Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.255 Themen, 77.761 Beiträge

News: Netzwerke, LAN, WLAN

Unitiymedia plant WiFi für alle mit Hilfe privater Router als Hotspots

Olaf19 / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Unitiymedia möchte die Router ihrer Privatkunden für die Allgemeinheit öffnen und zu mobilen WiFi-Spots machen. Das Unternehmen betont, dass dies für die Kunden weder mit einem Sicherheitsrisiko, noch mit einem Einbruch der Bandbreite verbunden sein wird.

Das heißt, Unitimedia erklärt, das Haftungsrisiko bei missbräuchlicher, rechtswidriger Nutzung der Gastzugänge bei privaten Anwendern zu übernehmen. Ferner soll die benötigte Bandbreite separat bereitgestellt und nicht etwa vom Kontingent des Router-Inhabers abgezwackt werden.

Quelle: www.chip.de

Olaf19 meint: Spontan ist das natürlich erstmal eine verlockende Idee, und doch bleibt ein mulmiger Beigeschmack. Was haltet ihr von der Idee? Stichwort Theorie vs. Praxis...

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Olaf19

„Unitiymedia plant WiFi für alle mit Hilfe privater Router als Hotspots“

Optionen

Hi!

Grundsätzlich ok, weil das über ein getrenntes WLAN-Netz auf dem Router erfolgen soll und (wichtiger!) weil Unitymedia die Störerhaftung übernimmt.

http://www.digitalfernsehen.de/Unitymedia-Router-der-Kunden-werden-ins-WLAN-Netz-integriert.138741.0.html

(Digitalfernsehen.de ist meine Standardinformationsseite zu Dingen die das Kabelnetz und TV betreffen.)

Als Unitymediakunde betrifft mich das ja direkt. Wobei ich vermutlich aus der Option raus bin, da ich noch ein normales Kabelmodem nutze, an das ein beliebiger WLAN-Router angeschlossen wird. Zwar habe ich ursprünglich einen von Unitymedia gekauft (war damals ein Null-Euro Angebot), habe den aber inzwischen durch eine Fritzbox 420 ersetzt. Damit scheidet eine automatische Konfiguration durch Unitymedia aus und ich denke, die wollen das nicht durch die Endanwender einrichten lassen.

Ich denke, dass wird Kunden mit Horizon-Box betreffen, wobei ich das jetzt einfach rate. Die Box hat WLAN eingebaut und Unitymedia vermarktet sie mit und ohne WLAN, wobei die WLAN-Option gegen Einwurf kleiner Münzen dann nachträglich durch Unitymedia aktiviert werden kann (AFAIK). Daher denke ich, dass man diesen Weg nutzen wird, um ferngesteuert, dass Gastnetz für den WLAN-Hotspot zu aktivieren.

Auf der Newsseite von Unitymedia ist leider noch nichts zu finden: https://www5.unitymedia.de/hilfe_service/aktuelles_anderungen/

Ah, eine Pressemitteilung ist zu finden: https://www5.unitymedia.de/content/dam/unitymedia-de/umkbw/doc/160418_Pressemitteilung_Unitymedia_WiFiSpots.pdf

Dort ist eine Infoseite verlinkt: https://www.unitymedia.de/privatkunden/angebote/unitymedia-wifispot.html

Naja, mal schauen, was da im Detail bei rauskommt...

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Olaf19

„Unitiymedia plant WiFi für alle mit Hilfe privater Router als Hotspots“

Optionen

Hört sich in der Theorie vielleicht gut an, ob es in der Praxis aber wirklich was bringt? Der nächste (Unitymedia-)Hotspot ist dann doch nie da, wo man ihn gerade braucht. Soll ich dann erst kreuz und quer durch die Stadt rennen, bis ich dann mal zufällig auf so einen Hotspot stoße?

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
ABatC Olaf19

„Unitiymedia plant WiFi für alle mit Hilfe privater Router als Hotspots“

Optionen

Genau das gleiche macht die Telekom doch schon seit einiger Zeit mit Wlan to Go (inklusive Haftungsrisiko und separate Bandbreite)...von daher sehe ich da keine Probleme bei Unitymedia. Kommt nur ein bisschen spät, da hat man wohl erst mal abwarten wollen wie das bei der Telekom in der Praxis funktioniert...

Nebenbei bekommt man bei der Telekom als 'Bonus' für die Hotspot-Bereitstellung unbegrenzten kostenlosen Zugriff auf alle beteiligten Hotspots weltweit (das sind die Telekom-Hotspots, die Wlan-to-go Hotspots und die 'Fon'-Hotspots, die weltweit existieren). Gibt es ein ähnliches Angebot von Unitymedia?

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 ABatC

„Genau das gleiche macht die Telekom doch schon seit einiger Zeit mit Wlan to Go inklusive Haftungsrisiko und separate ...“

Optionen

Hi ABatC,

Genau das gleiche macht die Telekom doch schon seit einiger Zeit mit Wlan to Go

...war mir nicht bekannt. Der Chip-Redaktion anscheinend auch nicht, denn die haben die Meldung wie eine Neuigkeit verkauft. Dann beschränkt sich die Neuigkeit also auf "jetzt auch bei Unitymedia".

Nebenbei bekommt man bei der Telekom als 'Bonus' für die Hotspot-Bereitstellung unbegrenzten kostenlosen Zugriff auf alle beteiligten Hotspots weltweit
Gibt es ein ähnliches Angebot von Unitymedia?

Die warten erstmal ab, wie das bei der Telekom funktioniert, und dann...! ;-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Olaf19

„Unitiymedia plant WiFi für alle mit Hilfe privater Router als Hotspots“

Optionen
und doch bleibt ein mulmiger Beigeschmack

Warum?

Generell ist das doch nicht schlecht: Man hat dann gleich vor Ort einen separaten Zugang "für's Grobe" (also für die Dinge, die man aus Haftungsgründen nicht über den eigenen, selbst verantworteten Zugang machen möchte). Prima. :-)

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne mawe2

„Warum? Generell ist das doch nicht schlecht: Man hat dann gleich vor Ort einen separaten Zugang für s Grobe also für die ...“

Optionen
also für die Dinge, die man aus Haftungsgründen nicht über den eigenen, selbst verantworteten Zugang machen möchte

Wenn das so läuft wie bei der Telekom, braucht man zur Nutzung dieser Hotspots einen Account, über den dann vermutlich wieder zuordenbar ist, was man damit angestellt hat.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Max Payne

„Wenn das so läuft wie bei der Telekom, braucht man zur Nutzung dieser Hotspots einen Account, über den dann vermutlich ...“

Optionen
Wenn das so läuft wie bei der Telekom, braucht man zur Nutzung dieser Hotspots einen Account

Die Telekom betreibt auch Zugänge, für die man keinen Account benötigt, z.B. auf Bahnhöfen.

Wie das nun von Unitymedia gemacht wird, bleibt abzuwarten.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mawe2

„Warum? Generell ist das doch nicht schlecht: Man hat dann gleich vor Ort einen separaten Zugang für s Grobe also für die ...“

Optionen
Zugang "für's Grobe" (also für die Dinge, die man aus Haftungsgründen nicht über den eigenen, selbst verantworteten Zugang machen möchte).

Gedacht hab ich sowas auch *g*. Aber ich schätze, da lassen sich – siehe Max Payne – Mittel und Wege finden, den Täter ausfindig zu machen. Wäre sonst auch ein bisschen happig, wenn Telekom resp. Unitymedia im großen Stil für Urheberrechtsverletzungen haften müssen, die von ihren freien Hotspots aus verübt wurden.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Olaf19

„Gedacht hab ich sowas auch g . Aber ich schätze, da lassen sich siehe Max Payne Mittel und Wege finden, den Täter ...“

Optionen
da lassen sich – siehe Max Payne – Mittel und Wege finden, den Täter ausfindig zu machen

Wir hatten das doch schon mal vor ein paar Monaten diskutiert. Damals ging es um dieses Angebot der Telekom:

https://geschaeftskunden.telekom.de/startseite/cloud-it/vernetzung/standortvernetzung/298986/hotspot-plug-n-play.html

Und diese Zugänge erlauben eine völlig anonyme Nutzung des Internets.

Sollte Unitymedia u.U. sein Modell ähnlich aufbauen und ebenfalls eine anonyme Nutzung erlauben, dann besteht keine Möglichkeit, den "Rechtsverletzer" zu ermitteln.

Aber noch wissen wir nicht, wie die Zugangsbedingungen bei diesen Hotspots aussehen werden.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
REPI Olaf19

„Unitiymedia plant WiFi für alle mit Hilfe privater Router als Hotspots“

Optionen

Gibt es das bei der telekom mit dem s.g. Wlan to Go nicht schon länger?

http://www.telekom.de/privatkunden/zuhause/zubuchoptionen/internet-optionen/hotspot/wlan-to-go

Es empfiehlt sich immer, etwas Linux im Hause zu haben.
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Olaf19

„Unitiymedia plant WiFi für alle mit Hilfe privater Router als Hotspots“

Optionen

Kabel Deutschland (Vodafone) macht das auch seit geraumer Zeit. Kunden, die Ihren Router teilem, also am Projekt teilnehmen, haben aber nichts davon - zumindest kann ich nichts finden: https://zuhauseplus.vodafone.de/internet-telefon/wlan-hotspots/homespot-service.html Da ist ein FAQ-Dschungel der kaum durchschaubar ist - wer da rumklickt dreht sich im Kreis und kriegt keine brauchbare Antwort.

bei Antwort benachrichtigen
PeterP1 Michael Nickles

„Kabel Deutschland Vodafone macht das auch seit geraumer Zeit. Kunden, die Ihren Router teilem, also am Projekt teilnehmen, ...“

Optionen

"das Angebot ist ab Sommer fester Bestandteil der Internettarife von Unitymedia – für Bestands- und Neukunden"

So steht es in der oben von Andreas verlinkten Pressemitteilung. Und ab Sommer fällt der Routerzwang weg. Auf die Internettarif-Angebote von Unitymedia ab Sommer bin ich gespannt.

Gruß
Peter

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 PeterP1

„das Angebot ist ab Sommer fester Bestandteil der Internettarife von Unitymedia für Bestands- und Neukunden So steht es in ...“

Optionen

Hi!

Ein Arbeitskollege berichtete er habe schon ein Infoschreiben mit AGB erhalten. Ich warte noch, ob bei mir was kommt.

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
RW1 Olaf19

„Unitiymedia plant WiFi für alle mit Hilfe privater Router als Hotspots“

Optionen

Wie die Kollegen hier schon geschrieben haben, bietet das die Telekom ihren IP Kunden schon seit geraumer Zeit an. Und wie ich auch schon hier mehrmals gepostet habe war das auch ein Grund für den Wechsel auf den Router den ich nun habe.

In der Praxis hat das für mich mehr Vorteile als Nachteile. Ich kann an vielen Standorten mit Lapttop, Tabby oder Handy ohen weitere Anmeldung surfen und das ohne Volumenbeschränkung. Und ich habe die Vermutung dass man als Kunde, der einen Hotspot zur Verfügung stellt, einen sehr stabilen Anschluß bekommt und einen ausgewählten Router. Anders kann ich mir die Anschluß und Routerqualtät seit der Umstellung nicht erklären.

Die Nachteile: Durch die Anmeldung kann die Telekom recht genau nachverfolgen wo ich mich aufhalte und natürlich was ich ansurfe. Zu Hause knapst der "allgemaine Hotspot" 2Mbit Bandbreite von meiner 50Mbit VDSL Leitung ab. Interessantes Detail: Die Telekom Hotspot SSID hat eine größere Reichweite als meine private SSID!?

Haftungsrisiko bei missbräuchlicher, rechtswidriger Nutzung der Gastzugänge bei privaten Anwendern zu übernehmen.

Das fällt dadurch flach, da sich die "Besucher" ja nicht bei Dir anmelden, sondern an einem Hotspot von Unitimedia.

Wäre also mal interessant wie verbreitet die Unitimedia Hotspots denn überhaupt sind.

Gruß

Ralf

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Olaf19

„Unitiymedia plant WiFi für alle mit Hilfe privater Router als Hotspots“

Optionen

Hi!

Ich konnte gerade einen ersten Blick in die neue AGB von Unitymedia für den neuen "WifiSpot"-Dienst werfen, die Unitymedia in NRW an erste Kunden verschickt hat. (Ich habe noch kein solches Schreiben erhalten.)

Zwar wird in Kapitel 4 beschrieben, dass der Anbieter "Unitymedia) das rechtliche Risiko trägt "4.3 Der Anbieter ist Betreiber des Homespots und für etwaige Rechtsverletzungen, die über den Zugang begangen werden, im Rahmen der gesetzlichen Regelungen verantwortlich. Eine Verantwortlichkeit des Kunden besteht nicht."

Dann erfolgt aber später in Kapitel 6 "Pflichtend es Kunden" eine nicht unerhebliche Einschränkung:

"6.9 Der Kunde hat den Anbieter von sämtlichen Ansprüchen Dritter freizustellen, die auf einer rechtswidrigen Nutzung von WifiSpot und der hiermit verbundenen Leistungen durch den Kunden beruhen oder mit der Billigung des Kunden erfolgen oder sich insbesondere aus datenschutzrechtlichen, urheberrechtlichen oder sonstigen rechtlichen Streitigkeiten ergeben, die mit der Nutzung von WifoSpot durch den Kunden verbunden sind."

OK, gemeint ist, dass man als Besitzer des Homespots den freien Zugang nicht für rechtlich unzulässiges verwenden darf, aber die "Billigung", ist das, was mir hier Kopfschmerzen macht. Die Homespots haben eine beschränkte Reichweite, vermutlich wird jeder Abmahnanwalt sofort darauf anspringen, dass die Nutzung ja wohl nur mit Billigung des Kunden erfolgt sein kann, der den Homespot bereitstellt.

Vorher hat Unitymedia noch festgelegt, was der Kunde nicht darf, u.a. den "Homespot" zu unterbinden (aka "abschalten") und eben, dass er seinen eigenen privaten Zugang als Homespot bereitzustellen hat.

Laut Anschreiben MUSS man innerhalb von vier Wochen der Einrichtung des Homespots widersprechen.

Ich traue der Sache noch nicht ganz und würde widersprechen.

Bis dann
Andreas

PS: habe jetzt online nach der AGB gesucht und sie gefunden: https://www.unitymedia.de/content/dam/dcomm-unitymedia-de/Privatkunden/global/docs/agb/agb-wifispots.pdf

UPDATE: das ist nicht die AGB, die ich als Kopie vorliegen habe!

NOCHNUPDATE: hier ist die Version vom Januar 2016, allerdings anders formatiert...

https://www.unitymedia.de/content/dam/dcomm-unitymedia-de/Privatkunden/global/docs/agb/22191_1601_BWF04-16-N_Bes_GB_WiFiSpot_NHB.pdf

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen