Archiv Spielkonsolen 499 Themen, 2.498 Beiträge

News: Einstweilige Verfügung

Sony kämpft gegen Playstation3 Hack-Stick

Michael Nickles / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Bereits seit einiger Zeit wurden die Grundlagen für einen Hack der Sony Playstation 3 geschaffen, der es gestattet, beliebige Dinge mit der Spielkonsole anzustellen. Seit Mitte August gab es Hinweise, dass ein Mod-Chip/Jailbreak in Form eines USB-Sticks kommen wird, der alle Playstation 3 Modelle öffnet (siehe Playstation 3: Alle Modelle geknackt.

Seit Kurzem ist der Jailbreak-USB-Stick wohl fertig (siehe www.psjailbreak.com) und wird auch von deutschen Distributoren für rund 120 Euro in Online-Shops angeboten. Laut Versprechen des Herstellers, ist das "knacken" der Konsole mit diesem Stick ein Kinderspiel: reinstecken, fertig. Spezielle weitere Modifizierungen der PS3-Konsole sind nicht nötig.

Auch ist das Knacken keine permanente Sache. Wird der Stick abgezogen, befindet sich die Konsole wieder im Originalzustand. Zusätzlich kann auf der Seite des Hersteller eine "Backup-Software" runtergeladen. Damit lassen sich PS3-Scheiben beispielsweise auch direkt auf Festplatte installieren um dort dann schneller laden zu können.

Auf Youtube kursieren mehrere Beweisvideos, in denen der Stick vorgeführt wird. Hier eines davon:

Natürlich gefällt Sony dieser Stick nicht. Bei australischen Distributoren hat Sony es jetzt geschafft, den Vertrieb mit einer einstweiligen Verfügung vorläufig zu stoppen. Ob sich vor Gericht ein dauerhaftes Verbot erzielen lässt, ist noch ungewiss. Sollte das Sony nicht bis kommenden Dienstag schaffen, ist der Stick vermutlich ab 1. September weltweit erhältlich.

Michael Nickles meint: So weit bekannt existiert und funktioniert dieser Stick wirklich. Es ist aber aktuell noch elend riskant, sich auf einen Kauf einzulassen. Denn vermutlich gibt es diverse Trittbrettfahrer, die ähnliche - aber nicht funktionierende oder mit Malware verseuchte - Sticks anbieten oder einfach per Vorkasse kassieren und niemals liefern werden.

Klasse wäre ein Hack der PS3 auf jeden Fall. Nicht um Raubkopien spielen zu können, sondern weil es dann gewiss ruckzuck klasse Software wie Mediecenter-Lösungen für die Konsole geben würde. Genau aus diesem Grund ist die erste Xbox von Microsoft ja heute noch ein erstklassiger Deal.

griffithe Michael Nickles

„Sony kämpft gegen Playstation3 Hack-Stick“

Optionen

"Mediecenter.. genau aus diesem Grund ist die erste Xbox von Microsoft ja heute noch ein erstklassiger Deal."

Kann ich so nur bestätigen. Hab mir vor ca. 3-4 Jahren eine gebrauchte XBOX für 60€ gekauft und zusätzlich einen 15€ günstigen Chip den ich nachrüstete. Ich besitze tatsächlich kein einziges XBOX-Spiel, weder gebrannt noch original. XBMC war der einzige Grund für die Anschaffung. Um es kurz zu sagen.. das was damit möglich wird, ist der pure Wahnsinn.
Doch aus heutiger Sicht ist die Hardware einfach veraltet und die XBOX sah auch schon zu den damaligen Zeiten einfach nur häßlich aus.
Ebenfalls gebraucht, hab ich mir nun deshalb eine PS3 zugelegt, eben ausschließlich für Multimedia Zwecke und im Grunde unterstützt diese auch schon von Hause aus die wichtigsten Formate: MP3s, DVDs, AVIs, mpg, DIVX codierung, usw. Doch der wichtigste fehlt : MKV
Ob Sony, der eigentliche Entwickler von BluRay, tatsächlich die hierfür nötige Unterstützung nachliefert wird sich zeigen.. Die Leute schreien schon förmlich danach.
Für 50€ mit einer 500er Platte nachgerüstet, hätte ich somit eine Datenbank an meinen Lieblingsfilmen.
Nicht das man die MKVs nicht umcodieren kann, doch auf Dauer wird diese Prozedur nervig und auch zeitaufwändig. Backups für PS3 games sind mir relativ egal (nicht das es ebenfalls schön wäre, doch im vergleich zu MKV eher zweitrangig)
Falls es überhaupt je dazu kommen sollte, dass ich mir ein Computerspiel antue. So wären es absolute Ausnahmetitel wie "Heavy Rain" und "Final Fantasy 13 Versus", die ich mir dann auch gerne original kaufe.

Eine Sache kann ich (nach all diesen Jahren) auch noch bestätigen. Besitze tatsächlich noch das gute alte Tomb Raider 1 für PS1 original. Durch das verleihen an Freunde und das ganze hin und her, hat die CD das ein oder andere Kratzer abbekommen. In die PS3 eingelegt, ruckelte das Spiel nur noch, wie auch bei der PSX. Ich bezweifle sehr stark, dass mir die original CD noch von irgendjemandem ersetzt wird, wo doch mal behauptet wurde, dass die Hersteller einem die CD ersetzen falls damit was sein sollte...
Auf eine Scheibe gebrannt, die eben keine Kratzer besitzt, wird das Spiel ruckelfrei von meiner PSX abgespielt. Die PS3 tut dies dann natürlich nicht mehr. So kann man für sich überlegen, ob die Sache mit den Backups tatsächlich immer als eine Ausrede fundiert...

MagicRabbit Michael Nickles

„Sony kämpft gegen Playstation3 Hack-Stick“

Optionen

Ich verstehe nie so recht, warum die Hersteller ihre Konsolen nicht aufmachen? Ist das vielleicht so ein Oligpol-Ding, dass alle etwas mehr verdienen, wenn keiner seine Konsole freigibt?

Also ich finde die PS3 eigentlich auch sehr geil, aber die Beschränkungen hindern mich am Kauf. Wenn man mit ihr wenigstens uneingeschränkt PS1 und PS2-Spiele daddeln könnte... aber nichtmal das.

elvis2 Michael Nickles

„Sony kämpft gegen Playstation3 Hack-Stick“

Optionen

Bei den neueren Konsolen mit bessere Software wird der Stick nicht mehr funktionieren.

Ralf103 elvis2

„Bei den neueren Konsolen mit bessere Software wird der Stick nicht mehr...“

Optionen

dann gibts halt ein firmware update für den Stick, da kannst du aber drauf wetten ;-)

reader Michael Nickles

„Sony kämpft gegen Playstation3 Hack-Stick“

Optionen

gab es nciht ein gerichtsbeschluss, demnach kein anbieter befugt ist 3tt-seiten software so auszuschließen? im zusammenhang mit ipad oder so?