Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.329 Themen, 28.639 Beiträge

News: Klage läuft

Spioniert Microsoft Phone 7 Nutzer heimlich aus?

Michael Nickles / 13 Antworten / Baumansicht Nickles

Ende April 2011 wurden Iphone- und Ipad-Nutzer von der Tatsache schockiert, dass Apple sie heimlich ausspioniert. Mit Apples mobilem Betriebssystem iOS4 wurde 2010 eine Funktion gebastelt, die regelmäßig den Standort das Geräts heimlich in einer versteckten Datei aufzeichnet.

Dadurch ergibt sich ein Bewegungsprofil des Nutzers, das natürlich gerade für Einblendung lokalisierter Werbung hochinteressant ist - und das seit iOS4 wohl auch für Apples Anzeigendienst iAds (siehe Apple wird Anzeigenverkäufer) genutzt wird.

Die heimliche Aufzeichnung war bei Geräten iOS4 standardmäßig aktiviert. Schwerwiegend kam hinzu, dass die Datei mit den Bewegungsdaten bei jeder Synchronisation eines iOS4 Geräts mit einem anderen Apple-Rechner dort ebenfalls heimlich abgelegt wurde.

Dass Apple seine Nutzer ausspioniert, war bereits im Juni 2010 klar, da mit Einführung von iOS4 die Nutzungsbedingungen modifiziert wurden (siehe Apple-Nutzer werden zu Beschnüfflungs-Erlaubnis gezwungen). Im April 2011 lebte der Skandal nochmals richtig auf, weil rauskam, dass Apple die Nutzungsdaten auch dann aufzeichnet, wenn die Ortungsfunktionen vom Benutzer explizit "ausgeschaltet" werden, berichtete unter anderem das Wall Street Journal.

Apple reagierte, in dem die heimliche Aufzeichnung als "Programmierfehler" erklärt wurde. Im Mai kam dann das iOS4-Update 4.3.3 mit dem der "Fehler" beseitigt wurde.

Jetzt sorgt Microsoft mit seinem Handybetriebssystem Phone 7 für quasi den gleichen Skandal. Auch Phone 7 soll das Bewegungsprofil seiner Nutzer heimlich aufzeichnen - auch wenn diese nicht dazu einwilligen. Das will laut Bericht von Informationweek zumindest eine Phone 7 Nutzerin ermittelt haben, die inzwischen Klage eingereicht hat.

Die heimliche Überwachung soll über die Kamera-App von Phone 7 durchgeführt werden. Wenn diese App das erste Mal gestartet wird, fragt sie nach, ob sie den Aufenthaltsort überwachen soll, um diese Information beispielsweise Fotodateien hinzuzufügen.

Die Ortsaufzeichnung soll allerdings auch erfolgen, wenn man das nicht wünscht. Im Rahmen des Verfahrens wird auch untersucht, ob Microsoft diese Ortungsdaten auf eigene Server überträgt.

Michael Nickles meint: So sich die Anklage als richtig erweist, handelt sich das logischerweise nur um einen Programmierfehler. Apple hat Microsoft ja schon gezeigt, wie man seinen Hals aus der Schlinge kriegt, wenn man erwischt wird.

Zumindest ist mir nicht bekannt, dass Apple durch den Vorfall irgendeinen nennenswerten Schaden erlitten hat. Abgesehen davon: Wer mit einem eingeschalteten Handy rumläuft, der wird sowieso permanent geortet, weil das Ding ja permanent abchecken muss, wo die nächste erreichbare Antenne ist.

bei Antwort benachrichtigen
ms-user Michael Nickles

„Spioniert Microsoft Phone 7 Nutzer heimlich aus?“

Optionen

Hallo Michael,

"Wer mit einem eingeschalteten Handy rumläuft, der wird sowieso permanent geortet, weil das Ding ja permanent abchecken muss, wo die nächste erreichbare Antenne ist."

Völlig richtig.

Die Verbindung zum VLR bleibt solange erhalten, bis man ins nächste VLR kommt, welches wieder an das HLR berichtet.

Ich habe, hatte bisher nur die Hoffnung, dass dort soviele Daten auftauchen, dass ausser bei rechtmässiger Überwachung, zu viel Traffic ensteht, um alle überwachen zu können.

Oder liege ich im Zeitalter der GB`s bzw TB`s mit meiner Ansicht, Hoffnung in der Geschichte?

Murphys Gesetze, u.a.: Computer sind dafür da, um Probleme zu lösen, die wir ohne sie nicht hätten...
bei Antwort benachrichtigen
Onkel_Alois Michael Nickles

„Spioniert Microsoft Phone 7 Nutzer heimlich aus?“

Optionen
Wer mit einem eingeschalteten Handy rumläuft, der wird sowieso permanent geortet, weil das Ding ja permanent abchecken muss, wo die nächste erreichbare Antenne ist.
Das ist aber dann für den Netzbetreiber wichtig.

Microsoft und Apple geht das nichts, aber rein gar nichts an.


Gruß Alois

Mir scheint, als sei der IQ mancher User umgekehrt proportional zur Versionsnummer des verwendeten Betriebssystemes
bei Antwort benachrichtigen
Maybe Onkel_Alois

„ Das ist aber dann für den Netzbetreiber wichtig. Microsoft und Apple geht das...“

Optionen

Moin,

seh ich auch so. Natürlich ist man über die Funkzellen zu orten, aber das darf nur der Provider nutzen. Ein Hardware/Software Hersteller und Vertreiber, der Geolocation für Userprofile nutzt, das ist nochmal ein anderes Thema, egal ob MS, oder Apple. Es ist ja nun nicht so, dass diese Daten nur zum persönlichen Vorteil dienen, um z.B. die nächste Bar zu finden, die meinem Profil entspricht. Damit wird schlicht und ergreifend Geld verdient.

Nebenbei denke ich, bei Android hat es wohl nur noch niemand rausgefunden.

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Maybe

„Moin, seh ich auch so. Natürlich ist man über die Funkzellen zu orten, aber...“

Optionen
Nebenbei denke ich, bei Android hat es wohl nur noch niemand rausgefunden.

Was? Das ist doch schon lange bekannt und bestätigt. Außerdem steht das in den AGBs. Damit lassen sich natürlich nicht so viele Seitenabrufe generieren wie mit (Anti-)Apple News.

http://t3n.de/news/schlimmer-apple-android-speichert-deine-location-307050/
http://online.wsj.com/article/SB10001424052748703983704576277101723453610.html

mfg
chris
bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause chrissv2

„ Was? Das ist doch schon lange bekannt und bestätigt. Außerdem steht das in...“

Optionen

Solange es so viele Menschen gibt, die ihr ganzes Leben ohne wenn und aber in Facebook posten, ohne sich überhaupt bewusst zu sein, was das für Konsequenzen haben kann, finde ich solche Meldungen eher lächerlich unwichtig.

Anonymität im Netz gab es noch nie und wird es auch nie geben.

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
Maybe chrissv2

„ Was? Das ist doch schon lange bekannt und bestätigt. Außerdem steht das in...“

Optionen

Moin,

naja, mir war es bisher nicht bekannt. Mag daran liegen, dass mein Smartphone noch ein altes OS hat.

Danke für die Info

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Onkel_Alois

„ Das ist aber dann für den Netzbetreiber wichtig. Microsoft und Apple geht das...“

Optionen
Microsoft und Apple geht das nichts, aber rein gar nichts an.

Lt. TV-Bericht (Stern- Spiegel- oder Focus-TV) soll Android am meisten spionieren und vor allem auch funken.
Apple hat GPS-Daten gesammelt, aber definitiv nicht gefunkt.
Aber was Google-Android macht ist ja ok. Nur bei Apple und MS ist es nicht ok ;-)

Beste Grüße
André
bei Antwort benachrichtigen
Onkel_Alois Loopi©

„ Lt. TV-Bericht Stern- Spiegel- oder Focus-TV soll Android am meisten spionieren...“

Optionen

Ok, Google habe ich vergessen aufzuzählen.

Aber in Mikes Artikel ging es vorrangig um IOS und Phone 7.

Gruß Alois

Mir scheint, als sei der IQ mancher User umgekehrt proportional zur Versionsnummer des verwendeten Betriebssystemes
bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Onkel_Alois

„Ok, Google habe ich vergessen aufzuzählen. Aber in Mikes Artikel ging es...“

Optionen

iOS (also iPhone, iPad und iPod-Touch mit GPS) hatte 1 Jahr Daten gesammelt, diese verblieben im Gerät, wurden nicht an Apple übertragen. Wer sein Gerät dann mittels iTunes backupte, übertrug diese Daten auf den PC, wo sie auch verblieben, also nicht an Apple (oder sonstwen) gesendet wurden. Datenschützer sahen das Problem, dass ein Fremder die Daten auslesen könnte, WENN er an den PC kommt (Reparaturwerkstatt, PC/Laptop verborgen...). Die Daten sollten lt. Apple dafür sorgen dass das Gerät schneller lokalisiert wo es ist.

Android funkt aber definitiv Daten (nicht nur GPS, auch aus einzelnen Apps), wurde in dem TV-Beitrag gesagt und angeblich nachgewiesen.

Beste Grüße
André

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Spioniert Microsoft Phone 7 Nutzer heimlich aus?“

Optionen

.
Für die Anbieter von Netzen und entsprechenden Geräten ist es doch
ganz 'normal', dass sie an Daten sammeln, was sich nur irgendwie
packen lässt.
Es geht um "zielgerichtete" optimierte Werbung, und zwar nach bester
Möglichkeit nur aus und in der Region, in der ein Nutzer sich jeweils
aufhält.
Dem Werbenden wird vermittelt, dass er mit dem Zielfernrohr wirbt und
nicht mit der Gießkanne - und dass es ihn dadurch weniger kostet. Dazu
braucht man aber die Daten zur Ausrichtung des Zielfernrohres.
Und auch den "Lust auf..."-Faktor aus einem Interessen-Profil, das sich
über Suchmaschinen ermitteln lässt.

Diese Daten werden auf Deibel-komm-raus erhoben - wie auch immer.
Wenn das auffliegt, wird man es auf andere Weise versuchen; versuchen -
...aber auf jeden Fall. Das soll ja auch der Vermeidung von unnötigem
Traffic dienen, weil weniger Kanäle benutzt werden müssen als für die
große Gießkanne.

Mein Smartphone ist an und bleibt immer an. Wenn ich in HH jemanden
abgemurkst haben soll, aber in Nürnberg war, kann das notfalls über
die krumme Datenerhebung belegt werden. Natürlich kann ich mein
Handy in Nürnberg bunkern und schnell in HH jemanden abmurksen.

Doch wie dem auch sei: 'Man' wird die Bewegungsprofile irgendwie
zu erhaschen versuchen (mit Erfolg!) und den "gläsernen Menschen"
schaffen. Das ganze Theater mit "Privatsphäre" wird ja nur deshalb so
laut aufgeführt, damit die Menschen noch einen Rest verspüren, in dem
sie sich wichtig fühlen sollen. An anderen Stellen wird ihnen derweil der
demokratische Boden und der soziale Halt immer mehr unter den Füßen
weg gezogen. Aber das schert sie nicht, solange sie nicht plötzlich selbst
ins Prekariats-Loch abstürzen. Da haben sie sich vor der Bürokratie selbst
nackt zu präsentieren; "freiwilig" - sonst gibt's nichts zu essen.

Gehabt Euch wohl. Früher war mehr Lametta.
.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco schuerhaken

„Spionage ist ganz 'normal'“

Optionen

Scheisse. Wiso krige ich Kopfschmerzen wegen den IMEI. Mich langweilt es was fuer ein BS installiert ist. Naemlich die Industrie macht den gleichen scheiss, wie Nachbarn wo sie nichts zu tun haben, ausser ueber andere labbern.


Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
PaoloP schuerhaken

„Spionage ist ganz 'normal'“

Optionen

Treffer... Sehr gut formuliert!

"Wir sammeln Daten wie das Eichhörnchen Nüsse"
- Larry Ellison, Oracle CEO, Microsoft Magzin Ausgabe Nr.1

Das Zitat stammt aus dem Jahr 2003.
Damals haben sie sich noch getraut das so offen zu formulieren.
Rückwirkend würde er das wohl lieber zurück nehmen.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Spioniert Microsoft Phone 7 Nutzer heimlich aus?“

Optionen

Vielleicht wäre es weniger Arbeit, wenn man in Zukunft nur noch berichtet, von wem man NICHT ausspioniert wird!?

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen