Fotografieren und Filmen 2.921 Themen, 18.055 Beiträge

News: Vorsicht tückisches Schnäppchen

Spionage-Webcam für 20 Euro

Redaktion / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Beim Lebensmitteldiscounter Plus gibt es aktuell eine Fernglaswebcam mit Tele-Aufsatz (7 * 18), hinzu kommt ein digitaler 4fach Zoom. Das Ding erreicht eine maximale interpolierte Bildauflösung von 1600 x 1200. Zum Lieferumfang gehört noch ein Ministativ mit Kugelgelenk. Der Anschluss erfolgt per USB.

Im Karton steckt noch eine CD mit Treibern und Software für die Webcam. Die Software bietet untern anderem automatische Bewegungserkennung und Zeitsteuerung. Die Fernglaswebcam kostet 19,99 Euro, Details dazu finden sich hier: www.plus.de

Michael Nickles meint: Ich hab das Ding vorhin geholt und probiere es grad aus. Erster Eindruck: Müll. Die Verarbeitung der Kamera ist erbärmlich, ein besonderer Witz ist das Stativ. Das ist ein wackliges gebrechliches Plastikding, das schnell umfällt. Blöderweise ist es auch die einzige Halterung für die Webcam, ohne Stativ kann man sie nicht fixieren. An Software werden die bekannte OEM-Webcam-Software VP-EYE und ein Ding namens SULPOG Video Power mitgeliefert.

VP-EYE hat den Vorteil, dass es beliebige am PC angeschlossene Webcams erkennen kann - praktisch wenn man mehrere gleichzeitig betreibt. SULPOG Video Power hab ich bislang nicht zum Laufen gekriegt, die Fernglaswebcam lässt sich nicht auswählen. Vermutlich geht SULPOG davon aus, dass maximal eine Webcam am Rechner angeschlossen ist - in meinem Fall scheint es sich den Videoeingang der eingebauten TV-Karte zu schnappen.

Die maximale Bildauflösung von 1600 x 1200 ist natürlich interpolierter Quatsch. Tatsächlich liefert der CIF-Bildsensor kaum mehr als echte 352 x 288 Bildpunkte. Die Bildqualität der Webcam ist "mager". Ohne aufgeschraubten Tele-Aufsatz lässt sie sich auch als normale Webcam nutzen. Die Software-Ausstattung ist gut, deren Dokumentation ist allerdings Schrott.

Die Webcam gibt es übrigens auch beim Discounter Pearl.de (siehe hier). Laut Pearl ist der empfohlene Verkaufspreis 49,90 Euro, Pearl bietet das Ding für 29,90 Euro an. So gesehen ist der Preis von 19,99 Euro bei Plus also durchaus günstig.

Schrott oder Schnäppchen? Die Frage ist bei diesem Ding schwer zu beantworten. Einerseits ein nettes preiswertes Spielzeug, andererseits ist die Qualität aber halt wirklich billig und kann nicht begeistern.

bei Antwort benachrichtigen
Ruffnex Redaktion

„Spionage-Webcam für 20 Euro“

Optionen

Naja was kann man bzw was will man für 20€ erwarten :-P

bei Antwort benachrichtigen
purawida Redaktion

„Spionage-Webcam für 20 Euro“

Optionen

kann ich nur bestätigen, genau dieselben probleme habe ich auch.

habe jetzt schon 5 std. rauf und runtergeladen und kriege k e i n bild. auch hier immer wieder die tv-karte, sonst no valid ----irgendwas.

wollte das ding eigentlich für die tierwelt in meinem garten einsetzen, mit bewegungsmelder und so. aber das programm dazu läuft überhaupt nicht:-(((.

hat jemand hierzu neueste erkenntnisse?

werner

bei Antwort benachrichtigen
libertè Redaktion

„Spionage-Webcam für 20 Euro“

Optionen

Hallo MN,
und dein Fazit lautet, jetzt wo du ausgiebig testen konntest, wie?

bei Antwort benachrichtigen