verpulvert werden.

Wie der chip bzw. der Hersteller hieß hab ich leider auch vergessen.

Vielleicht mal bei den anderen üblichen system-defätistischen Seiten suchen, da wirste sicher schnell fündig.

bei Antwort benachrichtigen
aldebuedel xafford

„Warum wir alle etwas zu verbergen haben sollten.“

Optionen

Dein Szenario lässt sich doch nur mit einer Vorratsdatenspeicherung (laut Frau Leutheuser-Schnarrenberger nicht legitim) realisieren.

bei Antwort benachrichtigen
xafford aldebuedel

„Dein Szenario lässt sich doch nur mit einer ...“

Optionen
Dein Szenario lässt sich doch nur mit einer Vorratsdatenspeicherung (laut Frau Leutheuser-Schnarrenberger nicht legitim) realisieren.

???

Hast Du die letzten Monate an Meldungen zu den Überwachungsskandalen verschlafen oder die verlinkten Artikel nicht gelesen?

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 xafford

„Warum wir alle etwas zu verbergen haben sollten.“

Optionen

Nickles.de steht nun eh mit ganz oben auf der Bombenbau-Anleitung-Liste, da hier letztens nach Ameisensäure gefragt wurde. Damit sind wir alle quasi erstmal verdächtigt.

Etwas ähnliches habe ich mal vor einiger Zeit gepostet, zur Antiterrordatenbank. Da steht ja auch schon fast jeder drin, und das legitimiert (per Gesetz) natürlich dann auch die Überwachung, der Verdächtigen.

Man kann sich ja auch garnicht dagegen wehren, da alles was verschlüsselt wird, auch irgendwo irgendwann wieder entschlüsselt wird. Unsere Daten müssen ja nicht unbedingt auf dem Transportweg abgefangen werden, die können ja genauso direkt vom Rechner abgefangen werden. Wobei ich doch schon davon ausgehe, dass man einfach die großen Backbone anzapft, die dann weiter in die Ozeane gehen, oder aus den Ozeanen kommen.

Irgendwie war da doch auchmal was mit Huwai un den USA, die da einfach befürchtet haben, dass China da spionieren könnte, und deswegen wurden die Huwaigeräte abgeschafft. Ähnliches kann natürlich im OSI Modell passieren, wenn da auf Darstellungsebene einfach abgehört wird. Mag sich vielleicht Irre lesen, dass vielleicht sogar alle Netzwerkkarten von Boardcom, Realtek und Athros verwanzt sind. Aber nach den Skandalen, und dem Ausmaß, würde mich das wirklich nicht mehr wundern. Das sind doch "nur" 3 grosse Hersteller, die 99% der Netzschnittstellen unter sich haben. Vielleicht hab ich da auch zuviel Paranoia, dennoch ein kleiner Chip lässt sich auch da unterbringen.

Die ganze Überwachung bringt sowieso nichts, da die meisten Taten sich eh nicht verhindern lassen. Aber eines muss denen lassen, 9/11, dass haben die schon gut inzeniert, denn damit ist der ganze mist mit der Überwachung, und dem Mißtrauen los gegangen. Ganz egal wer dafür nur letztendlich für verantwortlich war.

 

So und jetzt gehe ich mir das Anarchist Cookbook kaufen :)

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva torsten40

„Nickles.de steht nun eh mit ganz oben auf der ...“

Optionen

Hi,

Aber eines muss denen lassen, 9/11, dass haben die schon gut inzeniert, denn damit ist der ganze mist mit der Überwachung, und dem Mißtrauen los gegangen. Ganz egal wer dafür nur letztendlich für verantwortlich war.

das sind Vermutungen und sicher nicht ganz unschuldig die gesamten Geheimdienste der USA. Doch sogar heute dürfen nicht die gesamten Akten der Kennedy Ermordung öffentlich gemacht werden. Diese Geheimdienste haben mehr Dreck am Stecken wie man sich das in kühnsten Träumen vorstellen kann. Selber inszenieren und dann "andere " verantwortlich machen ist dort keine Seltenheit. Sie wollen 1 x ihre Daseinsberechtigung nachweisen, dann auch mehr Einfluß und Machtpotenzial erlangen, mehr Macht als ein Präsident hat. Wer nun wieviel Hilfe, Negierungen der Kenntnisse usw. hat wird sich erst nach vielen Jahren erschließen. Viele Filme durften erst nach Jahrzehnten gedreht werden die die Wahrheit erleuchten. Hatte aber auch schon viele (speziell über Art und Weise) des US Geheimdienstes hier eingestellt. Aber Glauben ist nicht Wissen.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Ma_neva

„Hi, das sind Vermutungen und sicher nicht ganz unschuldig ...“

Optionen
Sie wollen 1 x ihre Daseinsberechtigung nachweisen, dann auch mehr Einfluß und Machtpotenzial erlangen, mehr Macht als ein Präsident hat.

CIA und NSA haben mehr Macht, als der Präsident, ebenso wie die Superreichen. Das Beispiel Kennedy zeigt es. Der Präsident ist nur der Oberbefehlshaber. Selbst die NRA hat mehr Macht als der Präsident.

Ansich ist auch egal, die Supermacht USA bröckelt seit Jahren, und deren Tage sind gezählt.

Die BRICS-Staaten werden immer mächtiger, und sind sehr gut organisiert! In 10 Jahren kann es schon nicht mehr "der glorreiche Westen" heissen, sondern "der glorreiche Osten" Vor BRICS/AM zittern selbst die USA, OPEC, und die G-Gipfeltreffen.

 

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Solaris96 torsten40

„CIA und NSA haben mehr Macht, als der Präsident, ebenso ...“

Optionen
Supermacht USA bröckelt seit Jahren,

interessant wärs wenn China seine Kredite an Uncle Sam eintreiben würde oder ihren $-stock abbauen Geld

okay würden sie nicht. Jedenfalls nicht gleich. Die machen sich ja nicht den Absatzmarkt kaputt Cool

// aber interessant wärs trotzdem |Wallstreet? Was ist das?|  //

solaris

 

Eine Übertreibung ist eine Wahrheit, die ihre Geduld verloren hat
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Solaris96

„interessant wärs wenn China seine Kredite an Uncle Sam ...“

Optionen
China seine Kredite ...eintreiben würde

Dann wären so ziemlich alle westlichen Länder pleite, und könnten bei Griechenland Staathilfe anfordern :)) Nur bei Uncle Sam, dann leiden wir ja drunter, so wie es am 17.10 passieren wird :)

Wallstreet? Was ist das?

Das Las Vegas von NY, in der es allerdings nur Gewinner gibt, aber dann die Bank mal nicht gewinnt. :))

Kann mich da irren, aber ich meine mal gelesen zu haben, dass in der Nordwestlichen Hemisphäre nur Kanada schuldenfrei, bzw keine Schulden bei China hat.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Solaris96 torsten40

„Dann wären so ziemlich alle westlichen Länder pleite, und ...“

Optionen
bei Griechenland Staathilfe anfordern :))

Klar!  Wenn China es aufgekauft hat. Obwohl die haben doch selbst genug Inseln, weiß man doch von james bond Zwinkernd

Kanada schuldenfrei, bzw keine Schulden bei China hat

hehe, nich so ganz. Die haben irgend etwas um 88% Verschuldung related 2 BIP, da spielts auch keine Rolle mehr ob China dabei ist.

Las Vegas ...

der war gut! ~'-)

solaris

 

Eine Übertreibung ist eine Wahrheit, die ihre Geduld verloren hat
bei Antwort benachrichtigen
besterpapa torsten40

„Dann wären so ziemlich alle westlichen Länder pleite, und ...“

Optionen
könnten bei Griechenland Staathilfe anfordern :))

Wieso bei denen.

Die stehen doch ALLE bei uns deutschen Steuerzahler Schlange. Da machen die paar amis-Dollars auch nix mehr aus.Geld

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva torsten40

„CIA und NSA haben mehr Macht, als der Präsident, ebenso ...“

Optionen

Hi,

aller trotz aller Rechtfertigungen, wie ich auch so ähnlich angeführt hatte, wird die gesamte Welt noch an USA  lange daran zu "nagen" habenWeinend.
Aber da ich schon fast von "Jenseits und böse" bin sollte es mir am A.. vorbei gehen, doch ich habe auch Kinder und viele hier sogar Enkel, da dürfte es dann nicht ganz egal sein wenn man seine "Brut" liebt.
Mr sind leider Enkel und Nachkommen verwehrtWeinend. Aber die derzeitige Verweildauer macht es kaum erforderlich noch!Ich denke da an Umwelt und eigene Selbstzerstörung, dann aber auch Raubbau in allen erforderlichen Schätzen, Trinkwasser, Öl, nix weiter jedem Menschen sollte übel werden bei derartigem Raub an unserer Natur. Zumal "Wir" alle gut leben könnten ohne diesen immensen Verbrauch des MilitärWeinendund der Flieger. am Fiasko nix abtragen,  Also irgendwie hat auch der Bürger ein wenig Kleinschuld, es gibt wahrlich andere und bessere Möglichkeiten für einen Urlaub. Man sollte wirklich einmal die Umweltschädigung einrechnen beim Urlaub und dann ersehen was wir Menschen unserem Globus antun damit!

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
besterpapa torsten40

„Nickles.de steht nun eh mit ganz oben auf der ...“

Optionen
nach Ameisensäure gefragt wurde.

Und ich dachte, die kippt man ins Klo zum spülen???Cool

 

bei Antwort benachrichtigen
Solaris96 xafford

„Warum wir alle etwas zu verbergen haben sollten.“

Optionen
dass unser Verhalten zum Anlass für Strafermittlungen werden, und nicht mehr ein (hypothetisch) begangenes Verbrechen, dann sollte jeder etwas zu verbergen haben,

gut gemeint xafford, aber ein bischen spät: cebit 2005

die sind jetzt garantiert weiter. Üb schon mal fleissig pokerface und robot walk, fällt garantiert nicht auf

Zwinkernd solaris

Eine Übertreibung ist eine Wahrheit, die ihre Geduld verloren hat
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Solaris96

„gut gemeint xafford, aber ein bischen spät: cebit 2005 die ...“

Optionen

Hi.

. Üb schon mal fleissig pokerface und robot walk, fällt garantiert nicht auf

denke das sich xaff auch Sorgen um "UNS" hier macht, nur haben wir unterschiedliche Kenntnisse innerhalb von Internet enorm hier.Daher gebe ich auf Frühwarnungen dem xaff etliche +++ Punkte! Aber es kommt eh darauf an was Jeder unter Warnung Verstehen will. Sucht Euch mal so einen Menschen wie den xaff?
Leider da kann ich nix für, sehe ich meine Zeit schon wieder dahinWeinend,

GN8 dann an Euch und hoffe auf morgen.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Solaris96 Ma_neva

„Hi. denke das sich xaff auch Sorgen um UNS hier macht, nur ...“

Optionen

hallo Manfred

ich glaube du hast den Zwinkernd am Ende übersehen

xaffords Artikel ist gut und seine Absichten völlig ok Lachend

er hat meinen Hinweis wohl nicht in den falschen Hals bekommen, vermute ich einfach jetzt mal

minority report war 2002/3 in den Kinos, hat sich keiner groß Gedanken gemacht oder? Nettes SF-Filmchen. 3 Jahre später kommen Sie uns schon mit Smartcatch auf dem Markt, hah!

Haben wir doch damals fast alle ziemlich verpennt was sich entwickeln könnte, oder?

Heute kannst du dich in Städten nur noch daheim verkriechen oder durch kleine Seitenstrassen schleichen wenn dir Kameras nicht hinterher äugen sollen.

 im Flughafengebäude also pokerface aufsetzen und pfeifend auf harmlos Getue rumschlendern, schon fällst du auf, oder?

Ein Geschäftsreisender der sich eben noch über seine Frau oder was weiß ich wen geärgert hat.
Der stampft immer noch mit geballter Faust und zusammengepressten Lippen zum Flugsteig, Bingo, schon fällt er auf.

Also, für Warnungen da isses nu zu spät, können ersatzweise noch das heulende Elend spielen, wenns denn Spaß macht.Zwinkernd 

Die Engländer oder vielleicht sind es auch nur die aus London? will ich nicht beschwören
die sind ganz happy wenn man ihnen überall die Bartstoppeln zählt, aber ich bins nicht!

und wenn gleich mein Zug wegfährt und ich renne mit nem schwarzen Rucksack über der Schulter mit Jeans als Kapuzenlori durch den Bahnhof, sind die Kameras schon am rotieren. Die Leute an den screens auch, denke ich mal.

Also Manfred glaubs, es ist einfach 10 Jahre zu spät um noch etwas ändern zu können.Weinend

gute Besserung übrigens

solaris

 

 

Eine Übertreibung ist eine Wahrheit, die ihre Geduld verloren hat
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Solaris96

„hallo Manfred ich glaube du hast den am Ende übersehen ...“

Optionen

Hi solaris,

ich glaube du hast den  am Ende übersehen

das könnte echt wahr seinÜberrascht. Denn ich schätze den xaff echt sehr positiv und hilfreich ein, klein wenig scheint er sich manchmal zu übernehmen in Bezug seiner GesundheitUnschuldig.

gute Besserung übrigens

Danke schön, doch nix weiter dazu, umsonst ist auch nicht kostenlosZwinkernd. Nein die Wünsche kommen gut an doch nix mehr zu ändern (gut wenn man es weiß finde ich). Aber deswegen bin ich ja nicht hier auf Nickles. Über Flüge usw. kann ich nix sagen, habe noch ein Terminal von innen gesehen, nie geflogen, nur Reisen per Zug und da sind selten "Überwachungen". Ich sehe gerade nebenbei jetzt Arte den Film "Der eiskalte Engel" , so real wie es schon seit 40 Jahren ist, nur derzeit härter und mittels "Überwachungen" die kaum zu schlagen sind.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Solaris96 Ma_neva

„Hi solaris, das könnte echt wahr sein. Denn ich schätze ...“

Optionen
Gesundheit

hallo Manfred, muss man akzeptieren wie es ist, heulen machts schlimmer! Ich denk wie Stepanovic: lebbe geht weider Lachend stolper seit 10 Jahren mit Beinprothese rum, geht auch. Wens stört wenn ich schwimmen geh und abschnalle, soll woanders hinblinzeln. Ist sein Problem nicht meins. Einfach nicht unterkriegen lassen und alles machen was geht!

solaris

Eine Übertreibung ist eine Wahrheit, die ihre Geduld verloren hat
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Solaris96

„hallo Manfred, muss man akzeptieren wie es ist, heulen ...“

Optionen

Hei,

besser Arm ab als arm dranZwinkernd. Doch was nie heilbar ist (jedenfalls derzeit ) soll man auch nicht erflehen. Man kann sich bestenfalls damit abfinden und hoffen das es noch lebenswert ist  zu "sein" und ich freue mich echt über jeden Tag, wo ich auch noch über Hilfe hier, lerne und Wissensdurst verspüre. Aber  wirklich echte Hilfe und Anleitungen bekam ich wahrlich nur hier! Es ging sogar meistens ohne

prothese

nix gegen Deine Krankheit will ich damit sagenWeinend, nein nur das wohl etliche Leute hier ein "kleines" Gebrechen haben. Egal ob es unheilbar oder überbrückbar mittels Prothese.  Ich denke einfach nur an Mensch  sein und auch Mensch bleiben. Unsere Zeit ist doch (egal ob Du auch alt wirst) absehbar, warum also zerstören wir unseren Lebensraum und den unserer Kinder und Enkel?

und alles machen was geht! solaris

tja,da geht nix viel mehr, keinen Sport, war echt nie ein Fan davonUnentschlossen, nur habe ich es gemacht was ging, wie Liegestütze , Bauchmuskeltraining usw., leider geht gar nix mehr, ich falle einfach um dabeiWeinend.Aber jammern hilft echt nix, man muß echt froh sein um noch Denken zu können, ist weitaus fürmich die wichtigste Forderung am Leben!

Gruß
Manfred 

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva

„Hei, besser Arm ab als arm dran. Doch was nie heilbar ist ...“

Optionen

Hallo Manfred,

besser Arm ab als arm dran

da dieser Spruch irgendwann von mir war, muss ich Dich da leider berichtigen, denn er lautet:
"Besser arm dran, als Arm ab".Zwinkernd  Ich zumindest habe lieber meine beiden Arme.

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890

„Hallo Manfred, da dieser Spruch irgendwann von mir war, muss ...“

Optionen

Hi,Überrascht r

Ich zumindest habe lieber meine beiden Arme.

die ich Dir gerne zu 100% Deinem Recht einnräume!
Aber ein wenig Mitleid mit "Arm" ab sollte nicht vergebens sein? Lachend

da dieser Spruch irgendwann von mir war

tja da gibt es halt Ganoven die klauen einfach?Unschuldig.Na aber ich denke das Du da sehr tolerant bist bei dieser KlauereiVerlegendenn.

Schönen
Gruß
Manfred

 

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva

„Hi, r die ich Dir gerne zu 100 Deinem Recht einnräume! Aber ...“

Optionen

Hi,

Na aber ich denke das Du da sehr tolerant bist bei dieser Klauereidenn.

aber hallo! So lange niemand mich beklaut, so wie so und wenn ich andere beklaue erst Recht.Zwinkernd
Und da wir gerade bei den Sprüchen sind sage ich Dir, ich bin lieber reich und gesund als arm und krank.

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890

„Hi, aber hallo! So lange niemand mich beklaut, so wie so und ...“

Optionen

Hi,

also nun sieht wirklich nämlich doof und nicht verständlich hier bei  mir  aus, meinen diesen Thread.
Reich ist eine Illusion die jeder in sich trägtZwinkernd. Aber diese Illusion lassen wir besser außen vor!
Nun ist es wieder soweit das ich heulen könnte, nix mehr echt dasein könnenWeinend-, Schnell nix weiter als GN8 an Euch! Entschuldigen tue ich mich nicht mehr, denn wer findet was Schuldbares zu einer Krankheit?

Nun nix weiter als GN8 an Euch
Manfred

 

 

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Solaris96 Ma_neva

„Hei, besser Arm ab als arm dran. Doch was nie heilbar ist ...“

Optionen

Biene summsen 1 Sommer
eine Maus hat 3 Jahre
Kanickel treibens so um die 6 J.
ein Hausschwein um die 11 J. wenns Glück hat
Tiger machen 20 J. den Dschungel unsicher
Trampeltiere kriegen 25 - 30 J. zwischen die Höcker
und so ein Elefant trägt auch mal 70 J. seine Zähne herum
da halt ichs doch mit dem Rüsseltier (auch ohne Zähne wenns sein muss Zwinkernd )


Wenn der Systemoperator uns den kernel löscht, ists halt vorbei mit I/O
Bis dahin freu ich mich über jeden Input Lachend

gruß solaris

Eine Übertreibung ist eine Wahrheit, die ihre Geduld verloren hat
bei Antwort benachrichtigen
xafford Solaris96

„gut gemeint xafford, aber ein bischen spät: cebit 2005 die ...“

Optionen
gut gemeint xafford, aber ein bischen spät: cebit 2005

Ich meinte nicht die technische Möglichkeit (das Projekt Indect und ähnliche sind schon ein paar Jahre alt und ich weiß auch schon seit ein paar Jahren davon), sondern dass solche "Ermittlungsergebnisse" tatsächlich gerichtlich ausreichend sein könnten und vielleicht werden.

Ansonsten interessanter Link, Danke.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
besterpapa xafford

„Ich meinte nicht die technische Möglichkeit das Projekt ...“

Optionen

Randthema hausgemachte Armut undso.

2 Meldungen sollte aufhorchen lassen.

Fukushima wird nicht mehr zu retten sein, heißt ergo im schlimmsten Fall  das die GANZE Nordhalbkugel der Erde verstrahlt wird.

Die FEMA hat trotz Haushaltssperre aber-Millionen Notfallmedizinpakete aufgekauft und das volle Personal was eigentlich zuhause sein sollte im Übungs- und Alarmzustand bis Ende November versetzt.

Muss nix heißen, könnte aber den ganze "Überwachungs"- komplex obsolet machen.

Wo keiner mehr wohnen will, gibts auch nix mehr zu überwachen.

Schönes Wochenende

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 besterpapa

„Randthema hausgemachte Armut undso. 2 Meldungen sollte ...“

Optionen
Fukushima wird nicht mehr zu retten sein, heißt ergo im schlimmsten Fall  das die GANZE Nordhalbkugel der Erde verstrahlt wird.

Wo genau wird das gemeldet? Bitte Quelle nennen!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
besterpapa mawe2

„Wo genau wird das gemeldet? Bitte Quelle nennen! Gruß, mawe2“

Optionen

das wird außerhalb unserer politisch zensierten Presse ziemlich breit getreten. Dafür brauchste keinen speziellen link.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/10/kinderarzt-warnt-vor-fukushima-es-gibt-keine-therapie-gegen-radioaktivitaet/

der andere Bericht war vom einem deutschen Nuklearexperten, stand sogar in der welt, sz, oderso. 

1-2 Tage später als in der Blöd die Meldung kam, das Japan die "Weltgemeinschaft" um tech. Hilfe und natürlich Kohle bettelte.Da muss die Kxxx schon mächtig am dampfen sein, wenn  so ein Japaner-Oberer sich für japanische Verhältnisse entwürdigt.

hier der Bericht übernommen.

http://www.solarify.eu/2013/10/10/235-fukshima-droht-weltweite-strahlendosis/

 

 

 

 

 

 

bei Antwort benachrichtigen
Borlander besterpapa

„das wird außerhalb unserer politisch zensierten Presse ...“

Optionen
http://www.solarify.eu/2013/10/10/235-fukshima-droht-weltweite-strahlendosis/

Schau Dir die Quelle mal genau an:

Der deutsche Medizinphysiker Sebastian Pflugbeil ist äußerst pessimistisch, dass eine Katastrophe globalen Ausmaßes noch abgewendet werden kann. Die Folgen könnte die gesamte Nordhalbkugel zu spüren bekommen: […] Andere Beobachter bezweifeln die Einschätzung des Präsidenten der deutschen Gesellschaft für Strahlenschutz e.V.; sie verweisen darauf, dass Pflugbeil seit Jahrzehnten als radikaler Atom-Kritiker bekannt sei.

Zusammenfassend können wir nun also festhalten, dass es mindestens eine Person gibt, die von anderen als radikal bezeichnet wird, die das für potentiell möglich hält.

 

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Borlander

„Schau Dir die Quelle mal genau an: Zusammenfassend können ...“

Optionen

Die Frage ist nur, wer diesen Mann für "zu radikal" hält - Politiker, Wirtschaftsbosse oder gleich die Atomlobby selbst? Es gibt genug "interessierte Kreise", denen daran gelegen sein dürfte, die Sache zu verharmlosen oder am liebsten gleich ganz unter den Teppich zu kehren.

Mehr zu Sebastian Pflugbeil: https://de.wikipedia.org/wiki/Sebastian_Pflugbeil

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Olaf19

„Die Frage ist nur, wer diesen Mann für zu radikal hält - ...“

Optionen
Es gibt genug "interessierte Kreise", denen daran gelegen sein dürfte, die Sache zu verharmlosen oder am liebsten gleich ganz unter den Teppich zu kehren.

Verharmlosen und unter den Teppich kehren ist da kaum noch möglich, wenn überhaupt dann lässt sich da höchstens noch der Informationsfluss verzögern. Das Tepco dies tut kann man inzwischen wohl als unbestritten ansehen. Bei den Aussagen zur Gefährdung der kompletten Nordhalbkugel (was wäre dann eigentlich mit dem Süden? Der Äquator bietet nach meinen Informationen keinen besonderen Strahlenschutz) scheint es sich nach meinem Verständnis allerdings erst mal um eine nicht unumstrittene Einzelmeinung zu handeln. Und es gibt noch viele andere Menschen und Institutionen die AKWs kritisch gegenüber stehen, von denen man jedoch meines Wissens nach keine so weitreichenden Bedrohungszenarien präsentiert bekommen hat. Die würden sich nicht zurückhalten, wenn sie das als eine reale Gefahr sehen würden.

Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Borlander

„Verharmlosen und unter den Teppich kehren ist da kaum noch ...“

Optionen
Der Äquator bietet nach meinen Informationen keinen besonderen Strahlenschutz

siehe auch hier: http://www.nickles.de/thread_cache/539023944.html#c

 

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mawe2

„siehe auch hier: ...“

Optionen

Das Ganzen hat aber auch einen nicht unerheblichen Anstrich von Katastrophen-Journalismus.
Dieser hat in den letzten Jahren ohnehin eine kräftige Belebung erfahren, anscheinend kann man damit richtig Geld verdienen -also nicht mit den geschriebenen Artikeln, sondern mit deren Auswirkungen auf die Politik und die Wirtschaft.

Der "so gut informierte Bürger" bezahlt danach gerne ein paar Euro mehr in dem einfältigen Glauben, sich so von allen (Umwelt) Sünden frei zu waschen. Die daraus resultierenden Auswirkungen auf das Weltklima lassen sich naturgemäß in keiner Weise belegen, weswegen man ungeniert weiterhin in die gleiche Kerbe schlagen kann.

Die Erde hat schon alle Szenarien erlebt und wird diese, auch ganz unabhängig von ihren jeweiligen "Bewohnern", wieder erleben.

Ja Fukushima ist eine Katastrophe keine Frage, aber Gorleben und Co. in Deutschland auch, von den ganzen Atom Versuchen der 50 und 60er Jahre spricht heute schon keiner mehr. Die Inseln im Pazifik die damals auf 10.000de Jahre verseucht wurden, sind zum Teil schon wieder bewohnt.

Wer weiß, möglicherweise schafft die Verseuchung der Erde noch irgendwann "neue" Menschen, mit funktionierender Intelligenz, die diese Erde zeitweise wirklich in ein Paradies verwandeln. 

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_238890

„Das Ganzen hat aber auch einen nicht unerheblichen Anstrich ...“

Optionen
Wer weiß, möglicherweise schafft die Verseuchung der Erde noch irgendwann "neue" Menschen, mit funktionierender Intelligenz, die diese Erde zeitweise wirklich in ein Paradies verwandeln. 

Ich bewundere Deine Optimismus :-)

Dringend nötig wäre ein solcher unverhoffter Intelligenzschub ganz sicher!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mawe2

„Ich bewundere Deine Optimismus :- Dringend nötig wäre ein ...“

Optionen
Dringend nötig wäre ein solcher unverhoffter Intelligenzschub ganz sicher!

Er steckt in unseren Köpfen, aber er müsste "geweckt" werden, was leider zu einer sehr schmerzhaften Erfahrung für einen Großteil der Menschheit werden würde.
Denn ein "Paradies Erde" stünde nur einer stark begrenzten Population Mensch zur Verfügung.
Leider haben auch Paradiese ihre Grenzen.

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890

„Er steckt in unseren Köpfen, aber er müsste geweckt ...“

Optionen

Hi,

Denn ein "Paradies Erde" stünde nur einer stark begrenzten Population Mensch zur Verfügung.

daher versucht ja die Kirche uns das Jenseits so schmackhaft zu machenZwinkernd. (Unsterblichkeit der Seele Überrascht, weiter will ich nix darauf eingehen).

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva

„Hi, daher versucht ja die Kirche uns das Jenseits so ...“

Optionen

Hi,

daher versucht ja die Kirche uns das Jenseits so schmackhaft zu machen

da musst Du irgendwann mal etwas falsch verstanden haben. Die Schmackhaftigkeit des Jenseits wurde den Menschen schon lange vor der Entstehung der Amtskirche gepredigt.
Sämtliche Naturreligionen, und nicht nur die -ich auch, glauben an ein Jenseits und eine Existenz nach dem körperlichen Verfall.
Wenn man das einmal verinnerlicht hat, ist das Leben viel leichter und der Tod verliert seinen Schrecken.Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890

„Hi, da musst Du irgendwann mal etwas falsch verstanden ...“

Optionen

Hi,

Wenn man das einmal verinnerlicht hat, ist das Leben viel leichter und der Tod verliert seinen Schrecken.

darum sollte es wohl eigentlich gehen, doch kam eben das "Fegefeuer" und der Ablaßhandel  (wenn der Taler in den Beutel klingt die Seele in den Himmel springtZwinkernd) hinzu und weitere Untaten wie die Inquisition usw. Nur hatten und haben eben diese kirchlichen "Würdenträger" ebenso Angst vor dem TodeUnentschlossen.

Die Schmackhaftigkeit des Jenseits wurde den Menschen schon lange vor der Entstehung der Amtskirche gepredigt.

Diese Amtskirche nutzte es eben nur aus (vermeide schamlos zu schreiben), die Angst vor der Sterblichkeit und sehen nicht das das letzte Hemd keine Taschen hat.

Sämtliche Naturreligionen,

wollen daraus ja keinen Profit schlagen. Die suchen einfach eine Erklärung für den Tod um nicht daran in Verzweiflung zu fallen. Manche Ländern begehen ja Beerdigungen in "weiß" und nicht Trauer in "schwarz".
Asche als Dünger für Baumgehölze macht dem meisten Sinn in meinen AugenZwinkernd.

Schönen Sonntag mit schönem Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 besterpapa

„das wird außerhalb unserer politisch zensierten Presse ...“

Optionen

Da stellt sich nur noch die Frage, warum ausschließlich die Nordhalbkugel davon betroffen sein soll?

Der weitestgehend verseuchte Pazifik reicht doch bis zur Südhalbkugel. Und es gibt da garantiert auch Strömungen, die die kontaminierte Brühe vom Norden in den Süden befördern.

Also sollte auch Herr Pflugbeil die Sache nicht noch verharmlosen: Die gesamte Erde wird von Fukushima aus verseucht - nicht nur die Nordhalbkugel!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
besterpapa mawe2

„Da stellt sich nur noch die Frage, warum ausschließlich die ...“

Optionen

Mit der Nordhalbkugel ist die LUFT-Strömung gemeint, die ähnlich der Wasserströme "oben" rum rotiert.

Und Luftströmung deswegen, weil in einen anderen Artikel geschrieben worden ist, dass sie die 2700 !!! Brennstäbe sozusagen per Freiluft-Kran "irgendwie" weg transportieren wollen und wohin und wie ist auch völlig ungeklärt, so dass man stark annehmen muss, das die Japsen es tatsächlich fertig bringen die Dinger auf eine "offene" Lore durch die Gegend zu karren.

Wenn einer der zahlreichen angemodderten Brennstäbe zerbricht, was  sehr wahrscheinlich ist und hat dann die gleiche oder zusammen gleich in potenzenbereich höherer Strahlenemission wie Tschernobyl. Mahlzeit!

Da sollte wir mal die ganzen bexxx GRÜNEN samt empörte Roth vor wech zum schottern hinschicken. Problem gelöst.Cool

Wenn in einer solchen Situation der Taifun Richtung südwest bläst und ein paar Tage später die ersten Strahlentoten im sino-TV zu sehen sind, machen sich 300 Mio. Chinesen auf dem Weg. 

Naja, es basiert auf Theorie und Annahmen und kann muss aber nicht passieren. Nur wenn es passiert haben wir ein Megaproblem an den Hacken. Da wird sich keiner mehr für Überwachung interessieren.

Das sollte wir hier im fernen D gut im Auge behalten und vorher wissen, was dann zu tun ist.

bei Antwort benachrichtigen
Solaris96 xafford

„Ich meinte nicht die technische Möglichkeit das Projekt ...“

Optionen
"Ermittlungsergebnisse" tatsächlich gerichtlich ausreichend sein könnten

okay! Lächelnd aber ob Konjunktiv noch aktuell ist?

Projekt Indect

Interesse war mau in der Öffentlichkeit, oder? Stirnrunzelnd
http://www.datenschutzbeauftragter-info.de/indect-totalueberwachung-des-oeffentlichen-raums/

dann kommt ER nun wieder
http://www.br.de/nachrichten/videoueberwachung-deutschland-debatte-100.html

paar Jahre Zeit dafür habens ja nun

gruß solaris

 

Eine Übertreibung ist eine Wahrheit, die ihre Geduld verloren hat
bei Antwort benachrichtigen
besterpapa Solaris96

„okay! aber ob Konjunktiv noch aktuell ist? Interesse war ...“

Optionen

Habta Snowden in Blöd gesehen???

Der sah zumin. auf den Bildern ziemlich entspannt aus.Zwinkernd

guten Job beim KGB und ne Integrationslotsin sicher dabei.LachendCool

 

bei Antwort benachrichtigen
Solaris96 besterpapa

„Habta Snowden in Blöd gesehen??? Der sah zumin. auf den ...“

Optionen
sah zumin. auf den Bildern ziemlich entspannt aus

solange tawaritsch ihn braucht. Das wird sich ändern Cool

solaris

Eine Übertreibung ist eine Wahrheit, die ihre Geduld verloren hat
bei Antwort benachrichtigen
Hyperboreal xafford

„Warum wir alle etwas zu verbergen haben sollten.“

Optionen

Hallo,

Ja, wir haben ja nichts zu verbergen. Aber das sollten wir!

Nö, Einspruch. Ich habe nichts zu verbergen. Und will trotzdem, einfach so, kommunizieren

können. Ohne Überwachung. Ich will auch nicht 10 verschiedene Programme haben

um alle meine Kommunikation+Daten extra zu verschlüsseln.

Wem das jetzt naiv erscheint: Unsere Politiker machen das so:

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/warum-politiker-nicht-verschluesselt-telefonieren-a-929757.html

Eigentlich ist das ok. Denn nicht das Nichtverschlüsseln gehört bestraft, sondern

das Abhören. Für welchen heiligen Zweck auch immer.

Vielleicht gelingt es dieser Welt doch noch, den Äbhör-Überwachungswahn

zurückzudrehen, ansonsten gute Nacht Marie...

Gruss

Hyperboreal

 

 

 

 

bei Antwort benachrichtigen
groggyman Hyperboreal

„Hallo, Nö, Einspruch. Ich habe nichts zu verbergen. Und ...“

Optionen
ansonsten gute Nacht Marie...

Müsste es nicht besser heisse : Gute Nacht Angela Cool
Mich kann keiner abhören....ich spreche garnicht im Internet...

bei Antwort benachrichtigen
Hyperboreal groggyman

„Müsste es nicht besser heisse : Gute Nacht Angela Mich ...“

Optionen

Hey, dieses Thema ist ausnahmsweise mal nicht witzig... Gruss Hy

bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 Hyperboreal

„Hallo, Nö, Einspruch. Ich habe nichts zu verbergen. Und ...“

Optionen
Vielleicht gelingt es dieser Welt doch noch, den Äbhör-Überwachungswahnzurückzudrehen,

Unverbesserlicher Optimist

Gruß aus dem seeehr windigem Wald
Jürgen

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 Hyperboreal

„Hallo, Nö, Einspruch. Ich habe nichts zu verbergen. Und ...“

Optionen
Nö, Einspruch. Ich habe nichts zu verbergen.

Wer nichts zu verbergen hat, hat bereits alles verloren.

bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 gelöscht_265507

„Wer nichts zu verbergen hat, hat bereits alles verloren.“

Optionen
Wer nichts zu verbergen hat, hat bereits alles verloren

Ich bin am Suchen wo ich meine 4 Säcke Sonnenblumenkerne für die Winterfütterung der Vögel vor den Mäusen verberge.

Gruß aus dem Wald
Jürgen

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
Solaris96 Waldschrat_70

„Ich bin am Suchen wo ich meine 4 Säcke Sonnenblumenkerne ...“

Optionen
Eine Übertreibung ist eine Wahrheit, die ihre Geduld verloren hat
bei Antwort benachrichtigen