Multimedia 2.501 Themen, 13.743 Beiträge

News: Schnell nachgeschoben

VLC-Mediaplayer in neuer Version 1.1.2 verfügbar

Michael Nickles / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Gerade mal rund zehn Tage sind seit Erscheinen der VLC-Version 1.1.1 vergangen. Jetzt wird bereits die Version 1.1.2 nachgeschoben. Es handelt sich diesmal um ein reines Bugfix-Release, neue Funktionen gibt es nicht.

Die Versionshinweise lassen darauf schließen, dass Fehler in unterschiedlichsten Ecken beseitigt wurde. So hatte beispielsweise das Direct3D-Ausgabemodul im Player einen Bock.

Der bewirkte, dass das Videodisplay bei älteren ATI- und Nvidia-Grafikkarten schwarz blieb, wenn der Overlay-Darstellungsmodus aktiviert wurde. Zusätzlich wurden auch die Übersetzungstexte aktualisiert.

Die neue Version gibt es wie immer hier: www.videolan.org

bei Antwort benachrichtigen
triker Michael Nickles

„VLC-Mediaplayer in neuer Version 1.1.2 verfügbar“

Optionen
Gerade mal rund zehn Tage sind seit Erscheinen der VLC-Version 1.1.1

Ist ja schon bald "Inflationös" ;-)

Immer nett zu lesen wenn solche "Allrounder" permanent weiterentwickelt/verbessert werden.
Bugs inklusive :-)

Ich finde Media Player classik - homecinema und VLC sind ein ----> sollte fast jeder benutzen!

gruß
triker
Gesundheit konnte ich mir nicht kaufen... Deshalb habe ich fast keine mehr...
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 triker

„ Ist ja schon bald Inflationös - Immer nett zu lesen wenn solche Allrounder...“

Optionen

Hmmm... der Mensch gewöhnt sich ja angeblich an alles, aber mit der Bedienoberfläche vom VLC bin ich bis heute nicht warm geworden. Daher benutze ich VLC nur dann, wenn es nicht anders geht, z.B. für irgendwelche Exotenformate, die kein anderes Programm kann, und natürlich unter Ubuntu Linux.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
triker Olaf19

„Hmmm... der Mensch gewöhnt sich ja angeblich an alles, aber mit der...“

Optionen
edienoberfläche vom VLC bin ich bis heute nicht warm geworden.

Da halte ich es wie du.

Bei Windowsrechnern immer zuerst mit dem Classic abspielen.
Wenns nicht will, dann VLC.

Ansonsten pflichte ich dem Schuerhaken ganz und gar bei.

Gruß
die pälzer Krumbeer ;-)
Gesundheit konnte ich mir nicht kaufen... Deshalb habe ich fast keine mehr...
bei Antwort benachrichtigen
conny25 triker

„ Ist ja schon bald Inflationös - Immer nett zu lesen wenn solche Allrounder...“

Optionen

Man muß ja nicht immer die neueste Version des VLC's benutzen -

seit VLC die Shoutcast-Radiolisten nicht mehr unterstützt, (wegen der opensource-Probleme)
benutze ich auch noch den alten 1.0.4 - da gehts noch - und bin voll damit zufrieden und was dieses Ding sonst noch alles abspielt ist doch enorm, da brauch ich nicht erst mit dem Media-Player rumzuspielen.

und natürlich unter > (Greetings an Olaf) openSUSE 11.2 Linux nebenbei auch mit Mandriva und unter meinem gerne vernachläßigtem Win-XP auch

LG
Conny

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„VLC-Mediaplayer in neuer Version 1.1.2 verfügbar“

Optionen

.
Immerhin hat die Community einen Ehrgeiz, der vielen "Software-Herstellern" abgeht.
Seit der Unterstützung von CUDA/ATI-Stream ist der VLC ein einsames Teilchen.
Und das für Notting!!!
Denkt man nun auch noch an OpenOffice/SUN/IBM-Nullpreisware und deren Strategie, teure Monopole zu substituieren und Pflichtware in grossen Unternehmen zu werden, kann doch richtig Freude aufkommen.
Bei VLC kann man sogar einem geschenkten Gaul ins Maul schauen und feststellen, dass die Zähne gesunder sind als bei manchem teuren Rennpferd...

Ach ja: Schon mal probiert, bei VLC Einzelbilder aus laufenden Videos zu dumpen?
Einsame Spitze!
.

bei Antwort benachrichtigen
reader2 Michael Nickles

„VLC-Mediaplayer in neuer Version 1.1.2 verfügbar“

Optionen

ich vermisse zeiten als VLC nur 10mb groß und sehr schnell war, der wird immer dicker und bloated enorm ;/

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken reader2

„ich vermisse zeiten als VLC nur 10mb groß und sehr schnell war, der wird immer...“

Optionen

.
...der wird immer dicker und bloated
Aber der kann was!!!

Ich hatte mal ein Video, das krachte alles Teure, was ich an Videoschnittsoftware und Konvertern aufbieten konnte, in Grund und Boden.

Mit VLC konnte ich das Video so konvertieren, dass es überall wie Sahne durchflutschte.

Kein anderes Programm brachte das fertig.
Betrachte das mal vom Standpunkt eines "Profis", der mit Video echt was am Hut hat.
Nicht jeder will "bloß gucken". Manche müssen "machen".
.

bei Antwort benachrichtigen