Off Topic 19.393 Themen, 214.631 Beiträge

News: Zu faul zum Zählen

Wahlfälschung in Hessen

Redaktion / 22 Antworten / Baumansicht Nickles

Der Chaos Computer Club befürchtet Wahlfälschung durch Wahl-Computer in Hessen am kommenden Sonntag. Der Staatsgerichtshof in Hessen hatte die NEDAP-Wahl-Computer gestern zugelassen.

Der CCC geht mit seinen Widersachern hart ins Gericht: "Die verfassungsmäßigen Anforderungen an die Nachvollziehbarkeit und Amtlichkeit der Wahl sowie das Wahlgeheimnis werden zu bloßen Nebensächlichkeiten deklariert, der kritische Wähler zum Störfaktor erklärt.".

Weiter heisst es in der Mitteilung von gestern: "Eine erschreckende Form der Demokratieverweigerung wurde in der Stellungnahme der Gemeinde Viernheim dokumentiert. Hier erklärten die beiden "Volksparteien" SPD und CDU in trauter Eintracht, keine Wahlhelfer entsenden zu wollen, wenn die Wahlcomputer verboten würden. Einige Wahlhelfer starteten gar eine Unterschriftenaktion, um auch in Zukunft nicht mehr zählen zu müssen. "Angesichts dieser Einstellung sollten die Viernheimer Politiker vielleicht eine Karriere in der einen oder anderen mittelasiatischen Diktatur ins Auge fassen. Dort wird ein reibungsloser Ablauf der Wahlen ohne Nachzählen auch sehr geschätzt," kommentierte Dirk Engling, Sprecher des CCC."

Quelle: CCC

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Redaktion

„Wahlfälschung in Hessen“

Optionen

Wer weiß ob Bush überhaupt jemand gewählt hat, -- vielleicht waren es nur die Wahl-Computer...

bei Antwort benachrichtigen
b711 Xdata

„Wer weiß ob Bush überhaupt jemand gewählt hat, -- vielleicht waren es nur die...“

Optionen

lol - ganz deiner meinung

bei Antwort benachrichtigen
Xdata b711

„lol - ganz deiner meinung“

Optionen

Die Werbung war cool, egal wo man raufdrückte - immer kam Koch raus -- sorry Bush natürlich.

Profalla, Koch, Bush da kann man schonmal durcheinanderkommen;-)

bei Antwort benachrichtigen
onkel beffen Redaktion

„Wahlfälschung in Hessen“

Optionen

In Hessen brauchen nur 30% die NPD, Die Linke, oder von mir aus die Schrebergärtnerpartei zu wählen, schon wären Wahlcomputer kein Thema mehr,denn das Ergebnis müsste ja falsch sein, wenigstens aus Sicht der sogenannten "Volksparteien".
@ xdata: ....Und die Wahlen ist nur deshalb so knapp ausgegangen damit die Medien möglichst lange was zu berichten haben, wundern würde es mich nicht.

Wenn du dich klein, nutzlos, beleidigt und depressiv fühlst, denke immer daran: Du warst einmal das schnellste und erfolgreichste Spermium deiner Gruppe!
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye onkel beffen

„In Hessen brauchen nur 30 die NPD, Die Linke, oder von mir aus die...“

Optionen

Und wer badet es aus, wenn die NPD 30% hat?

bei Antwort benachrichtigen
ausgekotzt Crazy Eye

„Und wer badet es aus, wenn die NPD 30 hat?“

Optionen

das land hessen und seine bewohner.
man siehts in sachsen...

bei Antwort benachrichtigen
onkel beffen ausgekotzt

„das land hessen und seine bewohner. man siehts in sachsen...“

Optionen

man siehts in Sachsen...Ja, leider. Ich wollte mit der NPD auch nur ein schlechtes Beispiel nennen, dann schon lieber Koch.

Wenn du dich klein, nutzlos, beleidigt und depressiv fühlst, denke immer daran: Du warst einmal das schnellste und erfolgreichste Spermium deiner Gruppe!
bei Antwort benachrichtigen
@Melzer1 onkel beffen

„man siehts in Sachsen...Ja, leider. Ich wollte mit der NPD auch nur ein...“

Optionen

man siehts in Sachsen...Ja, leider. Ich wollte mit der NPD auch nur ein schlechtes Beispiel nennen, dann schon lieber Koch.

Ihr müsst weiterhin Bonzen wählen. Dann geht es Ihnen GUT.

bei Antwort benachrichtigen
ausgekotzt @Melzer1

„man siehts in Sachsen...Ja, leider. Ich wollte mit der NPD auch nur ein...“

Optionen

dann wähl sie doch! sind ja keine bonzen...komisch in sachsen fahren sie nen benz...
http://youtube.com/watch?v=8yOu-QQyXXc

so witzlose gestalten wie ein christian worch, der vom amerikanischen imperialismus erzählt und dabei in seinem chrysler sitzt...
wenn so was deutschland retten soll...

und nochmal, weils so aktuell ist:
http://de.indymedia.org/2008/01/205654.shtml

bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Crazy Eye

„Und wer badet es aus, wenn die NPD 30 hat?“

Optionen

Die NPD bekommt keine 30%, dafür sind die Deutschen nicht mehr dumm genug.

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Nörgler Flashbonn

„Die NPD bekommt keine 30 , dafür sind die Deutschen nicht mehr dumm genug.“

Optionen

"Die NPD bekommt keine 30%, dafür sind die Deutschen nicht mehr dumm genug."

Wenn man sich den Koch in der letzten Zeit so zu Gemüte geführt hat, dann fragt man sich allerdings schon ob sie das nicht bereits bei der letzten Wahl irgendwie bekommen hat. (Ich denke wir verstehen uns.)

Auch und gerade deshalb mal wieder:

Armes Deutschland!
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Nörgler

„ Die NPD bekommt keine 30 , dafür sind die Deutschen nicht mehr dumm genug....“

Optionen

Da geb ich die recht, ganz ganz billig vom Koch, aber laut Umfragen haben das dann doch viele geschnallt...

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
steto123 Redaktion

„Wahlfälschung in Hessen“

Optionen

Die letzten Jahre war ich immer als Wahlhelfer bei mir zu Hause mit dabei. Sollten da jemals Wahlcomputer auftauchen, werde ich meine Mitarbeit verweigern, weil ich das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren kann.
Allemein ist es ein Lehrstück zuzusehen, wie hier ohne große Gegenwehr unsere Demokratie abgebaut wird (parallel dazu verschwindet auch unsere Freiheit immer mehr)!

Sei froh, denn es könnte noch schlimmer kommen! Ich war froh und siehe da, es kam schlimmer!
bei Antwort benachrichtigen
hgberlin Redaktion

„Wahlfälschung in Hessen“

Optionen

Sollte ich jemals bei der Wahl vor so einem Ding stehen, werde ich die Wahl verweigern und so lange dort in den Sitzstreik treten, bis ich "normal" wählen kann.
Ob sich dann jemand daran juckt, weis ich zwar nicht, aber ich schätze, dass ich dann nicht der Einzige sein werde. Wie kann man sich überhaupt dagegen wären?

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye hgberlin

„Sollte ich jemals bei der Wahl vor so einem Ding stehen, werde ich die Wahl...“

Optionen

Ich würde ab ins briefwahlbüro gehen, ich denke da müßten sie weiter die papierdinger aushändigen, und auch ne urne bereithalten ... Und wenn sie merken das dort ein run stattfindet überdenken sie das vlllt.

bei Antwort benachrichtigen
aldixx Crazy Eye

„Ich würde ab ins briefwahlbüro gehen, ich denke da müßten sie weiter die...“

Optionen

Wir haben uns an Fahrkartenautomaten und Bankautomaten usw. gewöhnt wir werden uns auch
Wahlautomaten gewöhnen das ist nur eine Frage der Zeit.

Und was macht das für einen Unterschied ob ein idiologisch verblendeter Wahlhelfer oder ein
manipulierter Wahlcomputer das Ergebnis schönt, das Ergebnis ist das Selbe und die
Frauen/Herren Politiker machen eh alles anders als sie versprochen haben.

aldixx

make my day
bei Antwort benachrichtigen
rill aldixx

„ Wir haben uns an Fahrkartenautomaten und Bankautomaten usw. gewöhnt wir werden...“

Optionen

Du hast Dich noch nie mit dieser Thematik beschäftigt und offensichtlich auch nicht die Dokumente beim CCC-Link und die weiterführenden Infos gelesen, sonst könntest Du nicht zu so einer Aussage kommen!

Ich bin jedenfalls entsetzt, wie wenig technisches Verständnis bei den Entscheidungsstellen und selbst bei den entsprechenden Prüfstellen (PTB) über die Gefahren und (einfachen!!) Manipulationsmöglichkeiten vorhanden ist.

Sollten bei uns jemals Wahl-Computer zum Einsatz kommen, werde ich auch von der Briefwahl Gebrauch machen. Ich hoffe, daß bis dahin noch Aufklärungsarbeit geleistet bzw. durch entsprechende Klagen dem Einsatz von Wahl-Computern Einhalt geboten wird.


rill

bei Antwort benachrichtigen
aldixx rill

„Beschäftige Dich mal mit dem Thema ...“

Optionen

@rill
Das liest sich gerade so als wenn der CCC für dich die Offenbarung ist!

Ich sehe das aber ganz anders hier hat ein Verfassungsorgan, der hessische Staatsgerichtshof entschieden
das es rechtens ist und man kann davon ausgehen das die Herrschaften das eingehend geprüft haben.
http://www.staatsgerichtshof.hessen.de/stgh/stgh.nsf/Frame/W25VDCVK582JUSZDE
Dann kommt irgent ein Computer-Club der sich seine Beweise mit ausländischer Hlfe zusammen bastelt
und stellt alles in Frage.

Oder glaubst du denn das diese Damen und Herren alles käufliche Deppen sind

Mitglieder des Staatsgerichtshofs:

Präsident des Staatsgerichtshofs
Rechtsanwalt und Notar Dr. Günter Paul

Vizepräsident des Staatsgerichtshofs
Vorsitzender Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof Dr. Wolfgang Teufel

Universitätsprofessor Dr. Steffen Detterbeck

Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Georg D. Falk

Rechtsanwalt Paul Leo Giani

Richterin am Amtsgericht als ständige Vertreterin eines Direktors Michaela Kilian-Bock

Präsident des Hessischen Landessozialgerichts Dr. Harald Klein

Universitätsprofessor Dr. Klaus Lange

Vorsitzender Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof Dr. Wilhelm Nassauer

Staatsminister a.D. Rechtsanwalt Rupert von Plottnitz

Vizepräsidentin des Verwaltungsgerichts Karin Wolski

Geschäftsleiter des Staatsgerichtshofs:
Oberamtsrat Berthold Riehl

Landesanwältin:
Universitätsprofessorin Dr. Ute Sacksofsky

aldixx

make my day
bei Antwort benachrichtigen
Borlander aldixx

„ @rill Das liest sich gerade so als wenn der CCC für dich die Offenbarung ist!...“

Optionen

Ich denke eher, daß die sich größtenteils den Gefahren gar nicht bewusst sind und sich drauf verlassen das es schon stimmt wenn irgendwer "festgestellt" hat das die Geräte angeblich sicher seien :-(

Beim Bankautomaten bekomme ich übrigens eine Quittung über meine Geldeinzahlung. Vom Wahlautomaten bekommt man überhaupt nix mit dem man später zuverlässig nachweisen könnte wie gewählt wurde. Wenn man beim Fahrkartenautomaten keine Fahrkarte rausbekommt merkt man das sofort, bei der Wahl hat meinerlei Möglichkeit die korrekte Zählung der eigenen Stimme zu überprüfen :-(

Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye aldixx

„ Wir haben uns an Fahrkartenautomaten und Bankautomaten usw. gewöhnt wir werden...“

Optionen

Es kann durchaus sein, das in einzelnen Wahlbüros die zahlen geschönt werden, da sich dort ein paar Wahlhelfer einig sind, allerdings ist das in Büro mal +2-3% für die CDU, in Büro B 2-3% für die SPD und so weiter ... An ende hatman also trotz den beschiss in enzelnen Büros ein korrektes Ergebniss(und es zählen viele leute aus, so dasss es schon schwierig sein sollte dort zu bescheissen).

Wenn man aber Wahlcomputer manipuliert, ist die chanche groß das viel Wahlbüros betroffen sind und nicht mit pros für wechselnden parteien sondern gezielt pro XYZ - und das verfälscht dann die Wahl richtig.

bei Antwort benachrichtigen
TAsitO Redaktion

„Wahlfälschung in Hessen“

Optionen
http://www.talk-about.org/leben-ist-mehr/default.asp
bei Antwort benachrichtigen
@Melzer1 TAsitO

„http://youtube.com/watch?v 8yOu-QQyXXc“

Optionen

Местожителство varna Сайт рофесия ribar Интереси1:
aLTES sPRICHWORT,ich komm mit den Tasten völlig durcheinadder.

Бабруйск
отстой,
albanskij
„А пачиму ви спгашиваете?“,
Аццкий11

Wie wahr!!°

bei Antwort benachrichtigen