Allgemeines 21.721 Themen, 143.296 Beiträge

News: Sinnloser Knigge von Google

Wann wird erster Glass-Nutzer ins Krankenhaus geprügelt?

Michael Nickles / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Nach jahrelanger Tüftelei, steht die Markteinführung von Googles Datenbrille "Glass" jetzt wohl tatsächlich bevor. Dass es wohl bereits im April 2014 passieren wird, untermauern jetzt auch Richtlinien, die Google zur Nutzung der Datenbrille veröffentlicht hatte.

Das ist sozusagen ein Verhaltens-Knigge, an dem sich Glass-Nutzer in der Öffentlichkeit orientieren sollen. Generell sind die Regeln recht simpel. Glass-Nutzer sollen Fotos oder Videos nicht aufnehmen, ohne vorher nachzufragen.

(Foto: Google)

Wird ein Glass-Nutzer wegen der Brille attackiert, beleidigt, dann soll er nicht bissig werden, sondern gelassen bleiben und einfach erklären, was diese Datenbrille ist und was sie tut. Weiter erklärt Google, dass der Einsatz der Datenbrille natürlich überall verboten ist, wo auch fotografieren verboten ist. Und wo man aufgefordert wird, sein Smartphone auszuschalten, da sollte man auch die Datenbrille absetzen.

Zum Ratgeber zählt auch der Hinweis, dass Google Glass ein durchaus empfindliches Stück Technik ist und der Einsatz bei Extremsportarten zu bedenken sei. Schließlich warnt Google angehende Glass-Nutzer auch davor, dass sie sich nicht zum "Trottel" machen sollen.

Glass sei für kurzfristige Nutzungsintervalle und Interaktion gedacht. Es sei nicht empfehlenswert, damit beispielsweise fette Bücher zu lesen. Wenn jemand für lange Zeit in das "Prisma" starrt, könne man auf Mitmenschen den Eindruck eines Durchgeknallten machen.

Michael Nickles meint:

Da ist gewaltiger Ärger vorprogrammiert. Ich sehe jetzt schon den ersten Glass-Nutzer, der mit Nasenbeinbruch, zwei blauen Augen (oder nur noch einem Auge) und zertrümmerter Glass-Brille ins Krankenhaus eingeliefert wird.

Vor Gericht wird er dann vermutlich erzählen, dass er die Frau in der U-Bahn gar nicht gefilmt habe, sondern nur die "Uhrzeit" mit Glass abgerufen hat. Und dann kam da dieser Raudi (der Freund von der Frau) und ist ihm total grundlos an die Gurgel gegangen…

Wetten, dass exakt diese Fälle kommen werden? Googles Knigge kann man in die Tonne schmeißen. Eine Datenbrille wie Glass IST nun mal ein geniales Werkzeug für Spanner! So lange die Brille nicht wild knallrot blinkt, um allen zu zeigen "Achtung Aufnahme", wird es immer einen Grund geben eine Ausrede zu liefern beziehungsweise zu probieren.

Meine verkürzte Nutzungsempfehlung für Glass-Träger: die Brille in der Öffentlichkeit NIEMALS aufsetzen. Ich habe keinen Hauch von Gnade für alle, die deswegen ein paar richtig auf die Mütze kriegen.

Für die Tonne ist Googles Knigge auch deshalb, weil sicherheitsrelevante Dinge, die verheerende Folgen für unbeteiligte Menschen haben können, gar nicht angesprochen werden. Ich errinnere diesbezüglich an den Vorfall Glass beim Autofahren.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_225542 Michael Nickles

„Wann wird erster Glass-Nutzer ins Krankenhaus geprügelt?“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde gelöscht, weil ein anderer User einen berechtigten Einwand dagegen hatte. Die Begründung befindet sich hier.
mi~we Michael Nickles

„Wann wird erster Glass-Nutzer ins Krankenhaus geprügelt?“

Optionen
"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Wann wird erster Glass-Nutzer ins Krankenhaus geprügelt?“

Optionen

ich würde mir keine schuhe kaufen, bei denen auf der Packung stünde "wenn sie wegen dieser schuhe tätlich angegriffen werden, laufen sie möglichst schnell weg"

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Michael Nickles

„Wann wird erster Glass-Nutzer ins Krankenhaus geprügelt?“

Optionen

Erinnert mich ein wenig an die Fotohandys. Damals machten diese immer ein Geräusch wenn man damit fotografierte.

Das Smartphone wird durch die Brille noch nicht Obsolet. Ich kann mir vorstellen, dass einige Händler die Brille in ihren Laden verbieten werden. Genau so wie es verboten ist in den Läden zu essen oder diese mit Rolschuhen zu betreten. Es fehlt nur noch ein Verbotssymbol dafür.

Vorbei die Händler eher die Brille fürchten, weil man damit noch leichter Preisvergleiche anstellen kann. Vor den Smartphones habe schon erlebt wie jemand in einer Gradinenabteilung das Preisschild mit einer Digitalkamera fotografierte. Damit wollte die Person sicher zu Hause in ruhe im Internet die Preise vergleichen.

Für mich selber brauche ich eine solche Brille nicht. Die würde sicherlich nur irgendwo in der Verpackung liegen wie der restliche Technikkram.

bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Michael Nickles

„Wann wird erster Glass-Nutzer ins Krankenhaus geprügelt?“

Optionen
Ich sehe jetzt schon den ersten Glass-Nutzer, der mit Nasenbeinbruch, zwei blauen Augen (oder nur noch einem Auge) und zertrümmerter Glass-Brille ins Krankenhaus eingeliefert wird.

BlueEyes, Bluetooth, BlueNose.

SoulMaster

bei Antwort benachrichtigen
sandra0172 Michael Nickles

„Wann wird erster Glass-Nutzer ins Krankenhaus geprügelt?“

Optionen

Ich habs ja nicht so mit der Technik und nachdem ich gerade bei Wikipedia gelesen habe, was genau diese Datenbrille eigentlich ist - habe ich es immer noch nicht begriffen!

Was können denn Onkel Otto und Tante Käthe mit "Glass" anfangen und was fast noch wichtiger ist, was machen denn die mit diesem Ding, die sich damit auskennen?
Surft man damit während des Sonntag-Nachmittags-Spaziergang im Internet?

Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man damit u. a. andere Menschen fotografieren, ohne das diese es bemerken, das finde ich allerdings höchst bedenklich.

Grüßlis,
Sandra

Wir gehen mit unserer Welt um, als hätten wir noch eine Zweite im Kofferraum! (Jane Fonda)
bei Antwort benachrichtigen
guenzi1 Michael Nickles

„Wann wird erster Glass-Nutzer ins Krankenhaus geprügelt?“

Optionen

  für unsere Freunde aus China sicher ein wahnsinn!!

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Wann wird erster Glass-Nutzer ins Krankenhaus geprügelt?“

Optionen
Ich sehe jetzt schon den ersten Glass-Nutzer, der mit Nasenbeinbruch, zwei blauen Augen (oder nur noch einem Auge) und zertrümmerter Glass-Brille ins Krankenhaus eingeliefert wird.

Ganz so schlimm ist es noch nicht, aber

http://www.rawstory.com/rs/2014/02/25/california-woman-i-was-attacked-in-a-google-glass-hate-crime/

die Zeiten werden härter für Glass-Träger.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Hans_Moser Michael Nickles

„Wann wird erster Glass-Nutzer ins Krankenhaus geprügelt?“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen