Allgemeines 21.720 Themen, 143.290 Beiträge

News: Potter-Fans werden überwacht

Spanneralarm in Magdeburger Kino

Redaktion / 44 Antworten / Baumansicht Nickles

Die lokale Nachrichtenseite target=blank>volkstimme.de schlägt Alarm. Im "Cinestar"-Kino in Magdeburger sind seit einigen Tagen Spanner unterwegs. Die belauern mit Nachtsichten-Geräten die Zuschauer des neuen Harry Potter Streifens "Harry Potter und der Halbblutprinz".

Besonders raffiniert scheinen die bei einer Sicherheitsfirma angeheuerten Spitzel nicht zu sein. Sie positionieren sich angeblich recht auffällig links und rechts von der Leinwand im Kinosaal. Bezahlt werden die Spanner vom Filmverleiher Warner Bros. Auf die Beschwerde einer Kinobesucherin hin, teilte die Kino-Chefin mit, die Spanner würden nur "beobachten", aber keine Aufzeichnung durchführen.

Gegenüber volksstimme.de hat die Kino-Chefin bestätigt, dass von Mittwoch bis Sonntag sämtliche Potter-Aufführungen überwacht wurden. Das Kino hat keine Chance sich gehen die Spitzel zu wehren. Täte man dass, dann würde Warner Bros dem Kino keine Filme mehr verleihen.

Deutschlands Warner Bros Sprecher hat die Aktion bestätigt und versichert, es werden keinerlei Daten gespeichert, man versuche lediglich Zuschauer mit Aufnahmegeräten zu erwischen, die den neuen Potter-Streifen von der Leinwand abfilmen, beziehungsweise den deutschen Ton aufzeichnen wollen.

Die Datenschützer sind inzwischen auf die Sache aufmerksam geworden und grübeln jetzt, ob Warners Maßnahme rechtens ist. So steht beispielsweise die Frage im Raum, ob man Menschen im Kino überwachen darf, ohne sie vorher darauf aufmerksam zu machen.

Michael Nickles: Was für eine lächerliche Aktion. Abgesehen vom offensichtlichen Dilettantismus der Spanner, ist das alles sowieso für die Tonne. Wie jeder aktuelle Kinofilm fand sich der neue Potter-Streifen unmittelbar nach Kinostart in den einschlägigen Internet-Tauschbörsen. Bild und Ton waren also vor der Überwachungsaktion schon längst geklaut.

bei Antwort benachrichtigen
Yan_B Redaktion

„Spanneralarm in Magdeburger Kino“

Optionen

was soll denn der Blödsinn? was bringt es denn, EIN Kino zu überwachen?

Das einzige, was ich daraus schließen kann, ist, dass sie jemanden mit einer Kamera erwischen wollte, um an ihm ein Exempel zu statuieren, sprich: Millionenklage inkl. Ruinierung der Existenz irgendeines leichtsinnigen Jugendlichen (o.Ä.) um künftige Mitfilmer abzuschrecken.

Ärmer geht es wirklich nicht mehr.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Yan_B

„was soll denn der Blödsinn? was bringt es denn, EIN Kino zu überwachen? Das...“

Optionen

wäre doch denkbar, dass warner seine kopieen signiert, zb mit einem speziellen rauschmuster, das der zuschauer nicht sieht, das aber von einer digitalen abgefilmten und recodierten kopie noch erkennbar ist. jedes kino bekommt eine eigene signatur, und dann wäre es möglich, dass eben aus besagtem kino ein film identifiziert wurde.

Im übrigen bin ich der meinung, dass kaum einer mehr 0days aus illegalen quellen zieht als die Film und medienindustrie

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Redaktion

„Spanneralarm in Magdeburger Kino“

Optionen

Mmmh wenn man sowas macht, ist das nicht noch teurer als die Kpien für dne Kozern, das wird ja sicher nicht nur in einen sondern in den meisten Kino durchgeführt wurden sein um halbwegs erfolg zu haben?

Oder hatte der filmverleih einen verdacht, das in Magdeburg ein Filmer unterwegs war, der regelmäßig abfilmt?

bei Antwort benachrichtigen
eiseimer Crazy Eye

„Mmmh wenn man sowas macht, ist das nicht noch teurer als die Kpien für dne...“

Optionen

Zu meiner Zeit ist man noch in´s Kino gegangen, weil es dort so schön dunkel war. Die heutige Jugend tut mir leid.

Das Leben ist schon ernst genug, da muss man mich nicht auch noch ernst nehmen.
bei Antwort benachrichtigen
the_mic eiseimer

„Zu meiner Zeit ist man noch in s Kino gegangen, weil es dort so schön dunkel...“

Optionen

Wenn man heute noch ins Kino geht, dann aus den folgenden Gründen:
- man hat zu viel Geld
- man hat mal wieder Lust, sich vom Kassenpersonal blöd anmachen zu lassen
- man will vom Kinobetreiber per Leinwandbotschaft unterstellt bekommen, dass man ein Raubmordkinderschändterrornazikopierer sei
- übrigens: in der Schweiz unterbricht praktisch jedes Kino den Film, um die Kiosk-Umsätze anzukurbeln

Ich war nie ein grosser und begeisterter Kinogänger, aber mit jeder derartigen Nachricht kotzt es mich mehr an. Ich hab noch einen Gutschein, der bis Ende 2010 gültig ist. Wie ich mich kenne, könnte der tatsächlich noch verfallen ;-)

Was die Spanner betrifft: Ich würd mir nen Sport draus machen, die Typen mit Popcorn zu bewerfen :-D

cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
Chrissi10 the_mic

„Wenn man heute noch ins Kino geht, dann aus den folgenden Gründen: - man hat zu...“

Optionen

""Michael Nickles: Was für eine lächerliche Aktion. . . . . . . ""
@Mike Irgendwo muss man ja anfangen zu kontrollieren und wie Yan_B Richtig erkannt hat, hat es einen Abschreckungseffekt.

Und ich muss schon sagen die Idee ist Interessant:
Im dunklen sind kaum bis gar nicht Gesichter zu erkennen und Popcorn werfende Jungs wird man auch nicht zur Rechenschaft ziehen. ABER Wenn ich das richtig verstehe filmt man nur ins Publikum um UV-Licht zu sichtbar zu machen.
Soweit ich weiß sendet fast jede digicam uv licht beim aufnehmen aus dieses ist für das menschliche Auge nicht sichtbar, aber für Kameras schon. So kann man sehr schön erkennen wo in welcher reihe gefilmt wird.

Idee: wie wäre es UV licht mit an die Leinwand zu projetzieren ? Das Müsste doch beim Ab filmen alles rot-orange überlagern oder ?

Wie ihr seht bin ich eindeutig gegen Raubkopien!!! Gabe es nicht so fiele Raubkopierer würden filme auch weniger kosten, Kinoeintritt etc.

Grüß Chrissi

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Chrissi10

„ Michael Nickles: Was für eine lächerliche Aktion. . . . . . . @Mike Irgendwo...“

Optionen
@Mike Irgendwo muss man ja anfangen zu kontrollieren

Nein, muss "man" nicht.

Soweit ich weiß sendet fast jede digicam uv licht beim aufnehmen aus dieses ist für das menschliche Auge nicht sichtbar, aber für Kameras schon.

Da weisst du falsch. Manche senden IR Licht aus, das benötigt der Autofocus. Machen aber auch nicht alle. Und wenn der Autofocus aus ist, nutzt das gar nix.

Wie ihr seht bin ich eindeutig gegen Raubkopien!

Bin ich auch. Aber ich bin auch gegen die methoden, mit denen versucht wird, derer habhaft zu werden.

Volker
Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Chrissi10 neanderix

„ Nein, muss man nicht. Da weisst du falsch. Manche senden IR Licht aus, das...“

Optionen

Ich möchte nicht das, dass jemand in den falschen hals bekommt. Das "Kontrollieren" bezog sich jediglich auf das verhindern bzw. das "intilligente" aufspüren von Abfilmversuchen.

Stimmt, es war IR und nicht UV

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Chrissi10

„Ich möchte nicht das, dass jemand in den falschen hals bekommt. Das...“

Optionen
Gabe es nicht so fiele Raubkopierer würden filme auch weniger kosten, Kinoeintritt etc.

Glaube ich nicht. Spiele, bei denen der Hersteller auf einen teuren Kopierschutz verzichtet sind doch auch nicht billiger?
'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Synthetic_codes

„ Glaube ich nicht. Spiele, bei denen der Hersteller auf einen teuren...“

Optionen
Gabe es nicht so fiele Raubkopierer würden filme auch weniger kosten, Kinoeintritt etc.

Gäbe es mehr Menschen mit ausreichender Bildung, gäbe es weniger "Raubkopierer", weniger "Unterschichten-Fernsehen", weniger BILDungs-Lüstlinge, wenige LRS-Schwächlinge etc. *SCNR*

Ahoi
Frank
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes buechner08

„ Gäbe es mehr Menschen mit ausreichender Bildung, gäbe es weniger Raubkopierer...“

Optionen

glaube ich so jetzt nicht. es erfordert einen gewissen bildungsstand, um mitzubekommen, dass eine Raubkopie in der regel einfacher und bequemer zu handhaben ist.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 the_mic

„Wenn man heute noch ins Kino geht, dann aus den folgenden Gründen: - man hat zu...“

Optionen

Ich gehe ausgesprochen gern ins Kino. Der Unterschied zum heimischen DVD-Gucken ist etwa so groß wie zwischen einem guten Restaurant und Essen aus der Dose.

Dass ich trotzdem sehr selten hingehe, liegt nur an den Scheißfilmen, die da immer laufen. Für einen guten Film wäre es mir das Eintrittsgeld aber wert.

Zum Thema: Mir würde das auf den Keks gehen, wenn da vorne jemand steht und die ganze Zeit in die falsche Richtung glotzt - aus dem Augenwinkel heraus bekommt man das ja doch zwangsläufig mit. Eine ziemliche Schnapsidee...

Was kostet 1 Einsatz für 2 Späher pro Filmvorführung? Und wie hoch ist der Gegenwert falls wirklich einer erwischt wird? Irgendwie zweifelhaft.

Neanderix: "gegen Raubkopien, aber auch gegen solche Methoden" => FULL ACK!

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
hannes43 Olaf19

„Ich gehe ausgesprochen gern ins Kino. Der Unterschied zum heimischen DVD-Gucken...“

Optionen

Das sind doch nur die ersten Gehversuche der neuen Stasi (oder Alten) im neuem System.
Jeder fängt mal an, nur das die ja schon Erfahrung haben und bald bei dir auf'm Sofa sitzen. :D

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 hannes43

„Das sind doch nur die ersten Gehversuche der neuen Stasi oder Alten im neuem...“

Optionen

Auf meinem Sofa?? Ha!! Da kriegen die juristisch aber sowas von derbe einen reinzentriert wegen Hausfriedensbruch, das hast du noch nicht gesehen :-)

Cheers
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
the_mic Olaf19

„Auf meinem Sofa?? Ha!! Da kriegen die juristisch aber sowas von derbe einen...“

Optionen

Na, da unterschätzt aber wer unsere Juntas gewaltig. Da wird doch erst ein Gesetz erlassen, wonach die Mitarbeiter der Rechteinhaber jederzeit deine Wohnung betreten dürfen. Schliesslich geht es dabei um *deinen* Schutz vor Terroristen und Kinderschändern!!!

cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye the_mic

„Wenn man heute noch ins Kino geht, dann aus den folgenden Gründen: - man hat zu...“

Optionen

naja so schlimm ist das Kino auch nicht, ich bin fast jede zweite Woche drin(billiger als GEZ) das kassenpersonal ist weder unfreundlich die Raubkopierer Werbung gibt es auch eine Weile nicht mehr(nur noch ein Info text, das mitfilmen nicht erlaubt ist.

Und die Leinwand ist sicher besser als dein "Heimkino"

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_137978 the_mic

„Wenn man heute noch ins Kino geht, dann aus den folgenden Gründen: - man hat zu...“

Optionen

"....übrigens: in der Schweiz unterbricht praktisch jedes Kino den Film, um die Kiosk-Umsätze anzukurbeln..."

Das war auch hier mal so eine Unsitte.....Spot von Langnese....Licht wird hell und dann wird erstmal Langneseeis verkloppt......

Ansonsten, diese Beobachtung würde ich, wenn ich noch ins Kino gehen würde, auch als störend empfinden.

Ich war seit vielen Jahren mal wieder im Kino in dem Film "Das Parfuem". Ich bin froh, das ich da nicht angelallt wurde, ob er in meine Taschen schauen dürfte, das ist auch so eine Belästigung.

Was würde eigentlich passieren, wenn man dann, wie von Neandrix angedeutet, zu 10t oder mehr im Kino sitzt und dann mit auf Infrarot umgebauten LED Taschenlampen (die haben doch oft 10 - 15 LED´s drin), mal so richtig reinhält? Hab ich ein Recht auf weiteren Besuch oder greift hier womöglich das Hausrecht und die werfen einen raus (Was mich dann eh nicht jucken würde)?

bei Antwort benachrichtigen
Unkel V Crazy Eye

„Mmmh wenn man sowas macht, ist das nicht noch teurer als die Kpien für dne...“

Optionen

na ja hier bei uns in Bad Kreuznach sind die auch zugange mit Ihren Nachtsichgeräten.
Da müßte man sich doch dagegen wehren können,verstößt das denn nicht gegen den Datenschutz oder ??
schönes Wochenende
Unkel

bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 Redaktion

„Spanneralarm in Magdeburger Kino“

Optionen

wer im Kino mitfilmt, ist noch kein "Raubkopierer" im engeren Sinne, dazu müsste er das Teil erst einmal verbreiten o.ä., so lange man ihm in dieser Hinsicht nichts nachweisen kann, sehe ich einer "Millionenklage" eher gelassen entgegen, vermutlich kann man ihn höchstens rauswerfen und Hausverbot erteilen...

bei Antwort benachrichtigen
Till3 Redaktion

„Spanneralarm in Magdeburger Kino“

Optionen

Also mal abgesehen davon, wie peinlich diese Nummer ist - die Filme, die aus dem Kino abgefilmt werden sind qualitativ so schlecht, dass ich den Film lieber gar nicht als so sehen möchte.
Gruß,
Till

„We don’t make mistakes here, just happy little accidents“ (Bob Ross)
bei Antwort benachrichtigen
Chrissi10 Till3

„Also mal abgesehen davon, wie peinlich diese Nummer ist - die Filme, die aus dem...“

Optionen

@Olaf: Zum Thema: Mir würde das auf den Keks gehen, wenn da vorne jemand steht und die ganze Zeit in die falsche Richtung glotzt - aus dem Augenwinkel heraus bekommt man das ja doch zwangsläufig mit. Eine ziemliche Schnapsidee...

Es Würde eine kleine stationäre Kammera mit einem hohen weitwinkel Tun. Die dinger können mittlerweile zu winzig gebaut werden dass man sie bequem in einer kippenschachtel versteken kann. Wäre so eine vorne am Podest der Leinwand angebracht. Würde ein kurzer blick der kassiererin auf einen monitor genügen um IR Licht zu identifizieren.

bei Antwort benachrichtigen
hannes43 Chrissi10

„@Olaf: Zum Thema: Mir würde das auf den Keks gehen, wenn da vorne jemand steht...“

Optionen

Jungs, dass ist doch nicht euer ernst diese Diskusion weiterzuführen!
Vorallem ist es schon keine mehr, denn jetzt kommen schon welche daher die meinen es absolut zu beführworten, mit Tipps wie -Kameras könnten das ja besser- Na ich glaubs ja auch.
Gibt denen noch Tipps und nimmt denen noch die Entscheidung ab alle zu bespitzeln.
Baut euch doch gleich selbst ne Kamera in eurem Wohnzimmer oder so, auch mit Richtung zum PC und Datenweiterleitung zur Polizei, damit die gleich Wissen wenn de mal was Illegales ziehst. Wo bin ich hier eigentlich! Überlegt mal nen bisschen, was manche fürn Schrott ablassen.

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 hannes43

„Jungs, dass ist doch nicht euer ernst diese Diskusion weiterzuführen! Vorallem...“

Optionen

Tja, wie war das noch? Ich habe nichts zu verbergen!

Wie schon jemand schrieb: Die heutige Jugend tut mir leid. Und ich sitze nur höchst selten im Kino. Und abgefilmte Versionen habe ich auch noch nicht aus dem Internet geladen - wie Filme übrigens überhaupt nicht.

Habs mal bei einem Bekannten gesehen. Ganz grottige Qualität mit aufstehenden Personen etc. Was soll das? Wenns denn sein muss, kann ich den Film ein paar Wochen später für 1,99 EUR in der Videothek ausleihen (und brennen?)

Ansonsten: Schöner Versuch der Content-Mafia, Jugendliche zu kriminalisieren und/oder abzuschrecken.

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 hannes43

„Jungs, dass ist doch nicht euer ernst diese Diskusion weiterzuführen! Vorallem...“

Optionen

*LOL*... und ich dachte schon, ich wäre der einzige, dem das auffällt :-))

Allerdings glaube ich, auf solche Ideen wären die auch von allein gekommen. Wahrscheinlich hat man der Methode mit den Wachleuten den Vorzug vor einer rein technischen Lösung gegeben, weil man den Abschreckungseffekt gern mitnehmen wollte.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
neanderix Olaf19

„ LOL ... und ich dachte schon, ich wäre der einzige, dem das auffällt :-...“

Optionen

Ich frage mich, ob man diese Beobachter nicht wunderbar ärgern könnte:
Kollektiv mit 20 Leuten ins Kino, jeder hat ne Kippenschachtel dabe -- in der aber keine Kippen sind, sondern lediglich ein Satz Batterien, ein paar Vorwiderstände und ein paar IR-LED, die nach aussen strahlen.
Und irgendwann, während der Film läuft, schalten alle kollektiv die Kippenschachteln ein.

wenn das hinreichend viele sind und in jeder Kippenschachtel hinreichend viele IR-LED, dann sind die erstens derart hell, dass die Beobachter praktisch blind sind und zweitens die Beobachter noch nicht mal die einzelne Kippenschachtel lokalisieren können...

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Oliver55 Redaktion

„Spanneralarm in Magdeburger Kino“

Optionen

Moin.
Für mich stellt sich bei diesen Abfilmereien immer die Frage, warum jemand das macht. Immerhin muss er ja logischerweise selber erst einmal den Eintritt zahlen. Des weiteren macht er sich auch noch strafbar. Und das alles für irgendwelche anonymen downloader!?! Da muss meiner Ansicht nach ein Stück weit auch der Reiz des verbotenen mit einspielen. Viel Sinn macht das für denjenigen selber nämlich nicht.
Gruß Olli

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Oliver55

„Moin. Für mich stellt sich bei diesen Abfilmereien immer die Frage, warum...“

Optionen

Oliver, du sprichst mir aus der Seele! Ich dachte immer, ich hätte da irgendwas nicht richtig verstanden...

Eine Motivation wäre allerdings, und das gilt für sämtliche Uploads: Du bekommst ein höheres "Ranking" in der Community, wenn du selbst Material für andere hochlädst, und erhältst im Gegenzug mehr Bandbreite zum Download - so oder ähnlich, wenn ich das richtig verstanden habe.

Mich hat dieser ganze Tauschbörsen- und Download-Krimskrams schon immer kalt gelassen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Olaf19

„Oliver, du sprichst mir aus der Seele! Ich dachte immer, ich hätte da irgendwas...“

Optionen

oder du kriegst eine vergütung... bei uploaded.to derzeit afaik 3ct/eingeblendetem Layer, 1 Bonuspunkt pro download + eine recht gescheite provision pro vermitteltem premium acc.
Bei netload.in kriegste immerhin für 20000 downloads 25$ Da filme ja üblicherweise in 100MB Parts gesplittet werden, machst du also für jeden film zwischen 7 und 14 downloads. Und es läd ja nicht nur einer einen film runter...

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
andi19831 Redaktion

„Spanneralarm in Magdeburger Kino“

Optionen

Besonders lustig finde ich ja, dass der Potter Film deshalb auch den Weg ins Internet fand, weil die Filme neuerdings sowieso aus Russland kommen.

Nach meinem Wissen kommen in Russland die DVD´s Monate früher raus und haben meistens sogar eine deutsche Tonspur.

Aber sie sollen ruhig weiter spannen :-) Wenns ihnen gefällt :-)

bei Antwort benachrichtigen
hannes43 andi19831

„Besonders lustig finde ich ja, dass der Potter Film deshalb auch den Weg ins...“

Optionen

Mit dem Uploaden von Filmen ist es das gleiche wie mit Programmen.
Wenn manch einer der Meinung ist, den Bill Gates noch mehr in den A... schieben zu müssen, dann müßt auch ihr das mit eurem Gewissen vereinbaren können.
Diese Leute haben die Macht und was machten Sie damit bitteschön???
Das was wir jetzt haben und der Kleine hier unten darf den ganzen Mist ausbügeln! (Die dicke Steuererhöhung kommt noch und dann platzt euch allen der A....
Schon Mal daran gedacht?
Sorry, ich musste das jetzt in einer andere Richtung lenken, denn immerhin gings darum, warum das die meisten machen. (downloaden uploaden)
Warum gibt es Hacker und Cracker die uns kleinen Geringverdiener dabei helfen an solche und andere Sachen zu kommen!?

Auch wenn ich buh rufe ernten werde, aber diejenigen die das jetzt machen, sind nicht besser als die da oben und haben nix verstanden.

bei Antwort benachrichtigen
andi19831 hannes43

„Mit dem Uploaden von Filmen ist es das gleiche wie mit Programmen. Wenn manch...“

Optionen

@hannes43

Mag sein das Kleinverdiener sich nicht alles leisten können und das die Preise für Filme/Musik/Programme sehr hoch sind.

Aber zum Thema Microsoft. Es ist ein System wo viele Programmierer dran arbeiten und auch ihr Geld verdienen wollen.
Und das Windows das bei einem Komplett PC dabei ist, ist umgerechnet nicht teuer. Auch nicht wenn du es dir so kaufst.
Die Vista Ultimate kostet 160 Euro in der SB Version und du benutzt es gut 5-6 Jahre.

Da ist umgerechnet eine Film-DVD eine Frechheit. Die meisten neuen DVD´s kosten zwischen 15-25 Euro und man schaut ihn meist nur einmal an.

Da sehe ich es auch ein mit dem Downloaden, weil die meisten Filme sich schon im Kino abbezahlt haben, da muss es nicht sein das sich die Filmindustrie noch einen goldenen A..... mit der DVD verdient.

Aber was ich eigentlich sagen wollte, auch wenn man es sich nicht leisten kann, muss man immer dran denken, das es Diebstahl ist was man dabei macht.

Wenn man sich keinen Ferrari leisten kann, dann muss man halt auch ein kleineres Auto nehmen oder mit dem Bus fahren.

Und so ist es auch in der Digitalen Welt. Wenn man sich die große Software nicht leisten kann muss man auf Open Source zurückgreifen, wenn man sich Musik nicht leisten kann, muss man Radio hören, und Filme kommen auch irgendwann dann im Fernsehen.

bei Antwort benachrichtigen
hannes43 andi19831

„@hannes43 Mag sein das Kleinverdiener sich nicht alles leisten können und das...“

Optionen

@andi19831

Mein Gott, du hörst dich fast so an als hätte ich dir persönlich ans Bein gepinkelt.
Dein Ferrari ist ja nun gar kein Vergleich. Den würde ich nicht klauen, zumal ich den ja auch nicht unbemerkt fahren könnte. Als völlig unangebracht!

Es gibt leider fast nur Verbrecher und die in der Industrie sind die Grössten, also irgendetwas hast du am Leben nicht kapiert, sorry.
Mit was für wiederlichen Tricks arbeiten die denn z.B. bei MS um ihren Müll, so sag ich es Mal, an den Mann zu bringen, hä. Oft genug hier zu lesen.

Mir scheint oder besser, es könnte fast sein du gehörst dazu.

bei Antwort benachrichtigen
andi19831 hannes43

„@andi19831 Mein Gott, du hörst dich fast so an als hätte ich dir persönlich...“

Optionen

@hannes43 Nein du hast mir nicht ans Bein gepinkelt.

Und ich habe auch gesagt das ich es nicht fast genauso sehe wie du. Das gilt bei Filmen und bei Musik.

Die Filme zahlen sich im Kino ab. Und die Musik wird tausendmal durch die Radio Gebühren abbezahlt, also sehe ich da kein Problem und gebe dir recht.

Aber man muss sich im klaren sein das es Diebstahl ist.

Bei Software/Spiele ist es aber für mich ein Unterschied. Weil Software kann sich nicht im Kino oder Radio abbezahlen.
Dort sitzen Programmierer und wollen auch bezahlt werden.

Und ich finde Windows perfekt. Wenn du es anders siehst ok.
Aber auf Windows läuft jede Software jedes Spiel und es gibt für alles Treiber dafür. Und das ist gut so.
Und wenn man das System 5 Jahre nutzt bei 160 Euro ist der Betrag nicht nennenswert.

Und wenn jeder das Spiel/Programm einfach runterlädt dann gibt es bald keine kommerzielle Software mehr und das ist schlecht.

bei Antwort benachrichtigen
Fieser Friese andi19831

„Besonders lustig finde ich ja, dass der Potter Film deshalb auch den Weg ins...“

Optionen

thema kino: wir waren gestern mit freikarten versorgt im neuesten harry potter film. ok, die leinwand und auch die soundkulisse ist wirklich 1a, da gibt es nichts. aaaber der rest? massenabfertigung im ganz großen stil. für so ein großraumkino hat man das alte urgemütliche familienkino mit atmosphäre rigoros platt gemacht. schlechter tausch, wie ich finde.

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Fieser Friese

„thema kino: wir waren gestern mit freikarten versorgt im neuesten harry potter...“

Optionen

Wie waren denn die Mitseher drauf?

Viel Quatscherei, viel Fresserei, viel Störerei? Da kann man viel Übles erleben!
Nette Kinatmosphäre hab ich schon lange nicht mehr erlebt. An uns können die nicht mehr viel verdienen. Letzter Film war wohl der Stones-Film und da waren vor allem Interessierte unseres Alters drin.

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
andi19831 buechner08

„Wie waren denn die Mitseher drauf? Viel Quatscherei, viel Fresserei, viel...“

Optionen

@buechner08

oja da beschreibst du wirklich den Nachteil des Kinos.

Das kann ich auch bestätigen. Das schlimmste bei uns war einmal, als jemand laut geschnarcht hat....

Oder im Winter wenn viele dauernd Husten. Ok können sie nichts dafür wegen Erkältungszeit, aber es stört mächtig

bei Antwort benachrichtigen
Fieser Friese buechner08

„Wie waren denn die Mitseher drauf? Viel Quatscherei, viel Fresserei, viel...“

Optionen

@frank: yep, ganau das: neben mir saß eine sippe, die laut schmatzend und crunshend unmengen von popkorn verdrückt hat. beim verlassen des kinos sah es auf den sitzplätzen dort auch dementsprechend "nett" aus. echt zum abgewöhnen.

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Fieser Friese

„@frank: yep, ganau das: neben mir saß eine sippe, die laut schmatzend und...“

Optionen

Ich schätze mal, das war Deutschlands Zukunft. Zum Abgewöhnen!

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Fieser Friese

„thema kino: wir waren gestern mit freikarten versorgt im neuesten harry potter...“

Optionen

Bei mir befindet sich ein solches "urgemütliches Familienkino" in unmittelbarer Nachbarschaft. Da gehe ich ab und zu gerne hin.

Mit diesen ganzen "Multiplex"-Kinos, oder wie die Dinger heißen, werde ich in diesem Leben nicht mehr warm. Taschenkontrolle am Eingang und dann noch Werbeunterbrechungen, gerade so wie im Fernsehen - manchmal glaube ich, es hackt... wahrscheinlich auch noch sauteuer und nur Hollywood-Massenware im Programm :-(

Ich will allerdings nicht verschweigen, dass mein Kino an der Ecke vor ein paar Jahren schon ziemlich gekriselt hat... es ist leider auch nie besonders voll dort.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
thomas71berlin Olaf19

„Urgemütliche Familienkinos“

Optionen

ist euch schon mal aufgefallen dass die ersten filme mit annehmbarer qualität kyrillische schrift haben? und dann dazu deutschen oder englischen ton. also diese Sachen kommen aus Russland, werden irgendwo in nem provinzkino oder was weiss ich, wo die Kontrollen lax sind oder die Vorführer selber "uploader" aufgenommen und dann mit deutschem ton versehen und dann sind sie in Umlauf.

wenn Wahlen etwas ändern würden wären sie verboten! (BRECHT)
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Olaf19

„Urgemütliche Familienkinos“

Optionen
Mit diesen ganzen "Multiplex"-Kinos, oder wie die Dinger heißen, werde ich in diesem Leben nicht mehr warm. Taschenkontrolle am Eingang und dann noch Werbeunterbrechungen, gerade so wie im Fernsehen - manchmal glaube ich, es hackt... wahrscheinlich auch noch sauteuer und nur Hollywood-Massenware im Programm :-(

Ganz ehrlich was habt ihr für Kinos in der nähe, Taschenkontrolle hab ich seit ewigkeiten nicht mehr gesehen und ich bin oft und in verschiedenen Kinos.

Werbeunterbrechungen als Nachteil? In welchen Kino gibt es Werbung mittendrin, da muß ich nicht nur Jahre zurück gehen das kenn ich einfach nicht^^

Massenabfertigung, ok kann man so nennen passen ja auch viele rein, aber die "kleinen" Familien Kino sind doch auch nicht anders. Da gibt es auch eine Schlange an der Kasse, und als Zusatz noch den Fight um die Sitzplätze. Teilweise sehen die Bars/Stände sympathischer aus der Service ist aber in der Regel derselbe. Wobei ich hier eine Ausnahme für ein kleines Kino in StPeter Ording machen will, bei den man sich während des Film sogar noch sachen bestellen konnte - das dafür nötige Licht hab ich nicht als störend empfunden auch wenn der Vorfürhzahl dadurch etwas wie ein Restaurant wirkte^^

Bei den Preisen muss ich zustimmen, grade bei den kleinen sind die Getränke oft deutlich billiger.

Zum Programm kommt auf en Geschmack an, aber da trauen sich die multiplexe wirklich wenig und auch Filme in der original Fasung werden selten gesendet. Wobei bei dir in Hamburg geht das doch auch, ihr habt ja sogar ne englische Sneak.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Crazy Eye

„ Ganz ehrlich was habt ihr für Kinos in der nähe, Taschenkontrolle hab ich...“

Optionen
Bei den Preisen muss ich zustimmen, grade bei den kleinen sind die Getränke oft deutlich billiger.

Komisch, dass das immer so ein wichtiges Kriterium sein soll...

Ich gehe doch nicht ins Kino um zu saufen! Das ist etwa so, als wenn einer die Deutsche Bahn bevorzugt, weil die Getränke da billiger sind als im Flugzeug.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Olaf19

„ Komisch, dass das immer so ein wichtiges Kriterium sein soll... Ich gehe doch...“

Optionen

Ich saufe dort auch nicht, aber ein Bier oder eine Cola nebenher trink ich schon - und wenn man schon bei einen 0,5 Getränk einen euro spart schmeckt es gefühlt besser da manchmal regt man sich schona uf wenn man 3,30€ für 0,5l Bier bezahlen muss.

Der Eintritt nimmt sich selten was, da inzwischen auch die kleinen zu WE verteuerung umgestiegen sind und nicht immer die 5er Karten der Cineplexe haben sind sie oft sogar teurer.

bei Antwort benachrichtigen
MaWin|DA Redaktion

„Spanneralarm in Magdeburger Kino“

Optionen

Neu ist die Masche aber nicht. In unserem Großkino hier in der Stadt waren solche "Spanner" in der Sneak schon vor zig Monaten im Einsatz, wenn ein Blockbuster gezeigt wurde.

bei Antwort benachrichtigen