Allgemeines 21.721 Themen, 143.295 Beiträge

News: Angst vor Telefon und Email

VDS ist lebensgefährlich

Redaktion / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Nach einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa sieht fast jeder zweite Bundesbürger die Vorratsdatenspeicherung als unverhältnissmäßigen und unnötigen Eingriff in die Freiheitsrechte an.

Auf Telefonate und Emails mit Eheberatungsstellen, Psychotherapeuten oder Drogenberatungsstellen wird verzichtet, sagte die Mehrheit der Befragten. Bei jeder dreizehnten Person ist dieser Fall schon einmal eingetreten.

Der Auftraggeber der Umfrage, der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, sprach davon, dass dieses Gesetz in der Praxis eine "lebensgefährliche" Wirkung entfalte, wo es doch eigentlich Menschenleben schützen sollte.

Quelle: heise online

bei Antwort benachrichtigen
jürgen81 Redaktion

„VDS ist lebensgefährlich“

Optionen

Dem kann ich nur zustimmen. Ich kenn Leute die haben kein Handy mehr und borgen sich eins wenn sie telefonieren müssen. Bewegungsspuren hinterlassen sie auch nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Tuxus Redaktion

„VDS ist lebensgefährlich“

Optionen

Vorratsdatenspeicherung heißt doch, dass erst nach dem Nachweis eines schwerwiegenden Grundes auf die gespeicherten Daten der Telekommunikationsunternehmen von der Polizei zugegriffen werden darf, oder?

Komisch, ich habe bei Alice im Vertrag ausgemacht, dass alle meine Verbindungsdaten sofort gelöscht werden. Das steht da tatsächlich so drinnen. Hat mich auch gewundert ...

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Tuxus

„Vorratsdatenspeicherung heißt doch, dass erst nach dem Nachweis eines...“

Optionen

Wobei der schwerwiegende Grund schon sein kann, das du in irgendein Raster fällst ;)

Oder Leute kennst die in irgendein Raster fallen ...

Und das schöne ist, wenn man doch mal "ohne grund" reinschaust(kriminalistische Erfahrung reicht auch raus, wenn man kein passendes Raster kennt - den das ist doch schon auffälig unaufällig) merkst du das nicht, und daten die vorhanden sind werden in der Regel auch genutzt ansonsten wäre es ein riesiges Millionen grab.

Zudem bin ich mir nicht sicher ob die elektronische Post nicht auch vorselektiert(gefiltert) werden soll.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Tuxus

„Vorratsdatenspeicherung heißt doch, dass erst nach dem Nachweis eines...“

Optionen
> Vorratsdatenspeicherung heißt doch, dass erst nach dem Nachweis
> eines schwerwiegenden Grundes auf die gespeicherten Daten der
> Telekommunikationsunternehmen von der Polizei zugegriffen werden darf

Moment - das sind ja zwei verschiedene Dinge. Klar darf nicht jederzeit auf diese Daten zugegriffen werden - aber dennoch werden sie permanent gesammelt, damit die Möglichkeit besteht, darauf zugreifen zu können, sofern ein berechtigtes Interesse besteht. Und das ist ja ein dehnbarer Begriff.

Vorratsdatenspeicherung bezieht sich ja nur auf den Vorgang des Sammelns und sagt noch nicht, was danach mit den Daten geschieht.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
weka1 Tuxus

„Vorratsdatenspeicherung heißt doch, dass erst nach dem Nachweis eines...“

Optionen

@ tuxus
etwas viel Optimismus, siehe die neusten Beschlüsse unserer "Volksvertreter".

Gruss weka

Auch mein Rechner kommt aus China !
bei Antwort benachrichtigen
Tuxus weka1

„@ tuxus etwas viel Optimismus, siehe die neusten Beschlüsse unserer...“

Optionen

Ich bin ja auch dagegen. Weil ich nicht das Vertrauen habe, dass niemand nachsehen wird, wenn er doch mal nachsehen könnte.

Und zweitens, weil ich meine, dass der Souverän das Volk ist. Das Volk gehört daher nicht kontrolliert.

Wer seinem Volk nicht traut, kann genauso gut die Demokratie abschaffen.

bei Antwort benachrichtigen
weka1 Tuxus

„Ich bin ja auch dagegen. Weil ich nicht das Vertrauen habe, dass niemand...“

Optionen

eigentlich sollte die Regierung sich ein neues Volk wählen.(Dann wären wir sie los!)


Gruss weka

Auch mein Rechner kommt aus China !
bei Antwort benachrichtigen
mono weka1

„eigentlich sollte die Regierung sich ein neues Volk wählen. Dann wären wir sie...“

Optionen

@weka1...
...ich denke, dass du mit einer neuen Regierung lediglich den Verursacher der Gesetze ersetzen würdest aber leider nicht, die Erlassungen selbst.

Grundsätzlich bin ich auch gegen diese Art von VDS. Je mehr personenbezogene Daten an einem Ort gespeichert werden, desto größer ist die Gefahr des vorsätzlichen bzw. fahrlässigen Missbrauches. Wer macht besitzt, nutzt diese auch. Wer Daten besitzt, wertet diese aus.

Auf der anderen Seite darf ich aber auch nicht von meinen, vielleicht auch zum Teil paranoiden, Vorstellungen ausgehen, sondern muss das Gesamte Konstrukt betrachten. Die Vorteile, die durch die Datenspeicherung entstehen, liegen genauso klar auf der Hand, wie deren Nachteile. Dabei ist mir wichtiger, dass durch dieses System lieber ein paar Pädophile aus dem Verkehr gezogen werden, als das sich x-% der Bundesbürgen gegen den Karren gefahren füllen und nicht mehr ihre Drogenberatungszentrale anrufen!

Hallo? Pädophile Konsorten & Co. werden an den Pranger gestellt und nicht die Süchtigen, die sich ja scheinbar auf dem Weg der Besserung (also Widereingliederung in die Gesellschaft), befinden oder jenen, die sonstige Therapien besuchen. Korrigiert mich bitte, ich kann mich ja auch irren aber dann wüsste ich bitte gerne, welche Gesetze es gibt, die solche Therapien zu Straftaten machen! :-)

...tja, jeder empfindet es anders und nichts ist, wie es scheint...

:-)

bei Antwort benachrichtigen
Borlander mono

„@weka1... ...ich denke, dass du mit einer neuen Regierung lediglich den...“

Optionen
Dabei ist mir wichtiger, dass durch dieses System lieber ein paar Pädophile aus dem Verkehr gezogen werden
Das sowas tatsächlich möglich wäre ist äußerst zweifelhaft. Die Erfahrungen in anderen Ländern haben gezeigt, daß man durch die VDS nicht ersthaft mehr Straftaten aufklären kann. Da war zuletzt von einer um 0,006% erhöhten Auflärungsquote die Rede. Du kannst Dir aber sicher sein, daß Pädophile sich in Zukunft nun bestimmt nicht mehr auf telefonischem Wege um psychologische Hilfe bemühen werden. Das kann Folgen haben die deutlich schwerwiegender sind als eine erhöhte Aufklärungsquote (Wobei das statistisch sicher schwer nachzuweisen sein dürfte). Gleiches gilt sicher auch für Drogen oder Eheberatungen: In Deutschland kommt deutlich mehr Menschen durch Drogen oder den Ehepartner zu tode als durch Terroristen...

Gruß
Borlander
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_137978 Borlander

„ Das sowas tatsächlich möglich wäre ist äußerst zweifelhaft. Die...“

Optionen

In Deutschland kommt deutlich mehr Menschen durch Drogen oder den Ehepartner zu tode als durch Terroristen...


Wahrscheinlich kommen mehr Menschen in Deutschland wegen Hartz4 und dadurch Selbstmord zu Tode, als das es durch Terrorismus der Fall wäre.

bei Antwort benachrichtigen