Archiv Prozessoren 8.660 Themen, 54.742 Beiträge

News: Taschengeldbuße verhängt

Südkorea bestraft Intel

Redaktion / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Bereits seit längerem tobt zwischen Intel und AMD der Streit, dass Intel angeblich Computerhändler bestochen oder unter Druck gesetzt hat, damit sie Intel statt AMD Prozessoren verbauen. Zuletzt im Mai 2008 haben AMDs Anwälte beklagt, dass durch Intels "Druckmaßnahmen" verheerende Langzeitschäden für AMD entstanden seien (siehe dazu auch News AMD: Verdopplung oder Pleite).

Während sich Intels Streit mit den Kartellbehörden weltweit in die Länge zieht, gibt es jetzt eine erste Bestrafung aus Südkorea. Die dortigen Kartellbehörden sehen es als bewiesen an, dass Intel südkoreanische Computerhändler mit Rabatten bestochen hat um AMD aus dem Markt zu verdrängen.

Als Strafe wurde Intel zu einem Bußgeld von 25 Millionen Dollar verurteilt. Intel betrachtet diese Bestrafung selbsterklärend als ungerecht.

Quelle: The New York Times.

JunkMastahFlash Redaktion

„Südkorea bestraft Intel“

Optionen
Die dortigen Kartellbehörden sehen es als beweisen,....

...bewiesen an...

Die News sollten ja eigentlich nicht von Satzbau- und Rechtschreibfehlern betroffen sein.

Mfg

JMF
Michael Nickles JunkMastahFlash

„ ...bewiesen an... Die News sollten ja eigentlich nicht von Satzbau- und...“

Optionen

thx junkmastahflash - Fehler wurde korrigiert.

JunkMastahFlash Michael Nickles

„thx junkmastahflash - Fehler wurde korrigiert.“

Optionen

Gerne doch :D

_Quax Redaktion

„Südkorea bestraft Intel“

Optionen
ThaQuanwyn Redaktion

„Südkorea bestraft Intel“

Optionen

... hmm - die Strafe selbst ist ja nun mal eigentlich ein Witz, aber viel wichtiger als die momentan verhängte Strafe, ist die Tatsache, daß die südkoreanische Kartellbehörde es als bewiesen betrachten, daß Intel Händler bestochen hat um AMD aus dem Markt zu drängen!

Damit und mit der Wahrscheinlichkeit, daß auch Kartellbehörden andere Staaten (allen voran der EU) in die gleiche Kerbe schlagen werden, dürften die Chancen für AMD immer größer werden, Intel in einem Gerichtsverfahren richtig bluten zu lassen.

Ich hoffe inständig, daß es mal wirklich dazu kommt, auch wenn es sicher viele Jahre dauern wird, bis sich ein solches Verfahren durchgesetzt hat.

Aber wie dem auch sei - der Imageschaden, der auf Intel lastet, wird garantiert jetzt schon Spuren hinterlassen ...

Conqueror Redaktion

„Südkorea bestraft Intel“

Optionen

Wer entwicklungstechnisch hinterhinkt, der versucht es mit prozessieren, ist z.Z. gerade "in"

xerv Conqueror

„Es ist wieder typisch“

Optionen

und wer weltmarkführer ist der versucht es mal mit bestechen . ist z.zt auch ziemlich IN !

ich nenne keine große deutsche firma

ThaQuanwyn Conqueror

„Es ist wieder typisch“

Optionen

@Conqueror:

... dein Kommentar spottet jeder Beschreibung, da du scheinbar nicht das Geringste von der Problematik verstanden hast ...

floidfat Conqueror

„Es ist wieder typisch“

Optionen

Es ist egal ob hinterher oder Weltmarktführer,
Es ist nur wichtig, für alle Aktionäre eine 2 stelligen Gewinnzuwachs zu erzielen.
Und wenn dann alles zusammenbricht, weil überzüchtet, laut schreien und den staat (und damit all die kleinen) zur kasse zu beten, weil Sie ja millionenverluste erleiden. ( die milliardengewinne vorher, fallen ja leider unter den Tisch - ist doch nur Schnee von gestern)
grüße aus freiburg

sea Redaktion

„Südkorea bestraft Intel“

Optionen

Wenn dem tatsächlich so ist, wie es hier zu lesen: Pfui Intel!! Ist ja das allerletzte. Sage ich übrigens als alter Intel'er.

25 Mio. sind ein Pappenstiel. Da hätte man ruhig eine Null anhängen können. Erst wenn's richtig schmerzt, ändert sich ein Sünder.

Gruss

sea

Olaf19 Redaktion

„Südkorea bestraft Intel“

Optionen

http://www.nickles.de/static_cache/538347321.html
http://www.nickles.de/static_cache/538420232.html

Diese beiden Threads sind ganz aufschlussreich, was das Geschäftsgebaren von Intel angeht, besonders die von chriss und Alpha13 angebrachten Links zur FTD.

Dass Intel technologisch hinterherhinkt, wie Conqueror schreibt, trifft zwar aktuell überhaupt nicht mehr zu, aber lange Zeit hatte AMD mit seinen Athlons die Nase vorn, so etwa bis 2005. Wer weiß, wo die heute stehen könnten, wenn Intel nicht mit so unfairen Methoden agieren würde.

CU
Olaf

chrissv2 Olaf19

„Südkorea bestraft Intel“

Optionen
Dass Intel technologisch hinterherhinkt, wie Conqueror schreibt, trifft zwar aktuell überhaupt nicht mehr zu,

Du meinst leistungstechnisch nicht technologisch, denn Quadcore-Dice sind noch immer nicht im Angebot.


mfg
chris