Download-Dienste und Tauschbörsen 2.599 Themen, 14.715 Beiträge

News: Big Brother

Total verseuchte Netze

Redaktion / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Wer keine Blocklists nutzt, saugt 100% bei Fake Usern und muss mit einer Anklage rechnen. Das ist das Ergebnis einer Studie zu P2P-Netzwerken, welche die Frage klären soll: Wie wahrscheinlich ist es, in einem P2P-Netz einem Fake User aufzusitzen?

P2P-Clients enthalten Listen mit IP-Adressen, von denen nicht gesaugt werden darf, weil sie mutmaßlich der Content-Industrie und ihren Schergen gehören. Nach dieser Studie sind 12-17% aller IP-Adressen in einem P2P-Netz von diesem Typ, also eine extrem hohe Zahl.

Die IP-Listen müssen also unbedingt benutzt werden. Schon die ersten 5 einer Liste reduzieren die Gefahr, einem Fake User auf den Leim zu gehen, auf 1%.

Ebenfalls ein Ergebnis: Von den Top 15-Adressen gehören 12 zu nicht allozierten Räumen, sind also noch gar nicht vergeben.

Quelle: Ars Technica

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Redaktion

„Total verseuchte Netze“

Optionen
> Schon die ersten 5 einer Liste reduzieren die Gefahr, einem Fake User auf den Leim zu gehen, auf 1%.

Das heißt, man braucht nur 100 Titel zu saugen, schon ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch (63,4% um genau zu sein), einem Strohmann der MIFI aufgesessen zu sein - wenn man Pech hat, schon bei 50 Titeln...

Außerdem hinken solche Blacklists immer der Realität hinterher - wenn eine fischige Adresse dort eingetragen wird, ist es für viele Sauger schon zu spät...

12-17% kommt mir übrigens auch erstaunlich hoch vor!

CU
Olaf
"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
the_mic Redaktion

„Total verseuchte Netze“

Optionen

Interessant.

Wenn ich nun von einem MAFIA-Strohmann eine Datei herunterlade... Nun, habe ich diese dann nicht direkt vom Copyright-Inhaber bezogen?

Und wenn ich eine Dummy-Datei heruntergeladen habe... Nun, habe ich dann wirklich (unter Annahme dass der Download gesetzlich verboten sei) etwas illegales getan?

cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 the_mic

„Interessant. Wenn ich nun von einem MAFIA-Strohmann eine Datei herunterlade......“

Optionen

Die offizielle Argumentation geht wahrscheinlich in die Richtung: Der Versuch einer Straftat ist bereits strafbar, wer sich eine Dummy-Datei herunterlädt, tut dies nicht, weil er eben diese Datei haben will - sondern eine völlig andere. Dass er die nicht wie erwartet bekommt, ist nicht sein Verdienst...

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
the_mic Olaf19

„Die offizielle Argumentation geht wahrscheinlich in die Richtung: Der Versuch...“

Optionen

Womit wir wieder bei den Gedankenverbrechen wären. Der Kreis beginnt sich zu schliessen.

cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
Data Junkey the_mic

„Womit wir wieder bei den Gedankenverbrechen wären. Der Kreis beginnt sich zu...“

Optionen

Der Kreis ist geschlossen. Alleine schon die Diskussion über eine mögliche St****** könnte als Anstiftung ausgelegt werden.
Auch der Leser interessiert sich dafür, und ist somit Mittäter. ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Solo2 Data Junkey

„Der Kreis ist geschlossen. Alleine schon die Diskussion über eine mögliche St...“

Optionen

*LOL*

bei Antwort benachrichtigen
Data Junkey Solo2

„ LOL “

Optionen

Genau so war's gemeint. ^^ ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Max Schub the_mic

„Womit wir wieder bei den Gedankenverbrechen wären. Der Kreis beginnt sich zu...“

Optionen

wieder völlig wertfrei:

gedankenverbrechen und versuchtes "verbrechen" sind aber 2 paar schuhe. versuchter mord ist ja auch nicht nur ein gedankenverbrechen...


edit: dein foto ist so klein...ist das nicht der typ aus "malcolm mittendrin" oder siehts nur so aus....wegen der winzigkeit ??

bei Antwort benachrichtigen