Allgemeines 21.726 Themen, 143.367 Beiträge

News: Meilenstein nach Jahren

VLC-Player 1.0 ist fertig

Redaktion / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Der kostenlose VLC-Player ist seit geraumer Zeit eine der beliebtesten Lösungen um Multimedia-Dateien unter Windows, Linux und zig weiteren Betriebssystem-Plattformen abzuspielen. Nach gut 10 Jahren haben die Entwickler jetzt den Sprung zur Version 1.0 - genannt "Goldeneye" - geschafft.

Anlässlich der "Jubiläums-Version" gibt es nicht nur Bugfixes, sondern auch zahlreiche Neuerungen. Der Umfang der unterstützten Audio-/Video-Formate wurde enorm erweitert. Im Zusammenhang mit VLC ist es eigentlich ein Verbrechen, von einem "Player" zu reden, denn das Ding kann viel mehr. Es ist quasi eine "Videoverarbeitungsmaschine" mit der sich auch TV-Karten anzapfen, Videostreams übertragen und konvertieren lassen.

Kurzum: die Version 1.0 ist natürlich ein Muss für jeden PC-Fan. Runtergeladen wird wie immer hier: www.videolan.org

Michael Nickles meint: Herzlichen Glückwunsch dem VLC-Team und Danke für die herausragende Arbeit. Ich drücke beide Daumen, dass die Stabilität der Windows-Version von VLC mit 1.0 endlich wieder hinhaut. Aufgrund fehlender Windows-Entwickler, ist VLC unter Windows seit längerem recht "wacklig" geworden.

bei Antwort benachrichtigen
Weaper8842 Redaktion

„VLC-Player 1.0 ist fertig“

Optionen

Geht schnell und ist sehr praktisch, es gibt aber qualitativ bessere Lösungen

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Weaper8842

„Geht schnell und ist sehr praktisch, es gibt aber qualitativ bessere Lösungen“

Optionen

Und die wären?

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Chrissi10 The Wasp

„Und die wären?“

Optionen

Ich würde auch schon längst den VLC Player alleine benutzen wenn er bei mir nicht im vollbild betrieb auf dem 2. bildschierm mucken würde. Bisher bin ich deshalb beim MPC geblieben.

ma gücken ob sich was mit der neuen versieon geändert hat.

bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Chrissi10

„Ich würde auch schon längst den VLC Player alleine benutzen wenn er bei mir...“

Optionen

Beim Vollbildbetrieb auf 2. Bildschirm hab ich immer mal Probleme, egal welchen Player ich benutze...das ist ein bißchen besser geworden, seit ich nen neueren Nvidea Treiber hab.

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Weaper8842 The Wasp

„Und die wären?“

Optionen

MPC mit externen Codecs zB: ffdshow

bei Antwort benachrichtigen
Chrissi10 Weaper8842

„MPC mit externen Codecs zB: ffdshow“

Optionen

@weaper Richtig

Ich nutze ein forkonfiguriertes paket, das heißt "K-Lite codec pack" normalerweise halte ich nicht viel von solchen paketen doch mit diesen hatte ich noch nie probleme

Übrigens: Soweit ich weiß nutzt auch der vlc player ffdshow intern

bei Antwort benachrichtigen
Rabauke1 Chrissi10

„@weaper Richtig Ich nutze ein forkonfiguriertes paket, das heißt K-Lite codec...“

Optionen

Ich nutze bei avi immer den Media Player Classic Homecinema x64 .... der ist wirklich super. Was mich am VLC stört ist das sich die Wiedergabeliste nach jedem Neustart löscht das ist beim MPC x64 nicht der Fall. Als Codec nehme ich auch FFDShow... der läuft auch super mit meinem DVBViewer zusammen.

|-Mein System-| Intel 2 Duo E8500 (E0 Stepping) | Kühler: Thermalright IFX-14 Heatsink | Grafikkarte: MSI N295GTX | Mainboard: MSI P7N2 Diamond | Arbeitsspeicher: 2 x (2x2048MB OCZ PC12800 1600 MHz Platinum Edt.)= 8192 MB DDR3 | Gehäuse: Zalman GS1000 | Betriebssystem: Windows Vista Ultimate x64
bei Antwort benachrichtigen