Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.255 Themen, 77.761 Beiträge

News: Internet im Ausland

Telekom verkauft 10 MByte für 2 Euro

Michael Nickles / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Mobiles Surfen ist praktisch aber wird gerade im Ausland (oder wenn man nicht aufpasst schon an einer Landesgrenze) schnell ein Kostengrab. Die gute Nachricht: die Telekom will die Internet-Nutzung im Ausland günstiger machen. Ab ersten März wird es drei neue "Pakete" geben.

Die schlechte Nachricht: es bleibt weiterhin drecksteuer. Ein "Tagespass" kostet beispielsweise 1,95 Euro - und dafür darf man 10 MByte Datenmenge verbraten. 50 MByte gibt es für vergleichsweise günstige 4,95 Euro. Als dritte Alternative kann eine Wochen-Flatrate gebucht werden, die für 14,95 Surfen mit unbegrenztem Datenvolumen ermöglicht.

Unbegrenzt heißt natürlich wie beim mobilen Inlandsurfen, dass die Übertragungsgeschwindigkeit ab einem bestimmten Datenvolumen gedrosselt wird. Ab wie vielen "MByte" die Bremse gezogen wird, hat die Telekom noch nicht bekannt gegeben.

Michael Nickles meint: Unterm Strich bleibt mobiles Surfen im Ausland also eine elend teure Sache. Ein MByte ist heute nichts mehr, das reicht gerade Mal zum Aufruf einer durchschnittlichen Webseite.

Bleibt also weiterhin nur, bei längerem Aufenthalt im Ausland möglichst dort eine Prepaid-Karte eines lokalen Anbieters zu kaufen.

bei Antwort benachrichtigen
i.fass Michael Nickles

„Telekom verkauft 10 MByte für 2 Euro“

Optionen

Das richtige Internet für den Urlaub sieht so aus:
http://www.thuraya.de/index.php?datenuebertragung

;)

Low Orbit Ion Cannon
bei Antwort benachrichtigen
organ seller i.fass

„Das richtige Internet für den Urlaub sieht so aus:...“

Optionen

"Es ist mit Kosten von gut 5-6 US$ pro übertragenem MB zu rechnen."

nicht schlecht, da freut man sich über jedes MByte.

Das Genie überblickt das Chaos.Wer Ordnung hält ist bloß zu faul zum suchen. Wer AsRock Boards verbaut, ist selber Schuld.
bei Antwort benachrichtigen
Bandeplus Michael Nickles

„Telekom verkauft 10 MByte für 2 Euro“

Optionen

Och komm ist doch ok, das mal langsam EU Angebote reinrollen. Das das erste jetzt nicht gleich unbegrenzten Surfspaß für 5€ ermöglichen ist ja auch klar, das braucht ebend Zeit. Im Urlaub wären mir 10MB schon recht für nen Tag, da kann ich mir meine mails laden, und, natürlich brav auf web verkleinert, sogar ein paar Bilder raushauen. Is doch ok.

Am Wochenende war ich in Holland, da nimmt O2 0,05€ pro 10 KB. Das ist mehr. Ein Internet Day pack mit 50MB kostet 15€. Jetzt nimmt die Telekom nur ein Drittel dafür. Also ich finde das ist doch schon eine gute Preisverbesserung oder nicht?

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Michael Nickles

„Telekom verkauft 10 MByte für 2 Euro“

Optionen

Ist mir nicht zu teuer.
Wenn ich im Urlaub bin möcht ich meine Ruhe, da hab ich mein Handy nicht mal an.

übrigens: wenn man das Datenaufkommen einer normalen SMS umrechnet, ist der Datentransfer
teurer als eine Verbindung zum Hubble Teleskop. Damit verdienen sich die Anbieter ne goldene Nase.

cu swiftgoon

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 swiftgoon

„Ist mir nicht zu teuer. Wenn ich im Urlaub bin möcht ich meine Ruhe, da hab ich...“

Optionen
Wenn ich im Urlaub bin möcht ich meine Ruhe, da hab ich mein Handy nicht mal an.

Ach swift, wenn doch alle so vernünftig wären wie du... manche Menschen muss man förmlich in den Feierabend prügeln, an Urlaub gar nicht zu denken.

So gesehen kann dieses ganze Mobil-Geschwafel eigentlich gar nicht teuer genug sein.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Michael Nickles

„Telekom verkauft 10 MByte für 2 Euro“

Optionen
Ein MByte ist heute nichts mehr, das reicht gerade Mal zum Aufruf einer durchschnittlichen Webseite.

Für deine Reicht es auch nur mit Adblock...
'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Synthetic_codes

„ Für deine Reicht es auch nur mit Adblock...“

Optionen

Nickles.de ist aber auch keine durchschnittliche Webseite :-D

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
marinierter Michael Nickles

„Telekom verkauft 10 MByte für 2 Euro“

Optionen

Am besten dieses ganze Roamingzeugs komplett verbieten, da soll die EU mal aktiv werden.

bei Antwort benachrichtigen
i.fass marinierter

„Am besten dieses ganze Roamingzeugs komplett verbieten, da soll die EU mal aktiv...“

Optionen

Und warum? Die Nutzung steht doch jedem frei. 

Ich kann mich  noch an die Zeiten erinnern, als Handys noch keine Massenware waren, die gelben Telefonzellen schon. Eine davon stand in unserem Grenzdurchgangslager. 

Für ein kurzes Telefonat nach Hause musste das Telefon mit mehreren 5-DM-Stücken gefüttert werden, und wenn man keine hatte, sondern nur 1 und 2 DM, dann hat man gar nicht aufgehört, einzuwerfen.

Ja, die Telefonzellen dort hatten wohl vergoldete Münzfücher und die Deutsche Telekom hat die Lage der Menschen dort schamlos ausgenutzt. Aber sie hat mindestens eine Möglichkeit gegeben, zu telefonieren.

Genau so wird es welche geben, die auf Mails und Web im Urlaub angewiesen sind (und für Internet-Cafés am Strand kein Herz haben :) ). Der große Rest, der es nur aus Coolness macht, darf von mir aus kräftig blechen.


Kleine Anekdote am Rande: vor ein Paar Monaten machte in Russland (deutlich teurere Roaming-Tarife, als etwa für deutsche Mobilfunkkunden) eine Schlagzeile die Runde. 

Ein Paar flog in die Flitterwochen auf Zypern, mit im Gepäck ein Notebook und eine UMTS-Prepaid-Karte.
Dort hatten sie nichts besseres zu tun, als sich ein Paar neuer Folgen "Lost" via Torrent zu saugen.
Paar Tage später kam der Anruf aus der Heimat, der provider-eigene Inkasso-Dienst schickte Geldeintreiber, weil die Prepaid-Karte um knapp 27 Tausend Euro im Minus sei.

Danach gab es (mal wieder) eine rechtliche und mediale Schlacht. Der Provider verwies auf das Offline-Billing beim Roaming, die Kunden auf eine überraschende Klausel in den AGB.
Am Ende knickte der Provider durch den Mediendruck ein und neuerdings setzen die großen Provider in Russland auf Obergrenzen, bei denen Roaming automatisch abgedreht wird.

Allerdings fragte sich damals viele zurecht, ob man wirklich mitten im Urlaub Serien wia Torrent aus dem Hotelzimmer heraus saugen muss, unverschämte Tarife hin oder her.

Low Orbit Ion Cannon
bei Antwort benachrichtigen