Off Topic 19.761 Themen, 218.772 Beiträge

News: Noch ne Blase

Song: Dotcom-Blase 2.0

Redaktion / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Klar, Internet-Blasen gibt es nicht oder doch? Bei Youtube ist ein Song aufgetaucht, der Web 2.0 hinterfragt und dabei die Milliardenverluste der letzten Internet-Blase nicht vergisst.

Wieder gibt es Unternehmen, die auf dem Papier mehr Wert sind, als das Bruttosozialprodukt eines Drittweltlandes. Kann das alles gut gehen?

Hier der Song:


Der Song hat es in 5 Tagen auf 474000 Views und 557 Kommentare gebracht.

Quelle: YouTube
Quelle: YouTube
bei Antwort benachrichtigen
Balzhofna Redaktion

„Song: Dotcom-Blase 2.0“

Optionen

Finde ich gut gemacht... und irgendwie erschreckend... aber diese Firmen sind nur ein kleiner Teil des Investementmarktes der zum Teil ähnlich aussieht.

Mfg
Tobias

bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Balzhofna

„Finde ich gut gemacht... und irgendwie erschreckend... aber diese Firmen sind...“

Optionen

Geil ^^ mehr muss dazu nich sagen =)

bei Antwort benachrichtigen
maestro0812 Redaktion

„Song: Dotcom-Blase 2.0“

Optionen

Super!

bei Antwort benachrichtigen
ausgekotzt Redaktion

„Song: Dotcom-Blase 2.0“

Optionen

hammer!

bei Antwort benachrichtigen
|dukat| ausgekotzt

„hammer!“

Optionen

Full ack!

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba |dukat|

„Full ack!“

Optionen

Ups, und schon wurde es entfernt. Raus mit Euch, Ihr Verschwörungs-Theoretiker und ans Werk ! Das Kapital hat zugeschlagen - oder die Mafia ?

Ich dachte, dieser Hype sei seit Jahren vorbei ? Zufällig wohne ich sogar noch neben einem Relikt aus dieser Zeit. Irgendjemand hat unseren Stadtvätern vorgeschlagen, ein Software-Center in eine ungenutzte Kaserne zu bauen. Und eine Gesellschaft wurde gegründet, mit irgendwelchen Deppen der örtlichen Politik-Prominenz im Vorstand, und die Kohle floss stetig und stetig. Als der Wahnsinns-Umbau dann eeendlich mal dem Ende zuging und die Millionen verdunstet, da war der Hype zuende und niemand wollte die überteuerten Räumlichkeiten haben. Irgendjemand wurde misstrauisch, der CashFlow erstmalig (!) geprüft, der Anschiebe-Irgendjemand verschwand zufällig gerade da und das Miss-Management flog auf. Naja, war ja bloss der Steuersäckel und das Geschäftsmodell war damals publik (Schneider-Immobilien, usw). Heute dümpelt da ein schlechtbesuchtes Restaurant (das Ding findet ja bloss ein Eingeweihter) und ein paar dieser vom Arbeitsammt finanzierten Bildungs-Geier. Tote-Hose-Komplex !!!

Schätze mal, nach 5-7 Jahren ist Alles vergessen und man kann die braven publicity-geilen Stadtväter erneut leimen. Vom Internet hat ja jeder schon gehört und mehr raffen die doch eh nicht.

Gruss

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, MSI Geforce GTX 1050 2GT OC und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen