Archiv Windows Vista 2.610 Themen, 16.620 Beiträge

News: Lahme Sache

Tuning-Tipps für Windows Vista

Redaktion / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Microsoft versucht derzeit alles, um die lahmenden Verkaufszahlen von Windows Vista anzukurbeln. Jetzt gibt es ein Dokument mit Tuning-Tipps zum kostenlosen Download.

Meistens finden sich in dem Papier olle Kamellen, die schon zum Teil seit Jahrzehnten bekannt sind und auch für andere Windows-Versionen gelten: Das Abschalten nicht benötigter Dienste und Autostarts sowie das Abschalten des optischen Schnickschnacks sind wohl die einzigen Tricks, die mehr Geschwindigkeit bringen.

Der Rest bringt wenig oder funktioniert einfach nicht, wie Readyboost oder das Defragmentieren der Festplatten.

Quelle: Microsoft

eidannemo Redaktion

„Tuning-Tipps für Windows Vista“

Optionen

OT

the_mic eidannemo

„Bester Tuningtip EVER: "DOWNGRADE TO WINXP" ;) ^^“

Optionen

Wenn schon.

Scotty7 Redaktion

„Tuning-Tipps für Windows Vista“

Optionen

Im Mojave Experiment warb man noch mit "No doctoring".

outsidaz Scotty7

„Ohje...“

Optionen

Und wirklich cool wäre es wenn MS dieses auch noch in Deutsch anbeiten würde.
Ich kann zwar Englisch, aber es gibt ja auch noch andere Anwender im deutschsprachigen Raum die immer noch nicht diese Sprache können ;-)

Vista ist nicht sooo schlecht wie ein Großteil denkt, auch ich musste mich eines besseren Belehren lassen. Einziges Manko ist eben das man mit Vista nur sauber und schnell arbeiten kann wenn man sich ein wenig mit der Materie beschäftigt und sich Computerwissen aneignet. Dies war und ist auch nicht anders bei den anderen Betriebsystemen.

Mfg
Outsidaz1

jueki outsidaz

„Und wirklich cool wäre es wenn MS dieses auch noch in Deutsch anbeiten würde....“

Optionen
"Vista ist nicht sooo schlecht wie ein Großteil denkt"
Vista ist nicht "schlecht", das keinesfalls. Und wer sich einen neuen PC kauft und erstmalig damit arbeitet, der wird bei Vista wohl kaum etwas vermissen. (die sehr besch... Netzwerk- Geschichte mal beiseite gelassen)
Vista ist eben anders. Um das gleiche Ziel wie bei XP zu erreichen, muß man eben einen ganz anderen Weg einschlagen, neu das Gleiche erlernen.
Das, wenn ich mit der XP- Festplatte arbeite, im Leerlauf 408MB und bei der Vista- Festplatte das Doppelte an RAM benötigt werden, ist bei den heutigen RAM- Preisen auch nicht mehr so relevant.
Nur eben - warum soll ich umdenken, wenn der Effekt der vollkommen Gleiche ist? Warum soll ich dafür Geld ausgeben?
Gibt eigentlich keinen Grund.

Jürgen
outsidaz jueki

„ Vista ist nicht sooo schlecht wie ein Großteil denkt Vista ist nicht schlecht...“

Optionen

Fullack ;)

Ich würde mir Vista ja auch nicht extra kaufen, wenns aber schon dabei ist und vorinstalliert ist, warum nicht.

Ich hatte schon mehrere Freunde die sich z.B. einen Medion PC kauften, ohne zu überlegen den PC blattmachten und dann feststellten das es leider von Medion keine Treiber für XP anbietet.
Es war für mich sehr stressig die einzelnen Komponenten auszulesen um dann die Treiber manuell von den Herstellerseiten herunterzuladen.
Wir haben auch "fast" alles geschafft, nur eben sind leider immer noch zwei Komponenten im Geräte-Manager mit einem gelben Fragezeichen hinterlegt und ich weiss um Gottes willen leider nicht was diese sind.
Denn alle Bauteile die ich habe sind installiert, also muss es irgendwas vom Board sein, und genau die Treiber bekomme ich nicht da mir kein Programm, sei es SiSoft, Everest Coorporate 4, Dr. Harwdware 2008, dies exakt ausliest.

Nun gut, ist ja nicht mein PC und mein Freund kann damit leben ?

Ich könnts zwar nicht, ist ja aber auch nicht meine Entscheidung, deshalb würde ich jedem raten, bevor man den PC blatt macht doch lieber mal erst nachsehen ob auch XP Treiber angeboten werden.

Auch ich werde mein XP noch behalten, zumindestens solange wir auch in unserer Firma noch XP nutzen. Ich durfte mir Vista Ultimate schon mal reinziehen und muss sagen das ich mich wie ein vollkommener Anfänger gefühlt habe.
War fast so wie zurückversetzt in die Zeit als ich vor 15 Jahren mit den PC´s angefangen habe, na ja so schlimm wars dann dich nicht ;)
Aber umlernen muss man schon gehörig, und ob ich einen Newsticker aufm Desktop brauche soll jeder für sich entscheiden. Ich brauchs nicht.

Mfg
Outsidaz1

Tuxus Redaktion

„Tuning-Tipps für Windows Vista“

Optionen

Nichts hervorragendes, wie bm schon schrieb. Defragmentierung, Deinstallationen, Abschalten von Hintergrunddiensten und Vereinfachung der Darstellung.
Schlimm finde ich den Tipp, wie man Vista schneller starten lässt.
-> Man schaltet den PC nicht komplett aus, sondern versetzt ihn in den Sleep-Modus!

Aber sonst gehts noch?

Beste Grüße.

Prosseco Tuxus

„Nichts hervorragendes, wie bm schon schrieb. Defragmentierung, Deinstallationen,...“

Optionen

Habe ich Heute von eine Firma, durch ein Mail Subscriber gekriegt.

http://www.heise-online.co.uk/news/Microsoft-provides-tuning-tips-for-Windows-Vista--/111223

Ji Ji Ji

Gruss
Sascha