Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP 1.230 Themen, 7.895 Beiträge

News: Telefonieren soll teurer werden

Telekom will mehr Kohle

Redaktion / 20 Antworten / Baumansicht Nickles

Die Kosten für Telefonate sind durch Billiganbieter und Call-By-Call-Dienste auf einen Tiefpunkt gesunken, es wird immer schwerer im Markt konkurrenzfähig zu bleiben. Drittanbieter sind typischerweise gezwungen, Leitungen der Telekom zu verwenden und müssen dafür blechen.

Für die Nutzung ihrer Leitungen will die Telekom jetzt mehr Kohle haben und hat einen entsprechenden Antrag bei der Bundesnetzagentur gestellt. Diese Preiserhöhung werden Call-By-Call-Anbieter zwangsläufig an ihre Kunden weitergeben müssen. Aktuell ist davon auszugehen, dass Telefonieren dann rund 10 Prozent teurer wird.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Redaktion

„Telekom will mehr Kohle“

Optionen

Tja, irgendwie müssen die ja ihre schwindende Kundschaft halten.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
ThaQuanwyn winnigorny1

„Tja, irgendwie müssen die ja ihre schwindende Kundschaft halten.....“

Optionen

... hmm - wie sieht das eigentlich mit Telefon-Flatrate-Verträgen aus?

Müssen diese Verträge von den Anbietern eingehalten werden, oder können die entsprechend vorher kündigen ...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 ThaQuanwyn

„... hmm - wie sieht das eigentlich mit Telefon-Flatrate-Verträgen aus? Müssen...“

Optionen

K.A.

Ich selbst hab ne Premium-Flatrate bei der Telekom. - Die ist gerade billiger geworden und bietet mehr Leistungen als vorher!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Anonym Redaktion

„Telekom will mehr Kohle“

Optionen

...zu telefonieren, ist derzeit wirklich, weder privat, noch geschäftlich ein bedeutsamer Kostenfaktor. Meiner Meinung sind die Grundgebühren, egal wie hoch, eher die regelmäßige Einnahmequelle der Telekom und auch aller anderen Provider. Ich hätte nichts dagegen, wenn die Minutenkosten sich drastisch erhöhen und im Gegenzug sich die Grundgebühren erheblich absenken.

Im Kommunikationszeitalter darf mögliche, (fast kostenlose) Kommunikation nicht dazu verleiten ständig zu kommunizieren, nur weil es möglich ist. Es sollte dem ursprünglichen Zweck dienen. Austausch von "wertvollen" Informationen und Absprachen.

Wir dürfen nicht vergessen, das technisch machbare Kommunikation durchaus eine sozial notwendigen Austauch von Informationen, Bedürfnissen usw. verdrängt. (z.B. Online-Dating usw.), aber nicht ersetzen kann.

Auch aus diesem Grund wäre eine "Verteuerung" der Minutenkosten durchaus positiv zu sehen.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Anonym

„...zu telefonieren, ist derzeit wirklich, weder privat, noch geschäftlich ein...“

Optionen

Es war schon immer so, das Telefon Haupanbieter auf dauer das beste bleibt weit und breit, das auch egal in welches Land auch sei. Es kann nicht angehen als beispiel, das die Telekom nach dem Krieg Milliarden Summe in die Infastrucktur steckte und dann kommen die andere, wollen quasi gratis die Leitungen benutzen, dazu noch billig sein als die Telekom selber. Habe schon mal gesagt, dieses Kompetenz Fight, bringt nur noch aerger. Klar muss auch die Bundesregierung wachsam sein, weil mann kann nicht viele auf die Strasse Hartz 4 geben. Besonders bei die ganzen Billiganbieter. Das passiert ja auch in die USA mit der Versicherung wegen der AIG. Die USa musste der Retter sein weil sonst standen millionen auf die Strasse, Rentner die auf ihre Pensionen hoffen, usw. usw.

Das ist alles so schoen zu sehen mit der Verschwendungssucht und ueberteuerte Loehne, dazu noch diese Dumme Erfindungen der Spekulations Schweinereien, damit einige es besser haben wie die meissten.

Gruesse
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Balzhofna Prosseco

„Es war schon immer so, das Telefon Haupanbieter auf dauer das beste bleibt weit...“

Optionen

Das sehe ich ähnlich. Steigende Preise für Löhne, Benzin, Kupfer und Metall aller Art verteuert den Unterhalt des Telefonnetzes immer mehr.
Wenn ich mir überlege, was vor ein paar Jahren das Telefonieren noch gekostet hat, jammern wir heute auf hohem Niveau :-)

bei Antwort benachrichtigen
Eifelgeist Balzhofna

„Das sehe ich ähnlich. Steigende Preise für Löhne, Benzin, Kupfer und Metall...“

Optionen

@ Balzhofna
haha,
nenn mir einen Grund der die Teuerung berechtigt .... du findest keinen. Dein Argument ist für den Arsch!
Löhne teuern sich höchstens einmal jährlich um ca. 2,5% Brutto oder anders ausgedrückt AN und AG verursachen eine Teuerung von ca. 4,5% Brutto. Wieviel Leute Arbeiten bei der Telekom (?) dieses mal Teuerung geteilt durch die Zwangsanschlüße ergibt die wirkliche Teuerung, genauso sind auch Neuanlagen und Energiekosten der Telekom zuberechnen! Nach einer eingehender Prüfung wirst auch du feststellen, daß die gewünschte Teuerung nur Gewinnmaximierung lautet, denn diese dürfte im Schnitt keine 0,5% gegenüber den tatsächlichen vorhandenen Zwangs- Kunden darstellen.
Das eigentliche Uraltnetz gehörte der Deutschen Post mit ihrem Fernmeldebereich, daraus wurde später die Telekom und T-offline. Das Ursprungsnetz gehörte also bis zur Privatisierung dem Volke (Staat) der dieses mit Steuern finanzierte. Eigentum verpflichtet eigentlich, daß Netz als solche gehört also jedem, der Anschluß daran ist das teuerere, nur daran verdient die Telekom Geld und kann die Preise als Ableger der damaligen Deutschen Post, die Kunden aufgrund ihres Staatsvertrages abzocken. Die Vormachtstellungung der Telekom ist also zu jeder Zeit gesichert. Außer es gibt ne komplett neue Regierung, die nicht aus Abzockern (Lobbysten) als Pateien oder derer Abgeordnete besteht!
http://www.nebeneinkuenfte-bundestag.de/

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Eifelgeist

„@ Balzhofna haha, nenn mir einen Grund der die Teuerung berechtigt .... du...“

Optionen

Also, im Artikel steht ja zunächst einmal nur, dass die Telekom mehr Geld möchte und dazu einen entsprechenden Antrag bei der Bundesnetzagentur gestellt hat. Ob der bewilligt wird, steht ja noch auf einem ganz anderen Blatt.

D.h. die Telekom wird ihre Kostensteigerungen schon dezidiert nachweisen und darlegen müssen, ob die Forderungen an die anderen Provider in der Sache gerechtfertigt sind oder eher einen Versuch darstellen, diese aus dem Markt zu drängen oder sich sonstwie zu bereichern.

Aber wie gesagt - das können nur Fachleute abschließend beurteilen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Eifelgeist

„@ Balzhofna haha, nenn mir einen Grund der die Teuerung berechtigt .... du...“

Optionen

Das telefonnetz wird zudem auch ausgebaut, und wird es auch in Zukunft ... Mehr Netz benörtigt mehr pflege, die dadurch auch teurer wird.

Eine andere grund könnte sien, das sie vllt den ausbau beschleunigen wollen den DSL in den ländlichen Regionen und den Osten ist auch für die infrastruktur wichtig. Da sie das Netz aber nicht profitabel bestellen können, läuft das vermutlich acuh über die Umlage.

Dazu kommen noch die steigenden Lohn und Materialkosten, also für ummöglich halte iche s nicht das sie mehr geld brauchen

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Anonym

„...zu telefonieren, ist derzeit wirklich, weder privat, noch geschäftlich ein...“

Optionen

Mit dem Beitrag sprichst du mir aus der Seele.

Die Leute schwafeln heutzutage nur um des Schwafelns willen, morgens das erste, abends das letzte, und das alles nur weil's fast nichts kostet. Nur gut, dass es die Telefonkosten sind, die so gesunken sind, und nicht die Preise für Heroin, sonst würden wir wohl von heute auf morgen doppelt so viele Junkies halbtot hier herumliegen haben... erschreckend, wie manipulierbar die Leute sind, wie leicht sie sich durch Marktpreise steuern lassen.

So betrachtet kann ich eine Erhöhung der Telefonminutenpreise nur begrüßen. Vielleicht entdecken manche Leute dann ja ein paar Lebensinhalte wieder...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Olaf19

„100% ACK, Ronald13!“

Optionen

Hallo Olaf,

***und nicht die Preise für Heroin, ****

Och die werden steigen, weil was dem Drogenkartell hier in Lateinamerika beschlagnahmt wird und Leute verhaftet werden war noch nie so schlimm. Der groesste Krieg.

Es werden Milliarden zusammengehaeuft, Bosse eingesperrt, Tote in jede Ecke. Gestern wurden 26 Millionen Dollar beschlagnahmt. Ein U Boot mit 7 Tonnen Kokain kassiert.

Ich frage mich was machen den die Staaten mit das ganze beschlagnahmte Geld, ji ji ji. Ich weiss es.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
angelpage Prosseco

„Hallo Olaf, und nicht die Preise für Heroin, Och die werden steigen, weil was...“

Optionen

Na ja, wer hat auch die Telefon- Infrastruktur aufgebaut und finanziert? War das nicht alles auch mal Staats- bzw. Volkseigentum ... Gab es nicht sogar durch uns bezahlte (Post-) Beamte ... - Wir haben vieles längst bezahlt und sollen jetzt nicht teilhaben können, nur, weil wir keine T-Com-Kunden mehr sind?



bei Antwort benachrichtigen
hannes43 angelpage

„Na ja, wer hat auch die Telefon- Infrastruktur aufgebaut und finanziert? War das...“

Optionen

Hier scheinen mir doch viele zu viel Geld zu haben.
Warum wartet ihr denn bis die T-Com die Preise erhöht, seid doch bitte gleich so dumm und geht hin und sagt, hier ich zahle gleich freiwillig mehr, ich hab zu viel davon.
Also wenn ich das hier lese wird mir übel.

bei Antwort benachrichtigen
BIN-X Redaktion

„Telekom will mehr Kohle“

Optionen

Die Telekom ist bereits der teuerste Anbieter und das Verhalten ist noch genauso wie vor 20 Jahren in Monopolzeiten... da war doch auch gerade was bei der Bahn... hmm ;-)

Welch Glück, dass sich jeden Tag Callcenter melden und sich mit täglich günstigeren Konditionen überbieten, die zwar für jeden passen, nur nicht für die Kunden, ...

...vielleicht geht's ja auch zurück zum Mittelalter: Pferde kosten kein Benzin; Trommeln keine Durchleitungsgebühren?

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco BIN-X

„Die Telekom ist bereits der teuerste Anbieter und das Verhalten ist noch genauso...“

Optionen

Ich werde es mal als ein beispiel eingeben.

Weil die vergleiche sind nicht anders in Deutschland und die andere Laender in Europa.

Meine Mexikanische Telefonkompanie Telmex, ist fuer Mexikanische verlhaeltnisse angeblich Teurer, gegenuber die Amerikanische Kompetenz. So meine Schwaegerin die in die USA wohnt El Paso kommt immer hier zu mir, und vertelefoniert ein haufen Geld. Sie will ja ein kosmetisches Geschaeft aufmachen hier in Cd. Juarez. So, sie kommt dauernd hier weil es hier billiger ist zu telefonieren als wie in ihre Stadt. Klar USA Preise um nach Mexiko zu telefonieren ist was anderes. Als wie hier innerhalb Mexikos.

Aber alle schreien das Telmex Teurer ist, wie in die USA. Klar natuerlich mein Paket fuer Zuhause kostet mich 600 Pesos, das sind ca. 57 Dollar im Monat. In die USA selber, kannst du vetraege fuer 39.99 Dollar Monatlich abschliessen. Nur wieso verdammt noch mal kommt sie dauernd zu mir um Haufen Handy kosten zu veranstalten. Ach dazu noch weil hier in Mexiko die Minute mich 1.48 Pesos kostet. Egal auch wie lange. Die Minute ist teuerer wie in die USA, nur dort werden dir die Minuten Pakete um die Ohren geknallt.

Tja jetzt wo ich die Rechnung nicht bezahle, soll sie selber schauen wie sie es vertelefoniert.

So einfach und sonst nicht.

Dann zahle ich lieber ein bischen mehr als wie in vergleich anderer Laender.
Habe kein Call by Call oder sonst was fuer Phantasie Geschwafele von Flat Raten oder sonst was.


Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
burhan Redaktion

„Telekom will mehr Kohle“

Optionen

Die Leitungen wurden der Deutschen Bundespost schon einmal durch den Steuerzahler bezahlt. Die Deutsche Telekom AG hat sie quasi geschenkt bekommen.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 burhan

„Die Leitungen wurden der Deutschen Bundespost schon einmal durch den...“

Optionen

Einerseits ja - andererseits verursacht dieses "Geschenk" aber auch Kosten. Das ist genau so wie wenn du ein Haus erbst: Das Haus ist zwar geschenkt, aber die Instandhaltung zahlst du selber. Für die monatlichen Kosten, die ein großes Haus verursacht, kannst du schon eine kleine Wohnung mieten!

Ich bin wahrlich kein Telekom-Fan, kann aber verstehen, wenn die Kosten haben, dass sie die irgendwie wieder reinholen müssen. Deswegen zahlen ja auch alle alternativen Anbieter wie Alice oder Arcor Geld an die Telekom.

Ob die jetzt wirklich mehr haben müssen, weil die Kosten gestiegen sind oder ob die nur Geld schneiden wollen - keine Ahnung. Das kann letztlich niemand von uns hier beurteilen, das kann nur ein Sachverständiger. Dass die Forderung der Telekom berechtigt ist, kann ich mir in der Theorie ebenso gut vorstellen wie dass die sich einfach nur "bereichern", insbesondere die lästige Konkurrenz wirtschaftlich schwächen wollen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco burhan

„Die Leitungen wurden der Deutschen Bundespost schon einmal durch den...“

Optionen

Hallo Burhan,

das stimmt auch. Nur wem letztendlich gehoert wem was.

Alles was vom Bund ist/war marode und Veraltert. Weil Politiker sich lieber die Eier krat..., als anstatt was richtiges zu tun. Man kriegt fette gehaelter, viele zuschlaege, viele annehmlichkeiten. Was ein Normal arbeiter nicht kriegt.
Aber die Lieben Herrren schreien den ganzen Tag rum, sitzen im Bundestag und debattieren. Das groesste Kinderspielplatz weit und breit. Ach ja, das ist nicht nur in Deutschland so, sonder auf der ganzen Welt.

Fuer was kriegt den ein Politker fette gehaelter und tut nichts am Tag.

Nur Politiker sind ja auch nur Menschen. Aber die denken sie sind hoehere Wesen als wie andere.

Wenn mann es wirklich auf ein egoistischen Gesichtspunkt betrachten will. Sollen doch alle auf diesem Planeten Politiker sein.

Gruss
Sascha

P.S. Denken kostet nichts ist Gratis. Nur die Realisierungs des Denken, die Ergebnisse die daraus resultieren. Das ist der Knackpunkt

:-))


Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
libertè Prosseco

„Hallo Burhan, das stimmt auch. Nur wem letztendlich gehoert wem was. Alles was...“

Optionen

Hallo Sascha,
mal eine Frage, hörst du den Knall nicht mehr?


>Alles was vom Bund ist/war marode und Veraltert.
das Schienennetz der DB und die Kupferleitungen, die unsere Eltern und andere Ältere finanziert haben, sind marode?. Mitnichten, da wurde Materialplege geleistet, im gegensatz zu den ach so tollen Stromleitungen..
"unsere Stromnetze sind sicher"

Allerdings ist die Grundgebühr genau aus diesem Grund zu hoch!
Für den allgemeinen Service sollte man ruhig weiter Geld verlangen.. (nur die Kostendeckung)

ABER für die/den repair nichts!!


MfG
Liberté
;~)

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco libertè

„Hallo Sascha, mal eine Frage, hörst du den Knall nicht mehr? Alles was vom Bund...“

Optionen

Deswegen haben wir doch den Knall.

Aber ob des der Big Bang ist, wer weiss.

In der Zeit war Solide Handarbeit, die Beste. Nur Heute wollen alle Studierte um was besseres zu sein. Um fortschrittlich Technische ueberkabeln zu produzieren, wo es sowieso Maschinen machen. Das sie dann ihren Porsche und 1000 Maenner in die schlecht bezahlte Arbeit kommandieren.

Frase: Och Olle, hoer auf mit dem Gequatsche in deine Zeit. Heute ist Heute alter. Heute will ich mich nicht mehr abbuckeln.

Das war die Typische Frase, eines Jugendlicher zu seinen Vater. Dazu die jugendliche die auf ihren Vater gehoert haben und sich buckeln, haben gute erziehung gekriegt.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen