Allgemeines 21.721 Themen, 143.296 Beiträge

News: Früh übt sich

US-Waffenlobby verschenkt 3D-Baller-App

Michael Nickles / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit dem Amoklauf in Newton, tobt in den USA der Streit um die Verschärfung der Waffengesetze. Die National Rifle Associaton (NRA), die Waffenlobby der USA, hat jetzt eine umstrittene kostenlose App für Apple Ios veröffentlicht: NRA: Practice Range.

Diese App ist quasi ein virtueller Schießstand, mit man Zielen üben kann. Gleichzeitig liefert die App News der NRA sowie Fakten und Tipps zu Waffen. Ein Screenshot genügt um zu verstehen, wie die App funktioniert:


Fast unglaublich: diese irre App hat es in Apples Itunes-Store geschafft.

Wem das mitgelieferte Waffenarsenal der App nicht ausreicht, der kann kostenpflichtig Waffen dazukaufen - für jeweils 89 Cent. Die App wurde vor 2 Tagen in Apples Itunes-Store veröffentlicht. Als Alterempfehlung wird "ab 4" angegeben.

Michael Nickles meint:

Was soll man sagen. Ist es Zufall, dass diese App gerade jetzt veröffentlicht wurde? Erschreckenderweise scheint es sich auf jeden Fall nicht um einen Aprilscherz zu handeln.

 Mangels eines Iphones/Ipad konnte ich die App nicht ausprobieren und verweise deshalb auf den Bericht des Spiegel.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 Michael Nickles

„US-Waffenlobby verschenkt 3D-Baller-App“

Optionen
Erschreckenderweise scheint es sich auf jeden Fall nicht um einen Aprilscherz zu handeln.
Über derartige Scherze machst Du Dir Gedanken?
Hier tobt der reale Wahnsinn:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/trittin-begruesst-militaereinsatz-in-mali-a-877423.html
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 gelöscht_305164

„Über derartige Scherze machst Du Dir Gedanken? Hier tobt ...“

Optionen

Der spinnt doch, der Trittin! - Will der der CDU rechte Wähler klauen?

Ich bin schon  seit der letzten 3 Bundestagswahlen der Ansicht, dass die Grünen genauso unwählbar geworden sind, wie es die SPD ist, aber das haut dem Faß die Krone raus!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Michael Nickles

„US-Waffenlobby verschenkt 3D-Baller-App“

Optionen
Was soll man sagen. Ist es Zufall, dass diese App gerade jetzt veröffentlicht wurde?

Geplant wäre auf jeden Fall recht dämlich, wenn man zeitgleich Computerspiele für Amokläufe verantwortlich macht

bei Antwort benachrichtigen
cacare Borlander

„Geplant wäre auf jeden Fall recht dämlich, wenn man ...“

Optionen

Hallo zusammen
ganz genau, wir sind auf dem besten Weg dies zu tun.
Viele in der Politik meinen das ballerspiele einen grossen Teil des Problems sind.
Mir kommt es vor als wolle man alles verbieten was einigermassen noch Spass macht.
Am besten wäre es für die Politiker wenn wir uns wie Roboter verhalten würden.
Nach dem Motto -ich rufe und du springst-
Gruss an alle.

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„US-Waffenlobby verschenkt 3D-Baller-App“

Optionen
Fast unglaublich: diese irre App hat es in Apples Itunes-Store geschafft.
und
Als Alterempfehlung wird "ab 4" angegeben.
http://www.bz-berlin.de/aktuell/welt/vierjaehriger-erschie-szlig-t-maedchen-3-article936468.html
und dieser Auftritt:
https://www.youtube.com/watch?v=5ju4Gla2odw
Hauptsache man hat seine waffenstarrenden Idole. Wie ich schonmal geschrieben habe, werden die
Amerikaner weiter die kalten toten Hände ihrer Kinder streicheln und für den Rest ihres Lebens nicht
darüber hinweg kommen. Einzige Konsequenz zu der man offensichtlich fähig ist, noch mehr Waffen.
Dieses Land frisst sich allmählich selber auf. Gruß Andy
Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11

„und ...“

Optionen

Danke für die Links. Sehr passend!

Und wenn man dann überlegt, dass wahrscheinlich gerade eben diese Waffenlobbyisten den Ballerspiel-Herstellern die Schuld an Massakern in die Schuhe schieben wollen.....

Einzige Konsequenz zu der man offensichtlich fähig ist, noch mehr Waffen.

Was sonst? Gibt es eine bessere Geschäftsidee für die???

Dieses Land frisst sich allmählich selber auf.

Auf der anderen Seite überfällt mich da immer so etwas wie Sozialsarkasmus: Dieses Land hat ohnehin viel zuviele Arbeits- und Obdachlose die nun auch noch Anspruch auf staatliche Hilfe haben.... Da scheint es doch gar nicht so blöd, wenn die Bevölkerung ein bißchen dezimiert wird und die Kosten für Bildung flach gehalten werden können.

Schließlich übt sich nicht jeder im "sozialverträglichen Frühableben" und Euthanasie ist in den sog. zivilisierten Ländern ja leider schon länger verboten.... (für Schwerkapierer: Das war ironisch gemeint).

Auf der anderen Seite muss man aber auch wieder sehen:

Nicht Waffen töten Menschen; Menschen töten Menschen.

Waffen helfen nur dabei und halten die Tötungshemmung flach. Distanztöten ist halt für den Täter einfacher, vor allem auch einfacher auzuhalten, als jemanden Auge in Auge zu erwürgen.

Hier geht es halt vor allem um die Moral menschlicher Gesellschaften und die scheint ohnehin überall am Boden zu liegen.

Auch bei uns, wenn ich an die Verteidigung unserer Grenzen am Hidukusch denke - oder die Waffendeals, die in geheimen Zusammenkünften unserer ach so demokratischen Regierung durchgezogen werden..
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„US-Waffenlobby verschenkt 3D-Baller-App“

Optionen

Dann doch lieber mal wieder ein paar Moorhühner abballern.Lächelnd

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen