Allgemeines 21.720 Themen, 143.293 Beiträge

News: Der Anfang vom Ende?

Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA

Michael Nickles / 110 Antworten / Baumansicht Nickles

"Facebook ermöglicht es dir, mit den Menschen in deinem Leben in Verbindung zu treten und Inhalte mit diesen zu teilen." - rund 700 Millionen Menschen sollen diesem Aufruf weltweit bereits gefolgt sein.

Und seit spekuliert wird, dass Facebook im kommenden Jahr voraussichtlich an die Börse gehen wird, scheinen die "Wertschätzer" komplett den Boden zu verlieren (siehe Facebook bald 100 Milliarden Dollar wert?).

Gleichzeitig gibt es inzwischen die "Bösen" - das sind die, die Facebook zunehmend schlecht machen um den Wert runter zu reden. So soll die magische Grenze der Sättigung bei geschätzten 50 Prozent der Bevölkerung eines Landes liegen. In den USA hat Facebook die bereits erreicht und seitdem gibt es wohl kein gewaltiges Wachstum mehr. In Deutschland indessen sind erst 23 Prozent dabei, es ist also noch einiges zu holen.

Ein Bericht von CNN spekuliert jetzt, dass es mit Facebook in den USA inzwischen abwärts geht, eine "Facebook-Müdigkeit" eintritt. Einige Facebook-Nutzer scheinen inzwischen zur Erkenntnis gelangt zu sein, dass sie derart viel Zeit in Facebook verbringen, dass ihr reales Leben kaum noch Bedeutung hat.

Und was soll man seinen Freunden auf Facebook erzählen, wenn man Draußen nichts mehr erlebt, keine realen Erfahrungen mehr sammelt? CNN zufolge soll Facebook im vergangenen Monat in den USA und Kanada mehr als 7 Millionen aktive Teilnehmer verloren haben.

Ein Student jammerte gegenüber CNN, dass er eher Zeit damit verschwendet, die Facebook-Seiten seiner Freunde anzugucken, als seine Arbeiten zu erledigen.

Ein anderer kam zur Erkenntnis, dass er bereits vorhersehen kann, was seine Freunde auf Facebook rauslassen - weil es immer wieder das gleiche Zeugs ist.

Ein weiterer ist von permanenten "Baby-Fotos" gelangweilt, Eltern die glauben, dass die Bekannten unermüdlich interessiert, was ihr Nachwuchs so anstellt.

Ein 29jähriger beichtete CNN, dass seine Mutter ihren Facebook-Account gekündigt hat - weil sie ihren Sohn gerne wieder mal öfter real sehen und mit ihm richtig telefonieren will.

CNN räumt im Bericht auf jeden Fall ein, dass die Facebook-Leute wohl wissen was sie tun. Also gewiss nichts, dass ihre Mitglieder verärgert und wegtreibt. Und es gibt schließlich keine offiziellen Zahlen von Facebook, wie viele ihr Konto kündigen.

Allerdings verweist CNN darauf, dass Google beim Eintippen der Zeichen "dele" in der Suchmaske ganz oben als erstes "delete facebook" vorschlägt:


Tatsächlich: beim englischen Google wird bei Eingabe von "dele" (delete / löschen) automatisch "Facebook" vorgeschlagen. Es scheint also diverse Leute zu geben, die genau das interessiert.

Michael Nickles meint: Bereits seit einiger Zeit habe ich ja einen Facebook-Account für mich/Nickles.de eingerichtet (http://www.facebook.com/Nickles.de). Der war eigentlich nur dafür gedacht, das für Nickles.de zu reservieren.

Seitdem kommen allerdings alle Weile "Freundschaftsanfragen" rein. Diverse Freunde und Verwandte haben mich inzwischen auf Facebook gefunden und ich habe die Freundschaften halt akzeptiert. Und es kommen auch zunehmend Leute, die Freunde werden wollen, weil sie Nickles.de kennen und nutzen.

Und es kommen auch zunehmend Leute, von denen ich gar nicht weiß, warum sie meine Freunde sein wollen.

Mit aktuell 19 Freunden bin ich bei Facebook gewiss noch ein ganz kleines Licht - und ich mache dort ja eigentlich auch NICHTS. Bereits jetzt ist meine "Pinwand" von Facebook allerdings derart mit "Geraffel" überschwemmt, dass ich kaum noch Bock hab, das Sinnvolle von Blödsinnigen auszusortieren.

Grad eben kam die Nachricht rein "Peter hat gerade eine Frage über Michael beantwortet" und Facebook lockt mich dazu, dass ich irgendeinen weiteren Facebook-Dienst namens "Just the Facts" akzeptiere. Wenn ich den nicht akzeptiere, erfahre ich nicht, was Peter über mich gesagt hat.

Wenn ich ihn allerdings akzeptiere muss ich einwilligen, dass das "Just the Facts" auf meine Daten zugreifen kann, mir Emails schickt und an meine Pinwand posten darf. Darauf habe ich eigentlich keinen Bock. Peter ist übrigens tatsächlich ein Cousin von mir, der mich auf Facebook gefunden hat. Also hab ich dem "Just the Facts" mal zugestimmt.

Was dann kam? Nichts. Mir wurde nicht mitgeteilt, was Peter über mich gesagt hat. Stattdessen wurde ich gefragt ob ich finde, dass Katja (das ist Peters Frau), schöne Haare hat. Danach hat mir Facebook mitgeteilt, dass jemand auf die Frage, ob er meinen nackten Hintern sehen möchte mit "Nein" geantwortet hat.

WER mit "nein" geantwortet hat, sagt mir Facebook nicht. Wenn ich das wissen will, muss ich "50 Punkte" zahlen. Ich habe aber keine Punkte. Die kriege ich erst, wenn ich Fragen beantworte, die mir Facebook über andere Leute stellt.

Kurzum: Facebook lockt damit auf was zu klicken, bei dem persönliche Informationen kommen sollen - es kommt aber nichts. Es geht nur darum, eine Klick-Lawine auszulösen, immer mehr Leute zu immer mehr idiotischen Klicks und Seitenabrufen zu verlocken. Das Motto heißt schlichtweg: aus Scheiße Inhalte generieren beziehungsweise Menschen dazu verlocken, unter ihrem Namen (!) Pseudoinhalte zu produzieren.

Natürlich hat mich Facebook übrigens per Email informiert, dass es eine wichtige Mitteilung von Peter gibt!

Garniert wird das alles noch mit eingeblendeten Anzeigen, die nicht als Anzeigen gekennzeichnet sind. Grad eben kriegte ich den Hinweis, dass ich eine neue Nachricht habe.

Der Klick führte dann zu einer "Abofallen-Seite", bei der ich mir aus der Hand lesen lassen kann. Ich frage mich zunehmend, wie Menschen so blöd sein können, sich diese Facebook-Scheiße anzutun.

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen

Und Peter liegt in der Wanne.......... mir ist grad ein Bissen Abendbrot wieder aus dem
Mund geflogen. Das allein ist schon 10 mille wert. Ich warte auf den Tag an dem die Themen
wieder ernster werden und nicht jedes unbedeutende Stück Draht bis zur Unkenntlichkeit
durchgekaut wird.
wie Menschen so blöd sein können, sich diese Facebook-Scheiße anzutun.
Also Vorsicht: Selbstverstümmelungsgefahr. Gruß Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen

Naja um zu gestehen, es langweilt mich auch seit einige Zeit. Besonders die kleine bloeden apps, ob ich wissen das der Freund sexy ist, oder wie ist meine gemuetsstimmung durch das zusammenstellen eine Haus und und und. Ich habe mein FB nur aus einem grund gemacht und ich habe es fast erreicht. Wie ich sagte mein Account ist was ganz spezielles und ich sage und betone ohne zu luegen.

Habe eigentlich alles probiert, was zu probieren ist gemacht. Es stimmt schon es kommt eine muedigkeit hervor, aus dem grund, weil man egal ob 19 oder 500 oder 5000 Freunde hat. Bei 5000 sicherlich da verdirbt man sich den spass wenn man alles was jeder genau postet es auch wissen will. Nur man kann nicht 24 Stunden am tag vor die Glotze hocken. Die Zynga spiele die machen mich noch langweiliger, Weil wenn:

A: Nur darum geht Kohle zu scheffeln
B: Es darum geht, die Menschlich Psyche zu erforschen alla, schaun mer mal wie dieser Mensch traeumt wegen Cityville
C Es villeicht auch unterhaelt und man sich eine autodiagnose erstellen kann. Ist es nur Zeit verschwendung und dazu man sehen kann das allein schon 400 bis 700 Mb an Speicherauslastung wegen die Flash Spiele. Naja wollen wir mal sehen



Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
CrasherAtWeb Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen

Ich frage mich nun aber: Bleiben die Leute nur Facebook fern und weichen auf andere Online-Angebote aus, wie es hier in Deutschland immer mehr den VZ-Netzwerken widerfährt? Oder gehen diese Leute generell weniger online? Wenn sie Alternativen online wahrnehmen sollten, wäre interessant zu erfahren welche da besonders Zulauf erleben.

bei Antwort benachrichtigen
sandra0172 CrasherAtWeb

„Ich frage mich nun aber: Bleiben die Leute nur Facebook fern und weichen auf...“

Optionen

Ich habe gleich mehrere Alternativen, nämlich Foren, deren Inhalte meinen Interessen entsprechen und ein, ich sag' jetzt mal Alltags-Forum, dass nur aus Frauen besteht, recht klein ist und nicht öffentlich. Man kommt nur auf Einladung hinein, trifft sich auch real und besucht Veranstaltungen.
Die anderen Foren sind sachbezogen auf meine Interessengebiete und für den hin und wieder vorkommenden allgemeinen Austausch gibt es, wie hier, ein Off-Topic, Stammtisch, Quasselecke oder wie auch immer sie sich nennen.
Ich muss nicht der ganzen Welt mitteilen, dass ich jetzt duschen gehe, mir reicht es aus, wenn ich den paar Leuten, die es interessiert, mein fertig geschneidertes Kleid oder meine gerade restaurierten Petroleumlampen vorstellen kann und ihre Meinung darüber erfahre.

Liebe Grüße,
Sandra

Wir gehen mit unserer Welt um, als hätten wir noch eine Zweite im Kofferraum! (Jane Fonda)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 sandra0172

„Ich habe gleich mehrere Alternativen, nämlich Foren, deren Inhalte meinen...“

Optionen
Ich muss nicht der ganzen Welt mitteilen, dass ich jetzt duschen gehe

Grüß dich Sandra, das musst du auf Facebook aber auch nicht. *Ge*brauchen, nicht *miss*brauchen!

Die anderen Foren sind sachbezogen auf meine Interessengebiete

Dagegen ist natürlich nichts zu sagen, aber es hat durchaus seinen Charme, wenn man ein einzelnes soziales Netzwerk als "zentrale Anlaufstelle" für alles hat und sich dort ganz gezielt Interessengruppen von Gleichgesinnten anschließen oder selbst eine gründen kann.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
CrasherAtWeb Olaf19

„ Grüß dich Sandra, das musst du auf Facebook aber auch nicht. Ge brauchen,...“

Optionen

Ich sehe das so ähnlich wie du Olaf. Ich nutze FB im Wesentlichen um mit Freunden interessante Links auszutauschen, auf Veranstaltungen hinzuweisen bzw. auf diese aufmerksam gemacht zu werden, um Nachrichten von bestimmten Seiten wie z.B. Firmen deren Kunde ich bin oder von Serien die ich mag. Und ich bin auch in ein paar Gruppen wo ganz sachlich diskutiert wird.
@sandra0172: Auch bei FB kann man geschlossene Gruppen gründen wo man ganz unter sich Themen diskutieren kann. Funktioniert recht gut. Foren gehen zwar auch, aber wären für etliche Gruppen schlichtweg zu viel des Guten. Da ist so ne FB-Gruppe oder ne Google-Groups weitaus sinnvoller...
Die unsinnige Spiele und dergleichen lasse ich übrigens komplett links liegen. Es geht mir nur im Informationsgewinnung und -verbreitung...

bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen
Ich frage mich zunehmend, wie Menschen so blöd sein können, sich diese Facebook-Scheiße anzutun.

Na, langsam kommst auch du hoffentlich zu einem Entschluss - kontra dem "Like"-Button!! (siehe ---> http://www.nickles.de/c/n/browser-exote-wird-zum-facebook-browser-9008.htm )
Die Socials sind anscheinend schneller "out" als sie "in" waren, zumindest was die Kommunikation betrifft.

Schau'n wir mal...

M. E. geht nix über eMails, PNs oder Telefon (außer natürlich reales Gegenübersitzen und schwätzen).

redred2x
bei Antwort benachrichtigen
Daviel RedRed2x

„ Na, langsam kommst auch du hoffentlich zu einem Entschluss - kontra dem Like...“

Optionen

Es gibt ein Aspekt was hier nicht erwähnt wird. Wenn Facebook professionnel benutzt wird und wenn die "Freunde" gezielt gesucht werden (Berufsgruppen) , dann kann man diese Freunde auch über Innovationen, neue Produkte, Ideen usw. informieren. Wenn z.B. VW 5000.000 Freunde hat, dann kann VW binnen Sekunden 5000.000 Freunde über ein Sondermodell informieren....gratis! Ansonsten halte ich persönlich Facebook eine Sache für Exhibitionisten! :) [nicht böse gemeint]
Jean-Paul (Paraguay)
Ich bitte Deutschfehler zu übersehen. Ich bin Franzose.

bei Antwort benachrichtigen
Ventox Daviel

„Es gibt ein Aspekt was hier nicht erwähnt wird. Wenn Facebook professionnel...“

Optionen
Ich bitte Deutschfehler zu übersehen. Ich bin Franzose.

Es gibt Deutsche, die können nicht so gut auf deutsch schreiben wie Du. ;-)
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Daviel

„Es gibt ein Aspekt was hier nicht erwähnt wird. Wenn Facebook professionnel...“

Optionen
Wenn Facebook professionnel benutzt wird und wenn die "Freunde" gezielt gesucht werden (Berufsgruppen) , dann kann man diese Freunde auch über Innovationen, neue Produkte, Ideen usw. informieren. Wenn z.B. VW 5000.000 Freunde hat, dann kann VW binnen Sekunden 5000.000 Freunde über ein Sondermodell informieren....
Dafür brauchst Du aber kein Fb. Das geht auch über RSS-Feeds.
Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Daviel Joerg69

„ Dafür brauchst Du aber kein Fb. Das geht auch über RSS-Feeds.“

Optionen

RSS-Feeds muss man beim Anbieter a b o n n i e r e n. Bei Facebook nicht. Da reicht ein unbedachter Klick ("Like") und schon ist man dabei. Kann zwar annulliert werden, aber (um bei VW zu bleiben) der angeklickter wird Dich zunächst bei jede Neuigkeit (in diesem Fall VW Erzeugnisse) informieren. Wie beim "Urbeitrag" dieses threads erwähnt, man wird schnell Müde ständig eMails zu bekommen über Sachen die einem nicht oder wenig interessiert. Trotzdem glaube ich, dass Facebook nicht so schnell verschwinden wird. Facebook wird sich im Laufe der Zeit anpassen...

bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x Daviel

„Es gibt ein Aspekt was hier nicht erwähnt wird. Wenn Facebook professionnel...“

Optionen

Es gibt aber auch noch eine andere Möglichkeit - den guten alten Newsletter (NL) per eMail.

Wenn ich Werbung von jemandem haben möchte, dann abonniere ich bei dem einen NL.

redred2x

bei Antwort benachrichtigen
Newton2k1 Daviel

„Es gibt ein Aspekt was hier nicht erwähnt wird. Wenn Facebook professionnel...“

Optionen

Zuerst mein Kompliment an Dich, Jean-Paul: Dein Deutsch ist auffällig gut im Vergleich zu den Ergüssen so manch anderer hier im Netz. Noch dazu wo Du täglich Leute um Dich herum hast, die sicher meist nur Spanisch oder Guaraní sprechen.

Ich bin Deiner Meinung, dass FB ein Potential hat um auch recht nützlich zu sein. Aber persönlich finde ich, dass es absolut nicht intuitiv programmiert worden ist. Der Nutzer versteht z.B. nicht sofort wer welche Inhalte sehen kann und wer nicht.

Wenn die Sichtbarkeit bzw. die Vergabe der Zugriffsrechte für die Inhalte einfacher wären, würde ich vermuten, dass noch mehr Nutzer FB noch effektiver einsetzen würden. Ich glaube, dass es viele aus Angst sehr zurückhaltend nutzen.

bei Antwort benachrichtigen
Daviel Newton2k1

„Zuerst mein Kompliment an Dich, Jean-Paul: Dein Deutsch ist auffällig gut im...“

Optionen

Hallo Isaac (Newton),
danke für das Kompliment. Ich habe es hier In Paraguay leider sehr schwer und niemanden ahnt was hier los ist. Leider! Das ist aber eine andere Geschichte die nicht hierher gehört.
Ich bin absolut Deiner Meinung. Facebook vermischt alles und niemanden weiss wo er dran ist. Ich habe mich von einen "Spezialisten" darin ziehen lassen und sehe zwar die Ziele, aber, mit 68 Jahre habe ich keine Lust mehr mich mit Kindereien abzugeben. A la "Möhrchen möchte Deine Freund/In werden..." Diese Sprüche lassen mich schaudern. Zumal mich das "Siezen" eher liegt! :) .
Facebook sollte diese Kindereien lassen oder dann n u r Kindereien. Dann wissen wir alle wo wir dran sind.
Trotzdem: Hut ab für die Leistung der Initiatoren!

bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen
Ich frage mich zunehmend, wie Menschen so blöd sein können, sich diese Facebook-Scheiße anzutun.
Da sind wir schon zu zweit.
Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Coraline Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen

Denke, die vier genannten Beispiele für Kündigungsgründe sprechen für sich. Wäre interessant, die genauen Zahlen für Deutschland zu kennen (Zuwächse, Kündigungen). Mein persönlicher Eindruck ist, dass Facebook auch hier schon auf dem absteigenden Ast ist. Die Leute machen sich eigentlich eher lustig über das, was andere so von sich preisgeben. Viele haben (angeblich) nur noch einen Account, um zu sehen, wie peinlich sich andere entblättern. der Name Facebook ist inzwischen eher mit einem negativen Image besetzt.
Ich habe jedenfalls überhaupt kein Verständnis für den ganzen Facebook-Hype und kann nicht nachvollziehen, warum man sich als Privatperson dort einen Account zulegt - höchstens aus Neugier!

Gruß
C.

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen

na ja - bei facebook kann man tausende freunde machen - ohne auch zu ansatzweise zu ahnen mit wem, und sich dann GAAAAAANZ wichtig fühlen.

bei Antwort benachrichtigen
jonnyswiss Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen

Hmmm, im PCTipp gab es mal einen Artikel über die Datenkrake, nämlich u.A. auch dass es Facebook interessiert, woher jemand kommt und wohin er nach Facebook geht, dies gepaart mit dem Tip dass man doch standarmässig Firefox benützen soll und alleine nur für Facebook den IE ;-).
Gute Idee dachte ich und eliminierte gleichzeitig sämtliche meiner Details aus FB die ich in einer vorherigen Säuberung mal übersehen hatte.
Somit ist FB wieder so zu gebrauchen wie er ursprünglich mal war:

Ich rufe die Seite vielleich alle paar Tage mal auf, lehne ein Dutzend solcher von Michael beschriebenen Anfragen ab, blätterre schnell die für mich interessantesten Infos durch - und schliesse das (den IE ;-)) dann ziemlich schnell wieder - und somit hat FB seinen Zweck erfüllt.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken jonnyswiss

„Hmmm, im PCTipp gab es mal einen Artikel über die Datenkrake, nämlich u.A....“

Optionen

.
Was NSA, CIA, FBI und z.B. die Homeland Security über ihre Backdoors bei Facebook, Google und Konsorten (auch und insbesondere Apple?) abschöpfen und verknüpfen, ergibt bestimmt schöne "Profile".
Allein Facebook dürfte mit den vielen Verknüpfungen eine wahre Fundgrube sein.

Es ist natürlich völlig abwegig, etwaige geostrategische Longterm-Ziele im Zusammenhang mit den US-amerikanischen Hegemonie-Exzessen incl. "War against Terror" anzunehmen...
Alles ganz harmlos.
Aber dass jedermann mit einem Panzer schon durch Streetview fahren und Häuser zusammenballern kann, wurde noch rechtzeitig verhindert. Das Spiel war und ist als Trainings-Applikation gedacht, wäre jedoch fast in den Markt gerutscht... - "Versehentlich"! - Aber einer der Autoren sitzt jetzt im Knast...

Erst wenn alle Zutaten zusammen in einem Topf kochen, merkt man (vielleicht), welche Suppe da gekocht wird. Hauptsport der USA ist es, andere über den Tisch zu ziehen.

(REM: Michael, meine "Quelle" kriegst Du nicht. Sorry.)
.

bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen

Ich glaub's ja nicht - ein Vertreter von Fb war diesjährig Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz:
http://www.mmnews.de/index.php/politik/7985-bilderberger-2011-teilnehmer-liste-

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Oliver Kühl Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen

Es gibt ja auch die Aussage der Leute, die da sagen, sie wären bei Fb, weil Verwandte/Bekannte usw. da wären....Haha.
Einige sammeln Briefmarken andere Accounts bei diesen Dingern...Virtueller Müll oft.
Exibitionismus war eines der guten Beschreibungen...

bei Antwort benachrichtigen
Mike2009 Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen

naja - diesen ganzen Scheiß kann man ja blocken und muß man nicht anklicken. Wenn man Facebook professionell nutzt, kann es schon sehr sinnvoll sein! Mir jedenfalls nutzt es. (aber ich habe keine Farm, interessiere mich nicht für Glücknüsse und will nicht wissen, was Peter über mich denkt....)

bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Mike2009

„naja - diesen ganzen Scheiß kann man ja blocken und muß man nicht anklicken....“

Optionen
Wenn man Facebook professionell nutzt, kann es schon sehr sinnvoll sein!
Wie nutzt man es denn professionell? Damit mit wir bei aller Kritik auch ein paar positive Denkanstöße bekommen.
Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Alekom Joerg69

„ Wie nutzt man es denn professionell? Damit mit wir bei aller Kritik auch ein...“

Optionen

ich arbeite gerade an meiner zusatzprüfung zum elektroanlagentechniker.

beim vorletzten test hatte ich bei der lernzielkontrolle 85%, bei der letzten, sprich heute, drehstrommodul 02 hatte ich 93 % :-)

ich lerne jeden abend, schreibe mir lernkarteien und und und

ende juli bin ich mit der vorbereitung fertig...

DAS ist mir viel wichtiger als das gesichtsbuch ;-)

ich bin nebenbei in einem anderen chat, und habe mal es gewagt bisschen kritisch gegenüber facebook zu sein, na mehr hab ich nicht gebraucht :-)

so wie andere es schon tippten, keine sau interessiert sich für das 100.te babyfoto, ich brauch auch nicht zu wissen was mein freund gerade gegessen hat...weil blunzen * auf deutsch: wurst*

und wenn ich lese ,das manche leute dieses farmville spielen, sorry mir kommt das kotzen.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Mike2009 Joerg69

„ Wie nutzt man es denn professionell? Damit mit wir bei aller Kritik auch ein...“

Optionen

Wenn man Musiker ist, kann man "Seiten" einrichten und direkt mit seinen Fans kommunizieren und CD's und Mp3's verkaufen - nur so z.B. Man kann mit intelligenten Beiträgen mehr Fans hinzugewinnen etc....
Diesen ganzen Spiele-Quatsch muß man ja nicht nutzen. Und Katzen- und Baby-Fotos kann man blocken etc....

Ich habe auch einen Blog, aber in Facebook hat man einen direkteren Kontakt zu den Leuten, mit denen man verbunden ist.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Mike2009

„Wenn man Musiker ist, kann man Seiten einrichten und direkt mit seinen Fans...“

Optionen

Das ist ja auch gerade das schoene. Schau Foreigner erscheint an die Mauer und sagt, das die
in Deutschland zurueck sind und werden in der Schwabenhalle in Augsburg auftreten.

Das ist was erheiterndes dran. Wenn man als beispiel irgend welche Gruppen suchen muss wo, wie und wann auftreten. Da vergeht mir die laune. Ich mag die spontanitaet gerne. LOL

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Mike2009

„Wenn man Musiker ist, kann man Seiten einrichten und direkt mit seinen Fans...“

Optionen
Wenn man Musiker ist, kann man "Seiten" einrichten und direkt mit seinen Fans kommunizieren und CD's und Mp3's verkaufen

Das kann man doch schon im normalen Web - wozu dann Facebook? Innovative Musiker vertreiben ihre Musik seit Jahren eigenverantwortlich im Web. Auch bereits, als es Facebook noch gar nicht gab.

Wenn ich eine eigene WebSite betreibe habe ich viel mehr Freiheiten, viel mehr Möglichkeiten als bei Facebook. Und das, ohne die ganzen Nachteile von Facebook mitnehmen zu müssen.

Mal eine Nebenfrage zu diesem Thema:

Wenn sich man als Musiker bei Facebook präsentiert, macht man sich dann eigentlich noch die Mühe, auch eine klassische WebSite zu betreiben? Mir wäre es viel zu stressig, neben meinen Aktivitäten in diversen "sozialen" Netzwerken auch noch eine klassische WebSite zu betreiben, zu finanzieren. Man verzettelt sich doch damit völlig...
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Mike2009 mawe2

„ Das kann man doch schon im normalen Web - wozu dann Facebook? Innovative...“

Optionen

haha - man verzettelt sich überhaupt nicht ;-)

Natürlich gibt es auch eine eigene Domain mit klassischer Website.
Facebook ist einfach noch ein Eckchen mehr, das man nutzen kann. Mir persönlich nutzt es.

"Innovative Musiker vertreiben ihre Musik seit Jahren eigenverantwortlich im Web. Auch bereits, als es Facebook noch gar nicht gab."

Das ist richtig. Nur - wie alles in der Welt - befindet sich auch das Netz im Wandel. Myspace z.B., das früher genial war, kann man heute vergessen. In ein paar Jahren wird auch Facebook von irgendetwas anderem abgelöst worden sein.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Mike2009

„haha - man verzettelt sich überhaupt nicht - Natürlich gibt es auch eine...“

Optionen
Das ist richtig. Nur - wie alles in der Welt - befindet sich auch das Netz im Wandel.

Das ist sicher vollkommen richtig.
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mawe2

„ Das kann man doch schon im normalen Web - wozu dann Facebook? Innovative...“

Optionen
Das kann man doch schon im normalen Web - wozu dann Facebook?

Sorry mawe, aber so etwas kann nur jemand fragen, der sich mit den Entwicklungen des Web 2.0 keine 5 Minuten beschäftigt hat.

Klar konntest du dir immer schon eine eigene Website anlegen. Das kostet aber Geld und Wartungsaufwand und du musst dich mit solchem Dreck wie Impressumspflicht, Haftungsausschlüssen u.dgl. herumärgern.

Auf Facebook registrierst du nur eben einen Account und stellst ein Profil ein - das war's im Prinzip. Wem es gefällt, kann dich per Klick auf den Like-Button weiterempfehlen - das hättest du ohne Facebook ebenfalls nicht.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Olaf19

„ Sorry mawe, aber so etwas kann nur jemand fragen, der sich mit den...“

Optionen

Doch doch, mit dem Web 2.0 habe ich mich schon beschäftigt...

Aber wie aus der obigen Diskussion hervorgeht, ist es ja so, dass man trotz eines Facebook-Profils natürlich trotzdem auch noch eine Website betreibt. Alles, was Du als "Dreck" bezeichnest, hat man ja trotzdem an der Backe.

Wo steht eigentlich geschrieben, dass bei einem Facebook-Auftritt die Impressumspflicht entfällt?

Zeit muss man in jedem Fall investieren, egal ob eigene WebSite oder Facebook. Und Zeit ist nun mal Geld. Wenn man bedenkt, wie viel Zeit manche Leute mit Facebook verbringen, kann man nur ahnen, wieviel Geld die zum Fenster rauswerfen. (So, wie wir hier bei Nickles :-)

Auf Facebook registrierst du nur eben einen Account und stellst ein Profil ein - das war's im Prinzip.

Aber auch dafür braucht man Zeit und somit indirekt Geld. Ein Unternehmen, das sich so präsentiert, muss den Mitarbeiter, der das alles managed, auch bezahlen.

Wem es gefällt, kann dich per Klick auf den Like-Button weiterempfehlen - das hättest du ohne Facebook ebenfalls nicht.

Das gab es auf "normalen" WebSites doch auch schon lange: Umfragen zu diesem oder jenem. Natürlich kann ich die Besucher meiner Site fragen, ob es ihnen gefällt. Meist wurde sowas noch mit einem Gewinnspiel gekoppelt, dann haben die Leute auch noch brav Postanschrift und Telefonnummer hinterlassen.

Klar: Das ist bei Facebook alles etwas einfacher möglich, erfordert weniger Kenntnisse. Aber diese Einfachheit erkauft man sich mit den hinlänglich bekannten Nachteilen.

Fakt ist: Auf einer WebSite habe ich viel mehr Freiheiten was die Funktionalität und Gestaltung anbelangt.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mawe2

„Doch doch, mit dem Web 2.0 habe ich mich schon beschäftigt... Aber wie aus der...“

Optionen
Wo steht eigentlich geschrieben, dass bei einem Facebook-Auftritt die Impressumspflicht entfällt?

Die Frage ist doch eher, wo steht geschrieben, *dass* man eins braucht... eine "Lex Facebook" gibt es derzeit noch nicht (kommt bestimmt noch).

Aber auch dafür braucht man Zeit und somit indirekt Geld. Ein Unternehmen, das sich so präsentiert, muss den Mitarbeiter, der das alles managed, auch bezahlen.

Mike2009 hatte von Musikern gesprochen, die auf diesem Wege ihre Stücke vermarkten. Wenn die sich einen Facebook-Account zulegen, anstatt(!) eine Website aufzumachen, sparen sie nicht nur bares Geld, sondern auch Zeit. Für Facebook braucht man z.B. auch keine HTML-Kenntnisse.

Das gab es auf "normalen" WebSites doch auch schon lange: Umfragen zu diesem oder jenem.

Du hast dich anscheinennd wirklich nicht mit der Materie beschäftigt... wen interessiert denn, ob ich auf meiner Wald- und Wiesen-Website, die keine Sau kennt, eine Umfrage veranstalte? Bei Facebook sieht es die ganze Welt!

Vor allem ist die Umfrage auf meiner eigenen Seite nicht mit anderen Umfragen und sonstigen Aktivitäten vernetzt.

Aber diese Einfachheit erkauft man sich mit den hinlänglich bekannten Nachteilen.

Für einen Privatmann mag es von Nachteil sein, unter seinem Realnamen Details aus seinem Privatleben zu veröffentlichen, die ihm im Nachhinein peinlich sind. Aber du kannst ja bei Facebook auch einen Account mit einem Bandnamen o.ä, anlegen und schreibst dann nur über die Aktivitäten der Band - und nicht, welches Mitglied aktuell gerade nicht mitliest, weil es auf Klo sitzt :-)

Fakt ist: Auf einer WebSite habe ich viel mehr Freiheiten was die Funktionalität und Gestaltung anbelangt.

In diesem Punkte 100% ACK. Ich glaube auch nicht, dass Facebook eines Tages sonstige Webauftritte gänzlich ersetzen wird. Das wäre nebenbei ein grauenvoller Gedanke, eine Art Monopol-Domain... und andererorts macht man sich Gedanken über neue TLDs um mehr Adressen zu ermöglichen :-o

Es ist nur so, ein Account in einem Sozialnetzwerk samt eigenem Profil ist ratzfatz angelegt und erfordert keine große Vorbereitung.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Olaf19

„ Die Frage ist doch eher, wo steht geschrieben, dass man eins braucht... eine...“

Optionen
Bei Facebook sieht es die ganze Welt!

Na, das ist wohl etwas übertrieben!

1. sehen das bei Facebook auch nur die, die sich für mein Profil interessieren
2. haben immer noch deutlich mehr Menschen Zugriff auf's Web als auf Facebook

Also ganz so einfach ist es dann auch bei Facebook nicht.

Die Frage ist doch eher, wo steht geschrieben, *dass* man eins [ein Impressum] braucht...

Das steht in § 5 TMG (Telemediengesetz). Und ich sehe dort nicht, dass die Impressumspflicht entfällt, wenn man sich "unter das Dach eines soz. Netzwerks rettet". Für rein private Angebote ist das sowieso nicht relevant. Aber eine Band, die auch noch auf diesem Wege ihre Musik vermarktet, handelt gewerblich (selbst wenn sie keinen Gewinn damit macht) und unterliegt daher der Impressumspflicht - so oder so.

Ich will auch nicht abstreiten, dass jenseits der rein privaten Nutzung (also z.B. bei dem hier vorliegenden Band-Beispiel) die soz. Netzwerke die Vermarktung irgendwelcher Produkte erleichtern können. Was ich im Allgemeinen für kritikwürdig halte, ist die unreflektierte Veröffentlichung jeder noch so schwachsinnigen privaten Information "ohne Rückfahrkarte", also ohne Möglichkeit, das auch wieder (wirksam) zurückzuziehen.

Für jedes und alles, was Du auf Facebook veröffentlichst, räumst Du Facebook die vollen Nutzungsrechte ein. Eine bisher unbekannte Band wird es später (wenn sie richtig berühmt ist) bedauern, dass sie über das "Frühwerk" keine Kontrolle mehr hat, weil die Rechte an Facbook abgetreten wurden. Auch in dieser Hinsicht hat man juristisch bei Facebook die Arschkarte gezogen.

[Sowas hat es mit im traditionellen Musik-Business auch immer mal gegeben. Nämlich, dass junge Künstler ungünstige Plattenverträge gemacht haben, die es ihnen später unmöglich machten, die inzwischen berühmten Stücke aus ihrer Frühzeit überhaupt noch live aufzuführen!]

Es ist nur so, ein Account in einem Sozialnetzwerk samt eigenem Profil ist ratzfatz angelegt und erfordert keine große Vorbereitung.

Was eben die Gefahr völlig unvorbereiteter, sinnloser Auftritte erhöht. (Aber die gibt es im WWW natürlich auch.)

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Mike2009 mawe2

„ Na, das ist wohl etwas übertrieben! 1. sehen das bei Facebook auch nur die,...“

Optionen

Man lädt als Band aber nicht seine Musik bei Facebook hoch, sondern setzt Links zu anderen Seiten, damit weitere Leute auf diese Drittseiten gelockt werden. Das funktioniert gut! Auch aus den Statistiken meiner klassischen Website kann ich ersehen, daß viele Besucher von Facebook kommen. Also wir haben Facebook keine Rechte für irgendetwas gegeben.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Mike2009

„Man lädt als Band aber nicht seine Musik bei Facebook hoch, sondern setzt Links...“

Optionen

Das ist mir schon klar.

Meine Überlegungen beziehen sich mehr auf Olafs Argument, statt einer WebSite eine billige Facebook-Präsenz zu verwenden.

Wenn man sowieso eine teure WebSite betreibt (wie Du es ja schon beschrieben hattest), kann man dem Problem, dass man Nutzungsrechte an Facebook verliert, natürlich aus dem Weg gehen.

Problematisch wird es aber schon mit Fotos, die man auf Facebook veröffentlicht.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mawe2

„ Na, das ist wohl etwas übertrieben! 1. sehen das bei Facebook auch nur die,...“

Optionen
Das steht in § 5 TMG (Telemediengesetz). Und ich sehe dort nicht, dass die Impressumspflicht entfällt, wenn man sich "unter das Dach eines soz. Netzwerks rettet".

Dann frage ich mich, warum ich in den letzten 9 Jahren nicht eine einzige Abmahnung bekommen habe, weil meine Nickles-Visitenkarte kein Impressum enthält. Bei meiner Aktivität im Forum ist das dann ja auch eine impressumspflichtige geschäftsmäßige Tätigkeit.

Ein Impressum brauchst du, wenn du selbst einen Dienst anbietest, nicht wenn du ihn nutzt! Also, Facebook braucht ein Impressum, nicht die Nutzer.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Olaf19

„ Dann frage ich mich, warum ich in den letzten 9 Jahren nicht eine einzige...“

Optionen
Dann frage ich mich, warum ich in den letzten 9 Jahren nicht eine einzige Abmahnung bekommen habe, weil meine Nickles-Visitenkarte kein Impressum enthält.

Hier agierst Du aber auch anonym.

Das kann man bei FB zwar prinzipiell auch, ist aber nicht Sinn der Sache. Schon gar nicht, wenn man offiziell etwas vermarkten will.

Aber es kann schon sein, dass Du mit dem Abtreten aller Rechte an Deinen Inhalten in FB auch die Verantwortung in Bezug auf das TMG abgibst und ein Impressum dann nicht separat nötig ist. Zumindest gilt das so lange, bis ein Richter das anders sieht und jemanden genau deswegen verurteilt.

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mawe2

„ Hier agierst Du aber auch anonym. Das kann man bei FB zwar prinzipiell auch,...“

Optionen
Hier agierst Du aber auch anonym.

Anonym agiere ich auch, wenn ich mich unter einem Fantasienamen anmelde. Die Anonymität geht ja gerade dadurch flöten, dass man gezwungen ist, seine realen Adressdaten auszuposaunen.

Kontaktaufnahme ist auch möglich, ohne dass Leute wissen, wo mein Haus steht oder wie meine Telefonnummer lautet.

Zumindest gilt das so lange, bis ein Richter das anders sieht und jemanden genau deswegen verurteilt.

Dann muss man eben in die Berufung gehen ;-)

Was allerdings möglich ist - der Gesetzgeber könnte noch eine "Lex Facebook" erlassen, also dass Beiträge in sozialen Netzwerken auch impressumspflichtig werden.

Da der Trend zur krankhaften Überregulierung des WWW anscheinend nicht mehr zu stoppen ist, könnte es leicht so weit kommen. Dann hilft auch keine Berufung mehr...

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Vagabund mawe2

„ Hier agierst Du aber auch anonym. Das kann man bei FB zwar prinzipiell auch,...“

Optionen
Aber es kann schon sein, dass Du mit dem Abtreten aller Rechte an Deinen Inhalten in FB auch die Verantwortung in Bezug auf das TMG abgibst und ein Impressum dann nicht separat nötig ist.

Es IST so ;-)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Vagabund

„ Es IST so - “

Optionen

Ich denke wir sollten die juristische Diskussion jetzt hier nicht zu weit treiben.

Fakt ist: Facebook verstößt gegen so viele deutsche Gesetze, dass man es aus dieser Sicht hier eigentlich gar nicht nutzen dürfte.

Aber natürlich ist mir klar, dass die deutsche Justiz wenig gegen dieses Problem unternehmen kann/wird, da sich lokale Gesetze im internationalen Maßstab kaum durchsetzen lassen werden.

Wenn umgekehrt ein deutsches Unternehmen in den USA tätig werden würde und in gleichem Umfang gegen amerikanisches Recht verstoßen würde, würde man dort sofort wissen, was zu tun ist...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Vagabund

„ Es IST so - “

Optionen

Habe gerade (zufällig) diesen Artikel auf chip.de gefunden:

http://business.chip.de/artikel/Payvment-Fuenf-Schritte-zum-eigenen-Facebook-Shop_49379027.html

Kurz gesagt geht es darum, wie man auf Facebook einen eigenen Online-Shop einrichten kann. Im Hinblick auf die hier vertretene Meinung, dass Facebook "gut für's Geschäft" ist, sollte das ja eine interessante Sache sein.

Auf der letzten Seite des Artikels steht dann folgendes:

"Eines sei jedoch betont: Vergessen Sie bei Ihrem Shop nicht den Link auf Allgemeine Geschäftsbedingungen und eine Datenschutzerklärung, wie bei anderen Online-Shops auch üblich."

Es scheint also so zu sein, dass man auch bei Aktivitäten über Facebook die gesetzlichen Vorschriften nicht ganz vernachlässigen darf (wie übrigens ja bei ebay auch nicht).

Insofern würde mich hier schon die Meinung eines kompetenten Juristen interessieren, ob Facebook nun eine Spielwiese im rechtsfreien Raum ist oder ob man bei Aktivitäten auf dieser Plattform ggf. auch gegen (deutsches) Recht verstoßen kann und dann dafür auch zur Rechenschaft gezogen wird?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen

Bei Meinvz liest man es auch immer wieder, dass es dort langweiliger wird, und die Leute weniger werden.
Anscheind lässt das virtuelle Spannen nach.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen
Ein Student jammerte gegenüber CNN, dass er eher Zeit damit verschwendet, die Facebook-Seiten seiner Freunde anzugucken, als seine Arbeiten zu erledigen.

Wenn man einmal ganz ehrlich mit sich selbst ist: Wäre es nicht Facebook, wäre es etwas anderes - Menschen haben immer schon Mittel und Wege gefunden, ihre Zeit totzuschlagen, insbesondere wenn es darum geht, sich vor notwendigen Verpflichtungen und Arbeiten zu drücken. Das nennt der Psychologe dann "Übersprungshandlung". Ob Fernsehen, Internet allgemein oder Facebook im besonderen - vor irgendeiner Glotze sitzt man immer.

Dass der Hype einmal etwas nachlassen würde, war abzusehen - sonst wäre es kein Hype. Wie einige hier schon schreiben, man kann Facebook durchaus auch sinnvoll nutzen und muss nicht jeden Unsinn mitgehen. "ACHTUNG die nächsten 5 Minuten kann ich nichts posten, weil ich aufm Klo sitze, aber ihr könnt meine Webcam über Google SchietView gucken" - so etwas muss nicht sein...

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Olaf19

„ Wenn man einmal ganz ehrlich mit sich selbst ist: Wäre es nicht Facebook,...“

Optionen

.
Von MeinVZ, wo ich nur - unter false flag - nur inaktiv registriert bin, erhielt ich gerade u.a. folgende Annonce:
Lerne bei VZ-Treff tausende attraktive Singles aus Deiner Umgebung kennen - komplett kostenlos! Mit der Super-Suche findest Du garantiert heiße Flirts für einen unvergesslichen Sommer.
Solz wurde auch verkündet:
Tausende haben mitgemacht, als es hieß: Runter mit den Klamotten, rein in den Sommer! VZ hat schon jetzt die Sonnenanbeter 2011 gesucht und jede Menge heiße Bilder für Dich gesammelt. Auch schon in Sommer-Laune? Dann schau Dir die Gewinnerinnen und Gewinner an!
Schließlich, trotz der Gefahr unliebsamer Folgen:
Spar Dir die Einladungskarten, Flyer oder SMS für Deine Geburtstagsfeier. Jetzt gibt’s brandneu den Veranstaltungskalender im VZ und Du kannst ganz einfach alle Deine Freunde zur großen Sause einladen.
Das Beste: Deine Freunde werden sofort per Mail benachrichtigt und können mit einem einzigen Klick zusagen.

Absender:
VZnet Netzwerke Ltd. | Saarbrücker Str. 38 | 10405 Berlin | Deutschland
Vertretungsberechtigt: Dr. Clemens Riedl, Thomas Baum, Dr. Johann Butting, Markus Schunk und Claas van Delden
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: HRB 101454
UmsatzSt-Identifikationsnr. gemäß § 27a UmsatzStG: DE248186947


Um was geht es also?
.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 schuerhaken

„Einladung“

Optionen

Du kannst in einem sozialen Netzwerk z.B. Interessengruppen zu einem bestimmten Thema gründen und dich auf die Weise mit Gleichgesinnten zusammentun. Andere Beispiele, auch für eine sinnvolle berufliche Nutzung, wurden von meinen Vorpostern weiter oben schon genannt - XING z.B. ist ganz auf Beruf und Arbeit spezialisiert.

Dieses alberne Sommer-Sonne-Strand-und-knackige-Mädchen-Gedöns muss man natürlich geflissentlich überlesen - das ist Werbung für den Massengeschmack, so ein bisschen wie der Newsletter von GMX.

Die Idee mit den gesparten EInladungskarten und -flyern ist übrigens durchaus pfiffig und sinnvoll. Selbstverständlich darf man die nur an Freunde verschicken - aber man würde ja seinen Geburtstagsflyer auch nicht in der Fußgängersäule an Wildfremde verteilen oder ihn gleich an eine Littfasssäule kleben ;-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
username_deleted Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Karlheinz5 username_deleted

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
Als man die Eisenbahn erfunden hat, gab es auch extreme Strömungen.

Was ist das denn für ein Vergleich? Zumindest ist mir keine Eisenbahnabhängigkeitskrankheit bekannt.

Wenn der brave Junge 3 Stunden mit seinen Lego spielt oder mit dem Vater im Keller an der Eisenbahnanlage sitzt, redet man doch auch nicht davon dass er nicht am realen Leben teilnimmt.

Kommt drauf an, wenn er jeden tag 5h im keller sitzt obwohl er eigentlich andere Dinge zu tun hätte, kann man sehr wohl davon reden, dass er das reale Leben vernachlässigt.



Da habe ich mit unserem 14 jährigen auch das Problem, dass seine Vorstellungen von Familienleben und die Vorstellung der Eltern auseinander trifften.
Er sitzt allerdings nicht am PC sonder ist ständig unterwegs mit Freunden und stundenlang am Fußballspielen.

Soll ich mich jetzt auch beklagen, dass er am realen Familienleben nicht mehr teilnimmt und eine Parallelfamilie eröffnet?


Irgendwie kann ich deiner Argumentation nicht folgen. Wenn er anstatt Fussball zu spielen am PC sitzen würde, wäre er zuhause und nähme damit automatisch am Familienleben Teil?

Facebook ist auch reales Leben.

Und zwar solange man es als abwechselnde ergänzung zum wirklichen realen Leben benutzt. Wenn Facebook das "reale Leben" wird und alles andere nur Ergänzung sind wir wieder bei der Sucht.
Denk ich an Gömnitz in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht.
bei Antwort benachrichtigen
username_deleted Karlheinz5

„ Was ist das denn für ein Vergleich? Zumindest ist mir keine...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Karlheinz5 username_deleted

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Offensichtlich hast du nicht die Absicht oder Fähigkeit Zusammenhänge adäquat verstehen zu können.

es fällt dir vielleicht schwer das zu verstehen aber wie schon erwähnt ist weder michael nickle noch ich aber genauso wenig du der maßstab für reales leben.

Mein Maßstab ist der logische Menschenverstand, da muss ich auch gar nicht weiter über deine abstrusen Theorien zur Definition realen Lebens diskutiren. Umso schlimmer wenn du dir das selbst einredest.

Und nochmla extra für dich Karlheinz:
Du bist nicht der Maßstab was reales Leben und was süchtiges Verhalten ist.


Und nochmal extra für dich:
Du bist nicht der maßstab, der darüber ensctheidet was die Allgemeinheit unter realem leben versteht.


Dinge die man exzesive praktiziert sind nicht automatisch mit süchtigem Verhalten gleich zu setzen.

Nein habe ich auch nicht behauptet, aber wich wiederhole es gern. Zur Sucht wird es dann, wenn wichtige Erledigungen dadurch auf der Strecke bleiben. (Und nein ich meine nicht die Eisenbahnstrecke).

Ja bestimmt kommt jetzt wieder dein Aufschrei, dass das ja nichts miteinander zu tun hat und das Beispiel daneben ist.

Nein kein Aufschrei. Nur mitleidiges Kopfschütteln, wie man so an Themen vorbei"argumentieren" kann.

Glaube ich dir, dass du das nicht verstanden hast. Das entnehme ich deinem gesamten Post.

Du willst gar nicht wissen was ich deinem Post entnehme.

Insofern ebenso ein toleranter Feiertag

Denk ich an Gömnitz in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht.
bei Antwort benachrichtigen
username_deleted Karlheinz5

„Offensichtlich hast du nicht die Absicht oder Fähigkeit Zusammenhänge adäquat...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Karlheinz5 username_deleted

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
die von Leuten wie dir wohl gerne in "nicht am realen Leben teilhabend" bezeichnet werden. Mit der sprachlichen Diskriminierung fängts ja in der Regel an.

Es gibt bezüglich der Hautfarbe, der Größe, des Gewichts, der sexuellen Ausrichtung, dem Essverhalten, der Wahl der Anzahl von Freunden, dem Sozialverhalten usw. die ganze Pallette menschlichen Verhalten.


Ich habe nirgends auch nur ansatzweise geschrieben, dass ich "Normabweichungen" als "nicht am realen leben teilnehmen" werte. Es ging in diesem Thread ganz konkret um Facebook und Probleme die entstehen können.(exzessive Nutzung bis hin zur Sucht). Facebook ist virtuell, ich hoffe das willst du nicht auch noch bestreiten. Den einzigen unterschied den ich hier mache besteht also zwischen realem leben und virtuellem.
Deshalb kannst du dir deine anderen Beispiele was ich noch alles irgendwie bezeichne würde, getrost an den Hut schmieren. Hier wurde nirgends etwas zu Suchtverhalten in nichtvirtuellen Bewreichen geschrieben, wie du hier durchgehend behauptest. Bleibst also nichts als Verleumdung.

Ich kann deinem intoleranten Gezappel nicht wirklich was abgewinnen

Witzig finde ich, dass du die besondere Intolleranz , die gerade du hier an den Tag legst gar nicht wahrnimmst.

Da darfst du dir deinen logischen Menschenverstand sonst wohin schieben. Wer sagt dir überhaupt, dass deine Logik eine brauchbare ist. Am Ende hast du einen IQ von 75 und bist mit deinen logischen Schlussfolgerungen sowas von daneben.

Ui schön dass du schon soweit bist. Da hast du ja den springenden Punkt gefunden. "Wer sagt dir überhaupt, dass deine Logik eine brauchbare ist"?
Denk ich an Gömnitz in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht.
bei Antwort benachrichtigen
username_deleted Karlheinz5

„ Ich habe nirgends auch nur ansatzweise geschrieben, dass ich Normabweichungen...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Karlheinz5 username_deleted

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Hab ich mir doch gedacht, dass nichts mehr kommt.

Denk ich an Gömnitz in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht.
bei Antwort benachrichtigen
username_deleted Karlheinz5

„Hab ich mir doch gedacht, dass nichts mehr kommt.“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
gelöscht_152402 username_deleted

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
username_deleted gelöscht_152402

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Prosseco username_deleted

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Nicht an dich persoenlich gerichtet Epigenese.

Wahrnehmung bezeichnet allgemein den Vorgang der Empfindung einer subjektiven Gesamtheit von Sinneseindrücken aus Reizen (Stimuli) der Umwelt und inneren Zuständen eines Lebewesens.

Wahrnehmung ist also das unbewusste und/oder bewusste Filtrieren und Zusammenführen von Teil-Informationen zu subjektiv sinnvollen Gesamteindrücken. Diese werden auch Perzepte genannt und laufend mit den als innere Vorstellungswelt gespeicherten Konstrukten oder Schemata abgeglichen.


Sondern wollte der letzte sein in diesen Thread. Es ist schon komisch, wie der Mensch sich verhaelt. Sucht, mmmmm.

Sucht ist der umgangssprachliche Begriff für verschiedene medizinisch-psychologische Krankheitsbilder. In der Fachwelt ist er ersetzt worden durch die Begriffe

Abhängigkeitssyndrom für substanzgebundene Abhängigkeiten und
Impulskontrollstörung, Zwangsstörung oder Verhaltenssucht für nicht-substanzgebundene Abhängigkeiten ;
in zahlreichen offiziellen und inoffiziellen Einrichtungen wird der Begriff „Sucht“ allerdings weiterhin verwendet.


Meine Frau regt sich auch auf, das mein Sohn nur noch draussen ist und Fussball spielt, er hat FB, nur er schaut rein bevor er ins Bett geht. Sie will das er zuhause ist mit ihr. Nur was sie will, will er nicht, weil nur im Sofa sitzen und Fernsehen schauen, was sie tut, ist nicht sein ding. Dann sitzt er halt am PC. Familien leben im zusammensein, das ist eine verantwortung die nur die Eltern an ihre Kinder uebertragen. Eine diferenzierung zw. realen und virtuelles leben, kann man nicht auseinander halten, weil sie im begrif des lebens, gleichzeitig vereinehmbar sind. Ein FB ist real in dem sinne weil man mit freunde kommuniziert und auch teilnimmt. Sicherlich hat es eine abstumpfung, wenn man dauernd, nur persoenliche sachen von sich ausplaudert, das es langsam langweilig wird. Nur der Mensch neigt ja dazu exhibisionist veranlagt zu sein, weil man im persoenliches leben immer eine Mauerbluemchen war.

Jeder kann das tun was er fuer richtig haelt. Das kritisieren oder auslachen, weil man meint das man alles weiss ist fuer mich persoenlich, eine schwaeche des Persoenlichkeitsprofil. Es ist immer leicht zu kritisieren, nur sehr sehr schwer zu akzeptieren, das man kritisiert wird. Deswegen ist das leben in der jetzigen Zeit ein durch einander wegen die Gesichtspunkte was man hat. Es gibt ja immer die angebliche besser wisser wo meinen die haben recht und andere nicht. Auf der ganzen Welt gibt es kein Mensch das er das recht hat. KEINER im leben. Das ist tatsache und bleibt so. Wenn einer meint, das er dumm ist, das ist die eigene verantwortung sich ab zu wenden und wo anders seine Freunde zu suchen wo es in sein persoenlichkeitsbild es passt. Jeder Mensch sieht aus seine Augen, die Welt anders. Nur viele wollen es nicht verstehen und koennen es nicht akzeptieren, weil man den respekt verliert an sich selbst und seine mit Menschen.

Gruss
Sascha



Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 username_deleted

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
username_deleted gelöscht_152402

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
gelöscht_152402 username_deleted

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Der Herr ist nervös. Mehr wollte ich nicht wissen. Danke. :-)

bei Antwort benachrichtigen
username_deleted gelöscht_152402

„Der Herr ist nervös. Mehr wollte ich nicht wissen. Danke. :- “

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
username_deleted gelöscht_152402

„Der Herr ist nervös. Mehr wollte ich nicht wissen. Danke. :- “

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
gelöscht_152402 username_deleted

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Du bist ja wohl nervös. Warum ist das so? Ist dir eine Laus über die Leber gelaufen? Gehts dir gut?

bei Antwort benachrichtigen
username_deleted Karlheinz5

„Hab ich mir doch gedacht, dass nichts mehr kommt.“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
username_deleted

Nachtrag zu: „Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
sandra0172 username_deleted

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Weshalb, bitteschön, sollte denn Nickles deinen Account löschen? Damit du dich anschließend in Selbstmitleid baden kannst?
Lösch' ihn doch selbst, deinen Account.

LG,
Sandra

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Knoeppken sandra0172

„Weshalb, bitteschön, sollte denn Nickles deinen Account löschen? Damit du dich...“

Optionen

Ist die Mondphase eigentlich bei Euch anders?

Ich glaube in München und Hamburg tickt die irgendwie anders.
Hier im Ruhrpott scheint diese allerdings normal zu sein:

http://www.vollmond.info/de/vollmond-kalender.html

Nicht dass du mich falsch verstehst, Du persönlich bist nicht gemeint, ich habe so den Eindruck heute ist irgendwie alles anders .;-)

Gruß
knoeppken

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
sandra0172 Knoeppken

„Ist die Mondphase eigentlich bei Euch anders? Ich glaube in München und Hamburg...“

Optionen

Seh' ich fast genauso.
Am Anfang fand ich das ja noch interessant, aber am Ende des Ganzen hat es mich durch die zunehmende Unsachlichkeit dann einfach nur noch genervt.

LG,
Sandra

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
username_deleted sandra0172

„Weshalb, bitteschön, sollte denn Nickles deinen Account löschen? Damit du dich...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
sandra0172 username_deleted

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Sorry, aber mittlerweile habe ich nicht mehr den Eindruck, dass du noch klar denken oder schreiben kannst. Vielleicht solltest du dich mal ausschlafen und morgen nochmal den ganzen Quatsch nachlesen, den du inzwischen verzapfst.

LG
Sandra

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Olaf19 username_deleted

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
Was kommt als nächstes? Das homosexuelle nicht am realen Sexualleben teilnehmen? Ja bestimmt kommt jetzt wieder dein Aufschrei, dass das ja nichts miteinander zu tun hat und das Beispiel daneben ist.

Ich finde diesen Vergleich durchaus treffend.

Man kann zwar Facebook nicht mit Homosexualität vergleichen, aber darum ging es dir ja auch nicht, sondern um die Art, wie viele Menschen mit Dingen und Phänomenen umzugehen, die sie als "irgendwie andersartig" empfinden.

Der Eisenbahn-Vergleich trifft es ebenso. Die Eisenbahn war zu ihrer Zeit eine technische Revolution, so etwas ruft immer fast zwangsläufig großen Widerspruch hervor. Soziale Netzwerke revolutionieren ebenfalls unseren Umgang mit dem Internet, auch hier fühlen sich unweigerlich die Skeptiker auf den Plan gerufen - teilweise zähle ich mich selbst dazu - und darin liegt die Parallele, nicht darin, ob eine Eisenbahnfahrt einen Suchtfaktor auslösen kann oder nicht.

Wollte man darauf abheben, müsste man Facebook mit Alkohol, Nikotin oder Medikamenten vergleichen. Und dann würde wieder einer sagen, kann man nicht vergleichen, weil man Facebook nicht oral einnehmen kann...

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x Olaf19

„ Ich finde diesen Vergleich durchaus treffend. Man kann zwar Facebook nicht mit...“

Optionen
...müsste man Facebook mit ... Medikamenten vergleichen. Und dann würde wieder einer sagen, kann man nicht vergleichen, weil man Facebook nicht oral einnehmen kann...

Demnach nimmt man FB auf anderem Wege ein.

Es gibt aber auch Medikamente, die nimmt man anal...

Wollte ich nur mal so anmerken!
Nur so am Rand!
Nicht, dass da noch einer austickt und deshalb wieder Beiträge gelöscht werden müssen!
Das möchte ich nicht!
Das möchte doch keiner!
Oder???

Also passt auf, wo Ihr Euch was zuführt.
Ich sag Euch, so ein Fishermans Friend...



...dann kommen u. U. dann solche emotionalen Ergüsse, wie Ihr sie oben (noch) lesen könnt (...oder aber auch nicht mehr).

redred2x
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen

.
Da wird aus einer Sachfrage ein gegenseitiges Schienbeintreten gemacht
und das eigentliche Thema völlig aus dem Blickfeld verloren.
Typisch "deutsch"?
Vielleicht.
.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen

Hi, Michael!

Ich frage mich allerdings, was der IFRAME zu facebook unter deinem Eingangsthread zu suchen hat, wenn du so facebook-kritisch bist.

Nebenbei habe ich den auch schon bei einigen Forenmitgliedern "entdeckt". - Da ich facebook mit Noscript als nicht vertrauenswürdig eingestuft habe, bekomme ich zwar nur den Platzhalter angezeigt, aber irgendwie frage ich mich doch, was für einen Sinn die Sache hat?

Ist nicht als meckern zu verstehen, rein interessehalber......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles winnigorny1

„Hi, Michael! Ich frage mich allerdings, was der IFRAME zu facebook unter deinem...“

Optionen

Hi winnigorny1,

dass ich zu einer Sache kritisch eingestellt bin, heißt nicht dass ich meine Meinung auch anderen aufzwängen bin. Facebook ist nun mal eine sehr beliebte Sache und ich es akzeptieren, wenn Menschen das haben wollen.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 Michael Nickles

„Hi winnigorny1, dass ich zu einer Sache kritisch eingestellt bin, heißt nicht...“

Optionen

Hallo zusammen,

Grad eben kam die Nachricht rein "Peter hat gerade eine Frage über Michael beantwortet" und Facebook lockt mich dazu, dass ich irgendeinen weiteren Facebook-Dienst namens "Just the Facts" akzeptiere. Wenn ich den nicht akzeptiere, erfahre ich nicht, was Peter über mich gesagt hat.
uwf.

So geht mir das auch schon seit Wochen. Insbesondere von meinen Stammtischbrüdern. Einmal habe ich das spaßeshalber mal mitgemacht und es war auch spaßig. Mehr als das soll's ja auch nicht sein. Allerdings können solche Anfragen auch innerhalb jeder Anwendung gestartet werden, da natürlich per default an alle Freunde. Also hat man jeden Tag Anfragen an Anwendungen, an denen man gar nicht teilnehmen will. Ist man doch mal neugierig, poppt gleich ein Fenster auf mit dem Hinweis, dass alle Daten (je nach Einstellung) weitergegeben werden. Dazu auch noch natürlich an Dritt-Anbietern und Punkte "kostet" das auch noch. Das Geschäft mit der Neugier. Ich weiß mittlerweile nicht mehr was mehr nervt, das FB eine Datenschleuder ist oder dass man kaum mehr einen Klick tätigen kann ohne entsprechenden Hinweis zu bekommen.

Kein Wunder dass das FB-müde macht. Entweder man klickt einfach auf alles und läßt sich nicht mehr nerven oder man verliert ganz die Lust daran.
Zusätzlich ist der o.g. Anwendung auch noch Missbrauch Tür und Tor geöffnet, denn wenn ich nicht mitmache (gegen Punkte), sehe ich die Antworten nicht und kann daher nicht wissen ob jemand sich nicht vielleicht einen schlechten Scherz erlaubt.

FB hat ganz sicher unschlagbare Vorteile, wenn man sie für seinen Vorteil zu nutzen weiß. Wenn man aber als reiner Privat-User ein bisschen Spaß haben will und trotzdem weitestgehend seine Privatsphäre schützen will, macht das zunehmend eben keinen Spaß mehr. Man kommt schon fast an einen Fake-Spaß-Account nicht mehr drum rum. Allein schon vom Gefühl her. Das ist sehr schade.

FB sollte lieber aufpassen, dass es die selbst ausgestoßenen Blasen nicht irgendwann wieder selbst verschluckt- das könnte zu einer Embolie führen.

Gruß,
zucchero


bei Antwort benachrichtigen
Prosseco gelöscht_152402

„Hallo zusammen, uwf. So geht mir das auch schon seit Wochen. Insbesondere von...“

Optionen

Hahahahahaha, lol, rofl, lol.


Dieses bloedsinnige ausspionieren, damit die Industrie endlich "angeblich" lernt, wie sich die Menschen verhalten ist noch monstroeser, als die selber. Ehrlich ich habe wircklich alles ausprobiert. Ich habe mich vor lachen nicht mal halten koennen. 4 mal bin ich vom Stuhl geknallt vor lauter lachen.

WIE IST HEUTE MIEN GEMUETS-ZU-STAND. Beantworte diese naechste 20 fragen, damit du die antwort erhaelst. Hahahahahahahahaha

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
lord-carlos gelöscht_152402

„Hallo zusammen, uwf. So geht mir das auch schon seit Wochen. Insbesondere von...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
winnigorny1 lord-carlos

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Forenregeln??

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
lord-carlos winnigorny1

„Forenregeln??“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
winnigorny1 gelöscht_152402

„Hallo zusammen, uwf. So geht mir das auch schon seit Wochen. Insbesondere von...“

Optionen

..... Schön gesagt!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
lord-carlos gelöscht_152402

„Hallo zusammen, uwf. So geht mir das auch schon seit Wochen. Insbesondere von...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
lord-carlos gelöscht_152402

„Hallo zusammen, uwf. So geht mir das auch schon seit Wochen. Insbesondere von...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
gelöscht_152402 lord-carlos

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Hallo Epigenese,

du bist ja immer noch nervös. Sagt dir der Begriff "Wahnsinn" etwas?

bei Antwort benachrichtigen
lord-carIos gelöscht_152402

„Hallo Epigenese, du bist ja immer noch nervös. Sagt dir der Begriff Wahnsinn...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Mike2009 lord-carIos

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
P.S.: das schöne ist, das ich weis, dass die Beiträge gelesen werden bevor sie gelöscht werden

Ich finde es eine Unverschämtheit, daß ich diesen Scheiß lesen muß!
Ich bekomme für dieses Forum E-Mail-Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen. Da ich davon ausgehe, daß es sich um eine sinnvolle Antwort handelt, klicke ich darauf - und stoße dann auf dieses Kindergarten-Geschreibsel. Such' Dir doch ein anderes Forum dafür aus!
bei Antwort benachrichtigen
lord-carIos Mike2009

„ Ich finde es eine Unverschämtheit, daß ich diesen Scheiß lesen muß! Ich...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Mike2009 lord-carIos

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Hast Du nen Schuß?
Ich schalte doch nicht die E-Mail-Benachrichtigungen für ein sinnvolles Forum ab, nur weil sich so ein gestörter Troll wie Du dort abreagiert!

bei Antwort benachrichtigen
lord-carIos Mike2009

„Hast Du nen Schuß? Ich schalte doch nicht die E-Mail-Benachrichtigungen für...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
gelöscht_152402 Mike2009

„ Ich finde es eine Unverschämtheit, daß ich diesen Scheiß lesen muß! Ich...“

Optionen

Hallo Mike,

da pflichte ich dir vollkommen bei.
Es ist ja so, man betritt einen Diskussionsraum um seinen Beitrag zum Thema abgeben zu wollen. Dann stellt man fest, dass einer der Teilnehmer ein atypisches Verhalten an den Tag legt. Da hat man schon keine Lust mehr, sich in diesem Thread zu äussern. Aber gut, wir alle sind mal etwas neben der Spur, völlig normal. Da darf man sich dann auch wenig wundern, wenn dann ein dummer Spruch kommt. Interessant ist aber, dass die Virtualität so was eher schürt, als dass man dem mit gesunden Menschenverstand begegnet. Und so stellt man schnell fest, ob einem einfach nur mal eine Laus über die Leber gelaufen ist oder ob jemand hier einfach nur seinen Frust abbauen will und damit das Forenklima stört.

Was hier bei Nickles gang und gäbe ist, ist dass man dann seinen Account selbst löscht und sich gleich wieder unter einem neuen Nick anmeldet. Die Moderation reagiert hier recht fix und löscht dann auch diese Beiträge. Konsequenterweise sollte sie besser gleich auch den neuen Troll-Account deaktivieren. Das wäre im Sinne des Forenklima.

Aber man soll doch auch jedem die Möglichkeit lassen, sich selbst zu demontieren und der Lächerlichkeit preis zu geben. Und mal Hand auf's Herz- es ist ja nicht so, dass solche Trolle nicht dem allgemeinen Amüsement dienlich sind. Zudem kann es ein Thema unglaublich auflockern und festgefahrene Diskussionen wieder beleben. Da muss man einfach mal ein bisschen Humor haben und braucht zum lachen nicht in den Keller gehen.

Sehe das einfach positiv. Solche Comedy bekommt man sonst im realen Leben nicht geboten. Ob der gute nun nervös ist oder nicht, er sorgt für Heiterkeit. Und zur Heiterkeit ist man doch gerne oft bereit.

Ein schönes WE wünscht euch,
zucchero

bei Antwort benachrichtigen
lord-carIos gelöscht_152402

„Hallo Mike, da pflichte ich dir vollkommen bei. Es ist ja so, man betritt einen...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
gelöscht_152402 lord-carIos

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Wie ich schon sagte- der Herr ist nervös.

bei Antwort benachrichtigen
lord-carIos gelöscht_152402

„Wie ich schon sagte- der Herr ist nervös. “

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
winnigorny1 gelöscht_152402

„Wie ich schon sagte- der Herr ist nervös. “

Optionen

... Und verursacht unnötige Arbeit für die Admins! :-((

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 winnigorny1

„... Und verursacht unnötige Arbeit für die Admins! :- “

Optionen

Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Das wissen die Admins und die Mods. Es ist ihr Job, Winni. Das bringt die Sache mit sich. Es bringt keinem was sich darüber aufzuregen.

Aber weißt du was auch Nickles-typisch ist? Bier!

Die nächste Runde geht auf mich! Hoch die Tassen! Prost *schluck

bei Antwort benachrichtigen
NightHawK. gelöscht_152402

„Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Das wissen die Admins und die Mods. Es ist...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
sandra0172 NightHawK.

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Du bist sowas von durchsichtig ...

Lachende Grüße,
Sandra
Wir gehen mit unserer Welt um, als hätten wir noch eine Zweite im Kofferraum! (Jane Fonda)
bei Antwort benachrichtigen
Night.HawK sandra0172

„ Du bist sowas von durchsichtig ... Lachende Grüße, Sandra“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
gelöscht_152402 sandra0172

„ Du bist sowas von durchsichtig ... Lachende Grüße, Sandra“

Optionen

Aber Sandra, ich bitte dich! Geziemt es sich für eine Dame, in der Öffentlichkeit schallend laut zu lachen? Ich denke nicht! ;-)

Und wenn, dann muss dass schon einen Grund haben. Z.b. so einen:

Von: jüki Am: 26.06.2011 0:32 Uhr
weist du was man hat, wenn....
.... man die gelöschten daten von denic.de zu der domain zucchero-net.de bekommt ;)

richtig nicht nur den tech-c sondern auch den admin-c

gell es gefällt dir leute dumm von der seite anzumachen oder täusche ich mich da?

was hast du epigenese gefragt nur so zum provozieren? welche drogen er nimmt und dass er wieder welche nehmen muß oder täusche ich mich da?

gell du hast das aus deiner anonymität heraus gerne gemacht oder?

Grüsse
Lord Carlos



Jetzt wird auch noch Jüki darin hinein gezogen! Ein Teilnehmer, wie er integerer nicht sein könnte.

So oder so, kann man hier nicht mehr verkennen, dass hier jemand Amok läuft. Ernst zu nehmen auf sachlicher Ebene ist das jedenfalls nicht mehr. Stattdessen ist klar, dass sich jemand ganz klar auf einen bestimmten User eingeschossen hat. Und es stimmt befremdlich, dass gerade auf Nickles.de so was immer wieder passiert. Hier kann trotz trollen noch immer weiter getrollt werden. Das kenne ich aus keinem anderem Forum. Anders gesagt, ich kenne nur ein Forum wo Amokläufe vorkommen und das ist Nickles.de. Trolle kommen überall mal vor, das ist normal. Aber Amokläufe dieser Art? Das ist nicht mehr normal.

Aus welchen Grund auch immer, scheint das OT-Forum Leute anzuziehen, die eine Plattform für krude Theorien suchen und auch zum virtuellen bis realen Amoklauf nicht zurück schrecken. Die Betreiber und die Mods mögen hier mal drüber nachdenken.

Wir dürfen uns hier nicht davor scheuen und zu sagen, dass wir wir es hier mit Menschen zu tun haben, die ganz offensichtlich dringend Hilfe benötigen! Kein Amok geschieht aus Spaß an der Lust. Es braucht nur ein Ventil zur rechten Zeit. Und hier findet es sich immer wieder. Auf Nickles.de.

Michael- tu was dagegen! Du weiß es besser als ich. Mir kanns egal sein. Es ist nicht mein Portal.

bei Antwort benachrichtigen
sandra0172 gelöscht_152402

„Aber Sandra, ich bitte dich! Geziemt es sich für eine Dame, in der...“

Optionen

Ehrlich gesagt, mich bringen Leute wie Epi oder Herbert-Mario nur zum Lachen.
Bislang allerdings habe ich den Epigenese für intelligent gehalten, inzwischen bin ich mir da nicht mehr so sicher.
Hilfe braucht er sicherlich, dass sieht man hier http://www.nickles.de/thread_cache/538797726.html#_pc
Er plant voraus
In manchen Menschen steckt die Bosheit eben schon fest verankert im Charakter.
Das aber Amokläufer, wie du sie nennst, dem Forum Schaden zufügen können, glaube ich eher nicht, vielmehr tragen sie aus meiner Sicht zur allgemeinen Erheiterung bei.
Ventile aber scheinen sich in der Anonymität des Internets weit eher zu öffnen, als in der Realität. Ich denke, sogar jemand, der hier solche Auftritte zeigt wie Lord Epi Hawk, wird sich vor seinen Nachbarn nicht so darstellen.
Aber dass soll meine Sorge nicht sein.
Eigentlich tut er mir leid.
Wenigstens ein kleines bisschen. .

LG,
Sandra


Wir gehen mit unserer Welt um, als hätten wir noch eine Zweite im Kofferraum! (Jane Fonda)
bei Antwort benachrichtigen
nervoes sandra0172

„Ehrlich gesagt, mich bringen Leute wie Epi oder Herbert-Mario nur zum Lachen....“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
gelöscht_152402 sandra0172

„Ehrlich gesagt, mich bringen Leute wie Epi oder Herbert-Mario nur zum Lachen....“

Optionen

Wie mans nimmt, Sandra. Gegen das trollen an sich ist ja auch nichts zu sagen. Und wenn einer so dermaßen Amok läuft, ist auch klar dass man es hier mit einem kranken Menschen zu tun hat, der wirklich Hilfe benötigt. Das darf man bei allem Amüsement auch nicht außen vor lassen. Man muss zumindest erkennen, das hier jemand um Hilfe ruft. Ich habe ein Gehör dafür. Denn nicht umsonst hat er sich so auf mich eingeschossen, weil ich ich ihm am wunden Punkt berührt habe. Ich habe mich bewusst zu seinem Feindbild gemacht und darin aalt er sich. Trunken vor Lust und (Ohn)macht greift er mich nun an. Seine ganze ihm verbleibende Kraft konzentriert sich im Hass auf mich. Ich kenne das aus dem SM und erfreue mich zutiefst daran. Was auch auch immer er tut, was er denkt und fühlt, er tut es meinetwegen. Er verlangt nach Aufmerksamkeit und die bleibt ihm versagt. Er hat das noch nicht verstanden. Er meint er hat die Macht und verkennt, dass er nur die Ohnmacht hat. Seine Attacken langweilen mich, ich bin nicht mal gewillt, ihm ein Tempo zu reichen, damit er sich den Schaum vorm Mund abwischen kann. Aber gut, das sagt der Sadist.

In meiner Zeit hier habe ich so einiges am Rande mitbekommen und mir auch meinen Teil gedacht. Und vom hören/sagen weiß ich, dass das vorher auch nicht anders war. Und ich wage zu prophezeien, dass weitere Amokläufe dieser Art bald schon wieder hier stattfinden. Ich weiß auch nicht wie man da präventiv agieren kann. Fakt scheint aber zu sein, dass dieses Portal, in regelmäßigen Abständen im OT-Bereich, Amokläufer anzieht bzw. heranzüchtet. Eine Idee wäre, dass die Mods hier einfach mal sensibler werden und gewisse Beiträge Im OT auf off-topic setzen. Bevor dem Amoklauf Tür und Tor geöffnet wird. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das den Betreibern hier nicht bewusst ist und es ihnen egal ist. Ich kenne es aus anderen Foren, dass wenn einer zweimal über die Stränge schlägt, er in diesem Thread nicht mehr antworten kann. Das verlangt der Moderation aber auch mehr ab. Und zwingt den Teilnehmer zur Selbstdisziplin. Dann muß man aber noch dafür sorgen dass Fake-Accounts rechtzeitig geblockt werden.
Vielleicht wäre es eine gute Idee, den OT-Bereich nur den Premium-Mitgliedern zugänglich zu machen. Das ist in anderen Foren gang und gäbe. Dazu noch Mods abzustellen, die weniger diplomatisch sondern eher rigoros eine Sperre erteilen. Nach dem Motto- das ist hier nicht erwünscht! Denn ich bin immer noch der Meinung, so frei ein Forum auch sein will, es gilt immer noch das Recht des Hausherrn und der hat sich bitteschön auch um das Wohl seiner anderen Mitglieder zu kümmern.

Ich für meinen Teil werde mir zukünftig "dumme Sprüche" sparen, um die Teilnehmer auf einen potentiellen Amokläufer aufmerksam zu machen. Hier wird zwar konsequent gelöscht aber ich sehe nicht, dass sich hinter den Kulissen was tut. Ich bleibe da ein wenig enttäuscht zurück und lasse Nickles.de eben Nickles.de sein. Aber ich will nicht hoffen, dass dieses Portal eben auch diese User verdient. Dafür ist mir Nickles.de zu wertvoll und empfehle es wann immer ich kann.

Aber ich appelliere einmal mehr an euch- Kümmert euch bitte! Das ist echt nicht mehr normal hier!

Einen guten Start in die neue Woche wünscht euch,
zucchero

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken gelöscht_152402

„Wie mans nimmt, Sandra. Gegen das trollen an sich ist ja auch nichts zu sagen....“

Optionen
Eine Idee wäre, dass die Mods hier einfach mal sensibler werden und gewisse Beiträge Im OT auf off-topic setzen. Bevor dem Amoklauf Tür und Tor geöffnet wird. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das den Betreibern hier nicht bewusst ist und es ihnen egal ist. Ich kenne es aus anderen Foren, dass wenn einer zweimal über die Stränge schlägt, er in diesem Thread nicht mehr antworten kann. Das verlangt der Moderation aber auch mehr ab. Und zwingt den Teilnehmer zur Selbstdisziplin.

Zu einer guten Community gehören nicht nur die Moderatoren, oder die Redaktion, sondern auch alle Mitglieder, insbesondere die "alten Hasen".
Die sollten sämtliche Möglichkeiten in den Foren von Nickles kennen, um Fehler und Missstände hier zu melden. Und zwar sofort und nicht erst nach vielen Tagen, und es sich nicht leicht machen und die Arbeitsweise der hier Zuständigen in Frage zu stellen.

Ich schreibe das, weil ich glaube zumindest einen kleinen Unmut über die Moderatoren gelesen zu haben.
Natürlich ist es blöd meinerseits diese zu verteidigen, aber ich erlaube es mir dennoch, da ich selbst erst 2 Jahre zu der „Truppe“ gehöre.

Ich finde die VIPs, in Zusammenarbeit mit der Redaktion, leisten sehr wohl gute Arbeit hier.
Viele, auch die alten Hasen hier, vergessen wie viele Postings alle VIPs sich am Tag durchlesen müssen, das ist wirklich Arbeit.
Und dann muss man noch abwägen, was ist falsch - was ist richtig, fachlich wie sozial.
Von den anderen Aufgaben erst gar nicht angefangen…

Selbstverständlich sollte man dann auch noch gleichzeitig fachliche Hilfe geben, so ganz nebenbei.., klaro und selbstverständlich. ;-)

Meine persönliche Meinung:
Viele suchen sich nur einen Prellbock, und was ist leichter als die VIPs zu nehmen, - auch das ist nicht neu.

Ich für meinen Teil bedanke mich allerdings für deine Anregungen, und ich verstehe auch deinen Unmut.


Gruß
knoeppken
Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 Knoeppken

„ Zu einer guten Community gehören nicht nur die Moderatoren, oder die...“

Optionen

Hallo Knoeppken,

Ich stimme dir voll und ganz zu! Und bitte nein, ich wollte nie einen Unmut über die Moderation hier geäußert haben. Ich weiß doch was für eine tolle Arbeit ihr hier leistet. Ich hatte selbst mal ein Forum, war in einem Mod und schlage in einem anderen ebenso so mal über Stränge. Ich weiß was das an Arbeit bedeutet. Aber nur weil ich eher der "Finger auf die Wunde leg'" Typ bin heißt das nicht, dass ich eure Arbeit nicht zu schätzen weiß.

Und daher habe ich auch auch so reagiert wie ich reagiert habe. Und damit einmal mehr einem Amok Tür und Tor geöffnet. Mir kann das ja egal sein, nur ist mir so was für Nickles,de nicht egal. Und da sind die Betreiber wieder gefragt. Es ist gut und richtig, wenn die "alten Hasen" was melden können aber es kann doch nicht sein, dass so was hier regelmäßig seinen Lauf geht.

Daher überlege ich mir, wie man das OT-Forum zukünftig vor solchem Missbrauch schützen kann. Und ich würde es begrüßen wenn sich die Betreiber ebenso Gedanken machen. Das dauert doch keine paar Wochen, da rastet der nächste hier wieder völlig aus. Vielleicht erinnerst du dich, dass ich vor gar nicht allzu langer Zeit, schon mal darauf hingewiesen habe, dass ich ich es völlig unverständlich finde, einen Troll zu füttern. Und kurz darauf lief er virtuell Amok.

Mir ist es gleich ob ein Hass-Blog gegen mich ins Netz gestellt wird. Die dazugehörige PN brauche ich hier auch nicht zu veröffentlichen. An mir perlt das einfach ab. Aber ich bin nur zucchero, nicht Nickles.de. Das gilt es zu bedenken.

Meine persönliche Meinung ist- was auch immer ihr macht, haltet euren Laden hier mal unter Kontrolle! Ihr seht ja wohin das führt. Ich bin mir jedenfalls nicht zu schade dafür, das auch offen auszusprechen.

Es ist sicher keine Lösung im Falle eines Falles zu reagieren wo es nur geht. Da ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen. Man kann es aber auch immer wieder drauf ankommen lassen.

Hallo Forum und herzlichen Gruß,
zucchero

bei Antwort benachrichtigen
nervoes gelöscht_152402

„Aber Sandra, ich bitte dich! Geziemt es sich für eine Dame, in der...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
ferrit gelöscht_152402

„Aber Sandra, ich bitte dich! Geziemt es sich für eine Dame, in der...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Dorschhoden gelöscht_152402

„Aber Sandra, ich bitte dich! Geziemt es sich für eine Dame, in der...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Nadin Jerjmaya gelöscht_152402

„Aber Sandra, ich bitte dich! Geziemt es sich für eine Dame, in der...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
zucchero. winnigorny1

„... Und verursacht unnötige Arbeit für die Admins! :- “

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
saheinknabeinroesleinstehn Michael Nickles

„Verdacht auf zunehmende Facebook-Müdigkeit in USA“

Optionen

Was ist denn hier los? Also für solche Beiträge lohnt sich der "Gefällt mir"-Button doch so richtig haaaahaahaaaaaaaa ;-)

bei Antwort benachrichtigen