Laptops, Tablets, Convertibles 11.579 Themen, 53.602 Beiträge

News: Möchtegern-Tablet mit viel Konkurrenz

Surface Pro 2 Tablet - zweiter Versuch mit weiter hohen Preisen

Michael Nickles / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Zeitgleich mit dem Surface 2 hat Microsoft auch das neue "Profimodell" mit Intel-Architektur und richtigem Windows 8.1 vorgestellt. Das Ding heißt sinnigerweise Surface Pro 2 und kommt in vier Geschmacksrichtungen. Es gibt zwei Modelle mit 4 GByte Arbeitsspeicher und 64 oder 128 GByte Speicherplatz sowie zwei Modelle mit 8 GB Arbeitsspeicher mit 256 oder 512 GByte Speicherkapazität.

Das neue Surface Pro 2 (Foto: Microsoft)
Im Surface Pro 2 steckt ein energieeffizienter Intel Core i5 Prozessor der vierten Generation, was laut Microsoft für eine 60 Prozent höhere Akkulaufzeit sorgen soll.

Optisch sieht das Surface Pro 2 ähnlich wie sein Vorgänger aus, beim recht hohen Gewicht von rund 907 Gramm ist es geblieben. Auch hier wurde allerdings der jetzt zweistufige Kickstand realisiert.

Auf ein "dazu geschenktes" Office müssen die Surface Pro Käufer weiterhin verzichten. Sie kriegen allerdings ebenfalls 200 GByte Skydrive Speicher für 2 Jahre spendiert und ein Jahr kostenloses Telefonieren mit Skype. Neues exklusives Zubehör für Surface Pro 2 sind eine Docking-Station und ein "Power-Cover" - eine Tastatur mit zusätzlichem Akku.

Hier die Eckdaten (Herstellerangaben) des Surface Pro 2 auf einen Blick:

Betriebssystem: Windows 8.1 Pro mit einem Monat Office 365 gratis für Neukunden

Maße: 10.81'' x 6.81'' x 0.53'' 

Gewicht: knapp 907 Gramm

Gehäuse: VaporMg/Magnesium (Farbe: Dark Titanium)

Speicher: 32 GByte, 64 GByte, 256 GByte, 512 GByte

Display: 10.6'' ClearType Full HD display/Auflösung 1920 x 1080p /16:9 (widescreen)/10-point multi-Touch

CPU: 4. Generation Intel Core i5-4200U (1.6 GHz mit Intel Turbo Boost bis zu 2,6 GHz) mit Intel HD Graphics 4400

Kabellose Verbindungen: Wi-Fi (802.11a/b/g/n) / Bluetooth 4.0 

Batterie: 42 W-h

Kameras:  720p HD Kameras

USB: Full-size USB 3.0 

Garantie Ein Jahr Garantie auf Hardware

Und die Preise (jeweils für das Tablet mit Digitizer-Stift und ohne Tastatur):

Modell mit 4 GByte / 64 GByte: 879,00 Euro 

Modell mit 4 GByte / 128 GByte:  979,00 Euro

Modell mit 8 GByte / 256 GByte: 1,279,00 Euro

Modell mit 8 G Byte / 512 GByte: 1,779,00 Euro

Das Surface Pro 2 kann bereits bei Microsoft vorbestellt werden.

Michael Nickles meint:

Erstmal Respekt. Viel mehr Rechengewalt und Funktionalität bietet vermutlich kein anderes "Tablet". Mit dem Surface Pro 2 hat man wie schon beim Vorgängermodell die Möglichkeit, geballte mobile Hardware-Power in einem Dingsbums zu kriegen, das ein Tablet mit andockbarer Tastatur ist.

Die Pro-Modelle schwimmen also eher in der Ecke der "Ultrabooks" mit, aber bieten den Vorteil, im Bedarfsfall auch ein Tablet zu sein. So kann man es zumindest schönreden. Tatsache ist, dass das  Surface Pro 2 (wie auch der Vorgänger) kein Tablet ist. Sorry - aber ein Ding, das fast ein Kilo wiegt als "Tablet" zu bezeichnen, ist ein Witz.

Im Hochformat halten ist aufgrund des Hebeleffekts eine Qual und aufgrund des 16:9 Displays sowieso unsinnig - da nehm ich lieber ein noch so gebrauchtes und vergilbtes Apple Ipad mit 4:3 Format. Das Surface Pro 2 kostet in der "mickrigen" 64 GByte Variante mit Tastatur bereits knapp über 1.000 Euro, in der teuersten mit 512 GByte fast 1.900 Euro.

Das ist eine Preisspanne, in der sich bereits arg viele Ultrabooks tummeln. Mir fällt hier mal spontan beispielsweise das Sony Vaio Pro 13 ein, das im Juli als leichtestes Ultrabook der Welt vorgestellt wurde. Das Ding wiegt (natürlich inklusive Tastatur) 1.050 Gramm. In der Version mit Core I5 CPU der vierten Generation, 4 GByte RAM und 128 GByte SSD und 13 Zoll Full HD Display kostet das Ding UVP rund 1.000 Euro. Das Modell mit 11,6 Zoll Full HD Display kostet 50 Euro mehr.

Dabei wiegt das Sony Vaio Pro 3 mit nur 860 Gramm gar noch weniger als das Surface 2 Pro Tablet alleine ohne Tastatur. Details zu diesen Dingern hier bei Sony. Das sind wohlgemerkt nur schnell raus gekramte Beispiele. Auf jeden Fall hockt sich Microsoft mit den Preisen der Surface 2 Pro keineswegs in eine einsame Ecke - hier gibt es viel Spielraum zum Vergleichen.

Und auch hier gilt wie beim Surface 2: Anfang 2014 wird es wohl auch eine Modellvariante mit LTE Mobilfunkuntersützung geben.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Michael Nickles

„Surface Pro 2 Tablet - zweiter Versuch mit weiter hohen Preisen“

Optionen
200 GByte Skydrive Speicher für 2 Jahre spendiert

Und danach (wenn sich der Kunde dran gewöhnt hat) muss man dann ggf. saftig löhnen…

bei Antwort benachrichtigen