Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP 1.225 Themen, 7.813 Beiträge

News: Schon 7 Millionen machen es

Videotelefonie wird Megatrend

Michael Nickles / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Sich beim Telefonieren nur hören ist out. Bereits über 7 Millionen Bundesbürger nutzen Videotelefonie, wie jetzt eine Studie des Bitkom belegt hat. Die nötige Internet-Bandbreite haben inzwischen die Meisten, es fallen keine Datenkosten an, die nötigen Tools wie Skype sind kostenlos und auch Webcams kriegt man inzwischen nachgeschmissen.

Beliebt sind Videokonferenzen laut Studie vor allem bei jungen Leuten in der Altersgruppe von 14 bis 29 Jahren, jeder Fünfte macht davon gebrauch. Der künftige Megatrend wird aus Sicht des Bitkom voraussichtlich Videotelefonie über Smartphones und Tablet-PCs sein, auch internetfähige Fernseher bieten zunehmend die nötige Hardware-Voraussetzung. Befragt wurden 1.004 Internetnutzer ab 14 Jahren.

Michael Nickles meint: Ich nutze Videotelefonie eigentlich bereits seit geraumer Zeit. Was mich wurmt ist allerdings, dass sich da technisch seit 10 Jahren eigentlich nichts Gravierendes getan hat. Ein typisches Beispiel ist der Microsoft Messenger.

Das Ding kann seit Ewigkeit Videotelefonie und Microsoft bringt nonstop Updates raus, bei denen es allerdings wohl nur drum geht, mehr Werbung reinzuknallen. Eine technische Verbesserung beim Videotelefonieren mit dem Microsoft Messenger konnte ich bis heute nicht feststellen. Auch bei hoher Sendebandbreite (in meinem Fall 2 MBit/s) kommt generell nur grottige Qualität raus.

Und: Videokonferenzen sind typischerweise nur mit bis zu 2 Personen möglich, mehr geht nicht - das ist eigentlich ein Witz! Deutlich besser sind meine Erfahrungen mit Skype. Hier klappt auch Vollbild-Videoübertragung recht robust und ruckelfrei - und funktioniert auch Plattformübergreifend, da es Skype für Linux, Windows und Mac OS X gibt.

Zudem ermöglicht Skype auch Gruppen-Videokonferenzen mit bis zu 10 Personen an. Das kosten dann allerdings rund 7 Euro pro Monat. Mit Videokonferenz-Tools/Messengern lassen sich übrigens zig spannende Dinge anstellen, es gibt diverse Artikel auf Nickles.de dazu. Hier ein paar davon:

PRAXIS: Webcams - Tipps und Tricks total
(Mit diesen Tipps kriegt man übrigens auch kostenlose Videokonferenzen mit beliebig vielen Teilnehmern hin!)

PRAXIS: Power-Videorecorder zum Nulltarif - Kopierschutz goodbye
(Nach wie vor die perfekteste und zuverlässigste Methode, Videoübertragungen und Videokonferenzen live ruckelfrei aufzuzeichnen)

TUNING: Messenger Limits brechen - gemeinsam TV und Video gucken
(Zeigt, wie sich Messenger Videofunktionen auch für ganz andere Sachen missbrauchen lassen)

PRAXIS: 3D-Videokonferenzen zum Nulltarif

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Videotelefonie wird Megatrend“

Optionen

Jeder muss selbst entscheiden inwiefern er Bitkom "Studien" traut oder misstraut.

Viele Grüsse
size="12"

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Michael Nickles

„Videotelefonie wird Megatrend“

Optionen

Von ca. 1000 befragten Personen auf 80 Mio Deutsche zu schließen, ist statistischer Unsinn!

Jeder der 1000 verkörpert sozusagen 80 000 Personen. Oder anders: Die Meinung eines einzelnen Befragten wird in den Raum gestellt, als hätte man die Zuschauer von zwei vollbesetzten Fußballstadien befragt!

Wenn man es jetzt noch auf die konkrete Aussage runterbricht (7 Millionen Bundesbürger nutzen Videotelefonie) dann heißt das: Da haben von den 1000 Befragten also ca. 88 gesagt, sie nutzen Videotelefonie! Wow, was für eine überzeugende statistische Basis!

Wie die Stichprobe von 1000 zustande gekommen ist, wollen wir lieber gar nicht erst fragen...

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Michael Nickles

„Videotelefonie wird Megatrend“

Optionen

Wenn die Telefon-Provider mit dem DSL-Router eine WebCam, eine passende Software und ein automatisiertes Installations-Tool mitliefern würden, dann würde das vielleicht ein Mega-Trend werden. 1)

Aber derzeit ist das nur wieder eine Trend-Verkündung von Leuten, die an dem Trend gerne Geld verdienen möchten, ohne vorher die technischen Gerätschaften zu liefern - Köder für Konsumopfer, die Bananenprodukte austesten dürfen.

1) Und die Möglichkeit zum Abschalten der Wanze, versteht sich.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry Michael Nickles

„Videotelefonie wird Megatrend“

Optionen

Schon in den 90ern wollt keiner den Schrott haben, da stand bei der Karstadt Höhle in Essen sowas in der Multimedia (sprich: Computer) Abteilung rum und sammelte Motten.

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Videotelefonie wird Megatrend“

Optionen

Wichtige Gespräche nasebohrend in Unterwäsche zu führen zu können ist ja das Beste am telefonieren!
Das mit videotelefonie ist als würde man zu den erotikDVDs Syphilis dazu verkaufen.

bei Antwort benachrichtigen
i.fass Michael Nickles

„Videotelefonie wird Megatrend“

Optionen
 kommt generell nur grottige Qualität raus.
 
Solange in vielen Notebooks noch nocht einmal VGA verbaut wird, und selbst viele 1,3MP Cams grottenschlechte Empfindlichkeit und Farbwiedergabe bieten, wird es nix.

Auch gibt es immer wieder Smartphones, die gar keine Telefonie-Cam mitbringen. Komisch, wo mein olles Nokia schon vor fünf Jahren eine in VGA hatte.
Low Orbit Ion Cannon
bei Antwort benachrichtigen