Allgemeines 21.720 Themen, 143.290 Beiträge

News: Kartoffel-Trick

Student fällt auf Laptop-Betrüger rein

Redaktion / 25 Antworten / Baumansicht Nickles

Für immerhin 600 Pfund wollte ein Student einen Laptop auf dem Rücksitz eines Wagens kaufen. Der Verkäufer hat ihn abgezogen: In der Tasche befanden sich nur Kartoffeln, berichtet The Register unter Verweis auf die Portsmouth News.

Solche dubiosen Geschäfte sind offenbar kein Einzelfall. Zitiert wird der Rat eines Polizisten: Man soll erst bezahlen, wenn man auch die Ware bekommen hat.

Die Täter werden in dem Artikel auch beschrieben und sind flüchtig.

Quelle: The Register

bei Antwort benachrichtigen
libertè Redaktion

„Student fällt auf Laptop-Betrüger rein“

Optionen

Hi,
>und sind flüchtig
bei so einer Dumpfbacke braucht man doch wohl nicht flüchten *LOL*


MfG
Libertè
;~)

bei Antwort benachrichtigen
JunkMastahFlash libertè

„Hi, und sind flüchtig bei so einer Dumpfbacke braucht man doch wohl nicht...“

Optionen

Also wenn man sich auf nem traditionellen Kamelmarkt in Tunesien als Tourist eine Stange Kippen andrehen lässt, die mit Styropor gefüllt ist, dann versteh ich das ja.
Aber ein Laptopkarton mit Kartoffeln :D
Was für ein Idiot.
Ausserdem kauft man doch für 600 !Pfund! keinen Laptop ausm Auto raus.


Mfg

JMF

http://www.feelinggood24.de/rauchstopticker/ticker-62936.png
bei Antwort benachrichtigen
Vagabund JunkMastahFlash

„Also wenn man sich auf nem traditionellen Kamelmarkt in Tunesien als Tourist...“

Optionen

Ohh man... ich wette dem hätte man den auch leer verkaufn können... man guggt sich doch eigentlich an, was man kauft... ich meine, wenns um Drogen geht sind ja alle so pfiffig aber bei nem Laptop schaltet dann das Hirn ab.... ohh man

bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Vagabund

„Ohh man... ich wette dem hätte man den auch leer verkaufn können... man guggt...“

Optionen

Dieser intelligente Student möge sich bitte bei mir melden.

(Ich hab noch leere Kartons im Keller, die ich los werden muss. Aber psssst, sagts ihm nicht.....!)

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
the_mic Hausmeister Krause

„Dieser intelligente Student möge sich bitte bei mir melden. Ich hab noch leere...“

Optionen

Ich kann noch ein paar Kartoffeln beisteuern, die seit Ewigkeiten in meinem Kühlschrank vor sich hinkeimen. Machen wir halbe-halbe?

cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause the_mic

„Ich kann noch ein paar Kartoffeln beisteuern, die seit Ewigkeiten in meinem...“

Optionen

bin dabei! wo wohnt der typ?

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
hannes43 JunkMastahFlash

„Also wenn man sich auf nem traditionellen Kamelmarkt in Tunesien als Tourist...“

Optionen

Also es gibt schon echt pfiffige Gauner die Du nicht gewachsen bist.
Die, die hier die Klappe am weitesten aufmachen wie, mir kann sowas nicht passieren, den kann ma wahrscheinlich die eigene Frau andrehen und der denkt es ist ne andere.
Also haltet mal den Ball flach. Was macht ihr den so beruflich, normaler Arbeiter? Na dann biste auch nicht gerade mit viel Hirn gesegnet, sonst wärste Millinär oder hättest so oder so mehr Geld und musst nicht für ein Appel und Ei dir Tag für Tag den Arsch aufreißen lassen.
Und Demütigungen von irgendwelchen arroganten Chefs gefallen lassen.

Immerhin sagte der Typ, Sie müssen den Laptop noch Füttern, nunja, die Kartoffeln hat er ja nun schon. Das es aber Daten sein sollten sagte er wohl nicht explizit.

bei Antwort benachrichtigen
Gerd6 Redaktion

„Student fällt auf Laptop-Betrüger rein“

Optionen

die Zeiten ändern sich halt.

Was in den 60/70ern bei einem Italien-Urlaub der leere Schuhkarton war, den man durch Taschenspieler-Tricks angedreht bekam und der statt der tollen Adidas-Schuhe einen Kohlkopf enthielt (uno momento, müsse noch schenell in Tute einepacke!!)

oder die Geldwechseltricks, Hütchenspieler oder was auch immer für "Spezialisten", ist heute halt das notebook
Denn solche sind es und davor kann man sich wirklich nur schützen, wenn man diesen Geschäften aus dem Weg geht.
Bemerken wird man das in den seltensten Fällen, denn das sind "absolute Spezialisten". Ähnlich dem Varietekünstler, der einem die Uhr vom Handgelenk klaut und jeden eines Besseren belhrt, der steif und fest behauptet "daß mir das natürlich nie passieren könnte !!!!!!!!".

hth...Gerd



Der PC-Minister warnt: OC schädigt Rechner und Herz und kann zum vorzeitigen Exitus führen.
bei Antwort benachrichtigen
S.L. Redaktion

„Student fällt auf Laptop-Betrüger rein“

Optionen

Tja, die Geiz ist Geil-Mentalität hat wieder mal erbarmungslos zugeschlagen. Wusstet Ihr nicht, dass ein Läppi vom Rücksitz gekauft
a) viel schneller und leistungsfähiger ist, als die vom Fachhändler redlich erworbenen ("der dreht dir doch eh nur seinen Schrott an")
b) und vorallem so schön billig sind?
Bekanntlich sind nur die vom Lastergefallenen noch viel billiger, aber das Angebot ist bekanntlich knapp und reicht nicht für alle Nachfrager. Da freut sich doch der Mensch, wenigstens ein Rücksitzschnäppchen gemacht zu haben.

Nö im Ernst, das tut einfach weh. So viel Naivität (mit Dummheit hat dies gewiss nicht all zu viel zu tun) gehört einfach bestraft.

bei Antwort benachrichtigen
onkel beffen Redaktion

„Student fällt auf Laptop-Betrüger rein“

Optionen

Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Wenn jemand für rund 780 Euro einen Laptop unter dubiosen Umständen kauft, sollte sich nicht wundern wenn er über den Tisch (Rücksitz) gezogen wird. Bis jetzt hatte ich angenommen, das Studenten einigermaßen Intelligente Menschen sind.

Wenn du dich klein, nutzlos, beleidigt und depressiv fühlst, denke immer daran: Du warst einmal das schnellste und erfolgreichste Spermium deiner Gruppe!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_137978 onkel beffen

„Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Wenn jemand für rund 780 Euro einen Laptop...“

Optionen

die ein oder andere Blondine sich gerne für 780 Euro über den Rücksitz ziehen läßt. Das ist nur eine Frage der Ware :D

bei Antwort benachrichtigen
brain04 gelöscht_137978

„wobei...“

Optionen

Ich hab hier noch en paar Kronkorken rumliegen. Die verkauf ich Ihm als Gold- oder Silberstücke :-D

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata brain04

„Ich hab hier noch en paar Kronkorken rumliegen. Die verkauf ich Ihm als Gold-...“

Optionen

Na ja, gerade wenn man weiig Geld hat sollte man besonders Votsichtig sein.
Aber Schadenfreude kommt bei mir nicht auf. -- Ist ja doppelter Schaden kein Laptop und kein Schnäppchen.

Auf einen Pota-top wär ich warscheinlich nichr reingefallen.

Aber man sollte nicht denken, mir passiert sowas nicht.
Mir wurden mal auf einem maroden VW Bus vermeintliche High End Boxen angeboten. -- Besser als JBL Monitore !?

Als Sebstbauer fielen mir sofort die popeligen Sicken an den riesigen Tieftönern auf.
Von den billigen Konus-mittel und Hochton Brüllern ganz zu Schweigen.

Ein Laie hätte sich vielleicht von den dicken Tieftönern blenden lassen.


bei Antwort benachrichtigen
Xdata

Nachtrag zu: „Na ja, gerade wenn man weiig Geld hat sollte man besonders Votsichtig sein. Aber...“

Optionen

Sorry wegen der Fehler, auch wenn man sich über Betrüger aufregt, sollte man seinen eigenen Text vorher lesen.
Aber bei der ganzen Abzockerei, auch nicht so offensichtliche, kann man schon kirre werden.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_137978 Xdata

„Na ja, gerade wenn man weiig Geld hat sollte man besonders Votsichtig sein. Aber...“

Optionen

das war nicht zufällig ein Holländer?
Der steht alle Jahre bei uns am Einkaufsmarkt und erzählz (mich hat er 2mal angesprochen) er hätte von einer Messe noch Top Boxen in seinem Auto uns wolle sie billig verkaufen.....

bei Antwort benachrichtigen
Xdata gelöscht_137978

„@xdata“

Optionen

Hmm, ein Holländer wars nicht aber diese Masche scheint recht wirksam zu sein :-(
Vor nicht allzulanger Zeit war mal ein Bericht im Fernsehen das dies immer noch zieht.
Da war auch jemand auf ein "High End BoxenSystem" reingefallen welches sich nacher als Schwund herausgestellt hatte.
Die hatten wohl sogar ein Ladengeschäft

bei Antwort benachrichtigen
rill Redaktion

„Student fällt auf Laptop-Betrüger rein“

Optionen

selbst ALDI-Filialleiter sind auf angeblich doppelt gekaufte und zurückgebrachte PCs reingefallen - die Kartons waren allerdings mit Steinen gefüllt ...

rill

bei Antwort benachrichtigen
dl7awl rill

„Nun gut ...“

Optionen

Zurück bringen kurz nach dem Kauf ist ja heutzutage meist kein Problem mehr, aber ich habe auch schon häufiger staunend zur Kenntnis genommen, wie flüchtig so manche gestresste Kassiererin den Kartoninhalt einer zurückgebrachten Ware kontrollierte.

Auch wenn das Gegenteil behauptet wird, dürfte solche Ware in der Regel unbesehen wieder in den Verkauf kommen. Zumindest bei PLUS habe ich es definitiv schon mehrfach erlebt, und es ist nicht unbedingt amüsant, sowas dann als "neu" zu erwerben. Von fehlenden Teilen über handschriftliche Notizen in der Bedienungsanleitung bis hin zu Telefonen voller privater Rufnummerneinträge habe ich da schon so einiges erlebt. Über die Vorgeschichte einer Munddusche, Brotschneidemaschine o.ä. denkt man da wohl besser nicht nach...

Gruß, Manfred
bei Antwort benachrichtigen
dl7awl Redaktion

„Student fällt auf Laptop-Betrüger rein“

Optionen

Bestätigung einer Volksweisheit: Die dümmsten Bauern ernten die größten Kartoffeln. LOL!
bei Antwort benachrichtigen
supaburn1 dl7awl

„Die dümmsten Bauern...“

Optionen

selber Schuld, mehr kann ich dazu nicht sagen!

In diesem Sinne: Gute Kartoffeln sind teuer!

bei Antwort benachrichtigen
Sovereign Sylvia dl7awl

„Die dümmsten Bauern...“

Optionen

"Die dümmsten Bauern ernten die größten Kartoffeln." ist bei Studenten zu profan; dort heiszt das:
"Die voluminöse Expansion subterraner Knollengewächse steht in reziproker Relation zum Intellekt des Agrarerzeugers."

HAND
Sylvia

Mein sz streikt heute wieder ------ Nobody is perfect, and we prove it every day.
bei Antwort benachrichtigen
W@ldemar Redaktion

„Student fällt auf Laptop-Betrüger rein“

Optionen

Kann man nur hoffen, dass der keinen Abschluss bekommt - die Studenten von heut sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Hat im buchstäblichen Sinne die Kartoffel im Sack gekauft

bei Antwort benachrichtigen
Frenchie W@ldemar

„Kann man nur hoffen, dass der keinen Abschluss bekommt - die Studenten von heut...“

Optionen

Na ja, die einen sind mit dem Klammerbeutel gepudert, die andern mit'm Kartoffelsack. Bei den heutigen Kartoffelpreisen ist der Schaden doch erheblich geringer, oder?

Mich würde auch mal interessieren wie das ganze wirklich abging. Es gibt gute Methoden Leute abzulenken oder unter Druck zu setze, jeh nach Typ Und die sollte jeder kennen zweckens Gegenmaßnahemn vorbereiten.



Frenchie

bei Antwort benachrichtigen
W@ldemar Frenchie

„Na ja, die einen sind mit dem Klammerbeutel gepudert, die andern mit m...“

Optionen

Mir hat mal einer versucht, eine Kamera aus einem laufenden, fahrenden Auto heraus zu verkaufen, das war in Frankfurt. Damals hatte ich dort mit dem Auto geparkt und wollte zum geparkten Auto hinlaufen, als plötztlich vom langsam fahrenden Auto die Scheibe runterging und mir eine Kamera angeboten wurde, allerdings war diese ohne Verpackung, natürlich hab ich diese Hehlerware dankend abgelehnt. 20m weiter wurde sie dem nächsten angeboten.

bei Antwort benachrichtigen
dl7awl W@ldemar

„Mir hat mal einer versucht, eine Kamera aus einem laufenden, fahrenden Auto...“

Optionen

Kann man nur hoffen, dass der keinen Abschluss bekommt

Im Gegenteil: der hat das Zeug zum "zerstreuten Professor"... ;-)
bei Antwort benachrichtigen