Laptops, Tablets, Convertibles 11.572 Themen, 53.493 Beiträge

News: Details zu Android 3.0

Tablet-PCs mit holografischem Desktop

Michael Nickles / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Auf der diesjährigen CES gibt es wie erwartet die Tablet-PC-Schwemme, über 80 Modelle werten erwartet. Die meisten Geräte werden aber ohne konkreten Liefertermin vorgestellt. Simpler Grund: viele Hersteller müssen warten, bis Google die Android Version 3.0 (Honeycomb) fertig hat, die erste Android-Version, die speziell für Tablet-PCs gebraut wird. Jetzt hat Google im Blog erste Details beziehungsweise ein Demo-Video des "Android-Meilensteins" veröffentlicht.

Wie erwartet wurde Honeycomb speziell für die größeren Displays von Tablet-PCs konzipiert und dafür laut Google von Grund auf neu gebaut. Gewichtig dabei ist die von Google als "virtuell und holografisch" bezeichnete Bedienungsoberfläche. Das kurze Demo-Video von Google vermittelt einen ersten Eindruck:

Das Video zeigt zwar nicht viel, es ist aber erkennbar, dass Google sehr hart an einer einfach bedienbaren Touch-Bedienungsoberfläche gearbeitet hat. Auch beliebte Google-Anwendungen wie Youtube und Gmail hat Google für die Android 3.0 Oberfläche angepasst. Und auch Google Maps 5.0 sowie das Videochat-System GTalk wurden in Android integriert.

Einen Veröffentlichungstermin für Android 3.0 hat Google noch nicht genannt. Unklar ist auch, ob Android 3.0 auch für Smartphones kommen wird.

Das erste Tablet-PC mit Android 3.0 wird übrigens voraussichtlich das Motorola Xoom sein, zu dem auf der CES ebenfalls Details bekannt wurden. Auf Youtube gibt es mehrere Clips davon, hier einer davon:

Einen Liefertermin für das Motorola Xoom gibt es ebenso wenig wie eine Preisangabe. Es wird allerdings spekuliert, dass das Ding spätestens bis Mitte des Jahres kommt und sich preislich wohl in der Ipad-Ecke positionieren wird.

Michael Nickles meint: Jetzt wird es wirklich spannend mit den Tablet-PCs. Der Druck auf Apple wird gleichermaßen hoch wie der auf Microsoft. Microsoft wird ja erst mit Windows 8 ein System für alle Tablet-PCs bieten (siehe Windows 8 unterstützt auch ARM-Architektur) und Google setzt die Messlatte bereits mit Android 3.0 recht hoch an.

Auch Apple wird bei der Ipad-Hardware bald Gas geben müssen - es schreit förmlich nach einem neuen Ipad mit Webcam und vermutlich auch besserem (Retina?) Display.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Michael Nickles

„Tablet-PCs mit holografischem Desktop“

Optionen
Apple wird bei der Ipad-Hardware bald Gas geben müssen - es schreit förmlich nach einem neuen Ipad mit Webcam und vermutlich auch besserem (Retina?) Display.
Wieso sollten die sich beeilen? Erstmal verkaufen. Und nicht wenige werden dann eben ein zweites iPad mit Webcam kaufen ...
bei Antwort benachrichtigen
groggyman Michael Nickles

„Tablet-PCs mit holografischem Desktop“

Optionen

Hallo
Erstmal sind die Geräte nur in der Demoversion auf der Messe, bei einigen laufen nur die Präsentationsvideos und bei allen gemeinsam ist eine Verfügbarkeit nicht datiert.
Bei Apple sieht es so aus, das OSX Lion um einiges mehr mit dem iPad, iPhon, Macbook und iMac zusammenfliesst und somit das iPad noch besser in das Gesamtkonzept eingebettet werden wird.
Von Holografie kann man bei den vorgestellten Geräten wohl noch nicht sprechen aber es wirkt wesentlich räumlicher als bei den Vorgängermodellen. Alles in allem, die Zukunft auf dem Sektor lässt hoffen.

-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Michael Nickles

„Tablet-PCs mit holografischem Desktop“

Optionen
es schreit förmlich nach einem neuen Ipad mit Webcam

das kann doch niemand wirklich wollen...

Das wäre der nächste große Fehler nach "Multitasking".

mfg
chris
bei Antwort benachrichtigen
Vagabund chrissv2

„ das kann doch niemand wirklich wollen... Das wäre der nächste große Fehler...“

Optionen

Wieso Fehler? Ein Audi A8 hat auch mehr Schnickschnack als man zum Fahren braucht ;)

Und machen wir uns nichts vor: Die Applejünger würden für nen haufen Hundecode in einer Tüten mit nem Apfel drauf auch viel zahlen ^^

bei Antwort benachrichtigen
groggyman Michael Nickles

„Tablet-PCs mit holografischem Desktop“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen