Download-Dienste und Tauschbörsen 2.599 Themen, 14.715 Beiträge

News: Krimineller Filesharer erwischt

Vier Jahre Knast für P2P-Straßenräuber

Redaktion / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

In den USA wurde Gregory Kopiloff, ein 35-jähriger krimineller Filesharer, zu 4 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er von den Computern anderer Filesharer persönliche Informationen stahl und damit Geld erbeutete.

Kopiloff soll aus den Share-Ordnern seiner Opfer u.a. Steuer- und Kreditkartendaten geladen haben, die diese dort versehentlich gespeichert hatten. Er soll damit einen Schaden von 70000 Dollar angerichtet haben, den er jetzt zurückzahlen muss.

Ein Richter nannte Kopiloff "Straßenräuber in der virtuellen Welt".

Quelle: The Register

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Redaktion

„Vier Jahre Knast für P2P-Straßenräuber“

Optionen
Kopiloff soll aus den Share-Ordnern seiner Opfer u.a. Steuer- und Kreditkartendaten geladen haben, die diese dort versehentlich gespeichert hatten. Er soll damit einen Schaden von 70000 Dollar angerichtet haben, den er jetzt zurückzahlen muss.

ohoh da hat er ja die richtigen DAu ausgenommen.

Ach ja ist raub nicht eigentlich gewaltsamer Diebstahl?
bei Antwort benachrichtigen
Nickeline Crazy Eye

„ ohoh da hat er ja die richtigen DAu ausgenommen. Ach ja ist raub nicht...“

Optionen

Wenn ich mein Auto nicht abschließe und etwas wird gestohlen, dann macht die Versicherung Ärger (mindestens grobe Fahrlässigkeit wenn nicht gar Verleitung zum Diebstahl).

Wenn ich meine persönlichen Daten ausgerechnet im SHARED-Ordner ablege, dann kann ich sie auch gleich als Postwurfsendung verteilen und ich brauche mich nicht zu wundern. Sachen gibts.

Gruß NiNe

P.S. Es geht doch nicht um den Begriff 'Raub', der durchaus ein gewaltsamer Diebstahl ist. Um den reisserischen Begriff 'Strassenraub' geht es, der zwar juristisch irrelevant, aber zur Stimmungsmache bestens geeignet ist. Wenn solch ein Richter nicht befangen ist, dann weiss ich auch nicht.

Satiren, die der Zensor versteht, werden zu Recht verboten (Karl Kraus)
bei Antwort benachrichtigen
TAsitO Redaktion

„Vier Jahre Knast für P2P-Straßenräuber“

Optionen

Normalerweise sollte die Rückzahlung bestens für jeden der in dieser Hinsicht schädigt gelten.

http://www.talk-about.org/leben-ist-mehr/default.asp
bei Antwort benachrichtigen
libertè Redaktion

„Vier Jahre Knast für P2P-Straßenräuber“

Optionen

ich sag da nur (bm) und danke an die Redaktion..

bei Antwort benachrichtigen
BigBossBigge libertè

„ich sag da nur bm und danke an die Redaktion..“

Optionen

:D
an (bm) hab ich auch gleich gedacht ^^

So long ... BBB
bei Antwort benachrichtigen
jueki Redaktion

„Vier Jahre Knast für P2P-Straßenräuber“

Optionen

Es scheint, man hat ein neues Target = Redaktion = bm gefunden.
Alles keine Tageszeitungs- Leser? Habt Ihr alle auschließlich die FAZ abonniert?
Am Ende erbost Ihr Euch hier noch über die Form und Größe des Punktes am Ende einer solchen Nachricht.
Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
BigBossBigge jueki

„Es scheint, man hat ein neues Target Redaktion bm gefunden. Alles keine...“

Optionen

Nein, ich lese keine Tageszeitung. FAZ übrigens auch nicht.
Hat auch nix mit elitärem Gehabe zu tun, wie du jetzt denkst. Aber ein gewisses Niveau sollte Nickles doch schon haben, bzw. erlangen.

So long ... BBB
bei Antwort benachrichtigen
hulk 8150 BigBossBigge

„Nein, ich lese keine Tageszeitung. FAZ übrigens auch nicht. Hat auch nix mit...“

Optionen

Dann beschwer dich bei dem Richter, die Headline war nämlich ein übersetztes Zitat

("Highwayman in the virtual world." // Def:highwayman
noun [c]
in the past, a man on a horse and carrying a gun who stopped people travelling on public roads and stole from them)

btw. ich finde es nicht elitär, wenn du keine Zeitungen liest. :)

h...
bei Antwort benachrichtigen
BigBossBigge hulk 8150

„Dann beschwer dich bei dem Richter, die Headline war nämlich ein übersetztes...“

Optionen

Es gibt ja nicht nur Zeitungen als Massenmedien. Auch Radio und TV bieten eine Fülle an Informationen. Besonders die Tagesthemen, Auslandsspiegel, Phoenix-Reportagen usw. finde ich interessant. Die Anstalt bringt mich dann auch mal zum Schmunzeln ;-)

So long ... BBB
bei Antwort benachrichtigen