Laptops, Tablets, Convertibles 11.554 Themen, 53.217 Beiträge

News: Wo die Reise hingeht ...

Studie: Tablet-PC Zukunft ohne Microsoft?

Michael Nickles / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Das Marktforschungsunternehmen Gartner hat jetzt eine Studie zur Marktentwicklung bei Tablet-PCs veröffentlicht, die Apples Konkurrenten wenig schmecken dürfte.

Denn Garnter geht davon aus, dass Apple mit seinen Ipads und dem iOS Betriebssystem den Tablet-PC Markt mindestens bis 2015 dominieren wird. 2011 werden Tablets mit iOS (also die Ipads) einen Marktanteil von geschätzt 69 Prozent haben, 2015 wird der auf 47 Prozent schrumpfen. Die Marktforscher räumen dem Ipad den gleichen Clou ein, den Apple bereits mit dem Iphone gelandet hat.

Und zwar eine "Neuerfindung" des Marktes. Apples Geräte wurden nicht wegen der Hardware ein Hit, sondern vor allem wegen dem Drumrum: Applikationen, Dienste, Erlebnisfaktor. Apple Konkurrenten haben sich erst auf die "Hardware" konzentriert und sind deshalb gescheitert. Und diesen Fehler wiederholen sie jetzt nach dem Smartphone-Bereich auch bei den Tablet-PCs.

Den von Gartner veröffentlichten Zahlen zu folgen, werden bestenfalls Tablets mit Googles Android-Betriebssystem 2011 ein bisschen mitmischen können, einen nennenswerten Marktanteil von rund 20 Prozent erreichen, der bis 2015 auf geschätzte rund 39 Prozent klettert. Als "dritten Großen" gewichtet Gartner für 2015 das Betriebssystem QNX (aktuell auf Blackberrys verbreitet), das 30 Prozent Marktanteil erreichen soll.

Hewlett Packards Betriebssytem webOS wird es als "Vierter" auf geschätzte 9 Prozent bringen. Finaler erwähnenswerter Mitstreiter wird 2015 MeeGo sein - ein quelloffenes auf Linux basiertes Betriebssystem für Smartphones und mobile Geräte - geschätzter Marktanteil 1 Prozent.

Unterm Strich bleiben 0,2 Prozent Marktanteil für "sonstige Betriebssysteme" übrig. Und bei denen ist wohl auch Microsoft dabei, so da nicht "bald" was passiert.

Michael Nickles meint: Also mich macht dieses mobile Geraffel zunehmend kirre. Okay, es ist ja gewiss toll, einen "Hochleistungs-Computer" in der Hosentasche zu haben.

Aber: wenn ich zum Beispiel mit der U-Bahn fahre, dann sehe ich zunehmend mehr Menschen mit gekrümmter Sitzhaltung, die auf irgendeinem "Iphone-Dingsbums" irgendwelche anscheinend verdammt wichtige Sachen machen. Von ihrer Umgebung, anderen Menschen, kriegen die eigentlich nix mehr mit. Bringts das wirklich?

bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Michael Nickles

„Studie: Tablet-PC Zukunft ohne Microsoft?“

Optionen

Die einen lesen die BILD in der U-Bahn, andere ein Buch, gucken aufs U-Bahn-TV (in Berlin oder Hamburg, ich weis nicht ob München sowas hat), andere surfen mit Smartphone, Netbook oder Pad. So ist die heutige Zeit eben. In den 80ern hatten viele ein Walkman (das war so ein Kessettenabspielgerät für unterwegs, ein wenig größer als heutige MP3-Player) in der Hand...

Beste Grüße
André

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Michael Nickles

„Studie: Tablet-PC Zukunft ohne Microsoft?“

Optionen

In October 2006, Gartner issued a statement that they believed Apple Computer should abandon its hardware business, instead licensing it to alternative PC manufacturers such as Dell.[8] In December 2006, Gartner made the prediction that blogging activity would reach a peak during 2007,[9] and that Windows Vista would be the last major release of the operating system
http://en.wikipedia.org/wiki/Gartner

http://news.softpedia.com/news/Mac-OS-X-Leopard-and-Windows-Vista-the-Last-of-their-Kinds-58227.shtml

Da kann die Zigeunerin die Zukunft besser und viel viel billiger voraussagen!!!

Ein Verein mit solchen Vorraussagen und Empfehlungen ist absolut für die Tonne.

Nebenbei sind 30% für QNX noch viel härterer und dümmerer Tobak, wie das Vista das letzte OS für alle von MS wär!!!

bei Antwort benachrichtigen
MagicRabbit Alpha13

„In October 2006, Gartner issued a statement that they believed Apple Computer...“

Optionen
Da kann die Zigeunerin die Zukunft besser und viel viel billiger voraussagen!!!

So sehe ich das auch. Zur Steigerung der Glaubwürdigkeit hätte grad noch gefehlt, dass genaue Verkaufszahlen genannt werden.
Das ganze ist wie das Wetter: Es lässt sich einfach nicht langfristig berechnen. Es kann jederzeit eine geniale Innovation von MS kommen genauso wie Apple ohne Steve Jobs jederzeit große Marktanteile verlieren kann.
Auch der Kunde lässt sich ja nicht genau berechnen, es sind schon viele Marketingstrategien gescheitert wohingegen andere Produkte einfach nur durch einen unberechenbaren Trend wieder riesige Marktanteile gewonnen haben (z.B. Jägermeister, welches als Getränk erst wieder durch eine Welle aus Amerika Marktanteile in Deutschland gewonne hat).
Vor einigen Jahren wurde Apple ja auch tot geglaubt, dann kam der I-Pod und das I-Phone und alles war anders...
bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 Michael Nickles

„Studie: Tablet-PC Zukunft ohne Microsoft?“

Optionen

Mich würde ein Tablet PC grundsätzlich interessieren jedoch mehr als Alternative zum Netbook oder (Mini) Notebook etc., aber da ich zu Hause und im Büro nunmal mit Microsoft arbeite, hätte ich das gerne kompatibel, also würde ich mir hier auch was MSmäßiges kaufen, dabei interessiert mich das Preis/Leistungs Verhältnis, "Applikationen, Dienste, Erlebnisfaktor" dagegen interessiert mich Null, ich habe auch kein Smartphone und mit meinem Handy war ich auch nur ganz selten im Internet, wenn ich Auto fahre habe ich meine Reiseroute vorher geklärt und muss mich nicht mit einem Navi rumärgern usw..
Was ich cool fände, wäre so ein Teil wie in der TV Serie Stargate Atlantis, da hat der komische Wissenschaftler quasi ein Notebook, wo er den Monitor drehen und umklappen kann und somit lange vor Apple einen Tablet PC hatte, gibts vermutlich sogar aber nur in gross und schwer.

Auf die Arbeit von Marktforschungsinstituten, Unternehmensberatungen und sonstigen teuren Wichtigtuern wie Garnter etc., gebe ich dagegen nix, vermutlich ist die Studie von Apple gekauft um den Aktienmarkt zu beeinflussen.

bei Antwort benachrichtigen
|dukat| Ralf103

„Mich würde ein Tablet PC grundsätzlich interessieren jedoch mehr als...“

Optionen
Aber: wenn ich zum Beispiel mit der U-Bahn fahre, dann sehe ich zunehmend mehr Menschen mit gekrümmter Sitzhaltung, die auf irgendeinem "Iphone-Dingsbums" irgendwelche anscheinend verdammt wichtige Sachen machen. Von ihrer Umgebung, anderen Menschen, kriegen die eigentlich nix mehr mit. Bringts das wirklich?


Ich sehe da ganz klar zwei verschiedene Trends. Es gibt diejenigen, die immer das neueste Iphone, Ipad und all den Kram haben, und dann eine nicht geringe Anzahl von Menschen, die sich nicht darum scheren. Die haben dann eine monochrome uralt Telefonzelle zum telefonieren. Aber ich fahr auch nicht so oft U-Bahn. Vielleicht liegts einfach daran. Aber manche Leute scheinen wirklich süchtig nach Mobiltelefonen zu sein. Manchmal etwas bemitleidenswert.
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Studie: Tablet-PC Zukunft ohne Microsoft?“

Optionen

Jaja, Gartner!
Das war Kaffeesatzleserei pur und als "Prognose" eine himmelhochjauchzende PR für Apple.
Die Jungs spinnen ja nicht selten.

bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Michael Nickles

„Studie: Tablet-PC Zukunft ohne Microsoft?“

Optionen
Bringts das wirklich?
Kurz und knackig: Nein
bei Antwort benachrichtigen
Maybe SoulMaster

„ Kurz und knackig: Nein“

Optionen
Von ihrer Umgebung, anderen Menschen, kriegen die eigentlich nix mehr mit. Bringts das wirklich?

Digitaler Sozialauthismus, so ist unsere Zeit.

Auf Nachfrage bekommt man ein "Eh Alder, das ist voll krass, isch kann mit Kollegen überall bloggen und kann sagen, wo die abchillen und geil über Facebook dissen! Eh, die Kollegen haben alle voll Respäkt, weissu!?"

Tja, auch nen Duden muss man sich erstmal runterladen! Soziale Kompetenz hingegen bietet wohl noch kein App-Store! Wer den Film Wall-e kennt und die Interaktion der Menschen untereinander, der weiß, dass es garnicht so weit weg ist, wenn man sich in Bus und U-Bahn umschaut!

Gruß
Maybe
"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 Maybe

„ Digitaler Sozialauthismus, so ist unsere Zeit. Auf Nachfrage bekommt man ein Eh...“

Optionen
Wer den Film Wall-e kennt und die Interaktion der Menschen untereinander, der weiß, dass es garnicht so weit weg ist, wenn man sich in Bus und U-Bahn umschaut!

die schlimmsten SciFi Visione Hollywoods zeichnen sich bereits heute als Realität am Horizont ab, ich hoffe ich kriege vorher die Kurve und es gibt keine Wiedergeburt ;-)
bei Antwort benachrichtigen
Maybe Ralf103

„ die schlimmsten SciFi Visione Hollywoods zeichnen sich bereits heute als...“

Optionen
die schlimmsten SciFi Visione Hollywoods zeichnen sich bereits heute als Realität am Horizont ab, ich hoffe ich kriege vorher die Kurve und es gibt keine Wiedergeburt ;-)

Klar! Auch wenn es sich verrückt anhören mag, im Moment... aber!

Eine sich selbstständig weiterentwickelnde KI, die sich reproduzieren kann, ist heute noch Sci-Fi. Aber was wenn???

Die Frage ist nur... findet mich der Terminator auch in der Matrix ;-)!

Gruß
Maybe
"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 Maybe

„ Klar! Auch wenn es sich verrückt anhören mag, im Moment... aber! Eine sich...“

Optionen

siehe Thron, die finden dich überall ;-)

bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Maybe

„ Digitaler Sozialauthismus, so ist unsere Zeit. Auf Nachfrage bekommt man ein Eh...“

Optionen

100 % ack.

nice WE, enjoy.

Gruß SoulMaster

bei Antwort benachrichtigen